Radek Vegas

Eigentlich bin ich Sportjournalist und habe mehr als 1000 Videos von verschiedenen Sportarten produziert und unzählige Fußball-Spiele kommentiert. 2018 war ich Bundesliga-Kommentator bei Eurosport. Über Poker und Blackjack kam ich auch zum Sportwetten. Seit 2017 gebe ich im YouTube-Kanal Oddspedia meine Tipps ab. Anfangs hobbymäßige Tipps und im Laufe der Zeit professionelle Wett-Tipps. Die Mischung aus beruflicher Expertise, mathematischem Verständnis für Statistik und Quoten sowie mittlerweile vier Jahre intensive Erfahrung machen mich zu einem der bekanntesten Bundesliga-Experten im Bereich Sportwetten. Meine Wett-Tipps kommen zu mehr als 5000 Abonnenten unseres YouTube-Kanals, tausenden Zuschauern im von mir produzierten Format "SotipptderBoss" auf Eurosport oder durch meine EM-Tipps auf Sport1.
Eigentlich bin ich Sportjournalist und habe mehr als 1000 Videos von verschiedenen Sportarten produziert und unzählige Fußball-Spiele kommentiert. 2018 war ich Bundesliga-Kommentator bei Eurosport. Über Poker und Blackjack kam ich auch zum Sportwetten. Seit 2017 gebe ich im YouTube-Kanal Oddspedia meine Tipps ab. Anfangs hobbymäßige Tipps und im Laufe der Zeit professionelle Wett-Tipps. Die Mischung aus beruflicher Expertise, mathematischem Verständnis für Statistik und Quoten sowie mittlerweile vier Jahre intensive Erfahrung machen mich zu einem der bekanntesten Bundesliga-Experten im Bereich Sportwetten. Meine Wett-Tipps kommen zu mehr als 5000 Abonnenten unseres YouTube-Kanals, tausenden Zuschauern im von mir produzierten Format "SotipptderBoss" auf Eurosport oder durch meine EM-Tipps auf Sport1.
NHL Wett-Tipps am 21.11.2021

NHL Wett-Tipps am 21.11.2021

Wer uns schon länger kennt, hat vielleicht schon mal von meinem NHL-Wett-Modell 3xbet gehört. Dabei habe ich seit 2018 mit Statistiken ein profitables Wett-System berechnet, das nach der Corona-Pause in dieser Saison 2021/2022 wieder zum Einsatz kommt. Hier gebe ich aktuelle Wett-Tipps zur NHL für den Sonntag, 21.11.2021.

Wie funktioniert das NHL-Modell?

Auf Basis von Statistiken aus tausenden NHL-Spielen der letzten Jahre habe ich verschiedene Faktoren untersucht, die in Abhängigkeit von der durchschnittlichen Wettquote einen Gewinn ergeben hätten.

Diese Faktoren ergeben den sogenannten „FXScore“ für jede Mannschaft. Der FXScore macht die Effizienz der Mannschaften beim Toreschießen vergleichbar. Ein möglichst großer Unterschied im FXScore bedeutet, eine möglichst profitable Vorhersage bei Wetten auf Moneyline (Sieger inklusive möglicher Overtime und Penalty schießen).

So sieht das Ganze aus:

NHL Tipps 20211121

Wichtig dabei ist die Spalte AG.

Wenn hier eine farbig hinterlegte Zeile auftaucht, hat der FXScore einen Wert zwischen 3,3 und 4,6 oder größer als 9.

Wie wir oben in der Statistik der laufenden NHL-Saison sehen, wurde bei einem FXScore von 9 oder mehr bisher folgendes erreicht:

  • 32 Wetten
  • 23 gewonnene Wetten (71,88%)
  • +6,87 Einheiten Gewinn
  • +21,47% Yield

Wenn wir statt einer Einheit Einsatz genau den FXScore gesetzt hätten, wäre der Gewinn sogar bei 95,22 Einheiten.

Diese Samplesize von 32 Wetten ist natürlich viel zu klein. Allerdings haben wir diese Strategie bereits in der Saison 2018/2019 und 2019/2020 bis zum Corona-Lockdown gewinnbringend eingesetzt.

Neben den Money-Line-Wetten untersuchen wir auch die Profitablität des FXScore bei Handicap-Wetten. Grundgedanke dabei ist, dass ein Sieger im Eishockey meistens mit mindestens 2 Toren oder mehr gewinnt und demnach ein Handicap mit höherer Quote profitabler sein sollte als ein Moneyline-Sieg.

Beim Handicap (Spalte AL) sind wir aktuell bei einem Gewinn von 7,39 Einheiten und damit etwas mehr als bei den Money-Line-Wetten.

Wie wir in unserer Auswertung in Spalte AM (GUV 3W) auch sehen ist eine 3-Wege-Wette auf den besseren FXScore nicht profitabel.

Deswegen setzen wir wenn möglich auf Moneyline.

Bei manchen Wettanbietern ist Moneyline nicht möglich, dann setzen wir auf Handicap -1.5.

Die Trefferquote für Handicap ist natürlich wesentlich geringer als bei Moneyline. Allerdings gleicht das die wesentlich höhere Wettquote langfristig wieder aus.

Ein gesundes Bankroll-Management sollte Voraussetzung sein, so dass man nicht mehr als 5% seiner Bankroll pro Handicap-Wette riskieren sollte.

Bei Moneyline-Wetten können 10% Einsatz vertretbar sein, wenn man einen Bonus freispielen will. Ansonsten würde ich die klassischen 1-5% empfehlen.

