Underpicker Wett-Strategie – Over-Under Wetten

Wie war DEIN Wochenende? Der Underpicker hat +74 Einheiten Gewinn gemacht!

Was sich wie eine klassische Abzocker-Schlagzeile anhört ist Realität. Wie es dazu kam, werde ich hier ausführlich erklären.

Wer ist der Underpicker?

Ich bin Radek Vegas. Ich bin eigentlich Sportjournalist, habe mich aber in den letzten Jahren auf Glücksspiel spezialisiert. Sowohl als schreibender Experte als auch aktiver Spieler. Mein Traum mit Kartenspielen Geld zu verdienen ist durch einen anderen ersetzt worden als ich 2016 Vater wurde. Seitdem ist ein Leben auf Reisen und in Casinos nicht mehr erstrebenswert.

Das lokal unabhängige Sportwetten bietet aber noch größere Möglichkeiten, wenn man es als Geschäft oder Investment betrachtet. Dazu muss man aber diszipliniert sein und vor allem sehr genau seine Chancen kennen. Und da kommt meine Liebe zu Statistiken ins Spiel. Zusammen mit meinem Statistik-Berater entwickele ich seit 2018 Wett-Strategien basierend auf Statistiken der Vergangenheit. Was also jeder Sportwetter mit mehr oder weniger mathematischer Begabung macht, machen wir professionell. Daraus sind bisher zwei NHL-Strategien entstanden (3xbet) und die der Oberbegriff „Underpicker“ für verschiedene Strategien, die alle darauf abzielen darauf zu wetten, dass weniger als X Tore fallen.

Vorteile, Nachteile und Ziele

Die mathematischen Berechnungen und Simulationen von Strategien haben den Vorteil, dass wir genau sagen können, welche Performance die jeweilige Strategie in der Vergangenheit auf eine große Anzahl an Wetten gezeigt hat. Daraus kann man zwar nicht die Zukunft vorhersagen, aber was in der Vergangenheit über einen langen Zeitraum von vielen Spielen funktioniert hat, hat gute Chancen auch in der Zukunft erfolgreich zu sein. Und man kann auch konkret sagen, welche Strategien sicher niemals funktionieren werden. Denn davon gibt es jeden Tag wieder welche, die meinen aus Scheiße Gold machen zu können.

Unser Ziel ist ein Yield von 2 – 5 % auf 100 Wetten. Nichts außergewöhnlich krasses um reich zu werden, aber genug um langfristig Geld zu verdienen.

Wenn an einem Tag (5.3.2019) ein krasser Verlust von -45 Einheiten eingefahren wird, ist die Häme auch absolut berechtigt. Wenn auch etwas albern, weil das zeigt, dass der Horizont hinterm Gartenzaun aufhört.

Das Geile daran ist, dass dieser extreme Verlust am 5. März hauptsächlich (25 / 45 Einheiten) aus der Wettart UNDER 2.5 TORE kam. Und diese Wettart mochte ich noch nie besonders und habe ich seitdem auch nicht mehr berücksichtigt. Der Rest der -20 Einheiten ist einfach ein normaler Downswing, wie er schon mal vorkommen kann, wenn man Wetten mit 4 Einheiten auf Quoten um die 3.0 abschließt.

Seitdem ich auf die Under 2.5 Goals verzichte, ist der Gewinn explodiert.

Wie ihr oben im Titelbild sehen könnt, waren es +74 Einheiten zwischen 6. und 10. März. Und dabei wurden sogar die letzten 6 Wetten mit je 4 Einheiten verloren!!! Also waren es sogar noch +24 Einheiten mehr!

Dennoch fühle ich mich mit so einer Serie gleich mega schlecht obwohl meine Tipps

  1. statistisch begründet sind
  2. ein positive Gesamt-Gewinnerwartung haben
  3. langfristig sehr profitabel sind

Im Gegensatz zu vielen Tippstern, die einem mit ihren Lügenmärchen von sehr hohen Trefferquoten und fetten Gewinnen Minderwertigkeitskomplexe einreden, sind die Underpicker-Tipps in einer öffentlichen Bilanz verifiziert. Hier kann man nicht nur die Rosinen und Erfolge nennen sondern muss auch zu seinen Verlusten stehen. 

