BUNDESLIGA VORHERSAGE 2021/2022 – Die besten Wett-Tipps & Prognosen

Bundesliga Vorhersage 2021/2022 - Die besten Wetten von Xbet.Tips

Die Bundesliga Vorhersage 2021/2022 mit den besten Prognosen & Wetten von Xbet.Tips gehören zu den beliebtesten und erfolgreichsten auf YouTube mit knapp 2.000 Zuschauer pro Spieltag. Vor allem Ex-Bundesliga-Kommentator Radek Vegas gilt als einer der besten Bundesliga-Tipper überhaupt. Seine Fußball-Expertenwissen gepaart mit mathematischem Verständnis für Wettquoten sorgen dafür, dass Xbet.Tips seit Jahren die erfolgreichste Bundesliga-Vorhersage im Intenet abgibt.

Bundesliga Vorhersage Tipps 2020 / 2021

Knapp 2000 Zuschauer verfolgen unsere quotenbasierte Bundesliga Vorhersage vor jedem Spieltag und nutzen es als Bundesliga-Tipphilfe oder für Sportwetten. Wir haben zu Beginn der Saison 2017/2018 angefangen unsere Analysen in Videoform zu veröffentlichen, um auch andere von unseren Expertentipps profitieren zu lassen. Dazu verwenden wir Statisik-Analysen und Profi-Tools. Wir haben es geschafft jede Saison mit Profit abzuschließen. Mit unserer Bundesliga Vorhersage  2021/2022 werden wir das auch wieder schaffen!

Betano Sportwetten Bonus für die Bundesliga

DIE BESTE BUNDESLIGA VORHERSAGE 2021/2022

Hier kommt unsere Bundesliga Vorhersage mit den Wett-Tipps zum 10. Spieltag 2021/2022!

Bundesliga Wett-Tipps #10

Danke für 5000 Abonnenten unseres YouTube-Kanals! Wir verlosen unter allen Kommentaren zu unserem Video „Bundesliga-Vorhersage #10“ eine 10€ Paysafe-Card. Also gib deine Tipps ab oder sag einfach, wie cool Chris und Radek sind & Good Luck!

Betano Sportwetten Bonus für die Bundesliga

Oktober ist Außenseiter-Time in der Bundesliga

Nach 9 Spieltagen sind wir in unseren YouTube-Videos 2 Einheiten im Plus.

Die letzten drei Spieltag liefen nicht nach unseren Vorstellungen.

Ich habe deswegen mal analysiert, ob das an schwachen Tipps unsererseits lag oder an einer Fülle an Überraschungen.

Du wirst dir sicher denken:

„Natürlich zweiteres, denn Radek’s Wett-Tipps sind ja die besten zur Bundesliga weit und breit!“

Und das zu Recht!

Schauen wir uns alle Bundesliga-Spiele seit 1. Oktober an, hätten wir sage und Schreibe +26 Einheiten Gewinn gemacht,

wenn wir immer stupide auf den Außenseiter gesetzt hätten!

Ok, 23 Einheiten davon wären alleine durch den Frankfurt-Sieg gegen Bayern gekommen,

aber der Trend ist trotzdem zu Gunsten der Außenseiter mit 9 Siegen in 27 Spielen!

Vergleiche: In der vergangenen Saison gab es im Oktober 2020 nur drei Außenseiter-Siege!

Nun sind wir weiß Gott keine Favoriten-Jünger, allerdings haben uns auch semi-Favoriten oft hängen lassen.

Da das aber Phasen und keine Regeln sind, bleiben wir unserer seit Jahren erfolgreichen Linie treu.

Wenn du aber denkst, dass die Außenseiter nach wie vor die Oberhand behalten werden (im November 2020 gab es immer hin 4 Außenseiter-Sieg und 12 Unentschieden),

kann man bei begründeten Zweifel gegen den Favoriten auf Asian Handicap 0-Wetten auf die Underdogs gehen.

So waren in der letzten Saison der Dezember und der Januar krasse Außenseiter-Monate!