NHL-Wetten für Sonntag, 21.11.2021

Für den aktuellen NHL-Spieltag sehen wir bei folgenden Spielen einen interessanten FXSCore:

New York Islanders – Toronto Maple Leafs

Der FxScore von 14,53 auf die Maple Leafs bedeutet, dass wir eine Moneyline-Wette auf die Maple-Leafs platzieren.

Bisher gab es erst drei Wetten, die einen FxScore von 14,5 oder mehr hatten. Alle drei wurden gewonnen.

Die Wettquote für die Moneyline auf Toronto beträgt je nach Buchmacher zwischen 1,80 und 1,90.

Für eine Wette auf Toronto Europäisches Handicap -1 erhalten wir eine Quote zwischen 2,70 und 3,05.

Europäisches Handicap -1 bedeutet, dass Toronto mit mindestens 2 Toren Vorsprung gewinnen muss.

Das entspricht dem Asiatischen Handicap -1.5.

Die meisten Wettanbieter bieten beide Handicap-Varianten an.

Vergleiche die Quoten und platziere die Wette nur dort, wo du die beste Quote bekommst.

Vancouver Canucks – Chicago Blackhawks

Canucks - Blackhawks

Hier bekommen wir einen FxScore von 3,69 auf die Heimmannschaft Canucks. Die Gäste aus Chicago haben zwar in den letzten 6 Spielen vergleichsweise besser performt, allerdings spricht der Langzeit-Score für die Gastgeber.

Ein FxScore zwischen 3 und 4 brachte auf 24 Spiele 16 gewonnene Wetten (66%) bei einem Yield von +9,38%.

Allgemein ist der Bereich zwischen 3,3 und 4,6 mit 22 von 25 gewonnenen Wetten (88%) extrem lukrativ, was einen Yield von 40% bedeutet.

Eine Money-Linie-Wette auf die Canucks gibt eine Quote zwischen 1,65 und 1,80.

Das Europäische Handicap auf Vancouver -1 gibt eine Quote zwischen 2,60 und 2,88.

Das Asiatische Handicap auf Vanoucer -1.5 gibt eine Quote zwischen 2,44 (Marathonbet) und 2,80.

Positiver Nebeneffekt: Die Quoten auf Vancouver sind bei allen Anbietern gesunken. Das kann bedeuten, dass die Wettanbieter Vancouver ebenfalls an einen Vancouver-Sieg glauben.

Also Go, Canucks!

Seattle Kraken – Washington Capitals

seattle kraken - Capitals

Das dritte Spiel mit interessantem FXScore ist Seattle gegen Capitals.

Hier haben die Kraken mit 4,41 einen besseren FXScore.

Auch in den letzten 6 Spielen hatten die Kranken einen besseren FXScore als die Capitals.

Das klingt ironisch, da die Kranken die letzten 6 Spiele verloren haben, während die Capitals 5 Siege und ein Unentschieden hatten.

Wenn ich auf Serien oder Trends wetten würde, wäre ich jetzt vorsichtig.

Und ich kann jeden verstehen, der diese Wette nicht mitgehen will.

Aber ich setze nur auf Zahlen und Statistiken.

Warum sollte ich ein System anzweifeln, dass mir bisher einen Yield von 20% beschert hat?

Klar, verliere ich auch ein paar Wetten. Vielleicht auch diese. Aber ich gewinne damit langfristig mehr Wetten als jeder NHL-„Experte“ und mache am Ende der Saison Profit.

Die Moneyline-Quote auf die Kraken (die hier Quoten-Außenseiter sind) liegt zwischen 2,00 und 2,25.

Ein Europäisches Handicap -1 auf Seattle gibt eine Quote zwischen 3,65 und 3,90.

Ein Asiatisches Handicap -1.5 hingegen nur eine Quote von 3,55 bis 3,76.

Bonus-Crashen mit Faxe Bucki

Faxe Bucki - Sportwetten-Bonus-Challenge 2021

Wer den 100 Euro Bonus bei Betano crashen will, kann sich hier über den Link „Jetzt plündern“ anmelden.

Posted by Radek Vegas in 3xbet, Bonus Crasher, Faxe Bucki, Sportwetten Tipps, Wett-Tipps heute und morgen
Die besten Profi-Wett-Tipps: So gewinnst du mehr!

Die besten Profi-Wett-Tipps: So gewinnst du mehr!

Ein großes internationales Fußball-Turnier ruft Experten und Dampfplauderer aus aller Herren Länder auf den Plan. Bei den zahlreichen Wett-Tipps, Tipphilfen und Vorhersagen fällt es schwer den Überblick zu behalten.

Es wäre doch zu einfach, wenn eine große Webseite so gute Tipps geben würde, dass man nur diese Tipps nachspielen muss, um Geld zu verdienen.

Man könnte auf die Idee kommen, für Sportwetten-Tipps Geld zu zahlen. Aber auch hier wird man nur noch mehr Verlust machen. Man kann ja nicht wissen, wie gut die Tipps wirklich sind.

Da ich viele EMails bekomme, in denen sich die Leute über Tipp-Gurus und Möchtegern-Profis beschweren, gebe ich hier mal einen Überblick darüber, wie gut (oder schlecht) die Top10-Sportwetten-Tipps-Webseiten in England sind.

