2. Bundesliga Wett-Tipps & Vorhersage zur Saison 2021/2022

Hier bekommst du unsere Vorhersage und Wett-Tipps zur 2. Bundesliga Saison 2021/2022 – Die beste 2. Liga aller Zeiten mit Hamburg, Bremen, Schalke und vielen mehr!

2. Bundesliga Tabellenstand [LIVE] – immer aktuell!

VIDEO: 2. Bundesliga Prognose & Vorhersage 2021/2022




In der Saison 2021/2022 spielen mehrere legendäre Vereine von einst in der zweiten deutschen Liga. Unter anderem müssen sich der ehemalige Meister 1.FC Nürnberg und der Hamburger SV vorerst mit einer Rolle in der zweiten Liga zufrieden geben. Beide Vereine werden sicherlich bald in die höchste Spielklasse zurückkehren wollen.

Wetten auf die 2. Bundesliga können ziemlich knifflig sein, wenn man den Wettbewerb nicht in- und auswendig kennt. Die meisten durchschnittlichen Fußballfans können nicht einmal drei Spieler des SV Sandhausens auf Anhieb nennen. Ich ehrlich gesagt keinen einzigen. Die 2. Bundesliga hat mich noch nie interessiert. Das ändert sich in dieser Saison!

In der vergangenen Saison stiegen die deutschen Fußballriesen Schalke und Werder Bremen aus der ersten Liga ab, während die Hamburger erneut den Aufstieg in die Bundesliga verpassten. Das macht diese Saison zu einer der am stärksten umkämpften in der Geschichte der 2. Bundesliga.

Der Abstieg von Schalke und Werder Bremen bedeutet, dass es nun sechs Stadien in der zweiten Liga gibt, die mehr als 40.000 Zuschauer fassen. Zum Vergleich: In der Premier League hat weniger als die Hälfte der Stadien ein Fassungsvermögen von mehr als 40.000 Zuschauern.

2. Bundesliga 2021/22 Meister-Tipp: Werder Bremen

2004 hieß der Deutsche Meister im Fußball Werder Bremen! 17 Jahre später spielt diese Mannschaft mit soviel Tradition und glühenden Fans in der zweiten Bundesliga. Es hatte sich schon die letzten Jahre abgezeichnet. Der Niedergang von Bremen war unvermeidlich. Jetzt gilt es für Werder einen Neuanfang zu starten. Passend dazu heißt der neue Trainer: Markus Anfang!

Als Absteiger aus der 1. Bundesliga ist Werder Bremen natürlich Favorit Nummer 1 auf die Meisterschaft in der 2. Bundesliga 2021/2022. Doch selten war es für einen Bundesliga-Absteiger so schwer den direkten Wiederaufstieg zu schaffen. Die Konkurrenz ist groß. Das musste auch der Nachbarn Hamburger SV am eigenen Leib erfahren, dass ein Wiederaufstieg kein Selbstläufer ist.

Der HSV geht nun bereits in seine vierte Saison in der 2. Bundesliga. In der Saison 2020/2021 blieb Hamburg zum dritten Mal als Tabellenvierter hinter den Überraschungs-Aufsteigern aus Bochum und Fürth sowie Holstein Kiel zurück, das in der Relegation am 1. FC Köln gescheitert war.

Marktwerte der Vereine und Spieler in der 2. Bundesliga

2. Bundesliga Marktwerte

Quelle: Transfermarkt.de

Marktwerte Spieler 2. Bundesliga 2020/2021

Quelle: Transfermarkt.de

Der Wettmarkt konzentriert sich auf die drei Schwergewichte der Liga, wobei Werder Bremen zwischen den Favoriten Schalke und den Hamburgern liegt, die nach dem Abstieg 2018 dreimal in Folge Vierter geworden sind.

Gehts nach den Marktwerten der Spieler ist Bremen Favorit auf die Meisterschaft in der 2. Bundesliga, da der Kader einen gesamten Marktwert von 81,38 Millionen Euro hat.

Werder Bremens 40-jähriger Aufenthalt in der Bundesliga endete am letzten Spieltag der Saison 2020/21 mit einer Niederlage gegen Gladbach, aber der 17. Platz wäre ein würdiger Überlebenskünstler gewesen, wenn das Spiel anders ausgegangen wäre. Sie holten 31 Punkte aus 34 Spielen und obwohl sie Milot Rashica, Theodor Gebre Selassie und Niklas Moisander verloren haben, verfügen sie über einen relativ starken Kader.

Der neue Trainer Markus Anfang verfügt über reichlich Erfahrung in der zweiten Liga, und obwohl er die Erwartungen gedämpft hat, wäre er sicher enttäuscht, wenn die Mannschaft nicht zumindest um den Aufstieg mitspielen würde.

