Woche 17 DraftKings Plektren – Draft Sharks

Woche 17 DraftKings Plektren – Draft Sharks

QB Spiel der Woche: Aaron Rodgers, Packers ($ 6.300) Es dauerte ein Plus gegen die Jets, um Rodgers letzte Woche endlich freizusetzen. Der Sonntag bringt einen weiteren makellosen Platz zu Hause für einen Lions-Kader, der in der Rangliste der Football Outsiders-Pass-Verteidiger den letzten Platz belegt, 27. Platz in DraftKings-Punkten für QBs und 25. Platz in…

QB

Spiel der Woche: Aaron Rodgers, Packers ($ 6.300)

Es dauerte ein Plus gegen die Jets, um Rodgers letzte Woche endlich freizusetzen.

Der Sonntag bringt einen weiteren makellosen Platz zu Hause für einen Lions-Kader, der in der Rangliste der Football Outsiders-Pass-Verteidiger den letzten Platz belegt, 27. Platz in DraftKings-Punkten für QBs und 25. Platz in Adjusted-Fantasy-Punkten erlaubt.

Rodgers rauchte diese Crew in der fünften Woche für 33,7 DK-Punkte – seinen zweitgrößten Einsatz der Saison. Und trotz des massiven Spiels der letzten Woche kletterte sein Preis für das Rematch nicht.

Pay Up For: Patrick Mahomes, Chiefs ($ 7.100) Mahomes und Co. werden im Finale am Sonntag alles geben und benötigen einen Sieg, um den AFC-Startplatz 1 zu erreichen.

Er ist zu Hause für ein komplettes Missverhältnis zwischen einer Raiders-Verteidigung, dass Football Outsiders auf dem 31. Platz gegen den Pass stehen. Oakland hat in diesem Jahr in 12 von 15 Spielen mehrere Pass-Scores zugelassen – darunter auch ein 4-TD-Test von Mahomes in der 13. Woche.

Wertoption: Blake Bortles, Jaguars (4.400 $) Wäre es nicht die klassische 17. Woche, um ein großes Spiel von Bortles zu bekommen?

Für das Finale steht er wieder in der Mitte. Die Jags spielen hinter den Texanern (derzeit 7,5-Punkte-Underdogs), was die Lautstärke von Bortles erhöhen sollte. Er wird drinnen spielen. Und er bekommt eine Pass-Trichter-Verteidigung von Houston, die auf Platz 1 im Vergleich zum Lauf, aber 22. im Vergleich zum Pass steht, laut Football Outsiders.

Natürlich haben die Texaner diesen riesigen Ausflug zu Nick Foles geraubt und in den letzten 5 Spielen insgesamt elf Treffer erzielt.

Leg dich nicht mit Bortles in Cash Games an. (Ich habe diesen Fehler gemacht.) Aber er ist ein faszinierendes Turnierspiel zu einem spottbilligen Preis, das es Ihnen ermöglicht, an anderen Positionen aufzuladen.

Turnierziel: Jared Goff, Rams ($ 6.200) Während die Fantasy-Produktion nicht groß war, erholte sich Goff letzte Woche gut. Er absolvierte 79,2% seiner Pässe und durchschnittlich 9,0 Yards pro Versuch – beides besser als seine Saisonmarken.

Jetzt kehrt Goff nach Hause zurück, wo es ihm das ganze Jahr besser geht. Er hat durchschnittlich 28,6 DraftKings-Punkte pro Spiel zu Hause gegen 15,9 auf der Straße erzielt.

Und er bekommt einen ausbaufähigen 49ers-Kader, der in den Pass-Verteidigungsrankings von Football Outsiders auf Platz 25, in DK-Punkten auf Rang 26 und auf Platz 29 in Adjusted-Fantasy-Punkten erlaubt ist.

RB

Spiel der Woche: Jamaal Williams, Packers ($ 6.000)

Er hat letzte Woche gut für uns gearbeitet, also gehen wir gleich zurück zum Brunnen. Williams ‚Preis ist nur um 600 Dollar gestiegen – für seine neue Arbeitstierrolle nicht annähernd ausreichend.

ZUM THEMA:   NFL DFS für Woche 10: Top DraftKings, FanDuel - tägliche Fantasy-Fußballpicks und -Aufstellungen

Beim Sieg gegen die Jets in der vergangenen Woche spielte Williams 95% der offensiven Snaps der Packers und bearbeitete 92% der Backfield-Chancen. Er verwandelte seine 15 Trages und 9 Ziele in 27,6 DraftKings-Punkte.

Woche 17 bringt eine Lions-Verteidigung, die seit dem Hinzufügen von DT Damon Harrison gegen den Lauf härter war. Williams ‚Packers sind jedoch 7,5-Punkte-Favoriten, mit einem schönen Gesamtwert von 26,25 Punkten. Das Spielumfeld und die Lautstärke machen Williams zu einem starken Preis.