Im Dezember 2020 gab es 12 Außenseiter-Siegen in 36 Spielen (33%) und im Januar 2021 gab es sogar 17 Außenseiter-Siege in 54 Spielen (31%). Man kann also sagen, dass die Außenseiter Siege zum Jahreswechsel und Jahresbeginn am häufigsten auftreten und dann immer weniger werden:

  • Oktober: 3 Außenseiter-Siege
  • November: 4 Außenseiter-Siege
  • Dezember 2020: 12 Außenseiter-Siege in 36 Spielen (33%)
  • Januar 2021: 17 in 54 (31%)
  • Februar 2021: 9 in 36 Spielen (25%)
  • März 2021: 6 in 27 (22%)
  • April 2021: 6 in 45 (13%)
  • Mai 2021: 6 in 27 (22%)

Hinzu kommt, dass es im Oktober bisher an den drei Spieltagen nur 5 Unentschieden gab!

Das sind nur 18.5% der Spiele, was extrem unterdurchschnittlich ist.

In den ersten 6 Spieltagen gab es 16 Unentschieden, was immerhin 29,6% entspricht.

In der gesamten letzten Saison 2021/2022 endeten 26% der Spiele Unentschieden.

Da unser Fokus auf Unentschieden liegt, ist die Unentschieden-Flaute ein Grund für unseren Durchhänger in den letzten Spieltagen. Das ist aber kein Grund etwas an der Herangehensweise zu ändern. Denn solche Phasen kommen vor und gehen vorbei.

Bundesliga Tabelle nach 9. Spieltag

Hier ein Blick auf die Tabelle vor dem 10. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit unserer Tendenz.

  • Punkt: gleichbleibend
  • Pfeil nach oben: Team underperformt und sollte sich in den nächsten Spieltagen verbessern
  • Pfeil nach unten: Team overperformt und sollte sich in den nächsten Spieltagen verschlechtern.

Bundesliga Tabelle 10. Spieltag

TSG Hoffenheim – Hertha BSC

Hoffenheim hat zwar gegen Bayern 0:4 verloren, aber im Pokal Holstein Kiel (Bayer-Bezwinger im Pokal der letzten Saison) mit 5:1 besiegt. Das allein wäre jetzt kein Argument auf Hoffenheim zu setzen. Das letzte Heimspiel zeigt Hoffenheim ebenfalls, dass sie wissen wo das Tor steht: 5:0 gegen Kölle. Die Heimquote von 1.75 auf Hoffenheim ist dennoch viel zu schwach für einen Tabellen-Elften.

Hertha scheint sich aber langsam auf dem Weg nach oben in der Tabelle zu machen, so dass wir hier ein Mittelfeld-Duell zwischen 10. und 11. sehen, bei dem es aufgrund der Formschwankungen beider Teams unmöglich ist einen qualifizierten Sieger-Tipp zu ermitteln.

In solchen Fällen ist das Unentschieden die beste Option. Umso besser, wenn man dafür eine so hohe Quote von 4.10 bekommt!

Aktuelles Video aus unserem YouTube-Kanal "Wett-Tipps heute & morgen"

Eine Drittel-Einheit drauf und man gewinnt eine Einheit, wenn das Spiel mit Unentschieden endet. Im Verlustfall begrenzt man den Verlust. Top-Chancen-Risiko-Verhältnis und damit eine gute Investition / Value-Bet.

  • Tipp: 1:1
  • Wette: X @4.10

Arminia Bielefeld – FSV Mainz

Im DFB-Pokal hat Bielefeld den Mainzern auswärts alles abverlangt und erst in der Verlängerung mit 3:2 verloren. Also nach regulärer Spielzeit ein X, was auch in diesem Spiel eine Option scheint, da Bielefeld zu Hause in der Bundesliga stärker ist als auswärts.

Mainz ist als Tabellensiebter aber zu Recht Favorit, weil der FSV einfach mehr Spiele gewinnen konnte. Wobei es in den letzten Spielen bei Mainz auch nicht wesentlich besser aussah und man nach drei Niederlage in Folge erst gegen einen dankbaren Gegner aus Augsburg zu Hause gewinnen konnte.

Überzeugt bin ich deswegen nicht von einem Mainzer-Sieg. Bielefeld hat das Potential zu Hause mindestens einen Punkt zu holen. Drauf setzen würde ich allerdings nicht.

Interessant könnte hier eine Wette auf unter 2.5 Tore sein, da sich beide jetzt aus dem Pokal kennen. Mainz sollte konzentrierter spielen und Bielefeld ist sowieso darauf bedacht zu verteidigen. Leider sehen das die Wettanbieter auch und geben auf Under 2.5 Tore nur eine Quote von 1,75, was viel zu wenig ist.