Jeder, der keine nachvollziehbare Bilanz führt hat entweder was zu verbergen oder nimmt die Sache nicht ernst genug. Ich würde solchen Leuten kein Wort glauben geschweige denn Geld auf etwas setzen, was sie sagen.

Warum sollte man so arrogant sein zu glauben, man kann einer Pechsträhne aus dem Weg gehen?

Denn 6 Niederlagen in Folge sind bei JEDER Trefferquote irgendwann möglich. Und sogar noch mehr. Das ist keine Utopie. Das nennt sich VARIANZ!

Ein Sportwetten-Experte hat mir mal gesagt, dass seine längste Durststrecke auf 2er-Quoten bei 20 Niederlagen in Folge lag. Und der verdient mit Sportwetten seit Jahren seinen Lebensunterhalt! 

Wenn jemand mit einer Trefferquote von X% prahlt, sagt das nur zwei Dinge aus:

  1. Er ist ein Amateur.
  2. Er ist ein Idiot.

Eine Trefferquote sagt überhaupt nichts aus. Ich habe eine Trefferquote von genau 50% bei Under1.5 Picks. Wenn jetzt jemand denkt: „Das ist aber wenig!“ Dann soll er sich sofort eine Gabel ins Auge rammen! Warum seht ihr weiter unten im Abschnitt „UNDER 15“.

Scheiß auf die Trefferquote! Das einzige, was zählt ist der Profit und der Yield.

Jetzt vom Underpicker profitieren!

SEI JETZT DABEI UND PROFITIERE VON DER VIELLEICHT BESTEN SPORTWETTEN-STRATEGIE AUF DEM MARKT.

ZUM THEMA:   BUNDESLIGA TIPPS - Vorhersage & Prognose zum 33. Spieltag [Wer wird Meister?]

Du hast zwei Optionen:

  1. BLOGABET: 49 Euro / Monat [15 Euro / Woche]
  2. TELEGRAM-KANAL: KOSTENLOS [Anmeldung über Interops: 25 Euro Umsatz notwendig]

UNDERPICKER AUF BLOGABET FOLGEN

Registriere Dich bei Blogabet.com und abonniere die Picks von underpicker.blogabet.com.

UNDERPICKER TELEGRAM-KANAL

  1. Lösche den Browser-Cache und Cookies
  2. Melde Dich über diesen Link bei Intertops an: http://bit.ly/intertops-vip
  3. Setze 25 Euro um [egal ob gewonnen oder verloren]
  4. Schicke einen Screenshot des Umsatzes und dem Registrierungsdatum an radek (at) xbet.tips
  5. Du bist einen Monat kostenlos im Telegram-Kanal
  6. Ab dem zweiten Monat zahlst du 10% der Gewinne des Vormonats als Beitrag.
  7. Wenn es im Vormonat keinen Gewinn gab ist die Mitgliedschaft einen weiteren Monat kostenlos.

Wichtig für JEDE Sportwetten-Strategien

  • Samplesize: Es müssen mindestens 1000 Spiele (und damit 1000 potentielle Wetten) untersucht werden.
  • Trefferquote: Wieviele Wetten wären mit einer bestimmten Strategie gewonnen worden
  • Gewinn: Wieviele Einheiten Gewinn wären bei den Durchschnittsquoten der Wettanbieter möglich gewesen.
  • Yield: Wieviel Gewinn pro Gesamteinsatz gab es?

Durch unserer Datenbank mit tausenden Fußball- und Eishockey-Spielen der letzten Jahre können wir Strategien sehr genau überprüfen. Dabei führen nicht alle Wege zum Erfolg. Aber jedes Scheitern bringt auch neue, interessante Erkenntnisse, die uns und unserer Community helfen besser zu wetten und langfristig mehr zu gewinnen.

MYTHOS DURCHSCHNITTS-TORE

Im Zusammenhang mit der Underpicker-Strategie habe ich auch die Durchschnittstore betrachtet. In vielen Statistiken sieht man ja, wieviele Tore bei Spielen von Mannschaft A und Mannschaft B gefallen sind. Die beiden Werte geteilt durch zwei entspricht einem Durchschnittstorwert, von dem viele ableiten, dass in dem Spiel dann genau soviele Tore fallen werden. Wenn der Durchschnittstor-Wert z.B. 2 ist, gehen die Leute davon aus, dass 2 Tore fallen. Das trifft aber selten zu.

