Vorschau auf die Bundesliga: Borussia Dortmund trifft im Spitzenspiel auf Gladbach – DW (deutsch)

Vorschau auf die Bundesliga: Borussia Dortmund trifft im Spitzenspiel auf Gladbach – DW (deutsch)

Es ist der erste gegen den zweiten Platz in der Bundesliga am 17. Spieltag. Borussia Mönchengladbach will Dortmunds Führung an der Spitze auf drei Punkte verkürzen. Lucien Favre trifft wieder auf den Verein, den er vier Jahre lang trainiert hat. "Gladbach ist ein sehr gutes Team, sie sind kompakt und kommen schnell vorwärts. Sie sind…

Es ist der erste gegen den zweiten Platz in der Bundesliga am 17. Spieltag. Borussia Mönchengladbach will Dortmunds Führung an der Spitze auf drei Punkte verkürzen. Lucien Favre trifft wieder auf den Verein, den er vier Jahre lang trainiert hat.

„Gladbach ist ein sehr gutes Team, sie sind kompakt und kommen schnell vorwärts. Sie sind gefährlich“, sagte der Dortmunder Trainer Lucien Favre vor diesem unwahrscheinlichen Tabellenkampf. Er weiß auch etwas über den Widerspruch am Freitagabend, der sie für 188 Bundesligaspiele zwischen 2011 und 2015 trainiert hat.

Nach einer ersten Niederlage in der Bundesliga-Saison am Dienstag hofft Dortmund auf die Wiederherstellungsposition von neun Punkten. Ein Bruch in der schwarz-gelben Rüstung war Mitte der Woche brutal gegen Fortuna Düsseldorf ausgesetzt und Gladbachs Chef Dieter Hecking wird die Leichtigkeit bemerkt haben, mit der Düsseldorf in der Pause Dortmund auseinander genommen hat.

Wenn die Gastgeber am Freitag wieder so offen spielen, reduziert sich der Vorsprung an der Spitze auf drei Punkte. Gladbach führt das Jagdpaket nicht ohne Grund an. Die Fohlen waren in dieser Saison wohl das größte Überraschungspaket der Bundesliga, mit den zweitbesten Tälern der Bundesliga für die Gegentore.

Der Schlüssel zum Erfolg in dieser Saison war die glitzernde Form von Alassane Plea und Thorgan Hazard. Ersteres war eine Revalation, seit Gladbach seinen Transferrekord gebrochen hatte, um ihn in der nahen Saison zu unterschreiben. Er erzielte neun Tore und führte die Linie mit einer erschreckenden Mischung aus Energie, Aggression und Tempo an.

Inzwischen hat Hazard in der ersten Saisonhälfte alle daran erinnert, warum er ständig mit einem Wechsel zu den größten europäischen Clubs verbunden ist. Er hat auch neun Tore geschossen, was bedeutet, dass das Paar insgesamt mehr als fünf Bundesligaklubs geplündert hat.

Hazard (l) und Plea (r) waren in dieser Saison bislang der Schlüssel zum Erfolg von Gladbach.

Mit den beiden in solch verheerender Form muss Dortmund vielleicht einfach versuchen, die Gastgeber zu übertreffen. In diesem Fall kann es sinnvoll sein, dass Favre Jadon Sancho und Paco Alcacer in die Startaufstellung zurückruft. Die Einführung des Duos gegen Düsseldorf hat Dortmund schließlich am Dienstag ins Leben gerufen, aber es war zu spät im Spiel, um einen wesentlichen Einfluss auf das Ergebnis zu haben.

ZUM THEMA:   Pokal Match Preview: Dortmund gegen Union Berlin

Dass Alcacer, der gemeinsame Torschützenkönig der Liga, keinen Platz in Favres favorisiertem XI bekommen kann, hat viel mit der funkelnden Form von Kapitän Marco Reus zu tun. Vor dieser Saison hatte der 29-jährige in Gladbach unter Favre wohl seine besten Jahre verbracht. In dieser Saison war er jedoch der herausragende Spieler der Liga und wird verzweifelt darauf hoffen, dass die Titelhoffnungen Dortmunds auf Kosten seines alten Klubs brennen.