  • Tipp: 1:2
  • Wette: keine

Bayer Leverkusen – VFL Wolfsburg

Van Bommels Entlassung sollte Wolfsburg nicht unbedingt besser machen, wenn auch Gerüchte besagen, dass die Mannschaft, die so gut in die Saison gestartet war und sogar Tabellenführer war, gegen den Trainer gespielt hat und jetzt ohne die Bommel-Bremse wieder befreit aufspielen könnte.

Ich denke aber nicht, dass es nach den letzten Wochen für Wolfsburg reicht um gegen Leverkusen etwas zu holen.

Hinzu kommt, die hohe Quote auf Gastgeber Leverkusen mit 1.95.

  • Tipp: 2:1
  • Wette: Leverkusen-Sieg @1.95

Borussia Dortmund – 1.FC Köln

Vergangene Saison konnte Dortmund kein Spiel gegen Köln gewinnen! Und das, obwohl Köln am Ende 16. wurde und in die Relegation musste, während sich der BVB (wie fast immer) für die Champions-League qualifizierte. Obwohl es also gefühlt ein Klassenunterschied war, konnte sich Köln gegen das nur wenige Kilometer entfernte Dortmund teuer verkaufen.

Das sind für mich auch Argumente dafür, dass es dem Effzeh in dieser Saison erst recht gelingen müsste den BVB zu ärgern.

Dortmunds DFB-Pokal-Auftritt war mit dem 2:0 gegen Ingolstadt (Tabellenletzter der 2. Liga) nicht besonders beängstigend. Natürlich ist Dortmund eine Heimmacht, aber die Quote von 1.45 ist zu gefährlich. Man verliert einfach zuviel, wenn der BVB wieder einen Gang zurück schaltet. Auf Köln zu wetten wäre aber auch zu spekulativ. Deswegen keine Wette auf einen Sieger.

Mir gefällt aber hier eine Torewette, da Dortmund seine Gegner immer zum Toreschießen einlädt. Witzigerweise treffen hier zwei der schlechtesten Defensiven der Liga aufeinander. Dortmund hat in 9 Spielen 15 Gegentore kassiert (davon 8 in 5 Heimspielen) und Köln 16 (davon 10 in Auswärtsspielen).

Eine Wette auf Über 2.5 Tore gibt nur eine Quote von 1.40, was mir normalerweise zu wenig ist. Aber in diesem Fall ist das so ziemlich das Beste, was es an diesem Spieltag gibt!

Eine Wette auf Over 3.5 Tore ist allerdings schon wieder ein bißchen zu riskant.

  • Tipp: 2:1
  • Wette: Over 2.5 Tore @1.40

SC Freiburg – Greuther Fürth

Freiburg sollte seinen Lauf fortsetzen und auch nach dem 10. Spieltag ungeschlagen bleiben. Dafür gibt es aber keine gute Quote. Deswegen Finger weg.

Union Berlin – FC Bayern München

Nach der Pokal-Schlappe der Bayern mit 0:5 gegen Gladbach darf man eine Reaktion erwarten. Allerdings sprechen auch einige Punkte dagegen.

Union hat vergangene Saison beide Spiele Unentschieden gegen Bayern gespielt und spielt auch in dieser Saison bisher eine starke Rolle als Tabellenfünfter. Zu Hause hat Union seit 21 Spielen nicht mehr verloren! Irgendwann reißt jede Serie, aber ich würde in der aktuellen Situation Union auch einen Sieg gegen Bayern zu trauen, die ohne Nagelsmann an der Seitenlinie offensichtlich überfordert sind.

Besser als eine Wette auf Union Berlin ist eine Wette auf beide treffen mit 1.70. Dass Union gegen Bayern ein Tor schießen kann, sollte realtiv sicher sein.

  • Tipp: 1:2
  • Wette: Beide treffen @1.70

Eintracht Frankfurt – RB Leipzig

Frankfurt ist als Tabellenfünfzehnter eine der größten Enttäuschungen der Saison. Der einzige Sieg gelang Frankfurt ausgerechnet gegen Bayern. Zuletzt verlor die Eintracht beim Aufsteiger in Bochum mit 0:2. Wie soll die Eintracht jetzt gegen Leipzig was holen?

Mut machen die Ergebnisse gegen gute Gegner wie Bayern (2:1) und Olympiakos in der Europa League (3:1). Gegen Leipzig sollte Frankfurt zu Hause also ähnlich motiviert zu Werke gehen, so dass ein Leipzig-Sieg kein Selbstläufer werden sollte.

