NBA Manager

DraftKings Picks: NFL DFS-Turnieraufstellungen beraten die zweite Runde der NFL-Playoffs – Sporting News

Vier Adler Keine Rams-Offensivspieler, Cowboys oder Ladegeräte? Wir sind sehr angetan, wenn wir versuchen, unsere Wahlkampf-DraftKings-Auswahl zu unterscheiden. Aber wir sind nicht verrückt geworden mit Boom-or-Bust-Spielern, da einige unserer Spiele ziemlich kalkig sein werden – nur nicht alle in derselben NFL DFS-Aufstellung. Mit nur acht Mannschaften, die in der zweiten Runde der Playoffs spielen, müssen Sie bei Ihren täglichen Fantasiefußball-Entscheidungen einige Risiken eingehen, und die Überlastung einer Mannschaft oder eines Spiels ist eine Strategie, die Sie ausprobieren können.

Natürlich rechnen wir mit einer Schießerei von Eagles-Saints, bei der insgesamt fünf Spieler aus diesem Spiel eingesetzt werden. Nur einen D / ST von Cowboys-Rams und einen TE von Chargers-Patriots zu haben, könnte uns zwar kosten, aber die anderen Spiele scheinen einfach offensiver zu sein.

DIVISIONALE RUNDE DFS: Y! GPP-Aufstellung | FD GPP Lineup | Lineup Builder

Zweite Runde DraftKings-Auswahl: NFL DFS-Turnieraufstellung

QB Nick Foles, Eagles @ Saints (5.400 $). Foles könnten angesichts der Situation leicht einen Dud aufwerfen, aber es ist schwer, an diesem Punkt gegen ihn zu wetten. Obwohl er letzte Woche keine Monsterzahlen hatte, warf er immer noch 266 Yards und zwei TDs gegen die beste Verteidigung der NFL. Die Saints verbesserten sich im Laufe der Zeit erheblich, aber sie beendeten das Jahr immer noch und ließen die vierthäufigsten Punkte für QBs erkennen. Selbst wenn Sie die Woche 17 hinauswerfen, wurden sie in der Woche 16 von Ben Roethlisberger für 380 Yards und drei TDs zu Hause beleuchtet. Dak Prescott (5.200 $) ist der einzige QB-Startpreis unter Foles in dieser Woche, daher ist es schwierig, einen Fehler zu machen dieser Wert.

RB Marlon Mack, Colts @ Chiefs (5.800 US-Dollar). Bis jetzt haben wir zwei ziemlich kalkige Plektren, aber die Preise und Matchups machen es schwer, entweder zu verblassen. Die Chiefs ließen in diesem Jahr die drittmeisten Fantasy-Punkte für RBs zu, und dazu gehörten, dass Chris Carson und Doug Martin in den letzten zwei Wochen 100-Yard-Spiele zugelassen wurden. Mack hatte in drei seiner letzten vier Spiele mindestens 119 Yards, so dass dies ein einfacher Aufruf war.

RB Darren Sproles, Eagles @ Saints (4,400 US-Dollar). Sproles könnte angesichts seines Preises eine weitere kalkhaltige Wahl sein, da er in der letzten Woche alle Eagles RBs in Kontakt gebracht hatte (15). Er produzierte nur 35 Meter, und vielleicht sogar noch mehr, hatte er nur drei Ziele, aber Sproles hat immer noch einen hohen Punkt-pro-Dollar-Wert, wenn er wieder 15 Punkte bekommt. Philadelphia müsste den Lauf in diesem Fall möglicherweise früh aufgeben, und Sproles würde wahrscheinlich von mehr Zielen profitieren, was im DraftKings-Full-Point-PPR-Format schnell an Fahrt gewinnen könnte. New Orleans erlaubte während der regulären Saison die drittniedrigsten Fantasy-Punkte auf RBs, war jedoch hinsichtlich der Fänge pro Spiel, die die Position zuließen durften (5,4), unterdurchschnittlich, was Sproles etwas besser auszeichnete.

FANTASIE-RANGLISTE FEST 2019:
Quarterback | Zurücklaufen | Breiter Empfänger | Festes Ende | D / ST | Kicker

WR Alshon Jeffery, Eagles @ Saints (5.800 $). Jeffery hatte letzte Woche ein weiteres gutes Spiel mit Foles am Ruder und traf sechs von neun Zielen für 82 Yards. Das waren alles Team-Highs, und wenn Sie jetzt Foles spielen, müssen Sie Jeffery fast mit ihm stapeln. Die Saints haben dieses Jahr die meisten Fantasy-Punkte für WRs zugelassen, so dass Sie wirklich mehrere Eagles-Empfänger mit ihm stapeln können (was wir tun, wenn auch nicht formal), aber Jeffery ist die sicherste Wette. Seit der Übernahme von Foles in Woche 15 hat Jeffery 22 Fänge (27 Ziele) für 383 Yards und ein TD.

WR Tyreek Hill, Chiefs gegen Colts (7.400 US-Dollar). Wir mussten jemanden von den Chiefs in unsere Aufstellung bringen, und da wir nicht für Patrick Mahomes oder Travis Kelce aufkommen wollten, ist Hill die nächstbeste Option. Der explosive Spielmacher hat bewiesen, dass er jeden beleuchten kann. Die Tatsache, dass Indianapolis in Fantasy-Punkten auf Platz 30 eingecheckt hat, macht uns keine Sorgen. Wenn überhaupt, dann gefällt uns das, dass andere Besitzer Hill diese Woche möglicherweise verblassen werden.

WR Michael Thomas, Heilige gegen Adler (7.900 US-Dollar). Ja, wir zahlen bei WR groß, was in der Regel eine riskante Strategie ist, wenn man bedenkt, wie einfach es für einen zufälligen Empfänger ist, ein oder zwei große Stücke abzuwerfen, aber Thomas fühlt sich sogar beim WR1-Preis als sicher an. Mit nur vier Zielen in Woche 11 gegen die Adler erzielte er 92 Yards und eine Punktzahl. Philadelphias Sekundärteilnehmer ist nach wie vor hartnäckig, und wir erwarten, dass das Top-Ziel von New Orleans in der Nachsaison wie im letzten Jahr mit 8-131 (neun Ziele) und 7-85-2 (13 Zielen) Linien groß werden wird.

TE Zach Ertz, Eagles @ Saints (5.700 $). Ertz hat in den letzten fünf Spielen nicht viel geleistet, obwohl er in Woche 16 110 Yards und zwei TDs hatte. Es ist also nicht so, als wäre er aus dem Vergehen ausgetreten. Angesichts der jüngsten Produktion, des hohen Preises und des harten Matchups ist es jedoch wahrscheinlich, dass er von vielen verblasst wird. Wir sind bereit, das Risiko einzugehen und darauf zu setzen, dass er als verherrlichter breiter Empfänger gegen New Orleans durchbricht. Die Saints beschränkten die TEs auf die zehntmeisten Fantasy-Punkte in der regulären Saison, aber sie ließen die meisten Fantasy-Punkte den WRs zu. Ertz kann als letzterer fungieren, und er wird unseren riskanten Angriff der Adler beenden.

FLEX Rob Gronkowski, Patrioten gegen Ladegeräte (4.600 US-Dollar). Gibt es „Playoff Gronk“? Zugegeben, die zukünftige Hall of Famer sah fast aus, als wäre sie auf der Strecke geröstet worden. Insgesamt waren es nur vier Fänge für 45 Yards und in den letzten drei Spielen keine Punkte, aber wenn es eine Vintage-Gronk-Leistung geben wird, ist es wahrscheinlich diese Woche nach einigen Auszeit. Er wird gut ausgeruht und bereit sein zu gehen, also würfeln wir selbst in einem ziemlich harten Matchup, da Gronk wahrscheinlich in geringem Besitz sein wird. Wenn die Wettervorhersage für dieses Spiel zu hässlich ist, werden wir uns auf Josh Reynolds (4.500 USD) konzentrieren.

DEF-RAMs gegen Cowboys (3.000 $). Auf einer Schieferplatte ohne günstige Matchups ist dies das Beste, was wir tun können. Die Cowboys gestatteten den 18. DK-Punkten für D / STs während der regulären Saison, wodurch sie eine von zwei Mannschaften waren, die diese Woche außerhalb der letzten neun spielten (und nur in der oberen Hälfte). Die Rams-Verteidigung hat seit der Rückkehr von Aqib Talib besser gespielt, in drei von fünf Spielen gab es mehrere Take-Offs und mindestens drei Säcke.

Posted by Xbet.tips in Allgemein

DFS – Fantasy Football – NFL DraftKings-Aufstellung – Nur Samstag – 15.01.19 – Sport-Chat-Platz

DFS – Fantasy Football – NFL DraftKings-Aufstellung – Nur Samstag – 1/5/19

Hallo allerseits!

Es ist Zeit für die NFL-Playoffs. Werfen wir einen Blick auf unser NFL DraftKings-Set „Saturday Only“, das heute um 16:35 Uhr beginnt!

Vergessen Sie nicht, unsere FanDuel-Aufstellung „Saturday Only“ zu überprüfen !!!

Wir werden die Houston-Attacke in dieser Liste anvisieren, und wir zahlen beide für QB Deshaun Watson und WR DeAndre Hopkins, während wir hoffen, mit WR DeAndre Carter einen soliden Wert zu finden.