Beide Seiten fehlen wichtige Verteidiger – Abdou Diallo und Manuel Akanji stehen für Dortmund außer Gefecht, während Nico Elvedi voraussichtlich auf Gladbach verzichten muss – beide Trainer müssen den Hals rausholen.

Im Signal Iduna Park können Sie alles spielen.

Anderswo am 17. Spieltag

– Favre ist nicht der einzige Trainer, der an diesem Wochenende zu seinem alten Boden zurückkehrt, da Niko Kovac am Samstag zum ersten Mal in der Bundesliga nach Frankfurt zurückkehrt.

Das zweite Top-Sechs-Duell des Spieltags – der Tabellenführer aus Dortmund hat bereits den zweitplatzierten Gladbach gespielt – verspricht ein Torfest. In den vergangenen drei Begegnungen zwischen Frankfurt und Bayern gab es 14 Tore. Der DFL-Supercup-Finale war nur drei Monate nach seinem 5: 0-Sieg im Kader von Frankfurt am Main zu gewinnen.

Die Bayern werden ins Spiel gehen und wissen genau, wie sich drei Punkte in der Gesamtwertung auswirken werden. Sollte Dortmund verlieren, würde sich Deutschlands Rekordmeister um drei Punkte vom Tabellenführer bewegen. Bei einem Sieg würden die Bayern Gladbach lediglich auf den zweiten Platz vorrücken.

Niko Kovac kehrt zum ersten Mal in der Bundesliga nach Frankfurt zurück

– Werder Bremen befindet sich im Zentrum eines Spionageskandals vor seiner Reise nach RB Leipzig am Samstag. Dem Verein wurde vorgeworfen, er habe eine Drohne benutzt, um ein Hoffenheim-Training vom Himmel aus zu sehen, bevor sich die Vereine diese Woche trafen.

Der Vorfall steht im Mittelpunkt einer polizeilichen Ermittlungen. In Deutschland ist es illegal, eine Drohne ohne Genehmigung über eine Gruppe von Menschen zu fliegen. Bremens Sportdirektor Frank Baumann hat die Anschuldigungen abgelehnt.

ZUM THEMA:   Bundesliga 6. Spieltag Vorschau: Hertha Berlin Gastgeber Bayern; Dortmund verriegeln Hörner mit Leverkusen

„Kreative Methoden von Analysten sind normal, daher sind wir sehr entspannt“, sagte er.

– Stuttgart begrüßt Schalke im Südwesten zu einem Sechs-Punkte-Abstieg. Beide Seiten hoffen, nach den enttäuschenden Ergebnissen unter der Woche wieder auf den Erfolg zu kommen. Die Stuttgarter 2: 0-Niederlage gegen Wolfsburg verlässt sie auf Rang 16, während der Vizemeister Schalke der vergangenen Saison mit 1: 2 gegen Leverkusen verloren ging und weiterhin in der unteren Tabellenhälfte schmachtet. Für Trainer Domenico Tedesco könnte die Uhr ticken.

17. Spieltag

Borussia Dortmund vs. Borussia Mönchengladbach (Freitag, 20:30 Uhr MEZ)

Bayer Leverkusen vs. Hertha Berlin (Samstag, 15.30 Uhr)

RB Leipzig vs. Werder Bremen

Hannover vs. Fortuna Düsseldorf

Nürnberg vs. Freiburg

Stuttgart gegen Schalke

Eintracht Frankfurt gegen Bayern München (18:30)

Augsburg gegen Wolfsburg (Sonntag, 15:30 Uhr)

Hoffenheim vs. Mainz (Sonntag, 18.00 Uhr)

  • Datum 20.12.2018
  • Autor Ed McCambridge
  • Verwandte Themen Bundesliga, Bayern München, UEFA Champions League, Borussia Dortmund, Bundesliga, Borussia Mönchengladbach, Marco Reus, Fortuna Düsseldorf
  • Schlagwörter Borussia Dortmund, Lucien Favre, FC Bayern München, Bundesliga, Nico Kovac, Borussia Mönchengladbach, Marco Reus
  • Feedback : Senden Sie uns Ihr Feedback.
  • Drucken Diese Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/3AStX