AUFSTEIGER: SCHALKE & HAMBURG

Schalke hat einen soliden Kader, aber die letzte Saison war ein absolutes Wrack. Sie haben nur 16 Bundesligapunkte geholt und Dimitrios Grammozis – der im März ernannt wurde – ist bereits der fünfte Trainer seit Beginn der letzten Saison. Die Abgänge von Sebastian Rudy, Suat Serdar, Klaas Jan-Huntelaar, Sead Kolasinac und Nabil Bentaleb haben die finanziellen Sorgen zwar gemildert, aber es ist ein großer Umbruch für einen Klub, der in der letzten Spielzeit miserabel war. Der direkte Wiederaufstieg in die erste Liga könnte für die Gelsenkirchener nicht so einfach sein, wie man denkt.

Schalke hat in der 2. Bundesliga 2021/2022 den höchsten Durchschnittmarktwert pro Spieler mit 2,69 Millionen. Das ist allerdings stark verfälscht, da Ozan Kabak alleine einen Marktwert von 25 Millionen Euro besitzen soll. Damit ist Kabak der mit Abstand teuerste Spieler der 2. Bundesliga und macht alleine 31% des gesamten Schalker Kaders aus. Hinzu kommt Amine Harit mit 10 Millionen. In den Top10 der wertvollsten Zweitliga-Spieler finden sich mit Nastasic und Hoppe noch zwei weitere Schalker bei sonst 6 Bremen Spielern.

Ob diese Spieler das entscheidene Kriterium für den Wiederaufstieg von Schalke sind, darf man angesichts der blutleeren Vorstellung in der vergangenen Saison stark bezweifeln.

Hamburg kommt weit abgeschlagen mit nur 38,53 Millionen Kaderwert und 1,38 Millionen Durchschnittswert pro Spieler auf Platz 3. Die Hamburger haben ihren 2. Bundesligaspieler Simon Terrode an Schalke verloren und müssen sich auf Robert Glatzel und Mikkel Kaufmann verlassen, um die große Lücke von 24 Toren im Sturm zu schließen.

Der wertvollste Hamburger Josha Vagnoman kommt auf einen Marktwert von 4 Millionen Euro und ist der erste Nicht-Bremer/Schalker auf Platz 15. Auf Platz 20 kommt mit Robin Hack (Nürnberg) erst ein weiterer Spieler, der nicht für einem der beiden Bundesliga-Absteiger spielt.

Aktuelles Video aus unserem YouTube-Kanal "Wett-Tipps heute & morgen"

Außenseiter-Chancen: Düsseldorf, Hannover, Kiel

Düsseldorf, Nürnberg und Hannover können noch Marktwerte über 20 Millionen auf die Waage bringen. Schlusslicht Ingolstadt hat gerade mal einen Marktwert von 8,85 Millionen und damit zusammen mit Erzgebirge Aue und Hansa Rostock einen Gesamtmarktwert von unter 10 Millionen Euro – also weniger als ein durchschnittlicher Bayern-München-Profi im Jahr verdient.

Holstein Kiel spielt seit Jahren um den Aufstieg in die erste Bundesliga mit, scheiterte aber immer knapp.

Die Mannschaft, die sich bis zum letzten Spieltag gegen den Abstieg stemmte und es bis ins Halbfinale des DFB-Pokals schaffte, hat bessere Chancen auf den Titel als die stürmischen Schalker und die stagnierenden Hamburger in dieser Saison.

Holstein Kiel hat in der vergangenen Saison mit nur fünf Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze für Furore gesorgt und schien nach dem 1:0-Sieg gegen Köln im Hinspiel der Playoffs kurz vor dem Aufstieg zu stehen. Nach der Pleite im Rückspiel mussten sie sich mit einer weiteren Saison in der zweiten Liga abfinden, aber die Chancen stehen gut, dass sie dieses Mal nicht aufsteigen.

Vor allem die Abgänge von Jae-Sung Lee und Janni Serri werden Kiel schmerzen, doch der erfahrene Mittelfeldspieler Fin Bartels, der in der vergangenen Saison elf Tore erzielte, bleibt, und die Ankunft von Jan Fiete-Arp, der von Bayern München ausgeliehen wurde, könnte die perfekte Lösung für den Abgang von Serri sein.

Der 21-jährige Bayern-Stürmer hat ein paar harte Jahre hinter sich, seit er als zukünftiger Star gehandelt wurde, aber er hat das nötige Talent, um auf diesem Niveau zu gedeihen, und wenn er ein paar Tore schießen kann, könnte er eine bahnbrechende Saison erleben.

Wett-Tipps auf den Meister der 2. Bundesliga

Kommen wir zu den Wettquoten für eine Langzeit-Wette auf den Meister der 2. Bundesliga 2021/2022!

Diese Quoten stammen vom 28.7.2021 und damit nach dem 1. Spieltag.

Meister-Quoten 2. Bundesliga

Wie in unserer Marktwert-Analyse sind die Top-Favoriten auf die Meisterschaft in der 2. Bundesliga und damit auf den direkten Aufstieg in die 1. Bundesliga Werder Bremen (durchschnittliche Wettquote: 4,54) und der FC Schalke (Wettquote 4.60).

Die Top-Quoten für Bremen oder Schalke als Meister bekommt man bei 888Sport mit je 5.00.

