Wett-Tipps heute und morgen

Bundesliga Vorhersage und Wett-Tipps zum 21. Spieltag 2019/2020

Nach dem Achtelfinale des DFB-Pokals unter der Woche steht am Wochenende von Freitag den 7. Februar bis Sonntag 9 Februar der 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga auf dem Programm.

Der Höhepunkt ist das Spitzenspiel am Sonntag um 18 Uhr zwischen dem FC Bayern München und RB Leipzig. Bayern führt mit 42 Punkten die Tabelle an. Leipzig legt ein Punkt dahinter auf Platz 2.

Continue reading →

Posted by Radek in Allgemein, Bundesliga Vorhersage, Wett-Tipps heute und morgen

Wer gewinnt eigentlich die Champions League 2020???

Wer gewinnt die Champions League 2020? Nach 2 Spieltagen habe ich mir jetzt [Radek Vegas: 6.10.2019] gerade selbst diese Frage gestellt. Vor allem, weil Bayern gerade 7:2 gegen den Vorjahres-Finalisten Tottenham gewonnen hat. Und obwohl – oder gerade weil – die Münchner in der Bundesliga gerade 1:2 zu Hause gegen Hoffenheim verloren haben, lehne ich mich jetzt mal ganz weit aus dem Fenster: …

BAYERN GEWINNT DIE CHAMPIONS LEAGUE 2020!

Ich lege mich fest: Bayern kann die Champions League 2020 gewinnen. Warum auch nicht? In der Form wie in London gegen Tottenham können sie jeden schlagen.

Der Prophet gilt ja nichts im eigenen Land. Und Bayern wird von allen, außer seinen Fans, gehasst.

Ich möchte klarstellen, dass ich mich selbst nicht als Bayern-Fan bezeichnen würde. Das zeigt sich vor allem an diesen Punkten:

  • ich gehe ungern in die Allianz Arena
  • ich habe kein aktuelles Bayern-Trikot nur ein Schweinsteiger-Fake-Trikot aus dem Jahr 2008.
  • ich finde andere Vereine ebenfalls gut oder sogar besser

Daher schreibe ich das nicht, weil ich die rote Brille aufhabe. Und ich bin auch nicht betrunken 😀

Bayern ist stärker als letztes Jahr

Was war das für eine katastrophen Saison für Bayern 2018/2019! Nico Kovac wurde als neuer Trainer jedes Wochenende in Frage gestellt. Rummenigge und Hoeneß übertrumphten sich gegenseitig in Sachen Peinlichkeiten und der Sportvorstand ist sowieso das Hassobjekt der Medien. Gefühlt hätte Bayern absteigen müssen. Noch dazu gab man den Vereins-Legenden Robben und Ribery sehr viel Spielzeit.

Am Ende stand der Gewinn des Doubles aus Meisterschaft und Pokal zu Buche. Keine schlechte Ausbeute für einen Versager wie Kovac! Das ist übrigens Sarkasmus. Kovac hat es extrem schwer in München und hat trotzdem nicht aufgegeben. Das muss man ihm hoch anrechnen. Quertreiber wie Boateng und Hummels hat er entweder wieder auf Spur gebracht oder verkauft.

Dafür gabs zusätzlich noch sehr gute Verstärkungen mit Ivan Perisic und Philippe Coutinho. Die französischen Weltmeister-Verteidiger Hernandez und Pavard standen ja schon länger fest.

Damit hat Bayern 2019/2020 einen noch besseren Kader als 2020. Thomas Müller tut sich schwer Spielzeit zu bekommen und hat dennoch die meisten Assists.

Natürlich ist nicht jedes Spiel eine Augenweide. Bayern lässt wie letzte Saison Punkte liegen: 2:2 gegen Hertha am ersten Spieltag. 1:1 in Leipzig und jetzt sogar die erste Niederlage mit 1:2 gegen Hoffenheim. Kein Weltuntergang, wenn man sieht, wie viel Potential in der Mannschaft steckt!

Lewandowski so gut wie noch nie

Ein Grund, warum die Bayern die Champions League 2020 gewinnen können ist Robert Lewandowski. Der 9er ist in dieser Saison bisher so stark wie noch nie. Und das will was heißen! Hat er doch schon mehr als 200 Bundesliga-Tore erzielt. Aber international hat er seine letzten Glanzpunkte für Dortmund gegen Real Madrid 2013 gesetzt, als er mit dem BVB ins Champions-League-Finale einzog.

Bei Bayern war Lewi in der Bundesliga immer stark. Aber in wichtigen Spielen war er oft nicht zu sehen. Das hat er gegen Tottenham geändert. Vielleicht war es auch noch nicht ein allzu wichtiges Spiel, aber Tottenham hat definitiv eine sehr starke Mannschaft mit vielen guten Einzelspielern. Und dennoch hat Lewandowski sie schwindlig gespielt.

 

Er hat Zweikämpfe im Mittelfeld gewonnen! In einer Art und Weise, wie ich es selten von einem Mittelstürmer gesehen habe. Mit vollem Körpereinsatz und doch mit Leichtigkeit. [0:38 im Video]

Er schüttelt Gegenspieler ab, als wären sie lästige Fliegen. Ballannahme, Ballverarbeitung und Abschluss in einer Bewegung und in Rekordzeit. [1:00]

LEWANDOWSKI BESSER ALS GERD MÜLLER

Was Lewandowski gegen Tottenham gezeigt hat, war weltklasse. Nicht weltklasse, wie man es inflationär für jede halbwegs gute Aktion eines beliebigen Kickers verwendet. Sondern weltklasse wie die besten der Welt.

Er ist schnell, technisch brillant und jetzt auch noch fit wie noch nie. Kopfball stark und ein Killer vor dem Tor. Ignoriert man mal den Faux Pass aus dem Paderborn-Spiel.

11 Tore in den ersten 7 Bundesliga-Spielen. Der Vergleich mit Gerd Müller kommt wieder und ist doch unpassend. Müller war bei weitem nicht so vielseitig wie Lewandowski. Was Müller im 5-Meter-Raum machen konnte, lässt heute keine 3. Liga-Mannschaft zu.

Müllers Gegenspieler waren früher größtenteils Amateure oder Halb-Profis. Das Leistungsgefälle in der Bundesliga war gigantisch. 1974 kostete Bayerns günstigster Neuzugang gerade mal 9.000 Mark. Es war ein gewisser Karl-Heinz Rummenigge. Dagegen wurde Weltmeister und Top-Star Paul Breitner für 1.5 Millionen Mark an Real Madrid verkauft. Das 160-fache von Rummenigge. Müller bewegte sich irgendwo dazwischen. Viele Bundesliga-Spieler waren keine 1000 Euro wert. Heute kostet schon der „schlechteste“ 100.000 oder mehr.

Damals wurde nicht soviel trainiert und wert auf Athletik gelegt. Das Spiel war langsamer und gute Spieler waren anderen wesentlich klarer überlegen als heute. Und dennoch: Lewandowski trifft und trifft. Er schießt nicht nur viele Tore, sondern macht auch besondere Tore!

Lewandowski schießt Müller-Tore von außerhalb des Strafraums [1:05 im Vide0]!

Ich gehe sogar so weit und sage, dass Lewandowski so gut ist wie noch nie – und noch kein anderer Stürmer in der Bundesliga.

In dieser Form ist er für Bayern auch in der Champions League eine entscheidende Waffe. Kombiniert mit Coman und Gnabry sowie Coutinho kann Bayern eine der interessantesten Offensiven der Welt vorweisen und muss sich international vor niemandem verstecken.

Die anderen sind auch nicht perfekt

Wenn Bayern ein Spiel verliert wie gegen Hoffenheim, werden sie zerfleischt. Dabei vergisst man, dass alle Top-Teams der Champions-League hier und da patzen. Man bekommt es in Deutschland nur nicht immer mit.

Werfen wir deshalb mal einen Blick auf die anderen Top-Favoriten 2020!

DIE WAHRSCHEINLICHSTEN CHAMPIONS LEAGUE SIEGER 2020

Champions League Sieger 2020

Nach den Quoten vor der Saison zu urteilen, hat Manchester City die größten Chancen auf den Champions League Titel 2020.

Manchester City ist aktuell [Stand 06.10.2019] Top-Favorit mit einer Quote von 3.88.

Keine gute Wette. Denn warum sollte Manchester City besser sein als Barcelona, Liverpool oder Bayern?

Die Mannschaft von Pep Guardiola ist ohne Frage sehr stark. Sie haben den teuersten Kader und den vielleicht besten Trainer.

Laut Transfermarkt haben die Citizens einen Kaderwert von 1,28 Mrd. Euro. Dabei entfällt ein Großteil auf Kevin De Bruyne (130 Mio), Raheem Sterling (140 Mio), Leroy Sane (100 Mio – verletzt) und Bernado Silva (100 Mio). Zudem kommt noch der extrem torgefährliche Kun Aguero. Aber international haben diese Leute auch noch nicht viel gerissen. Dass ihr Marktwert nicht mehr als eine Blase ist, haben sie in der Champions League noch nicht bewiesen.

Ein richtiger Aggressiv-Leader ist nicht dabei und die Abwehr ist bestenfalls gut.

Irgendwas fehlt City. Vielleicht der entscheidende Funke in wichtigen Spielen? Vielleicht die mannschaftliche Geschlossenheit und die Chemie, die man nicht mit Scheich-Millionen zusammenkaufen kann?

Letztes Jahr scheiterte ManCity im Viertelfinale mit sehr viel Pech an Tottenham. Pech ist nur ein anderes Wort für Unvermögen.

In der Liga stellte City einen neuen Rekord als Meister auf und übertrumphte sogar Champions League Sieger Liverpool.

In dieser Saison hat City nach 7 Spielen 16 Punkte! Also auch nicht gerade perfekt! Da gab es ein 2:2 am 2. Spieltag gegen Tottenham. Der Quervergleich drängt sich auf, aber wird hier ignoriert. Und die ach so starken Citizens haben sogar mit 3:2 beim Aufsteiger Norwich City verloren.

Ok, das ist Bayern auch schon mal passiert. 1993 im UEFA-Cup. Damals noch mit den heutigen TV-Experten Lothar Matthäus, Thomas Helmer und Mehmet Scholl. Absolut sehenswert, auch wenn es nichts mit der Sache zu tun hat:

LIVERPOOL WIRD DEN TITEL NICHT VERTEIDIGEN!