Watson beendete die reguläre Saison mit 68,3% seiner Pässe für 26 TD & 9 INT, während er im Durchschnitt 260,3 Yds / g passierte. Watson ist den Preis wert, da er in dieser Saison 551 Yards und 5 TD auf 99 Trages hat. In seinen zwei Spielen gegen die Colts in dieser Saison war Watson 56 für 80 für 642 Yards & 3 TD, während er 76 Yards & 1 TD auf dem Boden fügte.

DeAndre Hopkins hatte schon immer ein erstaunliches Talent und wusste, dass er ein QB hat, das ihm den Ball wegbringen kann. Hopkins ist wohl der beste WR im Fußball. Hopkins beendete diese Saison mit einer Karriere von 115 Empfängen für insgesamt 1572 Yards und 11 TD. Hopkins veranstaltete während der regulären Saison zwei Monsterspiele gegen Indy, als er 14 Empfänge für insgesamt 205 Yards und 2 TD kombinierte. Die Colts waren in dieser Saison nur durchschnittlich gegen den Pass und wenn Houston dieses Spiel gewinnen wird, brauchen sie ein großes Spiel aus ihrem Star-WR.

Wir werden am RB-Spot bezahlen, also gehe ich mit DeAndre für Houston in WR DeAndre Carter. Carter ist ein unbekannter Neuling aus Sacramento State, sollte jedoch viel zu sehen sein, nachdem die Texaner Demaryius Thomas für die Saison verletzungsbedingt verloren hatten und möglicherweise ohne Keke Coutee aufgrund einer Oberschenkelverletzung verletzt wurden. In den letzten 3 Spielen hat Carter gesehen, dass er 10 Empfänge (15 Ziele) für 149 Yards hat und ich denke, er könnte heute ein solides Wertspiel sein.

Nach Ezekiel Elliott & Chris Carson ist es ein riesiger Absprung. Da ich weder Lamar Miller noch Marlon Mack vertraue, zahle ich heute sowohl für Elliott als auch für Carson.

Wir alle wissen, dass Elliotts Einsatz im Cowboy-Vergehen unglaublich ist, wenn man bedenkt, dass er auch stark am Dallas-Passspiel beteiligt ist. Elliott hat nur 6 rauschende TDs in der Saison, liegt jedoch immer noch im Durchschnitt bei 95,6 yds / g. Elliott setzte mit 77 Empfängen für 567 Yards und 3 TDs im Passspiel Karriere-Höhen. Elliott hatte die letzte Woche der Saison frei. Da er heute reichlich frisch sein sollte, zahle ich für Elliott.

Es wird ein hartes Rodeln für Chris Carson gegen eine solide Dallas-Verteidigung sein. Carson kommt jedoch in die Playoffs und hat einen guten Schwung, da er in jedem seiner letzten 4 Spiele mindestens 90 Yards & 1 TD gepostet hat. Carson ist ein Arbeitspferd für die Seahawks, und da wir heute mit rund 25 Überträgern rechnen müssen, ist er trotz des harten Zusammenstoßes den hohen Preis wert.

Ich kann mir TY Hilton oder Eric Ebron für die Colts nicht leisten. Da ich jedoch die Colts kennenlernen möchte, hoffe ich, dass Chester Rodgers ein großes Spiel haben kann. Hilton hat in dieser Saison die Sekundarstufe von Texas in Brand gesteckt, allerdings bin ich etwas besorgt, dass seine Knöchelverletzung ihn in dieser Saison etwas beeinträchtigen wird. Rodgers hat eine produktive Saison, da er 53 Empfänge für 485 Yards und 2 TDs hatte und da er in seinen beiden Spielen gegen die Colts in dieser Saison 13 Empfänge für 121 Yards hatte, werde ich heute Abend mit ihm würfeln.

Auf der TE-Position gehen wir mit Blake Jarwin, der letzte Woche für unglaubliche 119 Empfangswege und 3 TDs auf 7 Empfängen abgereist ist. Diese Art von Leistung können wir von Jarwin heute natürlich nicht erwarten, aber er hat in 3 seiner letzten 4 Spiele mindestens 7 Ziele gesehen, und ich denke, er kann ein produktives Spiel haben, wenn er die Endzone wieder findet.

Da ich ein gewisses zusätzliches Gehalt hatte, werde ich an der FLEX-Position mit Marlon Mack von den Colts gehen, der zwar zu Beginn dieser Saison Schwierigkeiten mit Houston hatte, aber gegen den soliden Ansturm eine solide Leistung von 119 Metern hatte Verteidigung der Tennessee Titans letzte Woche. Ich habe nicht die Hauptwaffen im Colts-Passspiel in meiner Aufstellung, also hoffe ich, dass, wenn die Colts Punkte auf das Brett legen, Mack auf den Boden kommen kann.

Ich gebe mich für die Cowboys-Verteidigung auf, da ich glaube, sie werden Russell Wilson heute Nacht Probleme bereiten können. Dallas hielt die Gegner zu Hause in dieser Saison auf durchschnittlich 18,5 ppg fest und sie sollten in der Lage sein, etwas Druck / Säcke zu bekommen.

Schauen Sie später nach Updates.

Viel Glück!

Posted by Xbet.tips in Allgemein
Woche 17 DraftKings Plektren – Draft Sharks

Woche 17 DraftKings Plektren – Draft Sharks

QB

Spiel der Woche: Aaron Rodgers, Packers ($ 6.300)

Es dauerte ein Plus gegen die Jets, um Rodgers letzte Woche endlich freizusetzen.

Der Sonntag bringt einen weiteren makellosen Platz zu Hause für einen Lions-Kader, der in der Rangliste der Football Outsiders-Pass-Verteidiger den letzten Platz belegt, 27. Platz in DraftKings-Punkten für QBs und 25. Platz in Adjusted-Fantasy-Punkten erlaubt.

Rodgers rauchte diese Crew in der fünften Woche für 33,7 DK-Punkte – seinen zweitgrößten Einsatz der Saison. Und trotz des massiven Spiels der letzten Woche kletterte sein Preis für das Rematch nicht.

Pay Up For: Patrick Mahomes, Chiefs ($ 7.100) Mahomes und Co. werden im Finale am Sonntag alles geben und benötigen einen Sieg, um den AFC-Startplatz 1 zu erreichen.

Er ist zu Hause für ein komplettes Missverhältnis zwischen einer Raiders-Verteidigung, dass Football Outsiders auf dem 31. Platz gegen den Pass stehen. Oakland hat in diesem Jahr in 12 von 15 Spielen mehrere Pass-Scores zugelassen – darunter auch ein 4-TD-Test von Mahomes in der 13. Woche.

Wertoption: Blake Bortles, Jaguars (4.400 $) Wäre es nicht die klassische 17. Woche, um ein großes Spiel von Bortles zu bekommen?

Für das Finale steht er wieder in der Mitte. Die Jags spielen hinter den Texanern (derzeit 7,5-Punkte-Underdogs), was die Lautstärke von Bortles erhöhen sollte. Er wird drinnen spielen. Und er bekommt eine Pass-Trichter-Verteidigung von Houston, die auf Platz 1 im Vergleich zum Lauf, aber 22. im Vergleich zum Pass steht, laut Football Outsiders.

Natürlich haben die Texaner diesen riesigen Ausflug zu Nick Foles geraubt und in den letzten 5 Spielen insgesamt elf Treffer erzielt.

Leg dich nicht mit Bortles in Cash Games an. (Ich habe diesen Fehler gemacht.) Aber er ist ein faszinierendes Turnierspiel zu einem spottbilligen Preis, das es Ihnen ermöglicht, an anderen Positionen aufzuladen.

Turnierziel: Jared Goff, Rams ($ 6.200) Während die Fantasy-Produktion nicht groß war, erholte sich Goff letzte Woche gut. Er absolvierte 79,2% seiner Pässe und durchschnittlich 9,0 Yards pro Versuch – beides besser als seine Saisonmarken.

Jetzt kehrt Goff nach Hause zurück, wo es ihm das ganze Jahr besser geht. Er hat durchschnittlich 28,6 DraftKings-Punkte pro Spiel zu Hause gegen 15,9 auf der Straße erzielt.

Und er bekommt einen ausbaufähigen 49ers-Kader, der in den Pass-Verteidigungsrankings von Football Outsiders auf Platz 25, in DK-Punkten auf Rang 26 und auf Platz 29 in Adjusted-Fantasy-Punkten erlaubt ist.

RB

Spiel der Woche: Jamaal Williams, Packers ($ 6.000)

Er hat letzte Woche gut für uns gearbeitet, also gehen wir gleich zurück zum Brunnen. Williams ‚Preis ist nur um 600 Dollar gestiegen – für seine neue Arbeitstierrolle nicht annähernd ausreichend.

Beim Sieg gegen die Jets in der vergangenen Woche spielte Williams 95% der offensiven Snaps der Packers und bearbeitete 92% der Backfield-Chancen. Er verwandelte seine 15 Trages und 9 Ziele in 27,6 DraftKings-Punkte.

Woche 17 bringt eine Lions-Verteidigung, die seit dem Hinzufügen von DT Damon Harrison gegen den Lauf härter war. Williams ‚Packers sind jedoch 7,5-Punkte-Favoriten, mit einem schönen Gesamtwert von 26,25 Punkten. Das Spielumfeld und die Lautstärke machen Williams zu einem starken Preis.

