Wett-Tipps

Eishockey Wett-Tipps für die NHL-Spiele vom 20.11.2018

Eishockey Wett-Tipps für die NHL-Spiele vom 20.11.2018

Bevor wir zu den Eishockey-Tipps für die NHL von morgen kommen, gibt es eine kleine Zwischenbilanz von Radek’s NHL-Wett-Tipps vom November aus der Facebook-Gruppe 3xbet:

Zwischenbilanz: 3xBet – NHL Wetten auf Facebook

#AlbtraumStart im November

2/20 gewonnen, -36,49

Mit „Expertenwissen“ alleine war kein Blumentopf zu gewinnen.

Ich habe nächtelang analysiert und gerechnet. Und bin zu den Erkenntnissen gekommen, welche Faktoren wichtig sind um Spiele korrekt vorherzusagen

Und ein paar andere Werte, die ich fortlaufend untersuche und auswerte.

+41 Einheiten in einer Woche

Seitdem läufts! Was für ein #Comeback

19/30 gewonnen (63%)

Sieht nicht besodners spektakulär aus in Zeiten, in denen das Facebook voll von 90 – 100%igen Trefferquoten-Versprechen ist. Aber bei einer Durchschnitts-Quote von 2.0 ist das nicht so verkehrt.

Und auch die Gewinne können sich sehen lassen:

+++ 41.66 eh vom 12. bis 19. November

Damit sind wir jetzt wieder im Plus. Die Statistik ist auf unserer Seite und die Überraschungen werden weniger.

Wir sind auf einem sehr guten Weg.

Warten wir noch ein paar Tage ab, bevor wir uns in Sicherheit wiegen, um zu sehen, ob das nicht nur eine zwischenzeitliche Glückssträhne war, nachdem man ja unmöglich noch mehr Pech als am Anfang haben konnte.

Eishockey-Wett-Tipps für den 20.11.2018

Der Tipp des Tages ist der Moneyline-Sieg der Calgary-Flames gegen die Vegas Knights.

Aber ein Tipp ist immer Glückssache. Wetten ist ein langfristiges Spiel.

Wenn du alle weiteren Tipps haben willst, melde dich über den Banner bei Intertops an und setze mindestens 25 Euro um.

Dadurch kommst dauerhaft kostenlos in unsere Facebook-Gruppe 3xbet.

Posted by Radek in 3xbet, Wett-Tipps heute und morgen
Eishockey-Wett-Tipps für die NHL am 17.11.2018

Eishockey-Wett-Tipps für die NHL am 17.11.2018

Die Eishockey-Wett-Tipps zur NHL der letzten beiden Tage liefen sehr erfolgreich!

Werfen wir einen kurzen Blick auf die Ergebnisse der letzten Nacht bevor wir zu den aktuellen NHL-Prognosen kommen.

NHL-Ergebnisse vom 16.11.2018

Ein Großteil der Tipps aus der gestrigen NHL-Prognose war richtig. Aber was viel wichtiger ist: unsere Wetten und Top-Picks waren fast alle richtig.

Einzige Ausnahmen: Nashville und die Flyers haben verloren.

Die 4-Einheiten-Wette auf die Maple Leafs wurde aber ebenso gewonnen wie die 2-Einheiten-Wette auf den Sieg der Islanders gegen die Rangers und die 1-Einheiten-Wette auf Moneyline bei Tampa Bay.

Alles in allem ein gutes Plus.

Feri hatte 4 seiner 5 Picks richtig.

K hatte mit Columbus einen goldrichtigen Riecher und bei Nashville und den Flyers ebenso Pech wie der Statistik-Radek.

Eishockey Tipps für die NHL-Spiele vom 17.11.2018

Was sagen die Experten?

Feri’s Picks

  • Colorado OVER 5.5
  • Anaheim OVER 5.5
  • Vegas OVER 5.5
  • [Toronto-Sieg] haben erst gestern gespielt und haben das 5. Spiel in 7 Tagen

Mike K Vegas‘ Picks

  • Toronto Moneyline (inkl. OT)
  • Tampa Bay Lightning Moneyline (inkl. OT)
  • LA Kings Moneyline

Radek’s Statistik Picks

Hier erstmal ein Daten-Porno, den ich bei den einzelnen Spielen erklären werde:

Toronto Maple Leafs – Anaheim Ducks

Toronto ist mit 2,63 Gegentoren pro Spiel gegenüber den 2,95 Gegentoren der Ducks klarer Favorit. Hinzu kommt die bessere Schusseffizienz (AvgSh/winrate) von 46,1 gegen 64,3. Die Form ist gravierend besser (SRS) mit 0,8 vs -0,8.