Kommen wir zum Titelverteidiger! Liverpool war zwei Mal in Folge im Finale. Sie hatten 2019 auch viel Glück. Dass Barcelona nach dem 3:0-Hinspiel-Sieg kein einziges Tor im Rückspiel erzielt und tatenlos zu sieht wie Liverpool 4:0 gewinnt ist schon sehr unrealistisch. Im Finale war Liverpool dann auch froh gegen einen relativ schwachen Gegner wie Tottenham zu spielen, der sich so durchgemogelt hatte. Ajax war im Halbfinale ebenbürtig und wäre wohl die härtere Nuss gewesen.

Klopp sei der Erfolg mehr als gegönnt! Nur wird das nicht wiederholbar sein. Denn dafür ist Liverpool nicht gut genug. Die Quote von 7.33 auf den Champions League Sieg der Reds liegt am Erfolg aus der vergangen Saison und am starken Saisonstart in dieser Saison.

Der Marktwert der Reds liegt bei 1,07 Mrd. Die wertvollsten Spieler sind Virgil Van Dijk mit 100 Mio, Sane mit 120 und Salah mit 150 Mio. Der Wert des Trainers ist dabei kaum in Zahlen auszudrücken. Klopp ist einer der besten Trainer der Welt. Das steht außer Frage. Mit Dortmund ins Finale zu kommen und mit Liverpool zu gewinnen ist schon Mourinho-haft. Davon kann Pep nur träumen. Kovac übrigens auch. Aber manche Träume werden ja bekanntlich wahr.

Oder hätte es sich ein Zweitliga-Stürmer in den 90er Jahren träumen lassen mal einen Milliarden-Club zum Champions-League-Sieg zu führen?

Dennoch ist Liverpool absolut schlagbar. Barcelona hat das gezeigt. Andere werden das diese Saison auch noch zeigen. Bayern hat in der vergangenen Saison in Anfield 0:0 gespielt. Im Rückspiel unterlagen sie 0:3. Aber wie schon gesagt: diese Saison ist Bayern besser. Liverpool nicht unbedingt.

MESSI UND BARCA

Ich hatte in der vergangenen Saison auf Barcelona als Champions League Sieger getippt. Hatte dann kurzzeitig eine Idee mit Borussia Dortmund, die allerdings zugegebenermaßen zu weit hergeholt war. Auch vor dieser Saison habe ich Barcelona als Top-Favoriten gesehen. Damals hatte Barca eine Quote von 8.0.

Nach den ersten beiden Champions-League-Spielen ist die Quote leicht gesunken auf 7.13. Immer noch gut! Denn Messi war letztes Jahr mal wieder überragend! Im Halbfinal-Rückspiel gegen Liverpool haben ihn seine Mitspieler hängen lassen. Dennoch wurde Messi zum Weltfußballer gewählt. Vertretbare Entscheidung aufgrund seiner 12 Champions League Tore. Übrigens hatte die zweitmeisten Tore letzte Saison nicht etwa Cristiano Ronaldo, sondern: Robert Lewandowski mit 8!

Von den 1.18 Mrd. Euro Kaderwert gehen zu Recht 150 Millionen auf Messis Konto. Und das ist noch relativ wenig, wenn man bedenkt, dass ein Raheem Sterling mit 140 Mio extrem viele Vorschuss-Lorbeeren erhält.

Antoine Griezman ist mit 130 Mio ähnlich hochbewertet. Der Franzose hat bisher 3 Tore erzielt. Suarez traf in der Champions League gegen Inter Mailand zweimal. Barca ist gut aufgestellt, hat viel Erfahrung und wird in der KO-Phases dieses Jahr definitiv schwer zu schlagen sein.

Vor allem mit dem vielleicht besten Torwart der Welt: Andre Ter Stegen! Ich sagte ja schon, dass der Prophet im eigenen Land nichts gilt. Vor allem in Deutschland nicht.

DIE ANDEREN TEAMS

Die restlichen Teams kann man als Tagesform abhängig bezeichnen.

PSG hat in der Liga gegen Reims 0:2 verloren.

Real tut sich auch schwer. Nur 2:2 gegen Genk.

Wer mir gut gefallen hat ist Atletico Madrid im Spiel gegen Juventus Turin. Da hätte ich mehr von Juve erwartet und war positiv von Atletico überrascht.

Und nicht zu vergessen der Champions-League-Sieger-Besieger: SSC Neapel mit Carlo Ancelotti! Am 1. Spieltag 2019/2020 schlug Napoli den Kloppschen FC Liverpool gleich mal mit 2:0. Ancelotti kann Champions League. Dreimal hat er den Henkelpott schon gewonnen. Mit Napoli wäre es eine riesengroße Überraschung.

DARUM GEWINNT BAYERN DIE CHAMPIONS LEAGUE

Also, wenn Napoli Liverpool schlagen kann, dann kann Bayern das auch. Im Prinzip braucht man sehr viel Selbstvertrauen. Das hat Bayern gegen Tottenham gezeigt und geholt.

Erfahrene Top-Spieler mit dem Sieger-Gen. Das haben die Weltmeister Neuer, Boateng und Müller. Dazu haben sie den derzeit besten Stürmer der Welt mit Robert Lewandowski und mit Coman einen würdigen Ribery-Nachfolger.

Hinzu kommen der 4-Tore-Gnabry, der 150-Millionen-Coutinho und der neue „Boss“ Kimmich!

Da ist es nur verständlich, dass man sich nicht auf so graue Mäuse wie Hoffenheim konzentrieren will. Bayern ist für größeres bestimmt.

Letzter Fakt: Bayern scheiterte die letzten drei Saisons immer am späteren Champions-League-Sieger! Und jetzt sind die besser als in den Jahren zuvor! Wenn sich Lewandowski, Neuer oder Coman nicht wieder verletzten, ist alles drin! Auch der Champions-League-Sieg 2020.

Posted by Radek in Allgemein, Champions League, Wett-Tipps heute und morgen
Die ultimative Bundesliga Vorhersage zum 5. Spieltag 2019/2020

Die ultimative Bundesliga Vorhersage zum 5. Spieltag 2019/2020

Hier sind unsere Bundesliga Tipps zum 5. Spieltag der Fußball-Bundesliga-Saison 2019/2020.

BUNDESLIGA TIPPS – VORHERSAGEN ZUM 5. SPIELTAG

Der Spieltag beginnt am Freitag, den 20. September 2019 um 20:30 Uhr.

DAZN überträgt die Freitagspartie zwischen Schalke und Mainz live.

SCHALKE vs MAINZ

Schalke ist mit einer Quote von 1,66 Favorit. Für einem Mainz-Sieg gibt es das Fünffache des Einsatzes zurück.

Nach vier Spieltagen steht Schalke 04 unerwartet gut da. Die Knappen belegen den sechsten Tabellenplatz. Zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage gehen auf das Konto der Mannschaft von Trainer David Wagner.

Mainz 05 legte einen schlechten Start in die Saison hin. Aus den ersten vier Spielen holte Mainz lediglich drei Punkte. Mit einem schlechten Torverhältnis von 4:13 sind die Mainzer aktuell 16.

Mit 13 Gegentoren hat Mainz die schlechteste Abwehr der Bundesliga.

Apropos Abwehr: Schalke hat erst vier Gegentore in vier Spielen kassiert und hat nach Leipzig, Freiburg und Wolfsburg (je 3 Gegentore) und zusammen mit Gladbach die beste Abwehr der Bundesliga.

Besonders auswärts gab es für Mainz bisher nur zwei Schlappen. 1:6 in München und 0:3 in Freiburg.

Schalke konnte sein letztes Heimspiel gegen Hertha mit 3:0 gewinnen und ließ mit einem 5:1 bei Paderborn am vergangenen Spieltag aufhorchen.

In der vergangenen Saison endete das Spiel auf Schalke gegen Mainz 1:0. Das Rückspiel in Mainz am 23 Februar 2019 gewann Mainz mit 3:0.

Aber es gibt auch Positives zu vermelden, denn die 05er feierten am 4. Spieltag gegen Hertha BSC einen 2:1-Sieg.

Dabei fällt vor allem auf, dass die Mainzer in fast allen Partien bisher die unterlegene Mannschaft waren. Auch gegen Hertha, obwohl sie mit Glück gewonnen haben. Eins muss man ihnen lassen: Sie sind effizient für ihre Verhältnisse. Sie schießen relativ häufig aufs Tor und Treffen damit fast jedes Spiel.

Ob das auch gegen Schalkes Torwart Nübel gelingen kann?

Das Gefühl spricht für einen Schalke Sieg mit mehr als 2,5 Toren. Die Quoten geben dabei aber kein überzeugendes Value her.

Daher keine Wette

Leverkusen gegen Union Berlin

Nach der 0:4-Niederlage in Dortmund ist Leverkusen nur noch auf Tabellenplatz acht. Union zehrt seinerseits noch vom 3:1-Sieg gegen Dortmund vom 3 Spieltag. Die Quoten mit 1, 33 auf Leverkusen und 8,0 auf Union Berlin sind eindeutig.

Schauen wir uns die bisherigen Leverkusener-Spiele im Detail an.

Leverkusen war bei der 0:4-Niederlage gegen Dortmund sogar die aktivere Mannschaft. Die Werkself hatte sage und schreibe 67 % Ballbesitz im Dortmunder Stadion. 12:9 Torschüsse sprechen ebenfalls für die starke Leverkusener Offensive. Allerdings, und das ist der große Haken, gingen von den zwölf Schüssen nur zwei aufs Tor. Viel zu wenig für Kai Havertz und seine Kollegen.

Das Spiel zuvor zeigte eine noch viel größere Leverkusener Dominanz. Beim Heimspiel gegen Hoffenheim hatte Leverkusen 75 % Ballbesitz und rekordverdächtige 19 Ecken. 20 zu 6 Torschüsse sind ebenfalls eine starke Leistung. Von diesen 20 Torschützen gingen allerdings nur zwei direkt aufs Tor.

Anders als fahrlässig kann man diese Ausbeute überhaupt nicht bezeichnen. Das war beim 3:1-Sieg am zweiten Spieltag gegen Fortuna Düsseldorf noch ganz anders. Bei 12:12 Torschützen gingen damals 7 aufs Tor und 3 sogar ins Tor.

Die Frage wird also sein: Wie gut kann Union den Leverkusener Angriff standhalten?

Dazu schauen wir auf die letzten drei Spiele von Union.

Und die können sich für einen Aufsteiger absolut sehen lassen. Zwar wurde das letzte Heimspiel gegen Werder Bremen mit 1:2 verloren, doch das ist nur die halbe Wahrheit.