888 Sportwetten Bonus

Da kein Weg an diesen beiden Teams vorbeiführt, ist eine Wette auf beide mit je einer Einheit eine Option.

Damit verstehe ich jetzt auch den Typen, der heute im Schreibwaren-Laden insgesamt 3000 Euro auf Bremen und Schalke als Meister platziert hat. Auch, wenn ich die Summe übertrieben fand und die Oddset-Quoten wesentlich schlechter sind als bei 888, finde ich das eine gute Wette.

  • Bremen Meister: 1 Einheit @ 5,00 (888Sport)
  • Schalke Meister: 1 Einheit @ 5,00 (888Sport)

Wenn einer der beiden Meister wird, haben wir 2 Einheiten gesetzt und 5 Einheiten zurück bekommen.

Der Gewinn beträgt 3 Einheiten abzüglich 5% Wettgebühr, also 142% Rendite.

Das wird man schwer mit Aktien oder anderen Geldanlagen in den nächsten 12 Monaten erwirtschaften.

Das Risiko: Bremen oder Schalke wird nicht Meister! In diesem Fall wäre unsere Geldanlage komplett weg.

Verlässliche Wettanbieter für Wetten auf die 2. Bundesliga (2021/2022)

Es gibt tausende von Fußball-Wettanbietern, auch Buchmacher (oder Wettbüros) genannt. Seit 2008 stehen wir in engem Kontakt mit den besten Buchmachern der 2. Bundesliga (2021/2022). Nur seriöse Buchmacher erhalten einen Platz auf unserer Seite. Unsere Experten überprüfen alle vorgestellten Buchmacher und unsere Community hat ihre eigenen Bewertungen abgegeben. So versuchen wir, Ihnen nur die besten Buchmacher für die 2. Bundesliga (2021/2022) anzubieten.

Live-Wetten auf die 2. Bundesliga (2021/2022)

Während Sie früher nur Pre-Match-Wetten (vor Spielbeginn) abschließen konnten, sind Live-Wetten auf die 2. Bundesliga (2021/2022) heute ein Muss. Bequem vom Sofa, aus dem Stadion oder vom Flughafen aus können Sie bei vielen namhaften Buchmachern in Sekundenschnelle eine Live-Wette platzieren. Es ist schwierig, mit Live-Wetten Gewinne zu erzielen, da die Buchmacher eine Marge einbehalten. Betrachten Sie daher Livewetten auf Fußballspiele der 2. Bundesliga (2020/2021) in erster Linie als eine Quelle der Unterhaltung. Sie können zum Beispiel darauf wetten, ob und wann ein Tor fällt und wer es schießt. Auf diese Weise ist jeder Drehpunkt auf dem Spielfeld spannend zu beobachten.

Welche Wetten können Sie in der 2. Bundesliga (2021/2022) abschließen?

Bei beliebten Fußballwettbewerben gibt es manchmal Tausende von verschiedenen Wetten, die man abschließen kann. Bei Buchmachern wie Unibet, Bwin und Bet365 ist das Sportwettenangebot zum Beispiel riesig. Die bekannteste Saisonwette ist die Vorhersage, wer Meister der 2. Bundesliga (2021/2022) werden wird. Sie können auch darauf wetten, welcher Verein der 2. Bundesliga (2021/2022) absteigt oder unter den Top 4 landet. Wir haben einen Artikel mit einer Übersicht über alle Wettarten auf die 2. Bundesliga (2021/2022) geschrieben.

Geschichte der 2. Bundesliga

Die 2. Bundesliga ist die zweithöchste Stufe im deutschen Profi-Fußball. Die Liga ist die letzte Hürde für Vereine mit Ambitionen auf die 1. Bundesliga. Sie sorgt jedes Jahr für ein saisonales Spektakel.

Die 2. Bundesliga wurde 1972 im Zuge einer Neuordnung der Wettbewerbsstruktur im deutschen Fußball gegründet. Zuvor gab es unterhalb der Bundesliga 5 Regionalligen, die zusammen die zweite Ebene des deutschen Fußballs bildeten. Die Sieger dieser fünf Regionalligen kämpften dann um den Aufstieg in die Bundesliga.

Damals bestand ein Problem darin, dass die Bundesliga die einzige Profiliga war, so dass ein Abstieg aus der Bundesliga und eine erzwungene Rückkehr in den Amateurbereich einen Verein ruinieren konnte. Dies führte dazu, dass die Vereine den Abstieg besonders fürchteten, was in den 1970er Jahren zu großen Bestechungsskandalen führte. Um diesen Praktiken ein Ende zu bereiten, beschloss der Deutsche Fußball-Bund, die 2. Bundesliga zu schaffen, um den Übergang zwischen Bundesliga und Amateurfußball zu erleichtern. Zunächst wurden zwei Klassen der 2. Bundesliga geschaffen. Ab 1981 wurde in der 2. Bundesliga eine weitere Liga gespielt. Nach dem Fall der Berliner Mauer 1989 kam es zu einer großen Umstrukturierung des deutschen Fußballs, da westdeutsche Vereine und ostdeutsche Vereine gemeinsam eine neue Liga bilden mussten.