Pay Up For: Saquon Barkley, Giants ($ 8,200) Die Giants haben sich letzte Woche nicht von ihrem Rookie-Rookie zurückgezogen, indem sie ihn bei 88% der offensiven Snaps gespielt und ihm 26 Berührungen gegeben haben. Bei einem Heimspiel gegen den Abteilungsgegner Cowboys an diesem Sonntag erwartet Barkley eine weitere volle Arbeitsbelastung. Und er wird davon profitieren, dass Dallas wahrscheinlich einige wichtige defensive Starter ruht.

Es ist erwähnenswert, dass Barkley auf 87 Fängen sitzt. Seien Sie nicht überrascht, wenn die G-Men ihn dreistellig machen. Er hat in dieser Saison bereits ein Spiel mit 14 Fängen, daher ist 13 am Sonntag nicht in Frage.

Wertoption: Peyton Barber, Bucs (3.600 $) Woche 17 verrücktheit bringt viele billige RBs ins Spiel. Ich werde Jeff Wilson (4.400 $), Zach Zenner (4.000 $), Brian Hill (3.900 $), Royce Freeman (3.500 $) und Dwayne Washington (3.000 $) in Betracht ziehen.

Aber mein Lieblings-Cheapie ist ein Typ, der die ganze Saison über den Lead Dog seines Teams war. Barber hat 15 Berührungen in 6 geraden und 10 von 15 insgesamt gezählt. Er hat 41 Berührungen über seine letzten 2 gesammelt.

Es ist nicht überraschend, dass Barber für den größten Teil des vergangenen Monats mit 4 Spielen in Folge gegen die Top-10-RB-Abwehr kämpfte. Das Schlittenfahren wird am Sonntag viel einfacher sein, gegen einen Falcons-Kader, der in der Rangliste der Football-Outsiders-Runs auf Rang 30 sitzt, 32 in DK-Punkten für RBs und 28 in Adjusted-Fantasy-Punkten.

Barber erzielte in seinem ersten Meeting in der Woche 6 in Atlanta 20,6 DK-Punkte.

Ziel des Turniers: Melvin Gordon, Chargers ($ 8.400) Gordon hatte letzte Woche vorhersehbare Probleme, als er sich von dieser Knieverletzung abkämpfte und einer starken Ravens Run-Verteidigung gegenüberstand. Ich denke, die Chargers legen Wert darauf, ihn dieses Wochenende ins Rollen zu bringen, während sie in die Playoffs einsteigen.

Gordon zeichnet einen Broncos-Kader, der in den Run-Defense-Ranglisten der Football Outsiders einen mittleren 15. Platz einnimmt, den 16. Platz in DK-Punkten für RBs und den 13. Platz in Adjusted-Fantasy-Punkten erlaubt. In Woche 11 erzielte er 21,6 Punkte ohne einen TD.

WR

Spiel der Woche: Kenny Golladay, Lions (6.600 $)

Golladay bekommt Elite-Einsatz. Seit Woche 10 liegt er an vierter Stelle aller WRs in Zielen (71) und an dritter Stelle in Luftwerften (938).

Seine Fantasy-Produktion war in dieser Zeitspanne unbeständig. Aber der Sonntag ist groß. Detroits Passvolumen sollte in Green Bay auf 7,5 Punkte herabgesetzt sein. Und die Packers liegen bei den DraftKings-Punkten auf Platz 28 und bei den Adjusted-Fantasy-Punkten auf Platz 31.

Davon Adams, Packers (8.000 $) Letzte Woche setzte er mit 11 Fängen und 18 Zielen Höchstwerte. Das sind zweistellige Ziele in 4 geraden und 5 seiner letzten 6.

Erwarten Sie, dass Adams im Finale am Sonntag wieder beschäftigt sein wird. Er braucht 134 Yards, um den Rekord von Jordy Nelsons Rekord-Yards in einer Saison zu brechen. Suchen Sie nach Aaron Rodgers, der alles tut, um ihn dorthin zu bringen.

Die Lions werden auch keinen großen Widerstand leisten. Sie sitzen zuletzt in den Pass-Verteidigungsrankings von Football Outsiders und haben in dieser Saison 32 DraftKings-Punkte auf Adams geholt.

Adams hat am Mittwoch oder Donnerstag nicht trainiert und ist mit einem Knie im Verletzungsbericht aufgeführt. Daher müssen wir seinen Status bis Sonntag überwachen.

Wertoption: Jordy Nelson, Raiders (4.900 $) Nur 9 WR haben in den letzten 4 Wochen mehr Ziele als Nelson gesehen. Er hat in dieser Zeitspanne nicht weniger als 7 Ziele oder 6 Fänge eingetaucht. Und er hat in jedem Spiel mehr als 10,8 DraftKings-Punkte erzielt.

Die Strecke begann mit einem 11-Meter-Angriff mit 97 Metern gegen die Chiefs. Nelson sollte im Rückkampf wieder voll sein, und Oakland dürfte den ganzen Nachmittag aufholen.

Turnierziel: Marquez Valdes-Scantling, Packers (3,900 US-Dollar) Nachdem Randall Cobb letzte Woche bei seiner Gehirnerschütterung war, trat MVS als primärer Slot-Empfänger von Green Bay zurück. Er spielte 79% der offensiven Schnappschüsse und verbuchte eine Linie von 5-75 auf 9 Ziele.

Vorausgesetzt, Cobb steht am Sonntag wieder im Finale, wird Valdes-Scantling an einem hervorragenden Punkt stehen, im Gegensatz zu einer Lions-Verteidigung, die die 7. meisten PPR-Punkte für Slot-Receiver zulässt. Er ist eine supergünstige Möglichkeit, um das Packers Passspiel kennenzulernen.

Update: Cobb hat am Donnerstag das Gehirnerschütterungsprotokoll beendet und ist nun auf dem richtigen Weg, dieses Wochenende zu spielen. Trotz des Plus-Matches ist er mit 5.000 Dollar überteuert.

TE

Spiel der Woche und dafür bezahlen: Travis Kelce, Chiefs ($ 7.200)

Mit all dem Wert bei RB ist es in dieser Woche einfacher, für einen Elite-TE zu zahlen. Zach Ertz (6.700 $) und George Kittle (6.300 $) sind ebenfalls eine Überlegung wert, aber Kelce bietet das beste Matchup.

Die Raiders sitzen zuletzt in den TE-Berichterstattungen von Football Outsiders, 28 in DraftKings-Punkten für TEs und 30 in Adjusted Fantasy-Punkten für TEs. Oakland hustete vor einigen Wochen mit einer 12-168-2-Linie gegen Kelce.

Kelce rollt mit durchschnittlich 20,0 DK-Punkten pro Spiel ins Finale. Das führt alle TEs an und würde den 9. Platz unter den WRs einnehmen. Wenn Sie also davon ausgehen, dass Sie eine WR1 in Ihren TE-Bereich bekommen, ist der $ 7.200-Preis von Kelce sehr wohlschmeckend.

Wertoption: Gerald Everett, Rams ($ 2.800) Der Preis von Everett ist trotz eines starken Anstiegs des Volumens im letzten Monat nicht gestiegen. Er hat 7, 7 und 6 Ziele gesehen und in den letzten 3 Spielen 4, 4 und 5 Bälle gefangen. Everett erzielte dabei zwischen 6,9 und 9,6 DraftKings-Punkten.

Damit gibt er uns eine schöne Untergrenze für Cash Games – und er hat sich in der 11. Woche mit einem 19,9-Punkte-Outing nach oben gezeigt.

Everett erhält am Sonntag eine 49er-Abwehr, bei der Football Outsiders auf Platz 19 der TE-Berichterstattung steht.

Turnierziel: Chris Herndon, Jets (3,400 $) In den letzten 5 Wochen liegt Herndon auf Platz 8 unter den TEs in Zielen, auf Platz 8 in Fängen, auf Platz 7 in Yards und auf Platz 9 in PPR-Punkten. Trotzdem hat er bei der Position DK-Gehalt noch den 16. Platz errungen.

Herndon zieht an diesem Sonntag eine Patriotenverteidigung, die den 21. Platz in DK-Punkten für TEs und den 26. Platz in Adjusted Fantasy-Punkten erlaubt einnimmt. Mit CB Stephon Gilmore, der wahrscheinlich WR Robby Anderson beschattete, sah er eine Volumenzunahme.

DEF

Spiel der Woche: Chiefs (2.600 $)

Die Verteidigung der Chiefs hat zu Hause in dieser Saison durchschnittlich 10,1 DraftKings-Punkte pro Spiel erzielt.

Sie sind am Sonntag zu Hause als 13,5-Punkte-Favoriten gegen ein Raiders-Team, das die 9. DK-Punkte gegen gegnerische Ds haben darf.

Pay-Up und Turnierziel: Texaner ($ 3,300) JJ Watt, Jadeveon Clowney und Co. zu Hause, mit vielen Möglichkeiten gegen Blake Bortles. Was muss noch gesagt werden?

Wertoption: Giants (2.100 $) Wenn wir die Bestätigung erhalten, dass Dallas seine wichtigsten offensiven Starter – nämlich Dak Prescott – ruht, werden die Giants zu diesem Preis im Spiel sein.