Ein Schuss-Verhältnis von 13:16 zeigt, dass Union durchaus mithalten konnte. 513 Schüsse ging aufs Tor und Bremen brauchte immerhin 7 Schüsse aufs Tor um zwei Tore zu erzielen. Zusätzlich bekam Bremen auch noch zwei Elfmeiter. Einen davon verschoss David Klasen, jedoch konnte Niklas Füllkrug zum 2:1-Siegtreffer abstauben.

Diese Niederlage war also aus Sicht von Union Berlin unnötig. Am Spieltag zuvor schlug der Aufsteiger den Meisterschafts-Favoriten Borussia Dortmund zu Hause sogar mit 3:1 und setzte damit das bisher größte Ausrufezeichen in dieser Saison. Union hatte zwar nur 25% Ballbesitz, schaffte es aber daraus 15 Torschüsse zu generieren, von denen 7 aufs Tor gingen und drei bekanntlich zum Tor führten. Eine sensationelle Statistik. Das zeigt dass die „Eisernen“ sehr gefährlich sein können.

Auch das Auswärtsspiel in Augsburg wirft ein gutes Licht auf Union, dass beim 1:1 immerhin ein Punkt mitnahm.

11 Torschüsse, von denen zwei aufs Tor gingen, sorgten für einen Treffer. Immerhin. Augsburg brauchte vier Schüsse aufs Tor und zu treffen.

Auffällig ist auch, dass Union in jedem der letzten 3 Spiele mehr Ecken hatte als der Gegner. 7:4 gegen Bremen 7:4 gegen Dortmund und 4:3 in Augsburg.

Alles in allem handelt es sich bei Union Berlin und meine Mannschaft, die mit einer Quote von 8,0 extrem unterbewertet ist. In Sachen Effizienz sind die Eisernen Leverkusen um Welten voraus.

Die Frage ist nur, ob das ein realistisches Bild von Union ist oder ob sich das im Laufe der Zeit relativieren wird. Aber angesichts der bisherigen Erkenntnisse würde ich hier davon ausgehen, dass Union Berlin auch in Leverkusen ein Tor schießt und sich teuer verkaufen wird.

Eine Asian Handicap mit +1,5 auf Union Berlin mit einer Quote von 1,9 halte ich daher für machbar. Aber auch hier kann sein, dass der Leverkusener Knoten nach zwei torlosen Spielen in Folge genau jetzt platzen wird und Leverkusen mit zwei Toren Vorsprung gewinnt. Dann wäre das Handicap -1,5 auf Leverkusen mit einer Quote von 1,97 die bessere Wahl.

Zu viele unbekannte Faktoren um hier eine Wette abzuschließen.

Freiburg gegen Augsburg

Hier spielt Tabellenspitze gegen Tabellenkeller.

Freiburg ist als Heimmannschaft mit einer Quote von 1,95 leichter Favorit. Die Augsburger Sieg-Quote liegt bei 3,6.

Freiburg ist nach vier Spieltagen und neun Punkten sensationeller 3. mit einem Torverhältnis von 10 zu 3 haben die Breisgauer mit Leipzig und Wolfsburg zusammen die wenigsten Gegentore kassiert.

Augsburg ist 14. und hat bereits zehn Gegentore kassiert. Das liegt aber natürlich auch immer an den Gegnern.

Deswegen werfen wir ein Blick auf die letzten drei Spiele bei der Mannschaften

Und da hatte Freiburg wahrscheinlich das leichtere Programm. Wobei Hoffenheim nur vom Namen her ins Auge sticht. Gegen die Hoffenheimer gewann Freiburg am vierten Spieltag mit 3:0.

Dabei hatte der SCF nur 32 % Ballbesitz und es gab 18:24 Torschüsse. Allerdings brachten die Freiburger von ihren 18 Schüssen acht aufs und 3 ins Tor. Was Hoffenheim bei 24 Schüssen und 5 auf Tor nicht gelang.

Hier konnte sich Freiburg auch auf seinen exzellenten Torwart Alexander Schwolow verlassen, der mit 5 Glanzparaden sein Team unterstützte.

Im Spiel davor verlor Freiburg zu Hause in der Nachspielzeit mit 1:2 gegen den 1.FC Köln. Hier hatten die Freiburger mit 15:10 mehr Schüsse, brachten davon aber nur einen aufs Tor, der auch drin war. Köln brachte aus zehn Schüssen drei aufs Tor und machte zwei Tore.

Am zweiten Spieltag gewann Freiburg beim Aufsteiger Paderborn mit 3:1. Auch hier zeichneten sich die Jungs von Trainer Christian Streich durch Effizienz aus. Neun Torschüsse, davon vier aufs Tor und 3 ins Tor sorgten für den Sieg.

16 Torschüsse der Gäste, von den nur zwei aufs Tor gingen, stehen dem gegenüber.

Freiburg ist ganz klar ein Overperformer mit einer großen Effizienz und demnach auch einer großen Portion Glück. Inwiefern das Glück auch gegen Augsburg aufrechterhalten werden kann, hängt vom FCA selbst ab.

Wie waren die letzten Spiele vom FC Augsburg?

Am vierten Spieltag siegte Augsburg mit 2 zu 1 zu Hause gegen Frankfurt. Hatte dabei aber nur 30 % Ballbesitz und 8 zu 22 Torschüsse. Eines muss man den Augsburgern aber lassen: von den acht Torschützen gingen sechs aufs Tor und zwei ins Tor. Beide Tore wurden über die rechte Seite mit Florian Niederlechner und Marco Richter erzählt.

Im Spiel davor unterlag Augsburg in Bremen mit 3 zu 2. Zweimal traf dabei Ruben Vargas über die linke Seite. Zum Sieg reichte es nicht, da die Abwehr durch die rote Karte von Stephan Lichtsteiner in der ersten Halbzeit geschwächt wurde. 34 % Ballbesitz 12 zu 15 Schüsse sprechen gegen Augsburg. Allerdings waren es 6:5 fünf Schüsse aufs Tor. Die Offensiv-Leistung der Fuggerstädter stimmte also auch in Bremen.

Beim Heimspiel gegen Union Berlin waren die Augsburger die dominierende Mannschaft mit 54 % Ballbesitz und 12 zu 11 Torschüssen. Die vier Torschüsse aufs Tor waren allerdings immer noch zu wenig um zu gewinnen und mehr als ein Tor zu erzielen. Auch hier traf Ruben Vargas über die linke Seite.

Das könnte auch ein Erfolgsrezept gegen Freiburg werden.

Alles in allem spricht viel für einen Freiburger Heimsieg, andererseits ist die Augsburger Offensive gut genug um in Freiburg mindestens ein Tor zu schießen. Deswegen gefällt mir die Wette auf über 2,5 Tore relativ gut.

Die Quote dafür ist bei 1,72 vernünftig. Als Alternative ein Asian Handicap mit + 0,5 auf Augsburg. Die Quote von 1,94 reizt mich dabei aber nicht. Wer von einem Augsburger Sieg überzeugt ist oder zumindest nicht abgeneigt ist, sollte direkt auf die 3,6 Siegquote für Augsburg gehen.

Bayern gegen Köln

Massiver Quoten-Unterschied hier. Bayern ist mit einer Quote von 1,10 absoluter Favorit. Bei einem sensationellen Kölner Sieg in München würde es eine Quote von 17,0 geben. Ist das auch in dieser Form gerechtfertigt?

Vor allem, da Bayern nur zwei Tage zuvor in der Champions League gegen Roter Stern Belgrad Ran musste (3:0).

Bei den letzten Duellen in der Saison 2017/2018 gewann Bayern zu Hause nur 1:0 gegen Köln. Im Rückspiel in Köln gab es ein 3-1 der Bayern.

Werfen wir einen Blick auf die Tabelle

Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden aus vier Spielen belegt Bayern aktuell nur den vierten Platz. Es ist der schlechteste Saisonstart seit fünf Jahren für die Münchner. Zuletzt gab es ein 1:1 zum Spitzenspiel gegen Tabellenführer Leipzig.

Davon kann Aufsteiger Köln natürlich nur träumen. Der FC ist auf Platz 15 mit einem Sieg aus vier Spielen in der Nähe der Abstiegsränge.

Wie liefen die letzten Spiele?

Wie schon erwähnt kam Bayern beim Gastspiel in Leipzig trotz Überlegenheit nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Bayern hatte 68 % Ballbesitz 14 Schüsse und 7 Schüsse aufs Tor.

Leipzig hat mit Peter gulashi allerdings auch einen starken Torwart und der Ausgleich durch den Elfmeter von Emil Forsberg in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit war sehr schmeichelhaft für die Leipziger.

Dennoch keine besonders glorreiche Ausbeute.

Die Defensive der Bayern ließ allerdings auch nur ein Gegentor aus 12 Schüssen und fünf Torschüssen zu.

Im Spiel davor wurde Mainz mit sechs zu eins zerlegt. Bayern Dominanz mit 18 zu 7 Torschützen zehn davon aufs Tor und sechs ins Tor. Meins war chancenlos.

Anders als Schalke 04 obwohl die Schalker im Heimspiel gegen Bayern mit 0 zu 3 Unterlagen. Hier hatten die Bayern allerdings sogar weniger Schüsse aufs Tor mit 10 zu 11. brachten aber sechs aufs Tor und hatten damit eine 50-prozentige Trefferquote, werden Schalke nur zwei ihre 11 Schüsse aufs Tor brachte und gar kein Tor erzielte.

Köln unterlag am letzten Spieltag zu Hause gegen Mönchengladbach knapp mit 0zu1.de Spiel hätte natürlich auch anders ausgehen können, wenn Köln mehr aus seinem Torchancen gemacht hätte. Immerhin hatten die Kölner sieben zu vier Schüsse aufs Tor. Aber Gladbach gewann mit eins zu null. Auch weil Gladbachs Keeper Yann Sommer 7 Paraden beisteuerte. Bayerns Torwart Manuel Neuer wird es den Kölnern nicht leichter machen.

Denn bisher einzigen Saisonsieg feierten die Kölner in Freiburg. Allerdings war das ein Last-Minute-Sieg bei dem sie aus 10 schießen aufs Tor zwei Tore machten.

Im Heimspiel gegen Dortmund führten die Kölner zur Halbzeit eins zu null. In der 70. spielminute konnte Sancho ausgleichen und die Kölner verloren das Spiel durch späte Tore von Hakimi und Alcasser in der Nachspielzeit mit 1 zu 3

Hier hatten die Kölner zwar nur 26 % Ballbesitz aber immerhin 13 zu 14 Schüsse. Von den 13 Schüssen ging allerdings nur ein Schuss aufs Tor.