13 Milliarden verlieren Deutsche jedes Jahr beim Glücksspiel. Online-Casinos und Sportwetten sorgen dafür, dass viele Leute viel Geld verlieren. Es ist naiv zu glauben, dass man selbst mehr weiß, besser ist oder zu den 0.5 % der erfolgreichen Sportwetten-Fans gehören die KEINEN VERLUST machen. Von Gewinn, Taschengeld, Nebenverdient oder sogar vom hauptberuflichen Geld verdienen ganz zu schweigen.

Wer das schafft, kann mit dem Verkauf seiner Tipps noch mehr Geld machen, die Bankroll steigern, höhere Einsätze machen und noch mehr gewinnen. Vergleichbar wie eine Aktiengesellschaft. Während man aber die Bilanzen von Unternehmen genau einsehen kann, führen die wenigsten Tippster eine nachverfolgbare Bilanz.

Das hat unterschiedliche Gründe: Der naheliegendste ist, dass sie keinen Gewinn machen.

Wenn ein Tippster von sich selbst sagt, um Geld mit seinen Tipps zu verdienen: „Ich habe eine 80%ige Trefferquote“ ist das ungefähr so glaubwürdig, wie wenn der Wirecard-Vorstand sagt, er habe nichts von den Unstimmigkeiten in der Bilanz gewusst. Gemeinsam hätten sie nur folgendes: Sie können nicht rechnen.

Das wichtigste Kriterien für gute Sportwetten-Tipps ist, ob die Wett-Tipps in Relation zur Wettquote gesetzt werden. 

Wer nicht seinen Tipp mit einer begründeten Wahrscheinlichkeit belegt und mit der realen Quote der Wettanbieter vergleich, wird NIE Gewinn machen.

Sportwetten ist Mathematik. Wer das nicht versteht, wird auch NIE Gewinn machen.

Die besten Tippster werden nie Gewinn machen, weil sie in der Regel auf Favoriten setzen.

Außergewöhnliche Tipps mit hohen Quoten schrecken den Otto-Normal-Tipper ab. Deswegen setzen viele lieber auf niedrige Quoten, weil das sicherer scheint. Der Haken: Auf eine verlorene Favoriten-Wette muss man erst wieder 3 bis 4 solcher Wetten gewinnen. Das klappt nie.

Der größte Fehler: Kombiwetten oder andere Wettarten, die sich die Wettanbieter ausdenken, um ihren Gewinn zu maximieren.

 

 

Profi-Wett-Tipp #1: Wetten auf Asian Handicap

Asian-Handicap-Wetten haben in der Regel wesentlich bessere Quoten, obwohl sie im Prinzip das Gleiche sind wie klassische Wetten. 

Ein kurzer Überblick über die wichtigsten Asian-Handicap-Wetten:

  • Asian Handicap 0 = Draw No Bet (Bei Unentschieden keine Wette und Einsatz zurück)
  • Asian Handicap +0.5 = Double Chance (Wette ist bei Sieg und Entschieden des Teams gewonnen)
  • Asian Handicap -0.5 = Sieg der jeweiligen Mannschaft

 

Profi-Wett-Tipp #2: Line & faire Quote

Als “Line” bezeichnet man die Toranzahl, bei der eine Wette auf Over und Under möglichst ähnliche Quoten um 2.00 haben. 

Die Quote von 2.00 bedeutet, dass man seinen Einsatz verdoppelt. Deswegen nennt man die Quote von 2.00 auch “faire Quote”.

Die beliebteste Tor-Wette ist aber mehr als 2.5 Tore. Dabei wettet man darauf, dass mindestens 3 Tore fallen. 

 

Profi-Wett-Tipp #3: Quoten vs Wahrscheinlichkeiten

Die Wettquote zeigt die Wahrscheinlichkeit an, die Wettanbieter für das jeweilige Ereignis schätzen. Um die Wahrscheinlichkeit zu berechnen teilt man 1 durch die Wettquote.

In unserem Fall rechnen wir 1 geteilt durch 3.00 und erhalten 0,33. Das mal 100 ergibt eine prozentuale Wahrscheinlichkeit. Die “faire Quote” von 2.00 entspricht übrigens genau einer Wahrscheinlichkeit von 50%.

 

#4: Beide treffen: Schießen beide Teams ein Tor?

Diese Wettart ist eine versteckte Kombiwette. Und Kombiwetten sollte man meiden, wenn man mit Sportwetten langfristig Gewinn machen will. 

Warum die Wette darauf, dass beide Teams mindestens Tor schießen eine Kombiwette ist? Weil man dafür beide Teams braucht. Team A muss mindestens ein Tor schießen und Team B ebenfalls.

Sinnvoller ist es unabhängig zu sein und möglichst wenig Faktoren zu brauchen für den Gewinn der Wette.

Die bessere Alternative ist also mehr als 2.5 Tore, weil man dabei nicht auf beide Teams angewiesen ist und auch ein Team diesen Wert an einem guten Tag alleine erreichen kann. 