Backup QB Cooper Rush hat nur 3 reguläre Saisonpässe geworfen und in dieser Vorsaison 4 INTs geworfen.

Teile das!

Zustimmen? Nicht zustimmen? Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren:

Kommentare bereitgestellt von Disqus

Posted by Xbet.tips in Draftkings
DraftKings NFL Showdown Auswahl & amp; DFS-Aufstellungen: Broncos vs. Raiders – Heavy.com

DraftKings NFL Showdown Auswahl & amp; DFS-Aufstellungen: Broncos vs. Raiders – Heavy.com

Die Woche 16 steht fast in den Büchern und ein paar Teams bereiten sich auf hektische Playoff-Anstöße vor. Dies wäre der Montagabend-Fußball und ein Matchup zwischen zwei enttäuschenden Mannschaften, die beide die Erwartungen nicht erfüllten. Die Denver Broncos und die Oakland Raiders wurden beide aus dem Playoff-Wettbewerb ausgeschlossen, es gibt jedoch noch weitere Handlungsstränge in diesem Spiel.

Es besteht eine sehr große Chance, dass dies das letzte Spiel der Räuber in Oakland ist, auch wenn der Umzug in Las Vegas nicht länger als ein Jahr andauert. Die derzeitige Auseinandersetzung zwischen der Stadt und der Stadt weist darauf hin, dass sie möglicherweise an anderen Orten im Jahr 2019 spielen würden. Es besteht Anlass zu der Annahme, dass die Spieler ihre Fans mit einem starken Auftritt und möglicherweise einem Sieg gegen ein Broncos-Team mit Zukunftsfragen abschrecken könnten .

Auf der Seite von Denver ist es die Zukunftsaussichten von Vance Joseph, die gerade jetzt eine drohende Frage darstellt. Obwohl die Broncos noch immer ihren Cheftrainer unter Vertrag haben, geraten Gerüchte um, dass er möglicherweise früher als später aus dem Haus geht. Ob dies passiert oder nicht, ist eine Frage, auf die wir wahrscheinlich erst nach der 17. Woche eine Antwort haben werden, aber es ist eine große Geschichte.

Obwohl dieses Match am Montagabend im Hinblick auf die Playoff-Folgen oder etwas Ähnliches nicht besonders reizvoll ist, gibt es immer noch viel zu besprechen. Und natürlich haben wir auch den Fantasy-Fußball-Winkel. Wenn Sie in einer Fantasy-Meisterschaft für eine Saison gespielt haben oder waren, ob Sie nun gewonnen oder verloren haben, ist ein weiteres Spiel zum Abschluss der Woche der beste Weg, um in das letzte Finale der regulären Saison einzugreifen.

Mit einem interessanten Spiel am Montagabend werden wir einen tiefen Einblick in die Showdown-Liste von DraftKings werfen. Interessanterweise umfasst das letzte Primetime-Match der Woche einige große Wettbewerbe und größere Zahltage, die vergeben werden. Der Plan sieht also vor, das Spiel mit verschiedenen Möglichkeiten zu durchbrechen, um es aufzubrechen.

Für diejenigen, die noch keinen Showdown gespielt haben, handelt es sich um Optionen für ein Spiel, die (teilweise) andere Regeln als reguläre DFS-Spiele enthalten. Im Gegenzug sollten Sie beim Erstellen von Aufstellungen für diese Spiele einen anderen Ansatz wählen.

Um diesen Plan und das Matchup abzudecken, lege ich eine Mischung aus Top-Picks, drei verschiedenen Aufstellungen und Spielern an. Wie immer gibt es eine Reihe von verschiedenen Spieloptionen für dieses Matchup, einschließlich Turnieren mit nur einem Eintrag, Veranstaltungen mit mehreren Einträgen (speziell 150-max) und zusätzlichen Optionen. Um jede Basis abzudecken, werden die angebotenen Aufstellungen optimal, maximal 150 und einmalig sein.

Bevor Sie kopfüber in die Auswahl und die Aufstellungen eintauchen, sehen Sie hier kurz, wie DraftKings Showdowns funktionieren. Es ist erwähnenswert, dass diese Spiele einen Kapitänsplatz beinhalten, bei dem es sich um einen Spieler handelt, der das 1,5-Fache des regulären Betrags kostet. Du wählst einen Spieler aus, der an diesem Spot pro Lineup teilnehmen wird. Außerdem gibt es einen Bonus von 1,5x.

– Insgesamt sechs Spieler (ein Kapitän, fünf Flex-Spieler)
– Die Auswahl des Kapitäns kostet das 1,5-Fache des Standardlohns, aber das 1,5-Fache der Standardpunkte
– Kann aus jeder Position (QB, RB, WR, TE, K, DST) ausgewählt werden
– 50.000 $ Gehaltsobergrenze
– Sie können mehr als einen Quarterback verwenden

Obwohl die Broncos (6-8) und Raiders (3-11) keine Chance haben, die Playoffs zu spielen, habe ich einen hinterlistigen Verdacht, dass wir vielleicht etwas Aufregung von diesem Spiel bekommen. Auch wenn es sich um einen anderen Grund handelt, als wir alle daran gewöhnt sind. Ein Wettkampfspiel in der Primetime macht immer Spaß, aber wenn es eine Situation wie die von Oakland ist, trägt es nur zur Intrige bei.

Beginnen Sie damit, die Stelle des Kapitäns in diesem Spiel zu brechen und darüber nachzudenken, um welche Spieler es sich handelt.

Posted by Xbet.tips in Draftkings
NFL DraftKings Schlüssel-Picks für Samstagsspiele der Woche 16 – Heavy.com

NFL DraftKings Schlüssel-Picks für Samstagsspiele der Woche 16 – Heavy.com

Getty EAST RUTHERFORD, NJ – 16. Dezember: Derrick Henry # 22 der Tennessee Titans feiert am 16. Dezember 2018 in East Rutherford, New Jersey, seinen zweiten Touchdown gegen die New York Giants im MetLife Stadium. (Foto von Steven Ryan / Getty Images)

Es ist spät in der NFL-Saison, und das bedeutet viele Dinge. Eines ist der Beginn der regulären Saison Samstag Spiele. DraftKings hat spezielle Wettbewerbe, die nur für diese Spiele bestimmt sind, und für Woche 16 sind zwei verfügbar.

  • Washington Redskins in Tennessee Titans
  • Baltimore Ravens bei Los Angeles Chargers

Sehen Sie sich meine Empfehlungen für Schläfer und schwierige Entscheidungen an kritischen Positionen an.

Quarterback

Der Philip Rivers der Los Angeles Chargers hat das höchste DK-Gehalt aller QB, das am Samstag in Aktion ist, bei $ 6.200, aber ich bin nicht davon überzeugt, dass er den besten Fantasy-Output hat. Die Baltimore Ravens waren in dieser Saison das drittbeste Team gegen den Pass, und Rivers lieferte in letzter Zeit keine beeindruckenden Fantasy-Zahlen. Hinzu kommt, dass sein Lieblingsziel Keenan Allen humpelnd ist und möglicherweise nicht spielen kann, und für Rivers Fantasiewelt wird es noch schlimmer. Meine Wahl wird sein Gegenüber sein.

Ravens Rookie QB Lamar Jackson spielt mit seinen Beinen und dreht sich langsam, aber sicher zu einem kompletten Spieler an seiner Position. Jacksons Gehalt beträgt am Samstag $ 6.000, und obwohl ich nicht damit rechne, dass er 400 Yards Totalvergehen mit 4 TDs ansetzen würde, erwarte ich, dass er die Endzone durch die Luft und auf dem Boden findet.

Mit wenig oder gar keinem Vertrauen in den Tennessee-Titanen Marcus Mariota oder den Josh Johnson-Foyers von Washington Redskins empfehle ich Jackson. Die Passback-Verteidigung der Chargers ist in der NFL unter den Top 10, aber Jackson hat Probleme durch die Luft und am Boden. In einem Spiel mit wenig Punktzahl mag ich, dass der Neuling glänzt.


Zurück Rennen

Diese Entscheidung sollte ziemlich einfach sein. Die Ladegeräte Melvin Gordon und The Titans Derrick Henry sind die offensichtlichen Favoriten, aber das Matchup der Letzteren gefällt mir besser. Henry war in letzter Zeit mit 408 Yards, die in seinen letzten beiden Spielen über 50 Übertritte geraten waren, auf einer Träne. Diese Wettbewerbe haben in den letzten zwei Wochen 42,02 Fantasy-Punkte pro Spiel gebracht.

Henry und die Titanen kämpfen in einem Zusammenstoß mit einem Redskins-Team, das sich auf dem 18. Rang befindet und gegen Verletzungen ankämpft. Die Titanen haben eine große Chance, die Besitzzeit zu kontrollieren und den Stein ihrem zurückfliegenden Arbeitstier zuzuführen.

Gordon könnte es etwas schwieriger finden, aus dem Rückfeld herauszukommen. Er ist jedoch ein so großer Teil des Passspiels der Chargers, dass er wahrscheinlich immer noch einen Weg findet, um 25 bis 30 Fantasypunkte zu ziehen. Henry wird mit $ 7.300 der größte Schnäppchenpreis sein, und Gordon’s $ 8.200 ist wahrscheinlich der größte Lohnplatz in der Aufstellung.