Allerdings kann man eigentlich nicht anders, als bei einer Siegquote von 1.86 auf Leipzig zu setzen. Warum sollte Leipzig nicht auch schaffen, was sogar Bochum geschafft hat?

  • Tipp: 0:2
  • Wette: Leipzig @1.86

FC Augsburg – VFB Stuttgart

In der vergangenen Saison hat Stuttgart beide Spiele gegen Augsburg gewonnen. Das sollte auch in dieser Saison möglich sein, weil die Formkurven der beiden Teams in komplett unterschiedliche Richtungen zeigen.

Stuttgart hat keines der letzten vier Spiele verloren (1 Sieg, 3 Unentschieden) während Ausgsburger nur einem Punkt aus den letzten vier Spielen holte.

Vergleicht man diese Ergebnisse mit den Quoten, kommt man zum Schluss, dass Stuttgart hier klarer Favorit sein müsste. Sind sie aber nicht! Also haben wir Valuebet mit AH0 auf Stuttgart mit einer Quote von 1.78.

  • Tipp: 0:1
  • Wette: Stuttgart AH0 @1.78

Borussia Mönchengladbach – VfL Bochum

Klare Sache… eigentlich! Wäre da nicht der Bayern-Fluch! Und Gladbach sollte diesen Bayern-Fluch krasser haben als jeder andere, nachdem die Fohlen den Rekordmeister sogar mit 5:0 aus dem Pokal geworfen haben.

Auch, wenn ich von einem Gladbach-Sieg ausgehe ist es zu gefährlich auf eine niedrige Quote von 1.39 auf die Gladbacher zu setzen. Dabei gewinnt man nur 39% während man 100% verliert, wenn es einen Bayern-Fluch gibt, oder Gladbach einfach so unkonstant spielt, wie sie es als Tabellenzwölfter in dieser Saison schon oft genug getan haben.

  • Tipp: 2:0
  • Wette: keine

Das war unsere Bundesliga-Vorhersage mit den Wett-Tipps zum 10. Spieltag 2021/2022!

VIDEO: Aktuelle Bundesliga Vorhersage auf YouTube

Aktuelle Bundesliga-Tabelle

Den aktuellen Bundesliga-Tabellenstand siehst du hier auch während den Spielen mit Live-Updates.

Abgegbene Bundesliga-Tipps

Hier findest du alle abgegebenen Bundesliga-Tipps aus unseren YouTube-Videos in einer Bilanz auf einen Blick. Wir erfassen die Anzahl der abgegebenen Wetten, den darauf verwendeten Einsatz in Einheiten (eh), den erzielten Gewinn in Einheiten und den Yield (Gewinn geteilt durch Einsatz).

Ein positiver Yield bedeutet, dass man profitabel ist. Als Faustwert gelten 5%, die von Sportwetten-Profis angestrebt werden. Weiter unten haben wir alle abgegeben Bundesliga-Tipps einzeln und detailliert aufgelistet.

44

Wetten

38,53 eh

Einsatz

+1,51 eh

Gewinn

+3,91 %

Yield

BUNDESLIGA SAION-VORHERSAGE 2021/2022

Die Fußball-Bundesliga geht am Freitag, 18. September 2021 in eine neue Saison.

Nachdem der vergangenen Saison, die komplett im Schatten von Corona ohne Zuschauer stattfinden musste, ist Licht am Ende des Pandemie-Tunnels. 2021/2022 erhofft man sich eine schrittweise Rückkehr zur Normalität. 

Was die Normalität betrifft, dürfte es keine zwei Meinungen über die Meisterfrage geben.

Wer soll den Serienmeister aufhalten? Wird Bayern München zum 10. Mal in Folge deutscher Meister? Oder gelingt einem Herausforderer oder einer Überraschungsmannschaft endlich mal wieder eine herausragende Saison?

Realistische Meisterschafts-Hoffnungen dürfen sich bei einem Bayern-Ausrutscher höchstens Borussia Dortmund und RB Leipzig machen. Die beiden Herausforderer sind auch wie in den vergangenen Jahren für die Champions-League-Plätze gesetzt.

Aktuelles Video aus unserem YouTube-Kanal "Wett-Tipps heute & morgen"

Wer wird Meister? Bayern München!

Langweilig, aber eine sichere Bank, egal, wer auf der Bank sitzt. Ob Champions-League-Sieger-Trainer Hansi Flick oder Julian Nagelsmann. 