Alles in allem sind die Kölner krasser Außenseiter und von daher ist selbst die hohe Quote von 17,0 ohne value.

Hertha gegen Paderborn

Der Tabellenletzte Hertha ist mit einer Quote von 1,7 Favorit im Duell gegen den Vorletzten Paderborn.

Beide Teams sind damit die einzigen in der Liga, die nach vier Spieltagen noch keine Sieg auf dem Konto haben. Wird sich das am fünften Spieltag für eine der beiden Mannschaften ändern?

Herta hat mit drei Toren zusammen mit Hoffenheim bisher die wenigsten Tore erzielt.

Paderborn ist bisher eine Bereicherung für die Bundesliga. In den Spielen mit Paderborner Beteiligung vielen bisher 17 Tore. Das ist Liga top Wert zusammen mit den Spielen von Dortmund (18) und Bremen (17).

Herta hat am 4. Spieltag in Mainz mit 2 zu 1 verloren. Das dritte Tor und damit der Siegtreffer von Mainz viel in der 88 spielminute. Hertha hatte 16 Schüsse, acht gingen aufs Tor aber nur ein Schuss fand den Weg ins Tor.

Mainz reichten zwölf Schüsse, fünf aufs Tor um zwei Tore zu erzielen. Das spricht einerseits für den schwachen sturm.der härter andererseits auch für die schwache Abwehr der Berliner. Diese fing gegen Schalke sogar drei Gegentore obwohl die Schalker nur zwei Schüsse aufs Tor brachten. Hier waren zwei Eigentore der Berliner durch stark und rekik dabei. Wieder hatten die Berliner mehr Schüsse 10, mehr Schüsse aufs Tor 3, aber kein Tor. Sie ließen aber aus neun Schüssen aufs Tor drei Gegentore zu.

Am zweiten Spieltag verlor Berlin zu Hause gegen Wolfsburg mit 0-3 das dritte Tor fiel erst in der Nachspielzeit. Wieder war Berlin nach vorne harmlos und machte aus neuen Schüssen kein Tor bei zwei Torschüssen. Der Gegner hatte zehn Schüsse, vier aus Tor und drei Tore. Das ist effizient, Hertha.

Die Frage ist ob Paderborn die Berliner Abwehrschwäche ebenfalls ausnutzen kann. Nach dem 1 zu 5 zu Hause gegen Schalke ist das fraglich. Dabei hatte Paderborn selbst 11 Torschüsse, aber nur einen aufs Tor. schalke hatte 17 Schüsse auf das Paderborner Tor, 11 Uhr gingen direkt auf den Kasten und 5 davon waren bekanntlich drin. Da halfen auch die sechs Paraden von Torwart Jannik Huth nichts.

Halbzeitstand es hier 1-1. Erst in der zweiten Halbzeit gegen Paderborn unter.

Das 1 zu 1 gegen Wolfsburg war äußerst schmeichelhaft. Spricht aber auch für eine gute Abwehrleistung und vielleicht auch für eine schwache Wolfsburger Sturm Leistung. Denn Paderborn hatte nur acht Schüsse, von denen drei aufs Tor gingen. allerdings hatten sie 16 Torschüsse der Wolfsburger zu verkraften, von den fünf aufs Tor gingen.

Bei der 1 zu 3 Niederlage zu Hause gegen Freiburg lief es anders für Paderborn. Hier waren sie die dominantere Mannschaft, aber schwach im Abschluss. 16 Schüsse, aber nur zwei davon direkt aufs Tor.

Freiburg machte das wesentlich besser mit 9 Schüssen, vier aufs Tor und drei Toren daraus.

Alles in allem spricht hier viel für Hertha mit der Heim-Quote von 1,7. Diese ist allerdings sehr niedrig.

Eine Wette auf über 2,5 Tore wäre in meinen Augen aber nicht sehr sinnvoll, da beide Mannschaften zusammen in vier Spielen gerade mal acht Tore geschossen haben. Dafür ist die Quote von 1,5 eine Falle.

Wie schon in der vergangenen Woche würde ich hierauf unter 2,5 Tore setzen bei einer wesentlich attraktiver Ring wurde von 2,5.

Bremen gegen Leipzig

Leipzig ist Tabellenführer und damit auch Favorit in Bremen mit einer Quote von 1, 66. Ein Bremer Heimsieg gibt eine Quote von 4,5.

Die Gastgeber sind in der Tabelle auf Platz zehn mit zwei Siegen und zwei Niederlagen ein Torverhältnis von 8:9

In der vergangenen Saison im Mai 2019 besiegte Bremen Leipzig zu Hause sogar überraschend mit zwei zu eins. Die Bremer sind aber allgemein als Rückrundenmannschaft der letzten Jahre bekannt. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt konnte Bremen die letzten beiden Spiele gegen Union mit zwei zu eins und gegen Augsburg zu Hause mit 3 zu 2 gewinnen.

Bremen machte das Spiel gegen Union hatte 16 zu 13 Schüsse, sieben zu fünf aufs Tor. Hatte aber auch zwei Elfmeter, von denen einer zwar gehalten wurde aber unmittelbar zum Tor führte.

Dieser Sieg gegen Union ist also ziemlich verfälscht zudem sicherte sich Nuri Sahin in der Nachspielzeit die gelb-rote Karte und Felix damit gegen Leipzig.

Im letzten Heimspiel gegen Augsburg sah es besser aus Bremen war mit 66% Ballbesitz dominant feuerte 15 mal in Richtung Tor, 5 mal aufs Tor und traf dreimal. Den Sieg hielt allerdings Torwart Joschi pavlenka fest.

Auch dieser Sieg war mit Mühe und Not erkämpft.

Dieses Glück fehlte beim Spiel in Hoffenheim als Werder 18 Mal in Richtung Tor schoss, 6 Mal aufs Tor aber nur zweimal traf. Zudem kassierte Johannes eggestein eine gelb-rote Karte in der 77 Minute beim Stand von 1 zu 2.

Es folgte der Ausgleich von Osako und der späte Siegtreffer für Hoffenheim.

Glück für Hoffenheim, aber auch Unfähigkeit der Bremer.

Diese Spiele zeigen in der Summe, dass Bremen alles andere als souverän ist und weit davon entfernt ist eine dominante top Mannschaft zu sein.

Leipzig hatte am Dienstag ein Champions-League-Spiel in Lissabon. Und in der Woche zuvor ein respektables 1 zu 1 gegen Bayern München.

Auf den ersten Blick sind die Leipziger deswegen klarer Favorit.

Sie hatten aber gegen Bayern eine ordentliche Portion Glück bei 32 % Ballbesitz, 12 zu 14 Schüsse, fünf Schüssen aufs Tor und nur einem Elfmetertore durch Forsberg.

Ein glücklicher Punkt für RB, aber begegne ist auch Bayern München.

Die Klasse der Leipziger zeigte sich in der Woche zuvor in Mönchengladbach. Beim 3 zu 1 Sieg hatte Leipzig 14 zu 12 Schüsse, 6 zu 3 aufs Tor und war damit ein verdienter 3-1 Sieger.

Genauigkeit, Effizienz und eine starke Abwehr in Kombination waren auch das Leipziger Erfolgsgeheimnis beim Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt. 221 gewann die Mannschaft von Trainer Julian nagelsmann zu Hause. 12 zu zehn Schüsse fünf zu fünf Schüsse aufs Tor und ein starker Peter Gulasch im Tor.

Leipzig sollte in Bremen gewinnen. Wenn Bremen keinen überragenden Tag gewischt sogar im Handicap.

Allerdings dürften die Bremer gegen eine Topmannschaft wie Leipzig doppelt motiviert sein und Leipzig nach den zwei wichtigen Spielen in der Champions League und gegen München etwas lockerer zu Werke gehen.

Deswegen scheue ich hier eine Wette.

Gladbach gegen Düsseldorf

Gladbach ist mit einer Quote von 1,6 Favorit. Für ein Düsseldorfer Sieg gibt es eine Quote von 5,0.

Die Gladbacher müssen am Donnerstag vor diesem Spiel in der Europa League gegen den Wolfsberger AK aus Österreich antreten. Inwiefern die als zweitklassig einzustufen den Österreicher die Form von Gladbach beeinflussen wird, kann man nur spekulieren. Grundsätzlich liegt es eher an Düsseldorf Gladbacher Schwächen aufzudecken.

Diese liegen derzeit in der Verwertung von Torchancen. 15 zu 14 Schüsse gegen Köln aber nur 4 zu sieben Schüsse aufs Tor reichten dennoch zu einem 1 zu 0 Sieg Punkt wie schon erwähnt war Yann Sommer hier der Retter in der Not. Gegen Leipzig war Gladbach auf heimischem Rasen nur Zuschauer. Zwei erzielten die Fohlen spät ein Tor durch breel embolo, bei 12 Schüssen und nur drei aufs Tor war das allerdings zu wenig.

Gegen Mainz gewann Borussia mit 3 zu 1 hatte aber 15 zu 20 Torschüsse. War aber mit sechs Schüssen aus Tor und drei Toren effizienter als die Mainzer.

Gegen schwächere Mannschaften hat Gladbach also bisher gewonnen. Ist Düsseldorf ebenfalls eine schwächere Mannschaft? Am vierten Spieltag trotzte Fortuna zu Hause Wolfsburg 1 1 zu 1 ab, obwohl die Wölfe 15 zu 12 Schüsse und sechs zu drei Torschüsse hatten. Düsseldorfs Neuer Keeper zack Steffen hatte 5 Paraden.

Im Auswärtsspiel der Fortuna in Frankfurt hat er sogar Sex Paraden, die nicht reichen, da Frankfurt aus 14 Schüssen acht aufs Tor brachte und damit zwei Tore erzielte. Gladbach Frankfurt sollten ungefähr ähnlich stark einzuschätzen sein. Von daher wirds beim Auswärtsspiel in Gladbach für düsseldorf nicht einfacher.

Fallen viele Tore?

In den meisten Spielen der beiden Teams waren die gegnerischen Mannschaft fürs Tore schießen verantwortlich.

Dieses Spiel muss einer die Verantwortung übernehmen. Das sollte Gladbach sein, sodass ich hier von einem 2 zu 0 für Gladbach ausgehe.

Eine Sieg Wette auf Gladbach hat mit einer Quote von 1,6 wenig value bzw ist gerade an der Grenze des noch spielbaren.