  • Die Ducks haben aber drei kritische Vorteile:
  • Sie spielen zu Hause
  • Sie haben zwei Tage Pause gehabt, während Toronto letzte Nacht eine harte Partie bei den San Jose Sharks absolvieren musste.
  • Und sie haben die bessere Save-Quote, wenn auch die Leafs sich nicht wirklich schlecht sind.

Gegen jedes andere Team würde ich hier klar auf die Ducks setzen, wenn der Gegner mit 5 Spielen in den letzten 7 Spielen angereist kommt und erst in der Nacht zuvor gewonnen hat.

Das ist jetzt die Riesenchance für die Ducks. Allerdings sind die leider auch nciht allzu gut in Form, wenn man dem SRS-Wert glauben darf.

Vor allem erzielten die Ducks in den letzten drei Spielen nur zwei Tore und kassierten beim letzten Spiel in Vegas eine 0:5-Klatsche. Das ist nicht besonders vertrauenserweckend. Dafür ist die Quote von 2.05 auf die Moneyline etwas zu niedrig um hier auf den Underdog zu setzen. Aber auch Toronto würde ich hier nicht „backen“ bzw. drauf wetten.

Das tut mir fast schon leid, weil ich hier von einem Sieg der Ducks ausgehen würde, wenn die zuletzt nicht so schwach gewesen wären.

Andererseits haben die Ducks beim letzten Heimspiel vor vier Tagen den Tabellenführer Nashville mit 3:2 im Shoot Out besiegt. Also, überzeugt!

Aber vor allem, weil Toronto wirklich in der Nacht zuvor gespielt hat, werden im dritten Drittel die Beine schwerer und die Ducks haben dort den größten Vorteil.

Tipp #1: Ducks-Moneyline (inkl. OT & Penalty) 2/10 EH

Tipp #2: Ducks gewinnen das 3. Drittle 3/10 EH

Los Angeles Kings – Chicago Blackhawks

Die Kings hatten zuletzt drei Niederlagen in Folge gegen gute Teams. Abhaken. Die Blackhawks sind definitiv kein gutes Team.

Hier spricht die Statistik für die Kings, die weniger Tore im Schnitt pro Spiel kassieren als die Blackhawks und in allen anderen Werten zumindest gleich auf sind. Also, wenn sie gegen die Blackhawks nicht gewinnen, gegen wen dann?

Zudem ist jetzt ist der ehemalige deutsche Bundestrainer Marco Sturm dort Co-Trainer. Na dann! Auf geht’s Sturmi! Übrigens ein sehr netter Kerl!

Tipp: Kings Moneyline (inkl. OT & Penalty) 5/10 EH

Colorado Avalanche – Washington Capitals

Colorado ist Gastgeber und in den wichtigen Statistiken vorne:

  • Bessere Save-Quote
  • Bessere Scoring-Rate
  • Geringerer Gegentorschnitt
  • besseres Torverhältnis
  • Heimvorteil

5 gute Argumente 5 Einheiten auf die Avalanche zu setzen.

Tipp: Colorado Moneyline (inkl. OT & Pen) 5/10 EH

Dallas Stars – Boston Bruins

Die Statistiken sind relativ ausgeglichen. Die Tendenz geht aber leicht zu den Bruins. Allerdings habe ich mächtig Respekt vor Dallas aufgrund deren letzter drei Spiele, bei denen ich immer gegen sie gesetzt habe. Die sind defensiv sehr stark gewesen und haben wenig Tore zugelassen. Boston hat vier Tage pausieren dürfen / müssen.

Bin zwiegespalten. Statistik für Bruins. Gefühl für Stars. Ich warte mal ab, was sich hier durchsetzt und platziere keine Wette.

Vegas Golden Knights – St. Louis Blues

Auch hier bin ich hin und her gerissen. Objektiv betrachtet spricht aber viel für die Gäste aus St. Louis.

  • mehr Tore pro Spiel
  • Mehr Schüsse pro Tor (10% : 7%)

Vegas hat eine bessere Defense und spielt zu hause. Dort haben sie vor zwei Tagen die Ducks mit 5:0 weg geflext während St. Louis in Chicago 1:0 verloren hat. Dieser Quervergleich des letzten Spiels lässt mich zu Vegas tendieren und damit gegen die Statistik. Das will ich wieder abwarten und wette nicht.

Winnipeg Jets – Buffalo Sabres

Das vielleicht klarste Duell an diesem Tag. Die Jets sind ein absolutes Top-Team und ich sehe keinen Grund, warum sie hier verlieren sollten. 48 Schüsse brauchen sie für einen Sieg. Bei Buffalo sind es 58.

Die Jets kassieren im Schnitt nur 2.5 Tore vs 2.94 von Buffalo, was auch ein guter Wert ist, aber eben nicht so gut wie der der Jets.