Es gibt aber noch eine etwas “sichere” Wette auf “mehr als 2 Tore”. Dabei bekommt man den Einsatz zurück, wenn genau 2 Tore fallen. Die Wettquoten dafür sind aber um einiges niedriger als bei der risikoreicheren Wette auf  “mehr als 2.5 Tore”

 

Profi-Wett-Tipp zu “Beide treffen”: Both Team to score

Besser als “Beide treffen: ja” ist auch nach logischen und mathematischen Gesichtspunkten die Wette auf “Beide treffen: nein”. Denn auch dafür braucht man nicht beide Sturmreihen in Trefferlaune, sondern nur ein Team. Positiver Nebeneffekt: Wetten auf “Beide treffen: nein” haben meistens wesentlich bessere Quoten, da die Masse der Sportwetten-Fans irrationalerweise auf Tore, Tore und Tore setzen. Deswegen sinkt die Quote für das Ereignis, auf das viele setzen und der Gewinn ist im Vergleich zum Risiko geringer. Natürlich gibt es Ausnahmen, die – wie immer – die Regel bestätigen 😉

In diesem Fall gehen die Wettanbieter davon aus, dass Wales kein Tor schießt. Die Quote darauf, dass beide Teams treffen ist bei rund 2.4 wesentlich höher als das Gegenereignis, dass eines der Teams kein Tor schießt (1.65).

Das kommt daher, dass Wales sehr selten aufs gegnerische Tor schießt und dementsprechend auch seltener trifft. 

 

 

Profi-Wett-Tipp: Asian Handicap vs Europäisches Handicap

Die meisten Sportwetten-Fans kennen nicht den Unterschied zwischen Asian und European Handicap. Viele wissen überhaupt nicht, was Asian Handicap ist. Das zu erklären würde den Rahmen sprengen, aber als Faustregel kannst du dir merken, dass Asian Handicap meistens bessere Quoten bietet. Deswegen sollte man immer einen Quotenvergleich unter den Wettanbietern aber auch zwischen den Handicaparten durchführen. So gewinnt man im Schnitt 5-10% mehr, was je nach Einsatz auf lange Sicht sehr viel Geld sein kann und Verlierern von Gewinnern unterscheidet.

 

Profi-Wett-Tipp: Einsatz an Quote anpassen

Der größte Fehler von Sportwetten-Anfängern ist, dass sie zuviel setzen. Deswegen rechnen Sportwetten-Profis nur in Einheiten. Eine “Einheit” beträgt dabei 1% der gesamten Bankroll, die man zum Sportwetten zur Verfügung hat und die man nicht für wichtige Dinge im Leben braucht. Wenn die Bankroll zum Beispiel aus 1000 Euro besteht, sollte man auf jede Wette maximal eine Einheit von 10 Euro setzen. Je höher der Einsatz auf eine Wette, desto sicherer der schnelle Total-Verlust.

Eine Herangehensweise kann auch sein immer nur soviel zu setzen, dass man im Gewinnfall eine Einheit hinzu gewinnt. Bei hohen Quoten (mit höherem Risiko und geringerer Sieg-Chance) setzt man entsprechend weniger als bei Quoten um 2.00. 

Wenn die Quote auf Unentschieden bei Belgien – Russland 3.8 ist, reicht also der Einsatz von 0,33 Einheiten, um eine Einheit zu gewinnen. So reduziert man die Gefahr pleite zu gehen bei unvermeidlicher Varianz (Glücks- & Pechsträhnen) 

Ein geringes Risiko und hohe Liquidität sollten für Sportwetten-Anfänger, die nicht schon über mehrere Jahre tausende von Euros gewonnen haben immer im Vordergrund stehen!

Beispiel aus einer realen Wette bei der Fußball-EM 2021:

Wenn England nach der ersten Halbzeit führt und Deutschland in der zweiten Halbzeit das Spiel dreht bekommt man bei manchen Wettanbietern mehr als das 40-fache seines Einsatzes.

Aber Achtung: Natürlich sind solche hohen Quoten entsprechend unwahrscheinlich und sollten mit entsprechend geringem Einsatz gewettet werden um ein möglichst geringes Verlustrisiko bei einer hohen Gewinnpotential einzugehen.

Gier sorgt für Verluste. Deswegen teilen Wettprofis ihr Gesamt-Wettguthaben durch 100 und nehmen pro Wette nur Hundertstel als Einsatz. Bei einer höheren Wettquote wie dieser würden Wett-Profis außerdem nur 1/40 dieses Standard-Einsatzes.

Wenn man z.B. 1000 Euro zum Wetten hat, sollte der Standard-Einsatz 10 Euro betragen. Bei einer Quote von 40 würde man nur 1/40, also 0,25 Euro riskieren, um einen Standard-Einsatz zu gewinnen. Im unwahrscheinlichen Gewinnfall gewinnt man zwar “nur” 10 Euro, dafür verliert man auch nur 0,25 Euro, wenn das Ereignis nicht eintritt. Langfristig senkt man so das Risiko eines Totalverlustes, das jedem Sportwetten-Fan droht, der mehr zuviel pro Wette setzt.

Profi-Wett-Tipp: Meide Mini-Quoten

Wetten auf Miniquoten dienen nur dazu, dass der Tippster sagen kann, welche tolle Trefferquote er hat. Ohne die Angabe der Quote kann man davon ausgehen, dass diese Tipps für die Mülltonne sind. Mini-Quote führen so gut wie nie zu langfristigen Gewinnen.

Eine Wettquote für Unter 2.5 Tore von 1.70 kann in einem Bundesliga-Spiel Value haben, während die Quote in der Algerischen Liga schlecht wäre. Wenn man Zweifel daran hat, dass die Wette gewonnen wird, sollte man keine Quoten wie diese wetten, auch wenn man irgendwie daran glaubt. Glauben heißt nicht wissen 😉

Das ist der Unterschied zwischen Tippen und Wetten.

Beim Wetten musst du dir die Frage stellen: Lohnt sich die Rendite, um dieses Risiko einzugehen?