Ich würde dennoch eine Asian Handicap Wette mit Asian Handicap -1 auf Gladbach bevorzugen, auch wenn ich nicht komplett davon überzeugt bin.

Frankfurt gegen Dortmund

Gestern Barcelona beinahe besiegt, jetzt nach Frankfurt.

Die Eintracht hat am Donnerstag Arsenal London zu Gast. Es gibt auch einfachere Gegner.

Gerade die Frankfurter haben nach Europa League Auftritten wenig Konzentration für die Bundesliga gehabt. Das könnte Dortmund in die Karten spielen Punkt der BVB hat eine Siegquote von 1, 66. Deswegen lohnt sich hier ein genauer Blick, ob ein Handicap Sinn macht.

Frankfurt hat in dieser Saison hauptsächlich durch starke Defensivarbeit geglänzt und nur fünf Gegentore in vier Spielen kassiert. Nach dem Abgang der drei Superstürmer Jovic, ha leer, und rebic ist der Sturm der Eintracht auf Gonzalo pazienza reduziert worden, der drei der fünf Frankfurter Treffer erzielte.

In Augsburg reichte aber ein Patient Zeher Treffer nicht zum Sieg und Frankfurt verloren mit 1 zu 2, obwohl die Eintracht 70 % Ballbesitz hatte. Das Manko war allerdings die Genauigkeit. Von 22 Schüssen gingen gerade mal drei aufs Tor, grottenschlecht.

Das war auch übrigens nach einem Europa League Spiel der Eintracht.

Dann sie gegen die relativ schwachen Düsseldorfer mit zwei zu eins ist dabei kaum der Rede wert. Allerdings musste dafür auch ein Rückstand aus der ersten Halbzeit zu einem 220 umgebogen werden. Immerhin gingen dabei acht Schüsse aufs Tor von den zwei drin waren.

5 Schüsse aufs Tor gegen Leipzig führten auch nur zu einem Treffer. Dagegen kassierten die Frankfurter bei 5 gegen Schüssen zwei Tore.

Alles in allem habe ich kein gutes Gefühl bei Frankfurt und würde hier auf Asian Handicap -1 auf Dortmund gehen.

Allein schon aus dem Grund, dass Dortmund in der Liga Leverkusen 4 zu 0 abgeschossen hat und auf internationalem Niveau mit einer der größten Mannschaften Europas auf Augenhöhe war.

Ich fasse zusammen: Dortmund Asian Handicap -0.75 @ 1.9

Wolfsburg – Hoffenheim

Hier mache ichs kurz: Rad X Bet @ 3.7

Wolfsburg overrated, Hoffenheim underrated und 3/4 Spielen ohne Tor. Angleichung zur Mitte und beide treffen sich beim Unentschieden.

Posted by Radek in Bundesliga Vorhersage, Wett-Tipps heute und morgen
Bundesliga Prognose zum 3. Spieltag 2019/2020

Bundesliga Prognose zum 3. Spieltag 2019/2020

Die Bundesliga Tipp von Xbet.Tips zum 3. Spieltag der Saison 2019/2020. Chris Custodian und Radek Vegas haben die ersten beiden Spieltag bisher mit 6 von 12 gewonnenen Wetten abgeschlossen. Allerdings gabs auch zwei Mal Cashback, so dass nur 4 von 12 Wetten verloren wurden.

Deshalb steht bisher ein kleiner, aber feiner Gewinn von 2.38 Einheiten auf der Haben-Seite (Yield: +19%).

Continue reading →

Posted by Radek in Allgemein, Bundesliga Vorhersage, Wett-Tipps heute und morgen
Bundesliga Vorhersage #2 – Tipps zum 2. Spieltag 2019/2020

Bundesliga Vorhersage #2 – Tipps zum 2. Spieltag 2019/2020

In unserer wöchtenlichen Bundesliga Vorhersage gibt Radek Vegas seine Tipps zum 2. Spieltag der Saison 2019/2020 ab.

Bundesliga Tipps zum 2. Spieltag

Der 2. Spieltag startet am Freitag, 23. August 2019. Borussia Dortmund geht nach dem 5:1 im ersten Spiel als Tabellenführer ins Rennen (zum aktuellen Bundesliga Tabellenstand) und eröffnet die 2. Runde mit dem Auswärtsspiel in Köln.

DIE BUNDESLIGA TIPPS IM VIDEO

1.FC Köln – Borussia Dortmund

Was für ein Ausrufezeichen von Borussia Dortmund am ersten Spieltag! 5:1 wurde der FC Augsburg gedemütigt. Die verheißungsvollen Neuzugänge der Dortmunder überzeugten. Auf der anderen Seite musste der Aufsteiger 1.FC Köln im Auftaktspiel eine 2:1 Niederlage in Wolfsburg hinnehmen.

Allerdings sind die Kölner am zweiten Spieltag doppelt motiviert. Das Spiel gegen Dortmund ist ein Derby und zugleich das erste Heimspiel vor mehr als 50.000 Zuschauern. So einfach wie die Abwehr schwachen Augsburger werden es die Kölner den BVB nicht machen.

Dennoch dürfte niemand einsieht der Dortmunder anzweifeln. Die Quote für den Auswärtssieg liegt allerdings mit 1,48 im uninteressanten Bereich.

Ein Handicap Sieg der Borussia legt bei 2,24 Punkt dann müsste der BVB allerdings mit zwei Toren Vorsprung gewinnen. Das ist definitiv im Bereich des Möglichen, aber ich traue den Kölnern zu Hause durchaus eine starke Partie zu.

Fallen viele Tore? Tendenziell ja, aber auch hier ist die Quote relativ schwach.

Ein over 3,5 gibt eine Quote um die 2,2. Hier bin ich ein wenig hin und hergerissen. Wenn es keine besseren wetten gibt, würde ich das machen.

Düsseldorf gegen Leverkusen

Im Rheinderby treffen zwei Sieger des ersten Spieltages aufeinander. Düsseldorf gewann überraschend hoch mit 3:1 in Bremen werden Leverkusen einen hart erkämpften 3:2 Pflichtsieg gegen Aufsteiger Paderborn Einfuhr. Das spricht sogar für die Heimmannschaft.

Dass Düsseldorf hier ein Unentschieden erreicht, ist durchaus möglich aber wie immer bei Düsseldorf wetten sehr gewagt. Leverkusen müsste schon mit zwei Toren Vorsprung gewinnen, damit sich eine Wette lohnt und das halte ich ebenfalls für zu gewagt.

Wenn Leverkusen muss seinen Vorschusslorbeeren erstmal gerecht werden. Die Vorbereitung war katastrophal und die Abwehrleistung gegen einen Aufsteiger auch nichts besonders glorreich. Da springt einem ins Auge, dass hier viele Tore fallen könnten. Die Quote für über 3,5 Tore mit 2,25 lacht mich daher extrem an. Und das werde ich jetzt auch wetten.

TIPP: OVER 3.5 GOALS @ 2.25

Hoffenheim gegen Bremen

Der Auftakt unter Neu-Trainer Schreuder ging für Hoffenheim in Frankfurt mit 0:1 in die Hose. Bremen hat es zu Hause gegen Düsseldorf noch heftiger mit einem 1:3 erwischt.

Auch in dieser Partie riecht es nach vielen Toren, weil Bremen Abwehrschwächen offenbart hat und Hoffenheim eigentlich eine starke Heimmannschaft mit guter Offensive ist.

Über 3,5 Tore gibt eine Quote von 2,39. Das reizt mich, überzeugt mich aber nicht vollends.

Was mir besser gefällt ist ein Hoffenheimer Heimsieg mit der Quote von 1,9. Da macht man gegen schwache Bremer nichts falsch, auch wenn diese sich wesentlich besser präsentieren dürften als gegen Düsseldorf.

TIPP: HOFFENHEIM @ 1.9

Mainz gegen Gladbach

Mainz hat das erste Spiel gegen Freiburg mit 0:3 verloren. Die drei Gegentreffer fielen innerhalb kürzester Zeit und spiegeln nicht ganz den Spielverlauf wider.

Gladbach hat sich beim 0:0 gegen Schalke sehr schwer getan. Gegen Mainz sollte der Tabellenfünfte der vor Saison klare Favorit sein, hat eine Auswärtssieg Quote von 2,34. Das finde ich gut genug um drauf zu setzen.

Hier ist auch die Over 2,5 Wette mit 1,85 attraktiv.

TIPPS: GLADBACH @2.34 & OVER 2.5 @ 1.85

Augsburg gegen Union Berlin

Das Duell der beiden letzten nach dem ersten Spieltag. Beide haben mit vier Toren Unterschied verloren. Augsburg hat immerhin ein schnelles Tor geschossen und hat mit Niederlechner, Gregoritsch und Finnbogason eine nominell bessere Offensive.

Auch hier würde ich deswegen ein Over 2,5 mit einer Quote von 1,95 mitnehmen, weil die Augsburger Abwehr auch ein oder zwei Gegentore fangen kann. Tendenziell sehe ich ein Augsburger Heimsieg bei einer Quote von 2,2 im Bereich des Möglichen aber nicht ganz überzeugend.

TIPP: OVER 2.5 @1.95

Paderborn gegen Freiburg

Paderborn hat mich am ersten Spieltag positiv überrascht und zwei Tore gegen Leverkusen geschossen. Freiburg war ein Gewinner des ersten Spieltages durch das 3:0 gegen Mainz.

Ich schätze die beiden Teams daher relativ gleich stark ein. Die Quoten hier geben allerdings nichts her. Deswegen enthalte ich mich hier.

Schalke gegen Bayern

Beide Teams kamen am ersten Spieltag nicht über ein Unentschieden hinaus. Bayern hat sich allerdings mit Perisic und Coutinho verstärkt, so dass ein Sieg auf Schalke jetzt Pflicht ist.

Die Quote von 1,35 auf einen Bayern-Sieg hat allerdings kein Value.

Ein Handicap Sieg der Bayern mit Asian Handicap -1,5 bedeutet Bayern muss mit zwei Toren Vorsprung gewinnen und dafür gibt es eine Quote von 2,0. Das reizt mich nicht.

Schalke wird vor allem auf defensive bedacht sein, sodass ich hier nicht von einem Schützenfest ausgehe. Alles in allem lasse ich einfach die Finger davon.

Leipzig gegen Frankfurt

Beide Teams haben am ersten Spieltag gewonnen. Leipzig Bei Union mit 4:0 und Frankfurt zu Hause gegen Hoffenheim mit 1:0.