Pay Up For: Saquon Barkley, Giants ($ 8,200) Die Giants haben sich letzte Woche nicht von ihrem Rookie-Rookie zurückgezogen, indem sie ihn bei 88% der offensiven Snaps gespielt und ihm 26 Berührungen gegeben haben. Bei einem Heimspiel gegen den Abteilungsgegner Cowboys an diesem Sonntag erwartet Barkley eine weitere volle Arbeitsbelastung. Und er wird davon profitieren, dass Dallas wahrscheinlich einige wichtige defensive Starter ruht.

Es ist erwähnenswert, dass Barkley auf 87 Fängen sitzt. Seien Sie nicht überrascht, wenn die G-Men ihn dreistellig machen. Er hat in dieser Saison bereits ein Spiel mit 14 Fängen, daher ist 13 am Sonntag nicht in Frage.

Wertoption: Peyton Barber, Bucs (3.600 $) Woche 17 verrücktheit bringt viele billige RBs ins Spiel. Ich werde Jeff Wilson (4.400 $), Zach Zenner (4.000 $), Brian Hill (3.900 $), Royce Freeman (3.500 $) und Dwayne Washington (3.000 $) in Betracht ziehen.

Aber mein Lieblings-Cheapie ist ein Typ, der die ganze Saison über den Lead Dog seines Teams war. Barber hat 15 Berührungen in 6 geraden und 10 von 15 insgesamt gezählt. Er hat 41 Berührungen über seine letzten 2 gesammelt.

Es ist nicht überraschend, dass Barber für den größten Teil des vergangenen Monats mit 4 Spielen in Folge gegen die Top-10-RB-Abwehr kämpfte. Das Schlittenfahren wird am Sonntag viel einfacher sein, gegen einen Falcons-Kader, der in der Rangliste der Football-Outsiders-Runs auf Rang 30 sitzt, 32 in DK-Punkten für RBs und 28 in Adjusted-Fantasy-Punkten.

Barber erzielte in seinem ersten Meeting in der Woche 6 in Atlanta 20,6 DK-Punkte.

Ziel des Turniers: Melvin Gordon, Chargers ($ 8.400) Gordon hatte letzte Woche vorhersehbare Probleme, als er sich von dieser Knieverletzung abkämpfte und einer starken Ravens Run-Verteidigung gegenüberstand. Ich denke, die Chargers legen Wert darauf, ihn dieses Wochenende ins Rollen zu bringen, während sie in die Playoffs einsteigen.

Gordon zeichnet einen Broncos-Kader, der in den Run-Defense-Ranglisten der Football Outsiders einen mittleren 15. Platz einnimmt, den 16. Platz in DK-Punkten für RBs und den 13. Platz in Adjusted-Fantasy-Punkten erlaubt. In Woche 11 erzielte er 21,6 Punkte ohne einen TD.

ZUM THEMA:   DFS - Fantasy Basketball - NBA DraftKings Lineup - Main Slate - 27.11.18 - AKTUALISIERT - Sport-Chat-Platz

WR

Spiel der Woche: Kenny Golladay, Lions (6.600 $)

Golladay bekommt Elite-Einsatz. Seit Woche 10 liegt er an vierter Stelle aller WRs in Zielen (71) und an dritter Stelle in Luftwerften (938).

Seine Fantasy-Produktion war in dieser Zeitspanne unbeständig. Aber der Sonntag ist groß. Detroits Passvolumen sollte in Green Bay auf 7,5 Punkte herabgesetzt sein. Und die Packers liegen bei den DraftKings-Punkten auf Platz 28 und bei den Adjusted-Fantasy-Punkten auf Platz 31.

Davon Adams, Packers (8.000 $) Letzte Woche setzte er mit 11 Fängen und 18 Zielen Höchstwerte. Das sind zweistellige Ziele in 4 geraden und 5 seiner letzten 6.

Erwarten Sie, dass Adams im Finale am Sonntag wieder beschäftigt sein wird. Er braucht 134 Yards, um den Rekord von Jordy Nelsons Rekord-Yards in einer Saison zu brechen. Suchen Sie nach Aaron Rodgers, der alles tut, um ihn dorthin zu bringen.

Die Lions werden auch keinen großen Widerstand leisten. Sie sitzen zuletzt in den Pass-Verteidigungsrankings von Football Outsiders und haben in dieser Saison 32 DraftKings-Punkte auf Adams geholt.

Adams hat am Mittwoch oder Donnerstag nicht trainiert und ist mit einem Knie im Verletzungsbericht aufgeführt. Daher müssen wir seinen Status bis Sonntag überwachen.

Wertoption: Jordy Nelson, Raiders (4.900 $) Nur 9 WR haben in den letzten 4 Wochen mehr Ziele als Nelson gesehen. Er hat in dieser Zeitspanne nicht weniger als 7 Ziele oder 6 Fänge eingetaucht. Und er hat in jedem Spiel mehr als 10,8 DraftKings-Punkte erzielt.