Bei Quote unter 2.00 lohnt sich das Risiko selten. Natürlich kann man sagen, dass die Wahrscheinlichkeit auf weniger als 2.5 Tore angesichts der bisherigen Ergebnisse einer Mannschaft bei ca. 60% liegt. 60% Wahrscheinlichkeit entspricht einer Quote von 1,66 und damit weniger als der Quote. In den meisten Fußballspielen könnten verrückte Dinge passieren. Und ich will nicht auf verrückte Dinge wetten, wenn ich dafür keine gute Entschädigung bekomme, wenn es richtig sein sollte.

Denk dir nur immer wieder: Wenn man mit Wetten auf Favoriten Geld verdienen könnte, wären doch alle reich und es gäbe keine Wettanbieter mehr. 

Die Realität ist, dass allein in Deutschland jedes Jahr mehrere Milliarden Euro bei Sportwetten verloren werden.

Willst du einer von denen sein? Kombiwetter, Stammtisch-Experten, Tippspiel-Könige. Alles Loser.

Wer nicht die Mathematik hinter den Quoten versteht und beachtet, wird mit Sportwetten langfristig nur verlieren.

Profi-Wett-Tipp: Lerne Unentschieden lieben!

Eine Wette auf Unentschieden hat eine wesentlich höhere Quote als der Favorit. Beträgt die Quote auf Unentschieden z.B. 3.50 gewinnt man mit einer Einheit Einsatz 2.50 Einheiten. Bei einer Wette auf einen Favoriten mit Quote 1.50 gewinnt man mit einer Einheit Einsazt nur 0.5.

Man bekommt also 500% mehr Gewinn bei einem Unentschieden!

Jetzt die entscheidende Frage: Wieviel wahrscheinlicher ist ein Favoriten-Sieg? Auch 500%? Eher nicht. NATÜRLICH NICHT!

Eine Wette auf Unentschieden ist daher in diesem Beispiel die VIEL bessere Wahl – EGAL, wer spielt.

Geht die Favoriten-Wette verloren muss man zwei weitere Favoriten Wetten gewinnen um den Verlust wieder reinzuholen.

Profi-Wett-Tipp: Chancen-Risiko-Verhältnis abwägen

Frage dich immer: Welche Risiken gibt es?

Sei nicht euphorisch oder arrogant. Jede Wette hat Risiken. Die eine mehr, die andere weniger. Wenn eine Wette mit niedriger Quote nur einen Hauch eines Risikos bietet, dann FINGER WEG!

Je höher die Quote, desto größer kann das Risiko sein. Allerdings sollte man schon immer eine gewisse Siegchance haben.

Ich habe z.B. bei der EM auf einen Schottland-Sieg mit der Quote 11.00 gegen England gesetzt. Obwohl ich damit näher dran war als die ganzen Leute, die auf einen England-Sieg gesetzt haben, war die Sieg-Wahrscheinlichkeit Schottlands eigentlich bei weniger als 10%.

Diese Quote hatte also kein wirklich gutes Chancen-Verhältnis. Das Risiko war aber aufgrund meines geringen Einsatzes überschaubar. Die 0,1 Einheit war es mir wert, weil die Schotten bis in die Haarspitzen motiviert waren und England alles andere als überzeugend war im ersten Spiel.

Das Endergebnis von 0:0 war ein gefühlter Sieg für die Schotten, aber davon kann ich mir nichts kaufen.

Eine Wette auf England mit einer Quote von 1.3 wäre aber noch viel gefährlicher gewesen – auch ohne das Ergebnis zu kennen!

Man hätte eine Einheit verloren, aber nur 0,30 Einheiten gewonnen. Du müsstest vier solche Wetten gewinnen, bis du wieder im Plus bist.

Viel zu riskant. Egal, wer spielt. Man muss nicht auf alles wetten. Und es gibt keine vermeintlich sicheren Wetten.

Es gibt nur gute und schlechte Wetten. Eine Wette auf einen Favoriten, der Probleme hat, mit einer Miniquote von 1.30 ist keine gute Wette.

Deswegen ist das Chancen-Risiko-Verhältnis hier extrem schlecht gewesen.

Profi-Wett-Tipp: Glaube keiner Vorhersage ohne Wettquote

Ein Ergebnis-Tipp oder eine Vorhersage des Gewinners ist für Sportwetten wenig wert. Die Vorhersage muss mit der Wettquote für das Ereignis vergleichen werden.

Ein Tippster, der Tipps ohne die Angabe von Quoten macht, hat keine Ahnung von Wetten und macht sicher keinen Gewinn.

Wenn jemand seine Tipps nicht in Relation zu einer Quote setzt, deutet das darauf hin, dass er keine langfristige Bilanz führt, weil er keinen Gewinn macht.

Posted by Radek Vegas in Allgemein, Sportwetten Strategie, Sportwetten Tipps

EM 2021 Wett-Tipps: Italien – Schweiz

Von den letzten zehn Spielen haben die Schweizer nur gegen Belgien und die Ukraine verloren. Demnach liegt eine Verlustwahrscheinlichkeit bei 20%.

Wenn man so argumentieren will, kommt man aber auch zu dem Schluss, dass Italien das Spiel zu 90 % gewinnt, weil sie neun der letzten zehn Spiele gewonnen und das zehnte Spiel gegen Holland immerhin Unentschieden gespielt haben.

Über den Daumen gepeilt könnte man die Sieg Wahrscheinlichkeit für Italien auf 60 % setzen, ein Unentschieden auf 30% und ein Schweizer Sieg auf weitere 10%.