Bei der Wettart Under 1,5 Tore, für die ich gerade eine neue Strategie entwickelt habe, gibt es sogar große Verluste, wenn man sich an den Durchschnittstoren orientiert. Bestenfalls schafft man es damit auf eine Trefferquote von 38% auf 60 Spiele. So wird man aber selbst auf diesen kleinen Zeitraum schon -23 Einheiten Verlust machen. Und das ist das beste, was man erreichen kann. Mehr Wetten führen zu noch mehr Verlusten.

Also Finger weg von solchen unüberprüften und willkürlichen Strategien. Die funktionieren vielleicht über einen kurzen Zeitraum (per Zufall), sind aber langfristig absolut aus der Luft gegriffen.

Dazu gehört auch der von mir immer wieder gern belächelte direkte Vergleich. Warum bieten Wettanbieter denn solche Statistiken sogar selbst an? Weil sie wissen, dass die Leute denken, es würde was aussagen! Aber in Wahrheit haben weder die Durchschnittstore noch der direkte Vergleich eine Vorhersage-Kraft für die Zukunft mit der man über einen längeren Zeitraum Geld gewinnen kann.

Aber das nur am Rande. Eigentlich geht es um Strategien, die funktionieren! Und da habe ich heute einen kleinen Fortschritt erzielt.

Warum Under-Wetten?

Die Wettart Over / Under ist eine der beliebtesten beim Fußball. Standardmäßig kann man wetten, ob mehr oder weniger als 2,5 Tore fallen. Hier gibt es im Vergleich zu den 3-Wege-Wetten (1 = Heimieg, X = Unentschieden; 2=Auswärtssieg) nur zwei Möglichkeiten. Die Quoten sind im Bereich um die beliebte 2,5 allerding sehr schlecht, weil die Buchmacher hier ihren Hauptfokus haben. Partien, bei denen man davon asugehen kann, dass zwei Offensiv-Starke Teams mit guter Form ein Feuerwerk abbrennen bekommen eine Over2,5-Quote von 1.5 oder weniger.

Andere „Spreads“ sind da wesentlich interessanter von den Quoten.

Beispiel: Für das Bundesliga-Spiel zwischen Leipzig und Hoffenheim am Sonntag. 25. Februar ist die Top-Quote für Over 2.5 bei 1.40. Die Top-Quote für Under 2.5 hingegen bei 3.0. 

NACHTRAG: Witzigerweise endete das Spiel Leipzig gegen Hoffenheim 1:1!

Sowohl die Statistik als auch die Masse der Fußballfan, die Tore sehen wollen, drücken die Quote für OVER-Ereignisse. Egal, wie dieses Spiel ausgeht, grundsätzlich sollte es sich mehr lohnen, wenn man sich auf UNDER spezialiert.

UNDER 2.0

Die Underpicker-Strategie „Under 2.0 Goals“ lief seit Januar im Test auf Blogabet hervorragend mit +60 Einheiten. Allerdings wurde an einem einzigen Tag der Gewinn vernichtet, weil ich die Strategie umgestellt hatte und zuviele Wetten abgeschlossen habe, von denen auch zuviele verloren wurden. Pech und Gier sind die größten Feinde einer guten Strategie. 

ZUM THEMA:   Warum Du Sportwetten Tipps nur von Profis kaufen solltest!

Deswegen habe ich erneut die Daten aus 180 Fußball-Ligen  und 5000 Spielen seit Anfang Februar ausgewertet und auf Over / Under Torwetten untersucht. Neben dem bisherigen Under 2.0 habe ich eine weitere potentiell lukrative Wett-Strategie entwickelt: Under 1,5!

UNDER 1.5

Ich habe also knapp 5000 Spiele aus 180 Fußball-Ligen seit 1. Februar 2019 in eine Datenbank aufgenommen. Dabei sind auch Quoten für Over 2.5 und Over 1.5. Allerdings nicht für alle Ligen, sondern nur für die ersten Ligen. Bei den kleineren Ligen habe ich Mindestquoten von 2,5 festgelegt, was dem unteren Durchschnitt entsprechen sollte.

Ich habe einen entsprechende UNDERSCORE berechnet. Dieser Wert ist keine Wahrscheinlichkeit, sondern einfach ein bestimmter Wert. 