Leipzig ist ein Tick stärker einzuschätzen hat aber auch nur eine Siegquote von 1,5 was nicht besonders reizvoll ist. Auch das Asian Handicap lasse ich hier außen vor.

Ich tendiere dazu, auf ander 3,5 Tore zu gehen, was allerdings nur eine schwache Quote von 1,65 gibt. Daher keine Wette.

Hertha gegen Wolfsburg

Hertha überraschte mit zwei schnellen Toren die Bayern am ersten Spieltag und hatte am Ende sogar Pech, dass sie das Spiel in München nicht gewinnen konnten. Der Elfmeter gegen Lewandowski der durch selbigen zum 2:2 führte war extrem unnötig. Dennoch war die Leistung der Berliner alles andere als überzeugend.

Wolfsburg hingegen feierte einen nicht berauschenden aber relativ ungefährdeten Heimsieg gegen Köln mit 2:1. Daher sehe ich das Value auf Seiten der Gäste, die für einen Auswärtssieg eine Quote von 2,95 bekommen. Die Wette auf Asian Handicap 0 bzw draw no bet auf Wolfsburg hat eine Quote von 2,15. Das ist in diesem Spiel meine Favoritin, reicht mir aber nicht um drauf zu setzen.

Die hier verwendeten Quoten sind Top-Quoten aus dem Quotenvergleich von Oddspedia und können sich im Laufe der Zeit ändern.

Unser Video mit den Bundesliga-Tipps zum 2. Spieltag kommt am Donnerstag in unserem Youtube-Kanal!

Posted by Radek in Allgemein, Bundesliga Vorhersage, Sportwetten Tipps, Wett-Tipps heute und morgen
BUNDESLIGA-TIPPS ZUM 1. SPIELTAG 2019/2020

BUNDESLIGA-TIPPS ZUM 1. SPIELTAG 2019/2020

Hier gibt es die Bundesliga-Tipps zum 1. Spieltag der Saison 2019/2020. Am Freitag den 16. August startet die Bundesliga Saison 2019/2020. Sehr viele neue Trainer, zahlreiche Neuzugänge und Abgänge sowie wenige Testspiele in der Vorbereitung lassen noch sehr wenig genaue Analysen zu. Meistens braucht man fünf bis zehn Spieltage um die Spielweisen und Stärken der Mannschaften möglichst gut einschätzen zu können. Von daher bin ich am ersten Spieltag besonders vorsichtig, freue mich aber umso mehr auf die neue Saison.

BUNDESLIGA TIPPS – 1. SPIELTAG IM VIDEO

Das erste Spiel bestreitet der Deutsche Meister Bayern München zu Hause gegen Hertha BSC Berlin am Freitagabend.

BAYERN MÜNCHEN – HERTHA BSC BERLIN

Mit dem Last-Minute-Transfer von Ivan Perisic scheinen die Münchner gut gerüstet für den Saisonauftakt. Im DFB-Pokal gab es ein solides 3 zu 1 gegen den Drittligisten Cottbus, während Hertha BSC den viertligisten Eichstätt mit 5:1 besiegte.

In der vergangenen Saison hatte Bayern so seine Probleme mit der Hertha.
Das Hinspiel in Berlin konnte Herta sogar mit zwei zu null gewinnen. Im Rückspiel Rehmann vierte sich Bayern nur knapp mit eins zu null und auch im DFB-Pokal-Achtelfinale ging es in die Verlängerung Nähe Bayern mit 3 zu 2 eine Runde weiter kam.

Der langjährige Berliner Trainer Pal Dardai steht allerdings jetzt nicht mehr an der Seitenlinie. Wie sein Nachfolger Ante Covic die Berliner gegen Bayern einstellen wird, kann man vor dem ersten Spieltag nicht sagen.

Allerdings hat sich Hertha für 30 Millionen Euro verstärkt. Rekordtransfer ist Dodi Lukebakio vom FC Watford, der in der vergangenen Saison im Trikot von Fortuna Düsseldorf drei Tore gegen den FC Bayern München erzielte.

Die Buchmacher sehen Bayern mit einer Quote von 1,2 als klaren Favoriten. Ein Hertha Sieg kann bei William Hill das 19 fache bringen. Angesichts der knappen Ergebnis in der vergangenen Saison sehe ich das Value hier klar auf einen Außenseiter Tipp mit Asian Handicap +2.

Hier bekommt man eine Quote von 1,99 bei bet365. Dass ich hier allerdings um den FC Bayern München handelt, ist auch ein Sieg mit zwei Toren Vorsprung durchaus im Bereich des Möglichen, so dass ich hier von einer Wette abrate.

TIPP: KEINE WETTE

Wolfsburg gegen Köln

Der Tabellen sechste der vergangenen Saison empfängt den Aufsteiger und Meister der zweiten Liga. Diese Konstellation müsste eigentlich eine klarere Quotenverteilung hervorrufen. Eine Sieg Wette auf den VfL Wolfsburg gibt’s bei William Hill eine Quote von 1,95. Ohne näher auf die Stärken der einzelnen Mannschaften einzugehen, ist das sehr hoch.
Auch die Quote für Over 2,5 bei William Hill mit 1,67 ist noch OK, aber nicht mein Favorit.

TIPP: Wolfsburg-Sieg (1.95 bei William Hill)

Freiburg gegen Mainz

Der 13. empfängt den 12. der vergangenen Saison. Dabei hatte Mainz allerdings sieben Punkte mehr gesammelt.
DFB-Pokal hatten sich beide Teams gegen unterklassige Gegner nicht mit Ruhm bekleckert. Mainz scheiterte am Drittligisten Kaiserslautern und Freiburg setzt sich nur knapp nach Verlängerung gegen den Zweitligisten Magdeburg durch.

In der vergangenen Saison konnten nur vier Mannschaften in Freiburg gewinnen. Mainz wird es dort also schwer haben.
Da ich nicht glaube, dass Freiburg gewinnt, läuft es hier auf ein klassisches Unentschieden hinaus. Die Quote bei Bet365 beträgt 3,5.
Das ist allerdings sehr spekulativ, sodass ich hier auf eine Wette verzichte.

TIPP: KEINE WETTE.

Leverkusen gegen Paderborn

Champions-League-Teilnehmer Leverkusen empfängt den Aufsteiger aus Paderborn. Das spiegeln auch die Quoten wider. Für einen Leverkusener Sieg gibt es bestenfalls eine Quote von 1,35. Alles andere brauchen wir an dieser Stelle gar nicht zu diskutieren, da Paderborn die Mannschaft mit dem mit Abstand kleinsten Etat der Liga ist. Der Leverkusen-Sieg dürfte nur eine Frage der Höhe werden.

Doch gerade hier hat der DFB-Pokal gezeigt, dass die vermeintlich unterlegenen Mannschaften sich nicht abschießen lassen. Leverkusen hat auch alles andere als geglänzt in der Vorbereitung. Ich vermute einen knappen Heimsieg im Bereich 2-0 oder 2-1

Von daher gefällt mir die Quote auf unter 3,5 von 1.77 bei Bodog.

Allerdings hat Leverkusen Heimvorteil und den wesentlich besseren Kader. Dafür sind die Quoten zu schlecht.

TIPP: KEINE WETTE.

Dortmund v Augsburg

Dortmund hat sich mit Spielern im Wert von 130 Millionen Euro verstärkt. Augsburg hat hingegen keine Anzeichen von Verbesserungen gezeigt und ist in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den SC Verl aus der vierten Liga ausgeschieden.

Ich erwarte hier eine klare Sache mit einem Heimsieg von Borussia Dortmund. Leider erwarten das natürlich auch alle Buchmacher. Die Quote für einen Dortmunder Heimsieg mit 1,25 bei Bet365 ist alles andere als lukrativ.

Die Dortmunder Offensive sollte aber in der Lage sein einige Tore zu erzielen. Aus diesem Grund finde ich eine Wette auf over 2,5 Mannschafts-Tore von Borussia Dortmund mit einer Quote von 1,91 bei bet365 interessant. Aber für den ersten Spieltag ist mir das auch noch zu niedrig.

Tipp: keine Wette

Bremen gegen Düsseldorf

Vor nicht mal vier Monaten besiegte Düsseldorf Bremen mit vier zu eins. Das Hinspiel in Bremen hatte Werder allerdings mit 3-1 gewonnen.
Ich schätze beide Teams ein wenig schwächer als in der vergangenen Saison 1. Bremen fehlt mit Kapitän Max Kruse ein ganz wichtiger Leistungsträger. Düsseldorf musste Top-Torjäger Lukebakio abgeben. Tendenziell ist Werder als Heimmannschaft stärker, was die Quote von 1,77 bei Unibet rechtfertigt.
Die Fortuna war in der vergangenen Saison allerdings immer für eine Überraschung gut. Ich kann mich hier für keine Wette motivieren.

Tipp: keine Wette.

Borussia Mönchengladbach gegen Schalke 04

Das Topspiel am Samstag Abend bestreiten der 5. und 14. der vergangenen Saison. Ein ähnlicher Qualitätsunterschied dürfte auch in diesem Aufeinandertreffen zu erwarten sein.
Beide Mannschaften haben neue Trainer.

Bei Gladbach steht der ehemalige Salzburg Trainer Marco Rose an der Seitenlinie, der als einer der besten Trainer Deutschlands gilt. Schalkes neue Trainer David Wagner, ist in der vergangenen Saison mit Huddersfield aus der Premier League in England abgestiegen.

Schockierender Fakt: Mönchengladbach hat keines der letzten acht Heimspiele gewonnen. Dadurch wurde der schon sicher geglaubte Champions League Platz verspielt.
Aber genau aus diesem Grund denke ich, dass Gladbach unter dem neuen Trainer mit neue Energie seinen Fans einen tollen Saisonauftakt bescheren will.
Die Quote für einen Heimsieg der Borussia ist mit 2,10 bei William Hill absolut top.

TIPP: Heimsieg Gladbach (2,10 William Hill)

Frankfurt gegen Hoffenheim

Frankfurt ging aufgrund der Doppelbelastung mit Bundesliga und Europa League auf der Schlussgerade der vergangenen Saison die Luft aus. Die Eintracht wurde gerade noch sieben.
Hoffenheim spielt der ebenfalls eine durchwachsene Saison und landete hinter den Erwartungen auf Platz neun. Erfolgstrainer Nagelsmann verließ Hoffenheim in Richtung Leipzig. Sein Nachfolger Schreuder konnte im Pokal nur knapp einer Blamage gegen den Drittligisten Würzburg entgehen. Hoffenheim setzte sich erst im Elfmeterschießen durch.