In Zahlen ausgedrückt entspricht eine Wahrscheinlichkeit von 60% einer Wettquote von 1,67.
[Wettquote = 1/Wahrscheinlichkeit]

Ein Unentschieden hat in der Regel eine Wettquote zwischen 3.00 (33% Wahrscheinlichkeit) und 4.00 (25% Wahrscheinlichkeit).
Die 10% Siegwahrscheinlichkeit der Schweiz müssten demnach eine Quote von 10.00 ergeben.

Die Wettanbieter ziehen allerdings je Quote ein paar Prozent ab, um auf jeden Fall etwas zu verdienen, egal, wie das Spiel ausgeht.

Die realen Wettquoten für das Spiel Italien – Türkei liegen im Durchschnitt bei 1.65 für einen Italien-Sieg, 3.70 für ein Unentschieden und 6.00 für einen Sieg der Schweiz.

Man kann sehen, dass unsere Einschätzung ganz gut war. Nur sehen die Wettanbieter die Chancen für ein Unentschieden etwas niedriger um eine niedrigere Quote für die Schweiz anbieten zu können.

Das liegt vor allem am Wettverhalten der neutralen Sportwetten-Fans und den Schweiz-Fans, die auf einen Sieg der Schweiz setzen. Wenn viel Geld in der Summe auf eine hohe Quote gesetzt wird, würde der Wettanbieter viel verlieren, wenn dieses Ereignis eintritt. Deswegen sinkt die Wettquote, je mehr Leute drauf setzen, egal, wie wahrscheinlich das Ereignis ist.

Wenn du bis hier gefolgt bist, dann wirst du also gemerkt haben, dass eine Wette auf die Schweiz trotz der scheinbar hohen Quote von 6.00 nicht wirklich fair ist.
Wenn du natürlich der Schweiz 20% Siegchance einräumst, sieht die Sache wieder anders aus. Dann wäre deine Quote bei 5.00 und du würdest hier Value finden.

Da es eine schwierige Entscheidung ist, stehen die Risiken im Vordergrund.

Posted by Radek Vegas in Allgemein
Trainereffekt Wett-Strategie: Statistisch erwiesen oder Mythos?

Trainereffekt Wett-Strategie: Statistisch erwiesen oder Mythos?

Immer wieder diskutieren Chris und Radek in unseren Videos darüber, ob es einen Trainereffekt gibt und ob man daraus sogar eine Wett-Strategie ableiten kann. Wir untersuchen deswegen die Auswirkungen eines Trainerwechsels in der Fußball-Bundesliga erstmals statistisch.

Continue reading →

Posted by Radek Vegas in Allgemein, Sportwetten Strategie
Bundesliga Vorhersage #10: Wett-Tipps zum 10. Spieltag 2021/2022

Bundesliga Vorhersage #10: Wett-Tipps zum 10. Spieltag 2021/2022

Hier kommt unsere Bundesliga Vorhersage mit den Wett-Tipps zum 10. Spieltag 2021/2022!

Bundesliga Wett-Tipps #10

Danke für 5000 Abonnenten unseres YouTube-Kanals! Wir verlosen unter allen Kommentaren zu unserem Video „Bundesliga-Vorhersage #10“ eine 10€ Paysafe-Card. Also gib deine Tipps ab oder sag einfach, wie cool Chris und Radek sind & Good Luck!

Oktober ist Außenseiter-Time in der Bundesliga

Nach 9 Spieltagen sind wir in unseren YouTube-Videos 2 Einheiten im Plus.

Die letzten drei Spieltag liefen nicht nach unseren Vorstellungen.

Ich habe deswegen mal analysiert, ob das an schwachen Tipps unsererseits lag oder an einer Fülle an Überraschungen.

Du wirst dir sicher denken:

„Natürlich zweiteres, denn Radek’s Wett-Tipps sind ja die besten zur Bundesliga weit und breit!“

Und das zu Recht!

Schauen wir uns alle Bundesliga-Spiele seit 1. Oktober an, hätten wir sage und Schreibe +26 Einheiten Gewinn gemacht,

wenn wir immer stupide auf den Außenseiter gesetzt hätten!

Ok, 23 Einheiten davon wären alleine durch den Frankfurt-Sieg gegen Bayern gekommen,

aber der Trend ist trotzdem zu Gunsten der Außenseiter mit 9 Siegen in 27 Spielen!

Vergleiche: In der vergangenen Saison gab es im Oktober 2020 nur drei Außenseiter-Siege!

Nun sind wir weiß Gott keine Favoriten-Jünger, allerdings haben uns auch semi-Favoriten oft hängen lassen.

Da das aber Phasen und keine Regeln sind, bleiben wir unserer seit Jahren erfolgreichen Linie treu.

Wenn du aber denkst, dass die Außenseiter nach wie vor die Oberhand behalten werden (im November 2020 gab es immer hin 4 Außenseiter-Sieg und 12 Unentschieden),

kann man bei begründeten Zweifel gegen den Favoriten auf Asian Handicap 0-Wetten auf die Underdogs gehen.

So waren in der letzten Saison der Dezember und der Januar krasse Außenseiter-Monate!