International hat sich der FC Bayern im Jahr nach dem Champions-League-Sieg 2020 eine kleine Auszeit gegönnt. Das Ausscheiden im Viertelfinale gegen Paris St. Germain war mit Personalproblemen und Pech im Spiel begleitet. Sonst wäre Bayern auch in dieser Saison 2020/2021 ein heißer Kandidat auf den Champions-League-Sieg gewesen. 

Zwei Dinge könnten Bayern in der ersten Saison unter Julian Nagelsmann 2021/2022 Probleme bereiten:

1. Julian Nagelsmann

2. Erschöpfung der wichtigsten Spieler durch riesiges Penson plus Europameisterschaft im Sommer!

Ansonsten haben die Bayern nach wie vor eine der stärksten Mannschaften der Welt. Die Abgänge von Flick, Boateng, Martinez und Alaba sollten in der Bundesliga leicht kompensiert werden. In der Champions League muss man erst abwarten, wie sich die Mannschaft in den ersten Wochen unter Nagelsmann präsentiert.

TRANSFERS

Zugänge: 

Abgänge: 

Champions-League-Prognose: Leipzig, Dortmund, Leverkusen

Dortmund greift mit dem neuen Trainer Marco Rose wieder an!

Der ehemalige Gladbach-Coach führte die Fohlen 2019/2020 in die Champions-League. Wenn er in Dortmund genauso einschlägt hat er mit dieser Mannschaft das Potential zur Meisterschaft.

Der Haken an der Sache dürften drohende Abgänge der Leistungsträger Haaland und Sancho sein und die marode Vereinskasse aufzubessern. Diese Qualität kann Dortmund kurzfristig nicht ersetzen.


 

Leipzig steht vor Scherbenhaufen

Leipzig hat nach dem Abgang von Nagelsmann und Verteidiger Upamecano den Konkurrenten aus München mit Frischblut versorgt und sich selbst extrem geschwächt. 

Der zweite Platz der abgelaufenen Saison täuscht über die schwachen Leistungen von Leipzig zum Ende der Saison hinweg. Nagelsmann hinterlässt einen Scherbenhaufen und kann sich glücklich schätzen, das Weite gesucht zu haben. 

Im ersten Jahr unter Jesse March (kam vom Bruder-Verein aus Salzburg) steht ein großes Fragezeichen hinter RB Leipzig. Allerdings hat RB wieder einige interessante Perspektiv-Spieler aus ganz Europa verpflichtet. 


 

Leverkusen mit unbekanntem Trainer ins Mittelmaß

Bei Leverkusen wird die Frage sein, ob man nach einer enttäuschenden Saison nach dem Verkauf von Kai Havertz in der Saison 2021/2022 mehr Konstanz an den Tag legen kann. Ein Neuanfang unter dem neuen schweizer Trainer Gerardo Seoane hört sich jetzt nicht unbedingt nach einer Leistungsexplosion an. 


 

Wolfsburg will mit van Bommel oben bleiben

Wolfsburg war eine der großen Überraschungen der Saison 2020/2021. Die Champions-Leauge kommt aber für die VW-Elf zu früh. 

Das hat schon das Beispiel Gladbach gezeigt, dass eine Überraschungsmannschaft mit der Belastung der Champions-League nicht zurecht kommt. 

Zudem geht mit Oliver Glasner der Erfolgscoach freiwillig! 

Dafür verpflichten die Wölfe den bisher als Trainer relativ erfolglosen Ex-Bayern-Spieler Mark van Bommel! 

Van Bommel war 2018 – 2019 Trainer bei PSV Eindhoven und wurde dort Vizemeister. In der zweiten Saison wurde er wegen anhaltender Erfolglosigkeit gefeuert. Zwar hatte PSV viele Spieler abgeben müssen, aber in der schwachen Holländischen Liga, ist das trotzdem keine Ausrede für das zweitgrößte Team nach Ajax.

Wolfsburg passt meiner Meinung nach irgendwie nicht zum „Aggressiv-Leader“ van Bommel, auch wenn ihn sein Landsmann und SKY-Experte Erik Meijer zutraut ein großartiger Trainer zu werden.