Frankfurt machte auch ohne ihre Top-Torjäger Jovic und Haller gegen Waldhof Mannheim fünf Tore. Für Frankfurt spricht der Heimvorteil mit den tollen Fans, eine bessere Harmonie in der Mannschaft sowie der erfahrenere Trainer Adi Hütter.

Ein Frankfurter Heimsieg bewerten viele Buchmacher mit einer Quote von 2,45 in meinen Augen deswegen ein wenig zu hoch. Die Gefahr eines Unentschiedenes besteht jedoch immer.

Bei der Offensivkraft beide Mannschaften muss man definitiv auf Over-Goals schauen. Hier ist die Quote für Over 3.0 Tore bei Pinnacle 1,85. Wenn genau drei Tore fallen, bekommt man den Einsatz zurück. Fallen vier oder mehr Tore ist die Wette gewonnen.
Das ist leider zu wenig um mit Überzeugung drauf zu setzen. Müsste ich hier unbedingt einen Tipp abgeben, würde ich sagen: 2:2.

Tipp: Keine Wette.

Union Berlin gegen RB Leipzig

Aufsteiger gegen Champions League Teilnehmer. Das hört sich auf den ersten Blick nach einer kleinen Sache an und dafür sind die Quoten auf den Favoriten Leipzig mit 1,75 sehr interessant. Allein aus dieser Tatsache heraus muss man auf Leipzig setzen.

Bei einem genaueren Blick werde ich allerdings ein wenig vorsichtiger. Union Berlin hat sich durch einige erfahrene Spieler verstärkt. Außerdem ist das Stadion von Union Berlin für seine Stimmung bekannt. Im ersten Bundesligaspiel in der Geschichte von Union Berlin werden sich die Spieler also doppelt anstrengen. Ob das gegen eine der besten Mannschaften der Liga reicht, bezweifle ich dennoch.

Tipp: Auswärtssieg Leipzig Quote 1,75 bei William Hill

Posted by Radek in Allgemein, Bundesliga Vorhersage, Sportwetten Tipps, Wett-Tipps heute und morgen
5. MOTOGP-RENNEN 2019 IN LE MANS / FRANKREICH (19. MAI)

5. MOTOGP-RENNEN 2019 IN LE MANS / FRANKREICH (19. MAI)

Am 19. Mai 2019 findet das 5. Rennen der MotoGP-Saison 2019 in Le Mans / Frankreich statt. Das wichtigste vorweg: Es könnte regnen! 

UPDATE: IN DEN RENNEN DER KLEINEN KLASSEN MOTO3 UND MOTO2 WAR ES TROCKEN.

WETTEN AUF MOTOGP IN LEMANS HEUTE

  1. Ich hab einfach ein gutes Gefühl bei Rossi. Mit Quote 9 ist mir ein Sieg des Doctors 1 EH wert!
  2. Wenn alles NORMAL läuft ist Rossi defintiv in den TOP3. Die Quote mit 2.5 hat Mega-Value. 5 EH!
  3. Head-2-Head bei Tipico: LORENZO schlägt Crutchlow @ 2.1 (1EH) – eigentlich auch Mega-Value! Aber ich bin bei Tipico limitiert.
  4. Head-2-Head bei Tipico: PETRUCCI schlägt Dovizioso @2.3 (1 EH)
  5. H2H: ZARCO vs Bagnaia @1.85 (Sportingbet) 2/10
  6. H2H: PETRUCCI vs Vinales @2.05 (Sportingbet)4/10
  7. H2H: NAKAGAMI vs Morbidelli @2.55 (Sportingbet) 2/10
  8. Best classified: LORENZO vs Morbidelli, Pol, Crutchlow @ 3.4 (sportingbet) 2/10
  9. 1st nach 1st Lap: ROSSI @12 (Sportingbet) 1/10

WETTER BEIM MOTOGP-RENNEN IN LE MANS

MotoGP Wetten Le Mans 2019

Bereits beim Qualifying am Samstag war es regnerisch und die Strecke mal nass und mal trocken. Also gemischte Bedingungen. 

Der Wetterbericht für Sonntag ist nicht eindeutig. Im Zeitfenster des MotoGP-Rennens könnte es nicht regnen. Danach aber relativ sicher. Das könnte ich auch nach vorne verschieben und schon haben wir ein Chaos.

Gehen wir mal davon aus, dass es ein Rennen mit halb-nasser Strecke wird. 

Manche werden mit Regenreifen fahren und die risikofreudigeren mit den normalen Reifen ohne Profil (Slicks). Zweitere sind bei halbnasser und abtrocknender Strecke sehr stark im Vorteil. 

QUALIFYING BEIM MOTOGP-RENNEN IN LE MANS

MotoGP Qualifying 2019 Le Mans

Die unterschiedlichen Streckenverhältnisse machen das Qualifying von Le Mans wenig aussagekräftig. Marquez dominiert (wie immer). 

Er geht als Favorit ins Rennen. Die Sieg-Quote von 1.9 auf den Spanier ist allerdings ohne jegliches Value.

Ich nehme normalerweise Abstand von Siegerwetten, habe aber dennoch eine Idee. Bzw. drei! Wenn es regnen sollte, sehe ich die größten Siegchancen bei

  • Petrucci (Quote: 7,5)
  • Miller (Quote: 13)
  • Rossi (Quote: 8)

Petrucci startet von seinem besten Startplatz in dieser Saison mit der Werks-Ducati. Wenn nur genug Regen fällt, kann „Petrux“ beweisen, dass er der Regengott ist.

Miller ist bisher in jedem Saisonrennen stark gewesen und hat bei Regen absolut das Zeug alle anderen in Grund und Boden zu fahren.

ROSSI – SIEG NACH 33 RENNEN?

Valentino Rossi hat ich im Training bereits auf halbnasser Strecke mit Slicks eine gute Startposition erkämpft. „The Doctor“ startet von Platz 5.

In so gut wie jedem Rennen seiner Karriere war Rossi im Rennen besser als im Qualifying. Rossi ist sowohl ein starker Fahrer bei trockener Strecke als auch im Regen. Bei gemischten Bedingungen hat er mit seiner Erfahrung ebenfalls gute Karten.

Für mich ist Rossi in Le Mans endlich mal wieder mit einem Sieg dran! 

Sein letzter Sieg war 2017 in Assen (Holland)! Seitdem gab 33 Rennen ohne Sieg des Italienischen Superstar. Rossi war in dieser Saison 5., 2., 2. und 6. Er war dabei im Qualifying nur in Argentinien (2.) besser platziert als jetzt in Frankreich. Startplatz 5 bedeutet 2. Startreihe mit seinen italienischen Landsleuten Dovizioso und Morbidelli, die ehrfurchtsvoll wenig Gegenwehr leisten. 

Eine Reihe davor sind mit Miller und Petrucci zwei weitere „Fans“ des Altmeisters, die nur bei Regen stärker sein dürften. 

Marquez ist immer stark, aber gerade, wenns nicht nach Plan läuft, ist Rossis Chance gekommen. Ich würde hier ab einer Quote ab 2.5 auf einen Sieg von Rossi setzen. 

Nimmt man eine Einheit und teilt diese durch drei, dann kann man 0,4 auf Petrucci, 0,3 auf Miller und Rossi setzen. Gewinn Petrucci macht man 2 Einheiten Gewinn. Bei Miller sogar 2,9. 

Man könnte auch je 1 Einheit setzen, aber dann ist man im Falle eines Marquez-Sieges ganz schön in den Po gekniffen.

HEAD-2-HEAD DUELLE IN LE MANS

Für Head-2-Head-Duelle warte ich bis eine halbe Stunde vor dem Rennen. Ab 13 Uhr beginnt die Vorberichterstattung auf DAZN oder Servus TV. Dann ist schon einigermaßen abzusehen, ob es regnen wird und mit welchen Reifen die Fahrer starten werden.

Die drei bisher geannten Rossi, Miller und Petrucci schätze ich bei allen Bedingungen stark ein, so dass ich bei attraktiven Head-2-Head-Duellen auf sie wetten würde.

Ebenfalls interessant bei Regen ist Nakagami. Der Japaner ist auch ein Regengenie. Er startet jedoch schon mit Platz 7 sehr weit vorne, so dass es kaum Value auf ein Duell mit seiner Beteiligung geben dürfte.

SCHAFFT LORENZO DEN DURCHBRUCH BEI HONDA?

Jorge Lorenzo hat auf Yamaha 2015 in Le Mans gewonnen. Ich war damals hautnah an der Strecke und konnte seine beeindruckenden Skills direkt miterleben. Auf der Honda findet sich der dreimalige Weltmeiter in dieser Saison noch nicht zurecht.

Startplatz 8 bedeutet seine beste Platzierung in diesem Jahr. Er sagte nach der Quali, dass unter trockenen Bedingungen für ihn Top6 drin ist.

Bisher waren seine Rennen aber auch nicht sehr stark, so dass man da normal nicht viel mehr hinein interpretieren kann. Da müsste es schon eine sehr hohe Quote auf ihn bei einem Duell gegen einen hinter ihm platzierten Fahrer geben, damit ich auf ihn setze. Sonst schaue ich einfach, ob er sich weiter verbessern kann.

MotoGP Qualifying 2019 Le MansQUARTARARO VS MORBIDELLI RELOADED

Rookie und Lokal-Matador Fabio Quartararo startet von Platz 10. Der junge Franzose hat in den bisherigen Rennen gewaltig überrascht aber vor allem auch sehr viel Pech gehabt. 

Wenn Quartararo nicht patzt oder wieder technische Probleme hat, ist er ein guter Tipp für ein Head-2-Head. Bei 1xbet wird er allerdings als Gegner seines Team-Kollegen Morbidelli angeboten. Dieses Duell der Yamaha-Piloten gab es in dieser Saison bereits zweimal. Und beide Male habe ich gewonnen. 

Beim ersten Rennen habe ich auf Quartararo gesetzt. Die Wette wurde mit Glück gewonnen, weil der besser platzierte Morbidelli in der letzten Kurve stürzte. 

Im Rennen von Jerez habe ich auf Morbidelli gesetzt und gewonnen, weil Quartararo ausschied. Jetzt ist das dritte Duell und ich würde wieder auf Morbidelli setzen, weil er ein paar Startplätze weiter vorne ist. Aber es kann zuviel passieren, deswegen gibt es bessere Wetten.

VINALES RÄUMT VON HINTEN AUF!