Auf alle 4620 Spiele sagt dieser Underscore 1392 Mal korrekt voraus, das es weniger als 1.5 Tore gibt, also das Spiel 1:0 oder 0:0 endet. Das sind 30,13%. Das hört sich jetzt vielleicht nicht viel an, aber wenn man es genauer betrachtet ist das schon erstaunlich:

In 30% aller Spiele fällt nur ein (oder gar kein) Tor!

Ich habe also alle möglichen Underscores untersucht und bin bei bestimmten Werten auf sehr hohe Trefferquoten gekommen.

Mit einer Durchschnittsquote von 2,5 benötigen wir nur eine Gewinnrate von 40%, um langfristig profitabel zu sein.

Wie Sie in der folgenden Tabelle sehen können: Unsere durchschnittliche Trefferquote im Februar betrug 50%.


WETTE AUF UNTER 2,5 TORE

Während über 2,5 die beliebteste Wettform ist, wird sein hässlicher Bruder „UNDER 2.5“ weitgehend ignoriert. Ein Fehler, da die meisten Spiele in bestimmten Ligen mit weniger als 3 Toren enden.

Bei einer durchschnittlichen Quote von 1,5 benötigen wir eine Winrate von 67%. In den meisten Fällen sind die Chancen noch besser und damit auch unsere Gewinnquote.

Die „schlechte“ Sache ist, dass wir viele Wetten platzieren müssen (475 im Februar), weil die Quoten nicht so hoch sind. Aber ich denke, dass eine Rendite von 82,98 Einheiten im Februar die Mühe wert ist. Wenn deine Einheit 100 Euro beträgt, fang an zu träumen.

Mit der Underpicker Strategie haben wir zwei weitere Projekte erstellt und liefern Picks für sie.

XBET HUNTER

Dieselbe psychologische Tatsache wie bei Under: Niemand will bei Fußballspielen ein Unentschieden sehen. Die meisten Wettenden unterstützen „ihre Mannschaft“ oder zumindest einen Favoriten. Das garantiert einen „sicheren“ und schnellen Gewinn, verdient aber auf lange Sicht wenig bis gar kein Geld.

Wetten auf X bringen uns eine Quote von 3,00 oder besser.

Wäre es nicht schön zu wissen, welche Spiele mit einem Unentschieden enden?

Deshalb führen wir viele verschiedene Simulationen durch und haben die Faktoren, die für ein Unentschieden ausschlaggebend sind, eingegrenzt und die besten Ergebnisse in Low Scoring Spielen erzielt. Kein Wunder, denn das gemeinsame X ist ein 0-0 oder 1-1.

Mit einer erstaunlichen Rendite von 34,65% bei 159 Wetten ist diese Strategie zu gut, um wahr zu sein. Weitere Wetten für eine Stichprobengröße sind erforderlich.

FOLGEN –> XBET HUNTER @ FACEBOOK

ZERO HUNTER

Um das Unter-Spielchen abzuschließen, setzen wir auch auf das richtige Ergebnis. ZERO HUNTER bedeutet Wetten auf Unentschieden ohne Tore (0-0) oder UNTER 0,5 Tore.

Wir haben einen Vorteil gefunden, weil es bestimmte Spiele gibt, die eine wirklich gute Winrate von 20% oder mehr haben. Da die Wahrscheinlichkeit für ein Unentschieden ohne Tore mindestens 6,0 beträgt, haben wir eine gute Chance, damit einen netten Betrag zu verdienen.

Eine Rendite von 50% erscheint geradezu lächerlich hoch. Und das ist wahr. Selbst wenn es nur 10% sind, wird es eine sehr gute Strategie sein! Lasst uns die Null jagen!

Ich bin gespannt, ob der Februar eine Eintagsfliege war oder es zum Saisonende wieder mehr Tore gibt. Denn wenn etwas zu gut aussieht, dann stimmt meistens was nicht oder ist nur von kurzer Dauer. Andererseits ist das Prinzip „Gegen die Masse setzen“ defintiv ein guter Ansatz.

Dem Underpicker könnt ihr auch auf Facebook folgen!

Die aktuelle Underpicker-Bilanz gibt es auf https://underpicker.blogabet.com