Auch die Saves sind mit 92,4 % der beste Wert eines Teams an diesem Spieltag. Buffalo hat mit 90,8 % ebenfalls eine gute Save-Quote, aber halt wieder nicht so gut wie die er Jets. Hier würde ich vielleicht sogar auf Unter 5.5 Tore setzen.

Zur Toranzahl in Abhängigkeit von der Save-Quote bzw. des Gegentor-Schnitts habe ich aber noch keine Beobachtungen gemacht, deswegen schaue ich mir das die nächste Zeit mal genauer an. Der gesunde Menschenverstand möchte sagen: wenn die Gegentor-Schnitte beider Teams niedrig sind fallen wenig Tore. Aber stimmt das wirklich auch in dem Maße, dass es als Vorhersage-Kriterium in Betracht gezogen werden kann?

Lange Rede:

Tipp: Winnipeg Sieg (reguläre Spielzeit / 1X2) 4/10 Einheiten

Good Luck!

Posted by Radek in 3xbet, Wett-Tipps heute und morgen
Eishockey Wett-Tipps für die NHL am 15.11.2018

Eishockey Wett-Tipps für die NHL am 15.11.2018

In der Nacht von 15.11.2018 auf 16.11.2018 sind wieder einige Spiel in der NHL, so dass sich unsere Eishockey-Wett-Tipps hoffentlich richtig lohnen. Hier können wir uns auf vielen Spielen unsere Top-Picks raussuchen.

Top-Picks für Eishockey-Wetten am 15.11.2018

Unsere menschlichen Experten Feri und Mike K Vegas haben bereits folgende Top-Picks abgegeben:

Feri’s Picks

  • Tampa MONEYLINE
  • Columbus MONEYLINE
  • San Jose OVER 5.5
  • Arizona OVER 5.5
  • New York OVER 5.5

Mike’s Picks

  • Nashville 1×2-Sieg
  • Columbus 1×2-Sieg
  • Flyers MONEYLINE

Best Corsi-Pick

Corsi ist ein NHL-Analyst, der den nach ihm benannten Corsi-Wert zum Vergleich der Stärken beider Mannschaften entwickelt hat, mit dem er glaubt Vorhersagen möglichst genau zu treffen.

  • Vancouver vs Minnesota UNDER 5.5
  • Detroit AH+1,5

Radek’s Statisik Prognose

Nashville – Arizona

Nashville ist in allen Statistiken besser als Arizona. Teilweise um Längen. Nach den letzten Ausrutschern der Predators sollte das hier eine klare Sache werden.

Tipp: Nashville AH-1 mit 2/10 EH

Columbus – Florida Panthers

Columbus hat einen Tag mehr Pause gehabt, aber das sollte nicht wirklich eine Rolle spielen.

Wichtiger ist, dass Columbus weniger Schüsse braucht um zu treffen. Allerdings ist das fast die einzige Statistik in der die Blue Jackets besser sind als Florida.

Die Panthers kassieren im Schnitt weniger Gegentore und das ist ein entscheidenes Kriterium, wenn man gewinnen will. Die Panthers haben die letzten fünf Spiele gewonnen! Aber die letzten fünf Duelle gegen Colmbus verloren. Eine der beiden Serien wird reißen.

Alles in allem, würde ich nicht drauf wetten, sorry Jungs! Denn hier sind sich Feri und Mike ja einig, dass Columbus das Rennen macht.

Calgary Flames – Montreal Canadiens

Die Flames haben eine bessere Defense und eine leicht effizientere Chancenverwertung. Auch die Save-Quote der Torhüter ist im Schnitt wenige Promille-Punkte besser.

Die Canadiens schießen etwas mehr Tore.

Bei den letzten 5 Canadiens-Spielen fielen immer mehr als 6 Tore. Bei den letzten vier direkten Duellen zuletzt aber immer weniger als 6.

Könnte ein verrücktes Spiel zwischen zwei schwer einzuschätzenden Kanadischen Teams werden. Deswegen keine Wette.

Minnesota Wild – Vancouver Canucks

Ganz klar auf die Wild. Leider ist die Quote dermaßen schlecht, dass das keinen allzu großen Spaß macht.

Also was spricht gegen die wilden Hinterwäldler?

Vor zwei Tagen wurde Minnesota zu Hause von Washington zerlegt (2:5). Vancouver hat allerdings gar 3 Niederlagen in Folge.

Die Wild haben mit 2,7 Gegentoren einen wesentlich besseren Schnitt als die Canucks (3,45).

Ansonsten sind die Unterschiede nicht so groß, wie die Quote sagen würde. Die Canucks sind effizienter im Abschluss und haben auch leichtes Übergewicht in der Anzahl der Torschüsse.

Eine Wette mit Asian Handicap +1,5 auf die Canucks, wie Corsi schon vorgeschlagen hat, macht hier vielleicht Sinn. Da ich die Canucks aber nicht mag, werde ich hier nicht wetten.