Im Dezember 2020 gab es 12 Außenseiter-Siegen in 36 Spielen (33%) und im Januar 2021 gab es sogar 17 Außenseiter-Siege in 54 Spielen (31%). Man kann also sagen, dass die Außenseiter Siege zum Jahreswechsel und Jahresbeginn am häufigsten auftreten und dann immer weniger werden:

  • Oktober: 3 Außenseiter-Siege
  • November: 4 Außenseiter-Siege
  • Dezember 2020: 12 Außenseiter-Siege in 36 Spielen (33%)
  • Januar 2021: 17 in 54 (31%)
  • Februar 2021: 9 in 36 Spielen (25%)
  • März 2021: 6 in 27 (22%)
  • April 2021: 6 in 45 (13%)
  • Mai 2021: 6 in 27 (22%)

Hinzu kommt, dass es im Oktober bisher an den drei Spieltagen nur 5 Unentschieden gab!

Das sind nur 18.5% der Spiele, was extrem unterdurchschnittlich ist.

In den ersten 6 Spieltagen gab es 16 Unentschieden, was immerhin 29,6% entspricht.

In der gesamten letzten Saison 2021/2022 endeten 26% der Spiele Unentschieden.

Da unser Fokus auf Unentschieden liegt, ist die Unentschieden-Flaute ein Grund für unseren Durchhänger in den letzten Spieltagen. Das ist aber kein Grund etwas an der Herangehensweise zu ändern. Denn solche Phasen kommen vor und gehen vorbei.

Bundesliga Tabelle nach 9. Spieltag

Hier ein Blick auf die Tabelle vor dem 10. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit unserer Tendenz.

  • Punkt: gleichbleibend
  • Pfeil nach oben: Team underperformt und sollte sich in den nächsten Spieltagen verbessern
  • Pfeil nach unten: Team overperformt und sollte sich in den nächsten Spieltagen verschlechtern.

Bundesliga Tabelle 10. Spieltag

TSG Hoffenheim – Hertha BSC

Hoffenheim hat zwar gegen Bayern 0:4 verloren, aber im Pokal Holstein Kiel (Bayer-Bezwinger im Pokal der letzten Saison) mit 5:1 besiegt. Das allein wäre jetzt kein Argument auf Hoffenheim zu setzen. Das letzte Heimspiel zeigt Hoffenheim ebenfalls, dass sie wissen wo das Tor steht: 5:0 gegen Kölle. Die Heimquote von 1.75 auf Hoffenheim ist dennoch viel zu schwach für einen Tabellen-Elften.

Hertha scheint sich aber langsam auf dem Weg nach oben in der Tabelle zu machen, so dass wir hier ein Mittelfeld-Duell zwischen 10. und 11. sehen, bei dem es aufgrund der Formschwankungen beider Teams unmöglich ist einen qualifizierten Sieger-Tipp zu ermitteln.

In solchen Fällen ist das Unentschieden die beste Option. Umso besser, wenn man dafür eine so hohe Quote von 4.10 bekommt!

Eine Drittel-Einheit drauf und man gewinnt eine Einheit, wenn das Spiel mit Unentschieden endet. Im Verlustfall begrenzt man den Verlust. Top-Chancen-Risiko-Verhältnis und damit eine gute Investition / Value-Bet.

  • Tipp: 1:1
  • Wette: X @4.10

Arminia Bielefeld – FSV Mainz

Im DFB-Pokal hat Bielefeld den Mainzern auswärts alles abverlangt und erst in der Verlängerung mit 3:2 verloren. Also nach regulärer Spielzeit ein X, was auch in diesem Spiel eine Option scheint, da Bielefeld zu Hause in der Bundesliga stärker ist als auswärts.

Mainz ist als Tabellensiebter aber zu Recht Favorit, weil der FSV einfach mehr Spiele gewinnen konnte. Wobei es in den letzten Spielen bei Mainz auch nicht wesentlich besser aussah und man nach drei Niederlage in Folge erst gegen einen dankbaren Gegner aus Augsburg zu Hause gewinnen konnte.

Überzeugt bin ich deswegen nicht von einem Mainzer-Sieg. Bielefeld hat das Potential zu Hause mindestens einen Punkt zu holen. Drauf setzen würde ich allerdings nicht.

Interessant könnte hier eine Wette auf unter 2.5 Tore sein, da sich beide jetzt aus dem Pokal kennen. Mainz sollte konzentrierter spielen und Bielefeld ist sowieso darauf bedacht zu verteidigen. Leider sehen das die Wettanbieter auch und geben auf Under 2.5 Tore nur eine Quote von 1,75, was viel zu wenig ist.

  • Tipp: 1:2
  • Wette: keine

Bayer Leverkusen – VFL Wolfsburg

Van Bommels Entlassung sollte Wolfsburg nicht unbedingt besser machen, wenn auch Gerüchte besagen, dass die Mannschaft, die so gut in die Saison gestartet war und sogar Tabellenführer war, gegen den Trainer gespielt hat und jetzt ohne die Bommel-Bremse wieder befreit aufspielen könnte.

Ich denke aber nicht, dass es nach den letzten Wochen für Wolfsburg reicht um gegen Leverkusen etwas zu holen.

Hinzu kommt, die hohe Quote auf Gastgeber Leverkusen mit 1.95.

  • Tipp: 2:1
  • Wette: Leverkusen-Sieg @1.95

Borussia Dortmund – 1.FC Köln

Vergangene Saison konnte Dortmund kein Spiel gegen Köln gewinnen! Und das, obwohl Köln am Ende 16. wurde und in die Relegation musste, während sich der BVB (wie fast immer) für die Champions-League qualifizierte. Obwohl es also gefühlt ein Klassenunterschied war, konnte sich Köln gegen das nur wenige Kilometer entfernte Dortmund teuer verkaufen.