Die Strecke begann mit einem 11-Meter-Angriff mit 97 Metern gegen die Chiefs. Nelson sollte im Rückkampf wieder voll sein, und Oakland dürfte den ganzen Nachmittag aufholen.

Turnierziel: Marquez Valdes-Scantling, Packers (3,900 US-Dollar) Nachdem Randall Cobb letzte Woche bei seiner Gehirnerschütterung war, trat MVS als primärer Slot-Empfänger von Green Bay zurück. Er spielte 79% der offensiven Schnappschüsse und verbuchte eine Linie von 5-75 auf 9 Ziele.

Vorausgesetzt, Cobb steht am Sonntag wieder im Finale, wird Valdes-Scantling an einem hervorragenden Punkt stehen, im Gegensatz zu einer Lions-Verteidigung, die die 7. meisten PPR-Punkte für Slot-Receiver zulässt. Er ist eine supergünstige Möglichkeit, um das Packers Passspiel kennenzulernen.

Update: Cobb hat am Donnerstag das Gehirnerschütterungsprotokoll beendet und ist nun auf dem richtigen Weg, dieses Wochenende zu spielen. Trotz des Plus-Matches ist er mit 5.000 Dollar überteuert.

TE

Spiel der Woche und dafür bezahlen: Travis Kelce, Chiefs ($ 7.200)

Mit all dem Wert bei RB ist es in dieser Woche einfacher, für einen Elite-TE zu zahlen. Zach Ertz (6.700 $) und George Kittle (6.300 $) sind ebenfalls eine Überlegung wert, aber Kelce bietet das beste Matchup.

ZUM THEMA:   Warren ist die # 6 teuerste SF bei DraftKings und wird voraussichtlich ... - Scout

Die Raiders sitzen zuletzt in den TE-Berichterstattungen von Football Outsiders, 28 in DraftKings-Punkten für TEs und 30 in Adjusted Fantasy-Punkten für TEs. Oakland hustete vor einigen Wochen mit einer 12-168-2-Linie gegen Kelce.

Kelce rollt mit durchschnittlich 20,0 DK-Punkten pro Spiel ins Finale. Das führt alle TEs an und würde den 9. Platz unter den WRs einnehmen. Wenn Sie also davon ausgehen, dass Sie eine WR1 in Ihren TE-Bereich bekommen, ist der $ 7.200-Preis von Kelce sehr wohlschmeckend.

Wertoption: Gerald Everett, Rams ($ 2.800) Der Preis von Everett ist trotz eines starken Anstiegs des Volumens im letzten Monat nicht gestiegen. Er hat 7, 7 und 6 Ziele gesehen und in den letzten 3 Spielen 4, 4 und 5 Bälle gefangen. Everett erzielte dabei zwischen 6,9 und 9,6 DraftKings-Punkten.

Damit gibt er uns eine schöne Untergrenze für Cash Games – und er hat sich in der 11. Woche mit einem 19,9-Punkte-Outing nach oben gezeigt.

Everett erhält am Sonntag eine 49er-Abwehr, bei der Football Outsiders auf Platz 19 der TE-Berichterstattung steht.

Turnierziel: Chris Herndon, Jets (3,400 $) In den letzten 5 Wochen liegt Herndon auf Platz 8 unter den TEs in Zielen, auf Platz 8 in Fängen, auf Platz 7 in Yards und auf Platz 9 in PPR-Punkten. Trotzdem hat er bei der Position DK-Gehalt noch den 16. Platz errungen.

Herndon zieht an diesem Sonntag eine Patriotenverteidigung, die den 21. Platz in DK-Punkten für TEs und den 26. Platz in Adjusted Fantasy-Punkten erlaubt einnimmt. Mit CB Stephon Gilmore, der wahrscheinlich WR Robby Anderson beschattete, sah er eine Volumenzunahme.

DEF

Spiel der Woche: Chiefs (2.600 $)

Die Verteidigung der Chiefs hat zu Hause in dieser Saison durchschnittlich 10,1 DraftKings-Punkte pro Spiel erzielt.

Sie sind am Sonntag zu Hause als 13,5-Punkte-Favoriten gegen ein Raiders-Team, das die 9. DK-Punkte gegen gegnerische Ds haben darf.

Pay-Up und Turnierziel: Texaner ($ 3,300) JJ Watt, Jadeveon Clowney und Co. zu Hause, mit vielen Möglichkeiten gegen Blake Bortles. Was muss noch gesagt werden?

Wertoption: Giants (2.100 $) Wenn wir die Bestätigung erhalten, dass Dallas seine wichtigsten offensiven Starter – nämlich Dak Prescott – ruht, werden die Giants zu diesem Preis im Spiel sein.

Backup QB Cooper Rush hat nur 3 reguläre Saisonpässe geworfen und in dieser Vorsaison 4 INTs geworfen.

Teile das!

Zustimmen? Nicht zustimmen? Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren:

Kommentare bereitgestellt von Disqus