Breiter Empfänger

Allen mag auf dem richtigen Weg sein, aber ich habe seinen Teamkollegen Mike Williams im Auge. Während des Chargers ‚Week 15-Sieges über die Kansas City Chiefs explodierte Williams mit 36,5 Fantasy-Punkten aufgrund der Stärke von drei TDs. Ich erwarte nicht, dass er diese Leistung dupliziert, aber wenn Allen irgendwie kompromittiert wird, hat Williams bereits bewiesen, dass er die Last tragen kann.

Mit einem DraftKings-Gehalt von nur 6.100 Dollar springt Williams vom Bildschirm.


Knappes Ende

Mark Andrews wird für Rob Gronkowski oder Travis Kelce nicht so schnell verwirrt sein, aber er sollte am Samstag Gelegenheit haben, Spiele für die Ravens zu machen. Die Ladegeräte müssen einen Weg finden, um Jacksons Scrambling-Fähigkeit zu verlangsamen. Dies erfordert wahrscheinlich, dass sie Linebacker einem Spion oder Inhalten zuordnen.

Andrews ist in einer Reihe, um davon zu profitieren – wenn nicht mehr – als alle anderen im Team. Wenn er sich ein Auslassventil für Jackson schaffen kann, müssen Spiele gemacht werden. Das DK-Gehalt von Andrews beträgt nur 3.200 US-Dollar. Wenn er einen TD-Pass erwischt, ist er die virtuelle Investition sofort wert.


Verteidigung / Spezialteams

Gibt es eine NFL-Straftat, die weniger beängstigend ist als der Angriff der Redskins? Mit mehreren Verletzungen an Schlüsselpositionen hätten die Titanen scheinbar die einfachste Aufgabe des Tages. Tennessee steht in den Top 10 gegen den Pass und Top 12 gegen den Lauf. Die Titanen sind auf der defensiven Seite des Balls auf Erfolg ausgerichtet.

WEITERLESEN : James Conner Fantasy: Neueste Informationen zu Injury & Outlook für Steelers RB

Posted by Xbet.tips in Draftkings
Warren ist die # 6 teuerste SF bei DraftKings und wird voraussichtlich … – Scout

Warren ist die # 6 teuerste SF bei DraftKings und wird voraussichtlich … – Scout

TÄGLICHER FANTASIEWERT

Warren wird bei DraftKings mit voraussichtlich 29 DK-Punkten überschätzt (Nr. 7 unter den kleinen Forwards). Bei 6600 US-Dollar wird erwartet, dass er die Nummer 6 ist. Nach unserer Berechnung der erwarteten Punkte pro Dollar ist Warren $ 6K wert. Anstelle von Warren sollten diese besseren Optionen bei niedrigeren Löhnen in Betracht gezogen werden: Rudy Gay (31,5 FP) und Danilo Gallinari (32,8 FP). Auf der Grundlage des Gehalts werden 32 FPs erwartet, ein Wert, der in 11 von 29 Spielen (38%) erreicht wurde. Der Deckungsprozentsatz für Small Forwards mit einem Preis von 4,0 Tsd. USD und darüber beträgt zusammen 43%.

  • MATCHUP: PHO vs MIN, PHO Vegas Line Erwartung 102.5 Punkte (# 10 die meisten Punkte für den Tag)
  • PROJEKTION (POS-RANK): 28,3 Fantasy-Punkte (# 8), 16,4 Punkte (# 6), 5,1 Reb (# 13), 1,6 Ast (# 10), 1 Stl (# 7), 0,6 blk (# 6), 1.1 3pt (# 13), 1,2 Umsätze (# 12 am meisten)

FANDUEL VALUE: Warren wird für 28 FanDuel-Punkte prognostiziert und ist recht ordentlich eingestuft. Er ist der teuerste Small Forward (5 $) ($ 6500). An seinen geplanten Punkten ist er ein Gehalt von $ 6,6K wert. Bezogen auf das Gehalt wird erwartet, dass er 27,7 FP hat, ein Wert, der in 14 von 29 Spielen (48%) erreicht wurde. Der Deckungsprozentsatz für Small Forwards mit einem Preis von 4,0 Tsd. USD und mehr beträgt zusammen 46%.

Warren ist NICHT in der optimalen Aufstellung von SportsLine DraftKings oder FanDuel, die auf der Projektion des Computermodells basiert. SportsLine.com bietet auch erstklassige, optimale Aufstellungen von Mike McClure, einem professionellen DFS-Spieler, der Karrieregewinne von über 1 Million USD hat. Er verwendet sein eigenes proprietäres Modell, um großartige DFS-Werte zu finden, und unterscheidet sich vom Computer oft dadurch, wie ein Spieler täglich spielen soll.

WÖCHENTLICHER FANTASY VALUE

Sein Marktrang, basierend auf dem Startprozentsatz unter den Forwards für den Rest der Woche 9, ist # 23, was besser ist als sein Marktrang # 32. Verglichen mit den anderen Stürmen der Woche 10 sind Serge Ibaka (77,2 FP), Harrison Barnes (94,4 FP), Robert Covington (84,8 FP), Andrew Wiggins (96,9 FP) und Julius Randle (92,3 FP) weniger Punkte projiziert als Warren starten aber in mehr Ligen. In 65% der Ligen wird er voraussichtlich 84,7 Fantasypunkte (WK 10) erzielen. Bei seinem Startprozentsatz wird er voraussichtlich die 30er-Woche vor Woche 10 sein. Es wird erwartet, dass er besser ist als die (# 18-Stürmer). Sein pro-Spiel projizierter FP-Durchschnitt beträgt 24,5, was besser ist als sein tatsächlicher Durchschnitt (19,9). Neben einem soliden projizierten FP-Durchschnitt wird er von 4 Spielen profitieren.

In Woche 10 (# 18 F) wird er in 4 Spielen auf 99 Fantasy-Punkte projiziert.

Projizierte Stat Relative Stärke WK insgesamt Relative Schwäche
Fantasiepunkte 99 (# 18)
Punkte 63 (# 16)
Rebounds 19.8 (# 45)
Unterstützt 6,6 (# 44)
Stiehlt 3,7 (# 31)
Blöcke 2,4 (# 30)
3PT gemacht 4.2 (# 46)
Umsätze 4.2 (# 57)

  • Basierend auf 12/15 Startprozenten liegt TJ Warren hinter Gay und über Porter und die Prognosen stimmen für diese Woche überein.
  • 17. Dezember 19. Dezember 22. Dezember 23. Dezember
    24,8 FP @NY 23,8 FP @BOS 24,9 FP @WAS 24,6 FP @BKN

    TJ Warren hat die letzten fünf Spielprotokolle mit Fantasy-Punkten (CBS, FD, DK) und Statline.

    OPP FANTASIE STATLINE
    12/13 gegen DAL 37 FP, 36 FD, 39 DK 36 Minuten, 30 Punkte, 3 Reb, 3 Ast, 76,4 TS%, 26% USG
    12/11 @SA 32 FP, 31 FD, 34 DK 25 Minuten, 23 Punkte, 6 Reb, 2 Ast, 64,8 TS%, 34% USG
    12/10 gegen LAC 7 FP, 9 FD, 9 DK 12 Minuten, 6 Punkte, 1 Reb, 0 Ast, 50 TS%, 26% USG
    11/28 @LAC 21 FP, 26 FD, 26 DK 34 Minuten, 15 Punkte, 1 Reb, 2 Ast, 51,9 TS%, 21% USG
    27.11. Gegen IND 34 FP, 38 FD, 39 DK 39 Minuten, 25 Punkte, 7 Reb, 0 Ast, 59,9 TS%, 24% USG

    Streamen Sie Basketballspiele mit SlingTV

    Besuchen Sie Sportsline für DFS und Wettberatung. Wir haben Plektren für jedes Spiel und jede Zeile.

    REST OF SAISON VALUE

    Nach dem prozentualen Anteil (96%) wird TJ Warren für den Rest der Saison voraussichtlich die Nummer 32 sein. TJ Warrens Projektionsrang ist besser als sein Marktrang. Sein Fantasy-Forward-Projektionsrang ist # 29. Pascal Siakam hat praktisch den gleichen Marktrang (96%) und hat mehr Punkte als Warren. In 53 verbleibenden Spielen wird er für 1263 Fantasy-Punkte projiziert. Er hat einen niedrigeren Rang (# 31), basierend auf dem projizierten Fantasy-Durchschnitt. Der Markt rangiert TJ Warren hinter Siakam und über Porter und die Projektionen stimmen überein. Von 7 großen Fantasy-Kategorien liegt er in drei Kategorien deutlich niedriger als sein Fantasy-Gesamtrang, und dies sind relative Schwächen. Seine Stärke ist das Scoring, und wenn er sich aus dem 3pt-Bereich verbessern könnte, würde sein Wert steigen. Aber das Teilen des Balles und das Ansammeln defensiver Werte müssen verbessert werden.