Das sind für mich auch Argumente dafür, dass es dem Effzeh in dieser Saison erst recht gelingen müsste den BVB zu ärgern.

Dortmunds DFB-Pokal-Auftritt war mit dem 2:0 gegen Ingolstadt (Tabellenletzter der 2. Liga) nicht besonders beängstigend. Natürlich ist Dortmund eine Heimmacht, aber die Quote von 1.45 ist zu gefährlich. Man verliert einfach zuviel, wenn der BVB wieder einen Gang zurück schaltet. Auf Köln zu wetten wäre aber auch zu spekulativ. Deswegen keine Wette auf einen Sieger.

Mir gefällt aber hier eine Torewette, da Dortmund seine Gegner immer zum Toreschießen einlädt. Witzigerweise treffen hier zwei der schlechtesten Defensiven der Liga aufeinander. Dortmund hat in 9 Spielen 15 Gegentore kassiert (davon 8 in 5 Heimspielen) und Köln 16 (davon 10 in Auswärtsspielen).

Eine Wette auf Über 2.5 Tore gibt nur eine Quote von 1.40, was mir normalerweise zu wenig ist. Aber in diesem Fall ist das so ziemlich das Beste, was es an diesem Spieltag gibt!

Eine Wette auf Over 3.5 Tore ist allerdings schon wieder ein bißchen zu riskant.

  • Tipp: 2:1
  • Wette: Over 2.5 Tore @1.40

SC Freiburg – Greuther Fürth

Freiburg sollte seinen Lauf fortsetzen und auch nach dem 10. Spieltag ungeschlagen bleiben. Dafür gibt es aber keine gute Quote. Deswegen Finger weg.

Union Berlin – FC Bayern München

Nach der Pokal-Schlappe der Bayern mit 0:5 gegen Gladbach darf man eine Reaktion erwarten. Allerdings sprechen auch einige Punkte dagegen.

Union hat vergangene Saison beide Spiele Unentschieden gegen Bayern gespielt und spielt auch in dieser Saison bisher eine starke Rolle als Tabellenfünfter. Zu Hause hat Union seit 21 Spielen nicht mehr verloren! Irgendwann reißt jede Serie, aber ich würde in der aktuellen Situation Union auch einen Sieg gegen Bayern zu trauen, die ohne Nagelsmann an der Seitenlinie offensichtlich überfordert sind.

Besser als eine Wette auf Union Berlin ist eine Wette auf beide treffen mit 1.70. Dass Union gegen Bayern ein Tor schießen kann, sollte realtiv sicher sein.

  • Tipp: 1:2
  • Wette: Beide treffen @1.70

Eintracht Frankfurt – RB Leipzig

Frankfurt ist als Tabellenfünfzehnter eine der größten Enttäuschungen der Saison. Der einzige Sieg gelang Frankfurt ausgerechnet gegen Bayern. Zuletzt verlor die Eintracht beim Aufsteiger in Bochum mit 0:2. Wie soll die Eintracht jetzt gegen Leipzig was holen?

Mut machen die Ergebnisse gegen gute Gegner wie Bayern (2:1) und Olympiakos in der Europa League (3:1). Gegen Leipzig sollte Frankfurt zu Hause also ähnlich motiviert zu Werke gehen, so dass ein Leipzig-Sieg kein Selbstläufer werden sollte.

Allerdings kann man eigentlich nicht anders, als bei einer Siegquote von 1.86 auf Leipzig zu setzen. Warum sollte Leipzig nicht auch schaffen, was sogar Bochum geschafft hat?

  • Tipp: 0:2
  • Wette: Leipzig @1.86

FC Augsburg – VFB Stuttgart

In der vergangenen Saison hat Stuttgart beide Spiele gegen Augsburg gewonnen. Das sollte auch in dieser Saison möglich sein, weil die Formkurven der beiden Teams in komplett unterschiedliche Richtungen zeigen.

Stuttgart hat keines der letzten vier Spiele verloren (1 Sieg, 3 Unentschieden) während Ausgsburger nur einem Punkt aus den letzten vier Spielen holte.

Vergleicht man diese Ergebnisse mit den Quoten, kommt man zum Schluss, dass Stuttgart hier klarer Favorit sein müsste. Sind sie aber nicht! Also haben wir Valuebet mit AH0 auf Stuttgart mit einer Quote von 1.78.

  • Tipp: 0:1
  • Wette: Stuttgart AH0 @1.78

Borussia Mönchengladbach – VfL Bochum

Klare Sache… eigentlich! Wäre da nicht der Bayern-Fluch! Und Gladbach sollte diesen Bayern-Fluch krasser haben als jeder andere, nachdem die Fohlen den Rekordmeister sogar mit 5:0 aus dem Pokal geworfen haben.

Auch, wenn ich von einem Gladbach-Sieg ausgehe ist es zu gefährlich auf eine niedrige Quote von 1.39 auf die Gladbacher zu setzen. Dabei gewinnt man nur 39% während man 100% verliert, wenn es einen Bayern-Fluch gibt, oder Gladbach einfach so unkonstant spielt, wie sie es als Tabellenzwölfter in dieser Saison schon oft genug getan haben.

  • Tipp: 2:0
  • Wette: keine

Das war unsere Bundesliga-Vorhersage mit den Wett-Tipps zum 10. Spieltag 2021/2022!

Posted by Radek Vegas in Allgemein, Bundesliga Vorhersage Tipps, Wett-Tipps heute und morgen