Hoffenheim, Wolfsburg gewinnt in der deutschen Bundesliga

Hoffenheim, Wolfsburg gewinnt in der deutschen Bundesliga

Yannick Gerhardt (R) von VFL Wolfsburg konkurriert mit Mitchell Weiser von Bayer 04 Leverkusen während des Bundesligaspiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und VFL Wolfsburg in der BayArena, in Leverkusen, Deutschland, 1. September 2018. VFL Wolfsburg gewann 3-1. (Xinhua / Ulrich Hufnagel) BERLIN, 1. September (Xinhua) - Adam Szalais Doppelpack verhalf Hoffenheim dazu, die Partie gegen…

Yannick Gerhardt (R) von VFL Wolfsburg konkurriert mit Mitchell Weiser von Bayer 04 Leverkusen während des Bundesligaspiels zwischen Bayer 04 Leverkusen und VFL Wolfsburg in der BayArena, in Leverkusen, Deutschland, 1. September 2018. VFL Wolfsburg gewann 3-1. (Xinhua / Ulrich Hufnagel)

BERLIN, 1. September (Xinhua) – Adam Szalais Doppelpack verhalf Hoffenheim dazu, die Partie gegen Freiburg umzudrehen, während Wolfsburg in der zweiten Bundesliga-Runde am Samstag seinen zweiten Sieg in ebenso vielen Spielen gegen Bayer Leverkusen sicherte.

Hoffenheim sicherte sich den ersten Saisonsieg, nachdem er gegen Freiburg die Tore von Adam Szalai und Andrej Kramaric geschossen hatte.

Die Gastgeber sorgten für einen guten Start in das Spiel, als Leonardo Bittencourt nach einem Freistoß den Führungstreffer erzielte. Der Videoschiedsrichter entschied jedoch, dass Bittencourts Tor im Abseits stehen würde.

Hoffenheim blieb die aktive Mannschaft, doch am anderen Ende des Feldes wurde das Tor erzielt, als Dominique Heintz in der 36. Minute nach einer gescheiterten Zuspielung aus kurzer Distanz die Gastgeber aus heiterem Himmel betäuben konnte.

Nach dem Wiederanpfiff kamen die Jungs von Julian Nagelsmann schließlich zu ihrem verdienten Tor, als Adam Szalai fünf Minuten nach Wiederanpfiff den Ausgleichstreffer erzielte.

Freiburg war geschockt, Hoffenheim kam in der 63. Minute erstmals in Führung, als Szalai die Flanke von Nico Schulz in den Strafraum brachte.

Die Gäste hatten alles nach vorn geworfen und waren platt getreten, als Hoffenheim eine schnelle Pause über Andrej Kramaric schoss, der in den letzten Sekunden des Spiels ins offene Tor eindrang.

Mit dem Ergebnis feierte Hoffenheim seinen ersten Saisonsieg, während Freiburg seinen zweiten direkten Verlust hinnehmen musste.

Wolfsburg sicherte sich mit 3: 1 gegen Bayer Leverkusen das zweite Spiel in Folge.

Beide Seiten sorgten für eine lebhafte Öffnungsphase mit vielversprechenden Chancen auf beiden Seiten.

Es war also keine Überraschung, als Leon Bailey mit seinem schnellen Solo und dem gut platzierten Curl in der unteren linken Ecke nach 24 Minuten den Torreigen eröffnete.

ZUM THEMA:   Bundesliga 9. Spieltag Vorschau: Dortmund trifft auf Hertha; Bayern reist nach Mainz

In der 37. Minute gelang Wolfsburg die erneute Parität, als Leverkusens Torhüter Ramazan Oezcán einen Schuss von Yannick Gerhardt aus spitzem Winkel ins eigene Tor abwehrte.

Das Spiel ging weiterhin offensiv weiter, doch in Wolfsburg kam es zu einem Wechsel der Chancen, als Wout Weghorst in der 55. Minute Jerome Roussillon zum 2: 1 traf.

Die „Wölfe“ stapelten sich auf dem Druck und wurden nicht mit dem Ergebnis fertig, als Renato Steffen die Partie nach fünf Minuten durch Ramon Oezcan perfekt machte.

Mit dem Sieg gelang Wolfsburg ein perfekter Start in die Saison, während Leverkusen seine zweite Niederlage in ebenso vielen Spielen nicht vermeiden konnte.

Anderlecht hat Werder Bremen in der Schlussphase verlassen, Milot Rashicas Freistoßtor markierte den 10-Mann-Eintracht Frankfurt mit 2: 1.

Mit Borssia Mönchengladbach teilte sich Augsburg nach einem 1: 1-Unentschieden. Der Aufsteiger Nürnberg hielt Mainz zum 1: 1-Unentschieden.