    Lower Own% T. Warren ROS Höherer Besitz%
    R. Gay (1320 FP) 1263 FP K. Liebe (1122 FP)
    K. Porzingis (1277 FP) # 32 Weiterleiten G. Hayward (1207 FP)
    R. Covington (1176 FP)
    D. Sabonis (1098 FP)
    L. Markkanen (1241 FP)
    Projizierte Stat Relative Stärke Insgesamt Relative Schwäche
    Fantasiepunkte 1263 (# 29)
    Punkte 830 (# 21)
    Rebounds 240 (# 61)
    Unterstützt 82,7 (# 59)
    Stiehlt 50 (# 34)
    Blöcke 33 (# 35)
    3PT gemacht 57 (# 53)
    Umsätze 56 (# 69)

    Posted by Xbet.tips in Draftkings
    DraftKings Schnäppchen: Woche vierzehn – Dynasty League Football

    DraftKings Schnäppchen: Woche vierzehn – Dynasty League Football

    Durch die Analyse der besten Werte in DraftKings können Sie das Potenzial Ihrer Aufstellungen maximieren. Dies bietet einen zusätzlichen Vorteil, da wir alle möglichen Optionen für unsere Aufstellungen erkunden und uns dabei helfen, jede Gelegenheit zu nutzen. Der Grund, warum wir dies tun, ist, dass wir nicht den vollen Preis für die Produktion zahlen wollen. Fantasiepunkte für billig bekommen ist das, worum es in diesem Spiel geht. Werfen wir einen Blick auf einige Spieler, die Ihrem Team diese Woche zu einem vernünftigen Preis helfen könnten.

    QUARTERBACK

    Nick Mullens, QB SF (4.600 $)

    Mullens ist das billigste Startquarterback auf der Hauptliste. Die Gehälter bei DraftKings in der Quarterback-Position sind diese Woche sehr knapp und bieten nur eingeschränkte Möglichkeiten, Werte zu niedrigen Preisen zu erwischen. Zum Beispiel können Sie 2.000 Dollar mehr zahlen und Drew Brees erhalten, der nach Patrick Mahomes und Ben Roethlisberger das dritthöchste Gehalt hat. Wenn die Gehälter so knapp sind, ist es am besten, die Exposition zu begrenzen, die Aufstellungen zu mischen und die Matchups zu spielen.

    Der zusätzliche Wiggle-Raum, den Mullens für Ihre Bankroll bietet, könnte Ihnen helfen, mehr an anderen Positionen auszugeben. Er hat durchschnittlich 17,92 Fantasy-Punkte pro Spiel. Da er in dieser Woche keine der beliebtesten Optionen bei Quarterback ist, sollte seine Eigentumsquote niedrig sein, was Ihnen einen Vorteil in GPP-Formaten verschafft, wenn er die Erwartungen übertrifft und eine große Woche hat. Sein niedriger Gehalt könnte es Ihnen ermöglichen, einen anderen Stud-Spieler an einer anderen Position in Ihr Line-Up zu integrieren, was ihn zu einem angesagten Cashplay macht.

    Lasst uns für diese Woche in sein Matchup einsteigen. Die 49ers werden zu Hause bei den heißgespielten 6-6 Denver Broncos sein, die drei Spiele in Folge gewonnen haben. Sie erlauben durchschnittlich 17,2 Fantasy-Punkte pro Spiel für Quarterbacks und liegen in der NFL auf Platz 13. Mullens hat bei jedem seiner vier Starts 220 Meter oder mehr bestanden. Obwohl er nicht zu den produktivsten Quarterbacks der Liga zählt, ist er immer noch zuverlässig und wird Sie höchstwahrscheinlich nicht überbieten. Seine Konsistenz hängt von der Abfallzeit ab. Die 49er haben in den meisten ihrer Spiele große Margen hinter sich gelassen, was für Mullens ein positives Spielskript generiert.

    Bei den meisten Wettseiten haben die 49ers den Vorzug, dieses Spiel mit sechs Punkten zu gewinnen, und die Über- / Untergrenze für dieses Spiel liegt bei 41,5. Es wird erwartet, dass dies ein Spiel mit geringer Punktzahl ist, aber wie bei den meisten Spielen wird erwartet, dass die 49er während des größten Teils des Spiels nachgeben. Der Ablauf des Spiels sollte Mullens ‚Arbeitsbelastung zugute kommen, da die Mannschaft von ihm verlangt, den Fußball durchgängig zu bestreiten, damit sie im Wettbewerb bleiben kann. Er sollte diese Woche für solide 12-17 Fantasy-Punkte gut sein, was ihn zu einer zuverlässigen billigen Option in der DFS macht.

    Andere Optionen: Matt Ryan $ 5.600

    ZURÜCK RENNEN

    Lamar Miller, RB HOU (5.100 USD)

    Ich war noch nie ein großer Befürworter von Lamar Miller in Sachen Neuauflage oder Dynastie. Das Tolle an DFS ist, dass Sie Spieler in Ihre Aufstellung bringen können, die Sie normalerweise nicht in anderen Formaten auflisten. Miller hat in jedem seiner letzten beiden Spiele über 100 Yards geeilt. Die Houston-Texaner sind derzeit in einer Reihe und haben neun Spiele in Folge gewonnen. Sie werden zu Hause die Indianapolis Colts spielen. Die Colts haben eine der geizigsten Run-Verteidigungslinien in der Liga. Sie erlauben nur 104 Yards pro Spiel, während der Gegner auf nur 3,9 Yards pro Carry zurückläuft. Bei den Zahlen sieht dies nicht nach dem optimalen Zusammenspiel für Miller aus.

    Was Miler diese Woche fasziniert, ist sein Preisschild. Sein Gehalt macht ihn zu einem Schnäppchen im Vergleich zu den meisten von DraftKings geplanten Laufbacks. Sein Arbeitspensum ist konstant, und seine niedrige Einstiegsgebühr ermöglicht es Ihnen, andere hochpreisige Spieler in Ihre Aufstellung zu jammen. Nicht viele Leute werden Miller als einen Muss-Start herausstellen, der ihn zu einem konträren Spiel in GPP-Formaten machen wird. Ich schlage nicht vor, ihn in Cash Games zu verwenden, weil er die Möglichkeit hat, seine Erwartungen nicht zu erfüllen. Nur für den Fall, dass er in dieser Woche eine massive Büste erleiden würde, würde ich Ihre Gefährdung auf ihn beschränken, um die Schäden zu mindern, wenn er ein Gänseei in die Box einstellt.

    Vegas hat die Texaner bevorzugt, um 4,5 Punkte zu gewinnen, und das Over / Under für dieses Spiel liegt bei 53 Punkten. Die Texaner sollten dieses Spiel leicht gewinnen können, und Miller sollte im vierten Quartal einige zusätzliche Überträge sehen, wenn sie beschließen, die Uhr zu laufen. Er ist immer eine Bedrohung, um die Verteidigung für ein großes Spiel zu verbrennen, und dies könnte möglicherweise in einem Divisionsspiel passieren, in dem sich beide Teams sehr gut kennen. Er ist nicht die sicherste Option auf der Hauptliste, aber an seinem Preispunkt ist er schwer zu ignorieren.

    Weitere Optionen: Sony Michel 5.900 $, Matt Breida 4.900 $, Marlon Mack 4.600 $

    BREITER EMPFÄNGER

    Bruce Ellington, WR DET (3.800 US-Dollar)

    Bruce Ellington besitzt seit seiner Unterzeichnung bei den Detroit Lions einen Anteil von 24 Prozent an den vorbeifahrenden Zielen und hat in jedem seiner drei Spiele mit dem Team mindestens sieben Ziele erhalten. Laut seiner durchschnittlichen Zieltiefe von 3,3 hat Matt Stafford ihn häufig in der Nähe der Zielgeraden ins Visier genommen, was bedeutet, dass die meisten seiner Ziele fangfähig sein sollten. Dies fällt mit seiner Fangquote von 73,07 Prozent zusammen. In der Fantasie wollen Sie Spieler jagen, die effizient sind und genügend Volumen haben, um produktiv zu sein. Ellington überprüft die Kästchen in beiden Kategorien. Er ist nicht weit davon entfernt, für DraftKings mindestens den Preis zu haben. Ellington ist der spottbillige Empfänger, den Sie in Ihre Aufstellung stecken, um sich in einen anderen Bolzen zu schleichen, der zurück oder einen Empfänger läuft. Ich garantiere, dass es viele Leute gibt, die ihn in ihren Aufstellungen einsetzen, aber es ist immer noch akzeptabel, ihn in Ihren GPP-Aufstellungen zu verwenden, solange Sie auf anderen Positionen konträr bleiben.

    Vegas hat das Über / Unter-Set bei 40,5 Punkten und die Lions schlagen die Arizona Cardinals um 2,5 Punkte. Beide Teams haben schon bessere Tage gesehen und dieses Spiel könnte schnell hässlich werden. Dies bedeutet, dass alles passieren kann, und Ellington hat das Potenzial, ein WR1-Spiel zu produzieren. Er wird eine Menge Bälle in seine Richtung werfen lassen und er ist rutschig genug, um an der Abwehr vorbei zu jagen, um einen langen Touchdown-Lauf auszuführen. Er ist einer der besten Werte bei DraftKings in dieser Woche.