 

Gladbach und Hütter: eine interessante Kombination

Gladbach hat eine extrem schwache Saison hinter sich, aber in der Champions-League respektabel gegen Real Madrid und Inter Mailand mitgehalten. Als Trainer Rose seinen Abgang nach Dortmund verkündet hat, ging bei Gladbach nichts mehr und die Mannschaft stürzte in der Tabelle ab. Die Europa-League kann nur über die Qualifikation geschafft weden, was aber heißt, dass die Mannschaft keinen großartigen Urlaub hat.

Immerhin hat sich Gladbach mit Adi Hütter einen der besten Trainer der Bundesliga gesichert.

Wenn Hütter so einschlägt wie bei Frankfurt, kann Gladbach auch 2021/2022 wieder oben mitzuspielen.

Ich vermute aber, dass Hofmann, Stindl und Neuhaus über kurz oder lang zu Dortmund, Leverkusen oder Bayern wechseln werden, was Gladbach wieder ins Mittelmaß stürzen würde.

LEIPZIG

Zugänge: Angelino (Manchester City, erneute Leihe), Lazar Samardzic (Hertha BSC), Benjamin Henrichs (AS Monaco, Leihe), Hee-chan Hwang (RB Salzburg), Josep Martinez (UD Las Palmas), Jean-Kevin Augustin (Leeds United, Leihe beendet), Dennis Borkowski (eigene U19), Tim Schreiber (eigene U19)

Abgänge: Yvon Mvogo (PSV Eindhoven, Leihe), Tom Krauß (1. FC Nürnberg, Leihe), Hannes Wolf (Borussia Mönchengladbach, Leihe), Timo Werner (FC Chelsea), Ethan Ampadu (FC Chelsea, Leihe beendet), Patrik Schick (AS Rom, Leihe beendet), Frederik Jäkel (KV Oostende, Leihe)

DORTMUND

Zugänge: Reinier (Real Madrid, Leihe), Jude Bellingham (Birmingham City), Thomas Meunier (Paris Saint-Germain), Emre Can (Juventus Turin, nach Leihe fest verpflichtet), Felix Passlack (Fortuna Sittard, Leihe beendet), Immanuel Pherai (eigene U19), Marius Wolf (Hertha BSC, Leihe beendet)

Abgänge: Sergio Gomez (SD Huesca, Leihe), Leonardo Balerdi (Olympique Marseille, Leihe), Mario Götze (Vertragsende), Achraf Hakimi (Real Madrid, Leihe beendet), Andre Schürrle (Karriereende, zuvor an Spartak Moskau ausgeliehen), Eric Oelschlägel (Vertragsende), Dzenis Burnic (1. FC Heidenheim), Ömer Toprak (SV Werder Bremen, nach Leihe fest verpflichtet)

LEVERKUSEN

Zugänge: Patrik Schick (AS Rom), Lennart Grill (1. FC Kaiserslautern), Tin Jedvaj (FC Augsburg, Leihe beendet), Joel Pohjanpalo (Hamburger SV, Leihe beendet), Panagiotis Retsos (Sheffield United, Leihe beendet)

Abgänge: Kevin Volland (AS Monaco), Ayman Azhil (RKC Waalwijk, Leihe), Adrian Stanilewicz (SV Darmstadt 98), Ramazan Özcan (Karriereende), Kai Havertz (FC Chelsea)

GLADBACH

Zugänge: Valentino Lazaro (Inter Mailand, Leihe), Hannes Wolf (RB Leipzig, Leihe), Jan Olschowsky (eigene U23), Joe Scally (New York City), Jordan Beyer (Hamburger SV, Leihe beendet), Michael Lang (SV Werder Bremen, Leihe beendet), Andreas Poulsen (Austria Wien, Leihe beendet), Julio Villalba (SCR Altach, Leihe beendet)

Abgänge: Moritz Nicolas (VfL Osnabrück, Leihe, zuvor an 1. FC Union Berlin verliehen), Tobias Strobl (FC Augsburg), Fabian Johnson (Vertragsende), Raffael (Vertragsende)

Das internationale Geschäft

Für die Plätze 5 bis 7 kommen zusätzlich Union Berlin Hoffenheim, Freiburg und Frankfurt in Frage.

UNION MIT SENSATION

Der siebte Tabellenplatz bedeutete für Union Berlin die Qualifikation zur Europa-League.

Großen Anteil daran hatte Neuzugang Max Kruse, der sogar sehr oft verletzt war!

Nicht auszudenken, was Union mit einer Vollzeitkraft Kurse leisten hätte können! 