Maverick Vinales hat in allen Sessions in Le Mans eine gute Figur gemacht und seinen zweiten Platz von Jerez bestätigt. Allerdings hatte er dann im Qualifying 15 Minuten Pech und startet nur von Platz 11. 

Obwohl ich immer sage: GEGEN Vinales ist immer eine gute Wette, ist das jetzt eine Ausnahme. Wenn Vinales von weiter hinten startet hat er nichts zu verlieren und mehr Qualität als viele vor ihm. Bei trockener Strecke ist er für einige Plätze weiter vorne gut. Bei Regen ist er eher dort, wo er jetzt ist.

Weitere Value-Kandidaten

Cal Crutchlow startet nur von Platz 15 und hat im Rennen noch einige Plätze gut zu machen. Ebenso wie der bisherige Überraschung-Racer dieser Saison Alex Rins, der von Platz 19 ins Rennen geht.

Die Quali-Zeiten sind Rins und Crutchlow waren aber sogar besser als die von Pole-Sitter Marquez! Wie kann das sein? Im Qualifying 1 war es noch trocken auf der Strecke während es im zweiten Qualifying zu regnen begann und es immer nasser wurde. 

Man darf auch nicht Zarco vergessen! Der startet bei seinem Heim-GP von Platz 14. Sagte aber nach dem Rennen:

«Es war das erste Mal auf der KTM, dass ich einige der Stärken des Motorrads spüren konnte. Das gibt mir ein Lächeln und Motivation und zeigt, dass unser Weg stimmt.“ In einem Head-2-Head gegen den nur einen Platz vor ihm (bzw. neben ihm) startenden Rookie Pecco Bagnaia sehe ich sehr viel Value!

Posted by Radek in MotoGP Wetten, Wett-Tipps heute und morgen

BUNDESLIGA TIPPS – Vorhersage & Prognose zum 33. Spieltag [Wer wird Meister?]

Die Bundesliga-Vorhersage zum 33. Spieltag nachdem Radek und Chris am 32. Spieltag mit 7 von 8 richtigen Wetten +7.8 Einheiten abgeräumt hatten.

Bundesliga Vorhersage zum 33. Spieltag

Augsburg – Hertha 

HERTHA 3 SPIELE IN FOLGE UNGESCHLAGEN
BEIDE DURCH & IM NIEMANDSLAND
VIELE TORE, ABER SCHLECHTE QUOTE

Tipp: NOBET

Hannover – Freiburg

HANNOVER SCHON ABGESTIEGEN
SCHEIß-EGAL-GEFÜHL
SPIELER WOLLEN SICH EMPFEHLEN
FREIBURG 7 SPIELE OHNE SIEG

Tipp: 1 AH0 @ 2.00

Stuttgart – Wolfsburg

WOLFSBURG MIT FOKUS AUF EUROPA
7. MIT 52. PUNKTE
WOLFSBURG 4. IN DEN LETZTEN 7 SPIELEN
STUTTGART 16. IN DEN LETZTEN 7 SPIELEN

Tipp: 2 @2.15

Leipzig – Bayern

BAYERN KANN MIT SIEG MEISTER WERDEN
ABER: WER WILL IN LEIPZIG MEISTER WERDEN?
RBL 14 SPIELE NICHT VERLOREN
TAKTIEREN FÜR DFB-POKAL-FINALE
LETZTE WOCHE 3:3 vs MAINZ

Tipp: 2 @ 1.6

Hoffenheim – Bremen

QUOTE AUF HOFFENHEIM ZU HOCH
ZULETZT ZWEI PUNKTVERLUSTE
ABER LETZTE CHANCE AUF CL
BREMEN VERLOR NUR GEGEN DÜSSELDORF MIT MEHR ALS 2 TOREN UNTERSCHIED

Tipp: NOBET

Nürnberg – Gladbach

LETZTE 7 SPIELE:
NÜRNBERG 13. vs GLADBACH 14.
LETZTE 5 HEIMSPIELE: 1 NIEDERLAGE
X vs BAYERN & DORTMUND
ABER: GLADBACH NUR 2 PUNKTE ZUR CL

Tipp: 2 AH-0.5 @1.91

Leverkusen – Schalke

LEVERKUSEN 4 SIEGE IN FOLGE
PUNKTGLEICH MIT 4.
TORVERHÄLTNIS GUT MACHEN!
STEVENS: 2 SIEGE / 7 SPIELE (BVB & H96)

Tipp: NoBET

Dortmund – Düsseldorf

DORTMUND ZULETZT MIT NERVENFLATTERN
ULTRA-LAST-SHOT AUF MEISTERSCHAFT
LETZTES HEIMSPIEL

Tipp: Nobet

Frankfurt – Mainz

DERBY
DOPPELBELASTUNG
SGE MUSS GEWINNEN FÜR CHAMPIONS LEAGUE
MAINZ HAT SOGAR GEGEN HANNOVER VERLOREN
NUR GUT, WENN ES “UNWICHTIGE SPIELE” WAREN

Tipp: 1 AH-1 @1.83

Posted by Radek in Bundesliga Vorhersage, Wett-Tipps heute und morgen
2XBET – Automatische Sportwetten-Strategien für Fußball-Wetten [RESTART]

2XBET – Automatische Sportwetten-Strategien für Fußball-Wetten [RESTART]

In der Gruppe 2xbet von Radek Vegas wurden jetzt drei Monate in Folge mit zum Teil massiven Verlusten abgeschlossen.

Im Jahr 2019 beläuft sich der Verlust mittlerweile auf ungute -69 Einheiten.

Ich bin einfach zu ehrlich für dieses Geschäft. Warum mache ich es nicht wie die ganzen anderen Loser und sage:

  • „Bis zu 80% Trefferquote!“ (an einem Tag im Monat).
  • „Im April lief es besser als im März!“ (Statt 34 Einheiten nur 33 Einheiten Verlust!)
  • „+1000 Euro in der letzten Woche!“ (Wenn du 1000 Euro pro Wette gesetzt hättest 😉

Ich behaupt einfach mal: Wer keine Bilanz führt, macht noch mehr Verluste.

Warum ich dennoch optimistisch bin, dass es im Mai Gewinne gibt erfährst Du hier…

Continue reading →

Posted by Radek in 2xBet, Allgemein, Sportwetten Strategie, Wett-Tipps heute und morgen
Bundesliga Tipps – Vorhersage zum 32. Spieltag

Bundesliga Tipps – Vorhersage zum 32. Spieltag

Unsere Bundesliga-Vorhersage zum 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga! Das ist der drittletzte Spieltag mit einigen spannenden Spielen, die für eine Vorentscheidung sorgen können. Meisterschaft, Champions-League-Teilnahme, Europa-League oder Abstieg. Alles ist drin! Das sind die Bundesliga-Tipps von Chris und Radek von Xbet.tips!

Bundesliga Tipps zum 32. Spieltag im Video

Hier nochmal alle Bundesliga Tipps im Überblick

MAINZ – LEIPZIG: NO BET

Quoten: 1 @4.5 | 2 @ 1.70

  • LEIPZIG FIX FÜR CL QUALIFIZIERT
  • NACH LANGER SIEGESSERIE VIELLEICHT SATT
  • MAINZ ZUHAUSE 3/4 SIEGE
  • 11 TORE IN 4 HEIMSPIELEN

BAYERN – HANNOVER: 2 AH+3.5 @1.97 & UNDER 4.5 @ 1.9

QUOTEN: 1 @ 1.03 | 2 @ 34

  • ERSTER GEGEN LETZTER
  • BAYERN DNB = 1.00
  • BAYERN HAT SCHON GEGEN BESSERE TEAMS HÖHER ALS 4:0 GEWONNEN
  • 6 PUNKTE HINTER RELEGATION
  • HANNOVER 2 SPIELE NICHT VERLOREN
  • LETZTE 5 SPIELE NIE MEHR ALS 4 TORE

HERTHA – STUTTGART: 1 HZ @ 3.00

QUOTEN: 1 @ 2.4 | 2 @2.8

  • HERTHA 8 SPIELE OHNE SIEG
  • 1. HZ-TABELLE
  • HERTHA SIEBTER
  • STUTTGART LETZTER

GLADBACH – HOFFENHEIM: X @4.00

QUOTEN: 1 @ 2.87 | 2 @ 2.25

  • ENDSPIEL UM EUROPA
  • NAGELSMANN BRENNT MEHR ALS HECKING
  • KEIN VALUE AUF BEIDEN SEITEN ? X

WOLFSBURG – NÜRNBERG: 1 AH-1 @1.98

QUOTEN: 1 @ 1.57 | 2 @5.50

  • WOLFSBURG 1 PKT HINTER PLATZ 7
  • 4:1 IN HOFFENHEIM GEWONNEN
  • LABBADIA WILL SICH VERABSCHIEDEN

BREMEN – DORTMUND: 2 AH-0.25 @2.00

  • DO OR DIE, DORTMUND!
  • ES GEHT UM ALLES.
  • FAVRE SCHACHZUG: MEISTERSCHAFT ABGEHAKT. WATZKE: NOT!
  • BREMEN NACH BAYERN NIEDERLAGEN K.O.

SCHALKE – AUGSBURG: HZ X @ 2.30

  • KEINER WILL INS OFFENE MESSER LAUFEN.
  • SCHALKE HAT STUMPFE WAFFEN.
  • DERBY ALS ABSOLUTE AUSNAHME: 2 ROTE & ELFER
  • ZULETZT 4 HEIM-NIEDERAGEN IN FOLGE

FREIBURG – DÜSSELDORF: NOBET

  • PURE GAMBLING
  • FÜR BEIDE GEHTS UM NICHTS
  • ZIEMLICH AUSGEGLICHENE STÄRKEN
  • FREIBURG 4 NIEDERLAGEN IN FOLGE / 3 AWAY
  • FREIBURG ZUHAUSE SCHWER ZU BESIEGEN
  • NUR 1 NIEDERLAGE AUS 5 SPIELEN

LEVERKUSEN – FRANKFURT: 1 @1.72

  • ENDSPIEL UM CHAMPIONS LEAGUE
  • HEIMVORTEIL VS DOPPELBELASTUNG
  • LEVERKUSEN KANN MIT SEG GLEICHZIEHEN!
  • 3 SIEGE IN FOLGE
  • FRANKFURT 3 SPIELE NICHT GEWONNEN
  • CHELSEA SPIEL IN DEN KNOCHEN & KÖPFEN
  • ANGST GUTE SAISON ZU VERZOCKEN
Posted by Radek in Bundesliga Vorhersage, Wett-Tipps heute und morgen