    Weitere Optionen: Chris Godwin 4.900 $, Mohamed Sanu 4.300 $, Michael Gallup 3.700 $

    KNAPPES ENDE

    Ian Thomas, TE-CAR (2.700 $)

    Greg Olsen wird voraussichtlich den Rest der Saison wegen einer Fußverletzung verpassen. Thomas wird das enge Ende des Teams übernehmen. Er sollte einige Blicke im Passspiel sehen. Nachdem Olsen das Spiel verletzungsbedingt verlassen hatte, sah Thomas in der vergangenen Woche 12 Prozent der überholten Ziele. Diese Woche wird er gegen ein Cleveland Browns-Team antreten, das von den Houston Texans mit großem Vorsprung herausgeblasen wurde. Sie wollen diese Woche abprallen und die Panther schließen. Thomas wird die Chance bekommen, zu zeigen, was er gegen eine der besseren Abwehrkräfte der Liga kann.

    Thomas ist diese Woche einer der besseren Werte bei DraftKings. Es gibt nur eine Handvoll enger Enden, die diese Woche ein niedrigeres Gehalt haben als er, aber keines dieser engen Enden hat das gleiche Aufwärtspotenzial wie Thomas. Er ist spottbillig und es ist nicht das Ende der Welt, wenn er kaputt geht, weil er Ihnen erlaubt, ein paar teurere Spieler in Ihre Aufstellung zu integrieren. Es ist am besten, am engen Ende billig zu gehen, da die Position von Woche zu Woche volatil ist. Durch die Begrenzung der Ausgaben für Engpässe verringern Sie ein gewisses Risiko an der Position.

    Wenn Sie sich die Zahlen für dieses Matchup ansehen, werden Sie feststellen, dass Vegas die Panthers um 1,5 Punkte bevorzugt. Sie erwarten, dass dies ein enges Spiel wird, und es besteht die Möglichkeit, dass sie verlieren. Der Über / Unter-Wert ist auf 47 Punkte festgelegt, wodurch der implizierte Punkt insgesamt für das Passionsspiel der Panthers günstig ist. Thomas ist kein Schloss, aber zu seinem Preis ist er eine sichere Wette.

    Weitere Optionen: Travis Kelce $ 6.700, Evan Ingram $ 3.700, Jordan Thomas $ 3.000

    • Über
    • Neueste Beiträge

    Bruce Matson

    Ich bin ein Finanzberater für ein Krankenhaus in South Central Ohio. Ich habe an der Muskingum University mit einem Bachelor in Betriebswirtschaftslehre studiert, während ich in Wirtschaft und Rechnungswesen gearbeitet habe. Ich habe meinen ersten Fantasy-Football-Titel mit Jake Plummer als Quarterback gewonnen.

    Letzte Artikel von Bruce Matson (Alle anzeigen )

    DraftKings-Schnäppchen: Woche vierzehn

    Posted by Xbet.tips in Draftkings
    Bernier ist das teuerste G # 47 auf DraftKings und wird voraussichtlich … – Scout

    Bernier ist das teuerste G # 47 auf DraftKings und wird voraussichtlich … – Scout

    TÄGLICHER FANTASIEWERT

    Projiziert für 2,8 DraftKings-Punkte Jonathan Bernier ist der # 22-Platzierte. Er ist der teuerste Torwart der Nr. 47 (6700 $). An seinen geplanten Punkten ist er ein Gehalt von $ 5.1K wert. Bezogen auf das Gehalt wird erwartet, dass er 3,7 FP hat, ein Wert, der in 4 von 28 Spielen (14%) erreicht wurde. Der Deckungsprozentsatz für einen Tormann, der bei einem Wert von 4,0 TK oder mehr liegt, beträgt 29%.

    • 12/6 VEGAS LINE ERWARTUNG: DET 2.4 (# 22 Most Today) @ TOR 3.6 (# 2 Most)
    • PROJEKTION (POS-RANG): 2,82 Fantasy-Punkte (# 22), 0,23 Siege (# 22), 0,73 Verluste (# 1 am meisten), 28,95 Sparen (# 6), 3,69 erlaubte Tore (# 2 am meisten), 88,7% sparen (# 21)

    FANDUEL VALUE: Projiziert für 11,3 FanDuel-Punkte Jonathan Bernier ist der 22. Tormann. Er ist der teuerste Torwart der Nummer 26 ($ 7600). Nach unserer Berechnung der erwarteten Punkte pro Dollar ist Bernier $ 5,5K wert. Es gibt drei weitere Optionen bei 7600 US-Dollar (Mike Smith, Corey Crawford, Garret Sparks) und Bernier liegt auf Rang 3 unter den 4. Statt Berniers sollten diese besseren Optionen bei niedrigeren Gehältern in Betracht gezogen werden: Cam Ward (12,1 FP), Alex Stalock (18,3 FP) ), Jacob Markstrom (14,7 FP), Philipp Grubauer (18,2 FP) und Anthony Stolarz (15,7 FP). Bezogen auf das Gehalt wird erwartet, dass er 15,7 FP hat, ein Wert, der in 4 von 28 Spielen (14%) erreicht wurde. Der Deckungsprozentsatz für Torjäger, die bei einem Wert von 4,0 TK oder höher liegen, beträgt 29%.

    Bernier ist NICHT in der optimalen Aufstellung von SportsLine DraftKings oder FanDuel, die auf der Projektion des Computermodells basiert. SportsLine.com bietet auch erstklassige, optimale Aufstellungen von Mike McClure, einem professionellen DFS-Spieler, der Karrieregewinne von über 1 Million USD hat. Er verwendet sein eigenes proprietäres Modell, um großartige DFS-Werte zu finden, und unterscheidet sich vom Computer oft dadurch, wie ein Spieler täglich spielen soll.

    WÖCHENTLICHER FANTASY VALUE

    Im Vergleich zu anderen Torjägern der Woche 11 sind Tuukka Rask (6,9 FP), Robin Lehner (6,4 FP), Petr Mrazek (5,9 FP), Cam Talbot (5,8 FP) und Cory Schneider (8,8 FP) weniger Punkte als Bernier starten aber in mehr Ligen. Ab 1% der Ligen werden 0,6 Fantasy-Punkte (WK 11) erwartet. Bei seinem Startprozentsatz wird erwartet, dass er der # 59-Tormann der Woche 11 ist. Er wird voraussichtlich besser als dieser sein (der # 32-Tormann). Sein pro-Spiel projizierter FP-Durchschnitt liegt bei 4,4, was besser ist als der tatsächliche Durchschnitt pro Spiel (1,4).

    In Woche 11 (# 32 G) wird er in 2 Spielen auf 8,92 Fantasy-Punkte projiziert.

    Projizierte Stat Relative Stärke WK insgesamt Relative Schwäche
    Fantasiepunkte 8.92 (# 32)
    Gewinnt 0,02 (# 36)
    Verluste 0,02 (# 5)
    Speichert 1,16 (# 45)
    Erlaubte Ziele 0,13 (# 23)
    Sparen% 89,9 (# 54)

  • Basierend auf 12/6 Startprozenten liegt Jonathan Bernier hinter Copley und über Niemi und die Prognosen stimmen für diese Woche überein.
  • 10. Dezember 11. Dezember 14. Dezember 15. Dezember
    0,2 FP gegen LA 3 FP @WAS 5.4 FP vs. OTT 0,2 FP @NYI

    Jonathan Bernier hat zuletzt fünf Protokolle mit Fantasy-Punkten (CBS, FD, DK) und Statline.

    OPP FANTASIE STATLINE
    11/17 @NJ 11 FP, 34 FD, 9 DK 38 SV, 2 GA, Win
    11/17 @NJ 11 FP, 34 FD, 9 DK 38 SV, 2 GA, Win
    11/17 @NJ 11 FP, 34 FD, 9 DK 38 SV, 2 GA, Win
    11/17 @NJ 11 FP, 34 FD, 9 DK 38 SV, 2 GA, Win

    Streame Hockeyspiele mit SlingTV

    Besuchen Sie Sportsline für DFS und Wettberatung. Wir haben Plektren für jedes Spiel und jede Zeile.

    REST OF SAISON VALUE

    Sein letzter auf Projektion basierender Rang unter den Torhütern ist # 52. Jonathan Bernier wird voraussichtlich der Nr. 62-Torwart für den Rest der Saison sein (5%). Mit einem niedrigeren Marktrang als dem Projektionsrang sollte Jonathan Bernier als unterbewertet betrachtet werden. Es könnte eine Gelegenheit geben, ihn zu erwerben, solange der Markt noch nicht so hoch ist wie die Prognosen. Wenn nicht jemand einen noch besseren Torwartwert bietet, empfehlen wir Ihnen, sich an ihm zu halten. In 15 verbleibenden Spielen wird er auf 70 Fantasy-Punkte projiziert. Er hat einen niedrigeren Rang (# 61), basierend auf dem projizierten Fantasy-Durchschnitt. Der Markt rangiert Jonathan Bernier hinter Stolarz und über Niemi, aber die Projektionen ordnen Jonathan Bernier über Stolarz ein.

    Projizierte Stat Relative Stärke Insgesamt Relative Schwäche
    Fantasiepunkte 70 (# 52)
    Gewinnt 6 (# 50)
    Verluste 9 (# 30)
    Speichert 439 (# 40)
    Erlaubte Ziele 48 (# 29)
    Sparen% 90,1 (# 62)

    Posted by Xbet.tips in Draftkings
    DraftKings NFL-Auswahl & amp; Aufstellungen: Redskins vs. Eagles Showdown – Heavy.com

    DraftKings NFL-Auswahl & amp; Aufstellungen: Redskins vs. Eagles Showdown – Heavy.com

    Zum Abschluss der 13. Woche der NFL-Saison werden die Fans zu einem Spiel am Montagabend-Fußball-NFC East eingeladen, das möglicherweise zu großen Playoff-Konsequenzen führt. Die Washington Redskins (6-5) sind gegen den verteidigenden Super Bowl-Champion Philadelphia Eagles (5-6) unterwegs, da beide Teams auf der Suche nach der NFC-Ostkrone bleiben wollen. Dies ist das erste Treffen zwischen den beiden Mannschaften in dieser Saison, und in Woche 17 werden sie wieder spielen.