Vielleicht ist das 2021/2022 der Grund, dass Union weiter ums internationale Geschäft mitspielen kann. 

In Hoffenheim geht Sebastian Hoeneß in seine zweite Saison als Profi-Trainer. Dass er nicht gefeuert wurde, war eine der großen Überraschungen der letzten Saison. Hoffenheim hinkte den Erwartungen meilenweit hinterher. Auch, weil der einzig gute Spieler Kramaric oft verletzt war. 

Abstieg: Bielefeld + X

Nach dem Abstieg von Schalke und Köln, stehen die Bielefelder wieder auf der Abschuss-Liste. Der überraschende Klassenerhalt war eher der schwachen Konkurrenz geschuldet als dem eigenen Vermögen.

Mainz hat mit einer sensationellen Rückrunde gezeigt, dass die Mannschaft unter Trainer Bo Svenson eigentlich Potential für viel mehr hat als gegen den Abstieg zu spielen.

Enttäuschend verlief die Saison des FC Augsburg. Die Fuggerstätter entliesen Trainer Heiko Herrlich viel zu spät, schafften aber dann mit Alt-Coach Markus Weinzierl doch rechtzeitig den Klassenerhalt. 

Mit etwas Glück hat Augsburg in dieser Saison weniger Sorgen.

Hertha dürfte sich wieder gefangen haben und ebenfalls nichts mit dem Abstieg am Hut haben. Im Gegenteil. In der Hauptstadt träumt man vom internationalen Geschäft. 

Etat-Gnom Freiburg kann bei einem negativen Lauf hinten reinrutschen oder wieder überraschen, wie die letzten Jahre. 

Stuttgart ist nach Platz 9 im Aufstiegsjahr im zweiten Jahr etwas mehr unter Druck und wird nicht mehr so oft unterschätzt.

Allgemeine Infos zu unserer Bundesliga Vorhersage

Wir tippen nicht, wir wetten um Geld zu gewinnen.

Man gewinnt kein Geld mit…

  • Kombiwetten
  • spekulativen Tipps
  • Bauchgefühl
  • schlechten Quoten

Was bringts mir, wenn ich auf hohe Quoten setze und verliere?

Eine einzelne Wette kann immer verloren werden. Glück und Pech spielen dabei eine große Rolle.

Je mehr Wetten man abgibt, desto genauer zeigt sich, ob die Strategie profitabel ist.

Nur wenige schaffen es nach 100 Wetten profitabel zu sein.

Noch viel weniger schaffen es nach 500 Wetten profitabel zu sein.

Wer sich selbst hier noch nicht selbst mit einem objektiven Tracking-Tool wie Blogabet getestet hat, verliert mit Sicherheit Geld.

Denn profitable und professionelle Sportwetten-Tipps benötigen vor allem:

  • mathematisches Verständnis der Quoten und Wahrscheinlichkeiten
  • Erfahrung in der Beurteilung von Stärke und Form der Mannschaften
  • ausschließliches auf Wetten mit Value setzen.
  • risikoarmes Money-Management mit gleichmäßigen, im Verhältnis zur Bankroll niedrigen Einsätzen (1-4% pro Wette).

Wenn nur einer dieser Faktoren fehlt, wird es nichts mit den erfolgreichen Sportwetten.

Chris und Radek geben ihre Tipps zur Fußball-Bundesliga seit mehr als 3 Jahren in kostenlosen YouTube-Videos ab. In dieser Zeit haben wir den ein oder anderen Zocker mit unseren „lahmen“ und „amateurhaften“ Tipps unfreiwillig provoziert.

Ein kurzfristiger Blick auf einzelne Spiele und Wetten zeigt, dass man keine Ahnung vom Wetten hat und selbst auch nie Geld verdienen wird.

Ein langfristiger Blick bedeutet, dass man in Zeiträumen von Monaten oder Jahren Bilanzen zieht.

Fakt ist: Wir sind jede Saison im Plus. Nicht nur bei der Bundesliga Vorhersage, sondern auch bei der NBA, der NHL und einigen anderen Ligen und Strategien.

Wir sind keine Profis. Das haben wir nie behauptet.

Aber wir sind absolute Sportwetten-Experten und Experten in verschiedenen Ligen wie der Bundesliga, NBA und NHL.

Wir versprechen dir nichts, außer: Wir verarschen dich nicht.

Und damit sind wir schon mal besser als 99,9 % aller anderen Sportwetten-Webseiten.