    Die Redskins und Eagles wollen am Montag mit einem Sieg rechnen, da sie sich in letzter Zeit schwer getan haben. Der Verlust des Quarterback Alex Smith durch eine grausame Beinverletzung bedeutet für Washington, dass sie sich in einer schwierigen Situation befinden und derzeit drei der letzten vier verloren hat. Zuvor hatten sie drei Siege in Folge abgespielt, darunter auch den Sieg der Cowboys.

    Es ist nicht besser für Philadelphia, das zwei von drei und drei von fünf verloren hat, die vor ihrem 9. Woche-Abschiedsjahr zurückliegen. Da nur noch fünf Spiele auf dem Spielplan stehen und die Eagles drei Divisionsspielen gegenüberstehen, einem Matchup mit den Los Angeles Rams und auch eines mit den Houston Texans, brauchen sie diesen Sieg.

    Mit einem spannenden Spiel für Monday Night Football bedeutet dies, dass die Fantasy-Football-Showdown-Spiele eine Fülle von guten Optionen bieten. Ich werde mich auf die Einzelspiel-Optionen von DraftKings konzentrieren und meine Lieblingspicks, Top-Captain-Entscheidungen und mehrere Aufstellungen zusammenbrechen. Zuerst werde ich die allgemeinen Regeln für diese Art von Spiel brechen, für diejenigen, die noch nicht gespielt haben. Showdowns unterscheiden sich beträchtlich von den regulären täglichen Fantasy-Spielen, sind aber leicht zu erlernen.

    Nachdem ich mir die besten Entscheidungen für den Kapitänspot angesehen habe, einen Spieler, der das 1,5-Fache seines normalen Gehalts kostet und einen 1,5-fachen Bonus auf seine Punktzahl bietet, werde ich in die Aufstellung eintauchen. Es gibt drei verschiedene und einzigartige Aufstellungen, die für den Spielstil erstellt werden, den Sie spielen.

    Die erste davon ist die optimale Aufstellung, die durch den Gedanken des Aufbaus einer ziemlich ausgeglichenen Aufstellung geschaffen wird, die auch ein gewisses Risiko für Aufwärtsmischungen mit sich bringt. Von dort erkläre ich eine Option für 150-max-Spiele, die mehr Risiko und ein hohes Aufwärtspotenzial hat. Last but not least ist der Single-Entry / Cash-Bereich mit weniger Risiko und einem sehr ausgewogenen Ansatz.

    Wenn Sie noch nie zuvor einen Showdown gespielt haben, finden Sie hier einen kurzen Überblick über die allgemeinen Regeln, wie sie funktionieren.

    – Insgesamt sechs Spieler (ein Kapitän, fünf Flex-Spieler)
    – Die Auswahl des Kapitäns kostet das 1,5-Fache des Standardlohns, aber das 1,5-Fache der Standardpunkte
    – Kann aus jeder Position (QB, RB, WR, TE, K, DST) ausgewählt werden
    – 50.000 $ Gehaltsobergrenze
    – Sie können mehr als einen Quarterback verwenden

    Die Entscheidungen des Kapitäns stehen an erster Stelle für das Match zwischen den Redskins und den Eagles, und ich lege meine Lieblingsoptionen sowie einige preiswerte Optionen fest.

    Posted by Xbet.tips in Draftkings

    NFL DFS für Woche 13: Best DraftKings, FanDuel – tägliche Fantasy-Fußballauswahl und -Aufstellungen – CBS Sports

    In Woche 13 gibt es Berichte über Verletzungen, und NFL DFS-Spieler haben viel zu tun. In Detroit läuft Kerryon Johnson mit einer Knieverletzung zurück und lässt LeGarrette Blount, Theo Riddick und Zach Zenner die Last schultern. In Philadelphia wird Darren Sproles (Achillessehne) wahrscheinlich zum ersten Mal seit dem Saisonauftakt zurückkehren. In Minnesota ist der Weitempfänger Stefon Diggs wegen einer Knieverletzung für das Blockbuster-Match der Wikinger gegen Tom Brady und die Patrioten fragwürdig. Während sich die Neuigkeiten zu den Verletzungen immer weiter anhäufen, sollten Sie sich die wichtigsten NFL DFS-Aufstellungen und den Rat von Mike McClure von SportsLine ansehen. In seiner Karriere als DFS-Profi hat er über zwei Millionen Dollar verdient.

    McClure verwendet ein leistungsfähiges Vorhersagemodell, das jeden Schnappschuss jedes Spiels 10.000 Mal simuliert, wobei Faktoren wie Matchups, statistische Trends und Verletzungen berücksichtigt werden. Dies ermöglicht ihm, die besten NFL DFS-Werte zu finden und optimale Aufstellungen zu erstellen, die er nur bei SportsLine teilt. Sie sind ein Muss für jeden NFL DFS-Player.

    McClure rollt durch die Saison 2018 dank punktueller Auswahl. In der ersten Woche erreichten seine optimalen NFL DFS-Aufstellungen die besten 3 Prozent der Turniere bei DraftKings und die Top 1 Prozent der Turniere bei FanDuel. In der vierten Woche erreichte er bei DraftKings die Top 2 und bei FanDuel die Top 6. In der fünften Woche konnten seine Aufstellungen auf beiden Seiten problemlos bezahlt werden. In der achten Woche erlebten seine Anhänger massive Gewinne, wobei seine DraftKings-Aufstellung unter den ersten 1 Prozent aller Turniere stand, während sich seine Woche-9-Aufstellung bei FanDuel mit Leichtigkeit einbrachte. In Woche 10 hatte er an beiden Standorten erneut Geld verdient, und dann war seine optimale Aufstellung bei FanDuel in den letzten zwei Wochen fast dreimal so hoch. Jeder, der ihm gefolgt ist, ist weit oben.

    Für Woche 13 können wir Ihnen sagen, dass McClure auf Panthers setzt, die Christian McCaffrey zurückführen, der auf DraftKings und FanDuel $ 8.800 kostet.

    McCaffrey geht von einer Karrierewoche, in der er 237 Allzweck-Yards und zwei Touchdowns gegen die Seahawks absolvierte. Obwohl es sein bestes Spiel der Saison war, waren diese Zahlen nicht völlig überraschend, da Carolina ihn in den vergangenen Wochen eingesetzt hatte.

    McCaffrey hatte in den letzten vier Spielen mindestens 18 Berührungen aufgenommen. Außerdem hat er in drei der letzten vier Wochen mindestens 30 Punkte bei DraftKings und FanDuel erzielt. Dazu gehört ein Auftritt in der Woche 10 gegen Tampa Bay, seinen Gegner am Sonntag, wo er insgesamt 157 Yards und zwei Punkte aufstapelte. Erwarten Sie, dass sich diese Trends gegen eine poröse Buccaneers-Verteidigung fortsetzen werden, die in diesem Jahr die siebtmeisten Fantasy-Punkte aufgibt und gegen den Rücken läuft.

    McClures Woche 13 NFL DFS-Ratschläge beinhalten auch die Benennung von Bengals Wide Receiver Tyler Boyd für $ 7.100 bei FanDuel und $ 6.100 für DraftKings.

    Boyd holte sieben von acht Zielen für 85 Yards und einen Touchdown gegen die Browns letzte Woche ein. Und vergessen Sie nicht, dass sein 28-Meter-TD-Empfang kam, nachdem der Quarterback Andy Dalton das Spiel wegen einer Daumenverletzung verlassen hatte. Es wird erwartet, dass Boyd früh und oft mit Jeff Driskel in der Mitte der Woche 13 anvisiert wird. Er hat ein Traum-Match gegen die Broncos, die gerade von Steelers Wide-Empfänger JuJu Smith-Schuster für 189 Yards und einen Touchdown in Brand gesetzt wurden.

    Auch wenn der breite AJ Green-Empfänger von Bengals nach einer Daumenverletzung zurückkehrt, wird Boyd zu einem äußerst erschwinglichen Preis reichlich eins zu eins empfangen. Schließe ihn am Sonntag ein und schau nach Denver.

    McClure zielt auch auf einen Spieler ab, der aufgrund eines Traum-Matchups in der 13. Woche für riesige Zahlen ausscheiden könnte. Diese Auswahl könnte den Unterschied zwischen dem Gewinn Ihrer Turniere und Cash Games oder dem Heimweg mit nichts ausmachen.

    Also, wer ist DFS-Profi Mike McClure in Woche 13 in seiner optimalen NFL-DFS-Aufstellung? Besuchen Sie SportsLine jetzt, um die vollständigen optimalen Turnier- und Cash-Game-Aufstellungen für Woche 13 von einem professionellen DFS-Spieler mit fast 2 Millionen US-Dollar an Karrieregewinnen zu sehen.

    Posted by Xbet.tips in Allgemein