New York Isanders – New York Rangers

Das New-York-Derby mit klarer Rollenverteilung. Die Gastgeber haben eine bessere Defense und Offense, eine bessere Save-Quote und treffen mehr ihrer Schüsse. Die Rangers feuern aber im Schnitt öfter pro Spiel auf das Gegnerische Tor. Wenn sie einen Sahnetag erwischen rutschen vielleicht mal ein paar mehr rein. Allerdings darf man von sowas beim Wetten nicht ausgehen, da das eine langfristige Angelegenheit ist.

Deswegen gehe ich auf Sieg für die Islanders mit zwei Einheiten.

Ottawa Senators – Detroit Red Wings

Die Redwings haben sich nach einem schwachen Saisonstart gemausert. Haben im Schnitt deutlich weniger Tore kassiert als die Senators. 4,22:3,39 aus Sicht der Gastgeber. Die letzten vier Spiele haben die Red Wings gewonnen. Zuletzt vor zwei Tagen 6:1 in Arizona! Das nennt man wohl „on a Heater“ sein.

Allerdings schießen die Senators im Schnitt mehr Tore. 3,44 : 2,94.

Ottawa hatte außerdem zwei Tage mehr Pause (4) als die Red Wings (2) und spielt zu hause.

Ich favorisiere als die Senators. Hier wäre wohl das beste auf mehr als 6 Tore zu wetten. Ist aber nicht mein Ding, deswegen bin ich raus.

Philadelphia Flyers – New Jersey Devils

Hier sind die Werte relativ ausgeglichen. Die Flyers brauchen aber weniger Torschüsse um Spiele zu gewinnen. Sind also effizienter im gesamten Auftreten. Hier würde ich mich meinem Bruder Mike K Vegas anschließen und auf die Flyers gehen.

Tipp: Flyers Moneyline mit 2/10 EH

Pittsburgh Penguins – Tampa Bay Lightning

Tampa in den meisten Statistiken besser aber die letzten beiden Spiele verloren. Pittsburgh zu letzt mit 4 Niederlagen in 5 Spielen. Gegen schwächere Teams als die Lightning. Normalerweise muss man auf Tampa Bay setzen.

Vor allem, wenn man die Quote von 1,95 Moneyline sieht!

Die kann man sich mit dem Fehlen von Stammkeeper Vasilevskiy erklären, der eine extrem gute Save-Quote von 92,7% hat.

Bei Pittsburgh fehlt allerdings auch Kapitän Sidney Crosby.[1]

Aber Pittsburgh ist ein schlafender Riese, bei dem man nicht weiß, wann er anfängt zu dominieren. Bei 4 Niederlagen aus den letzten fünf Spielen ist mal wieder ein positives Erlebnis fällig.

Deswegen würde ich hier nur eine Einheit auf Tampa Moneyline setzen, wie Feri auch gesagt hat.

San Jose Sharks – Toronto Maple Leafs

Statistisch liegen zwischen den Teams Welten. Toronto ist in allen Werten besser. Nur in einem nicht: Die Sharks lassen ein bißchen weniger Schüsse zu. Allerdings wird der Durchschnittswert gegen eine starke Mannschaft auch nicht mehr zu halten sein.

Eine Moneyline-Quote von 2,2 auf die Maple Leafs ist sehr valuehaltig.

Tipp: Ich setze 4/10 Einheiten auf die Leafs.

[1] http://rotoworld.com/headlines/nhl/0/Hockey-Headlines

Posted by Radek in 3xbet, Wett-Tipps heute und morgen
Eishockey Tipps zu den NHL-Spielen am 14.11.2018

Eishockey Tipps zu den NHL-Spielen am 14.11.2018

In unserem Video haben Radek und Feri bereits ihre ausführlichen Eishockey-Tipps zu den NHL-Spielen am 14. November 2018 abgegeben. Hier gehe ich (Radek) noch mal genauer auf die Spiele aus statistischer Sicht ein.

Eishockey Wett-Tipps im Video

Ausführliche Wett-Tipps zur NHL

New Jersey Devils – Pittsburgh Penguins

Die Penguins sind effizienter und haben zudem eine wesentlich bessere Save-Quote: 91,1% vs 88,7% von New Jersey.

Vor genau einer Woche, am 6. November spielten beide bereits gegeneinander. In Pittburgh gewannen die Devils mit 5:1!

Die Penguins gewannen ihr letztes Spiel gegen Arizona 4:0, sind aber davor auch nicht gerade durch gute Leistungen aufgefallen.

Es ist mir daher zu gefährlich auf einen Sieger zu setzen. Die Buchmacher sehen Pittsburgh als leichten Favoriten. Das Value könnte also auf der Seite der Devils liegen. Ich enthalte mich hier.

New York Islanders – Vancouver Canucks

Hier setze ich auf die Islanders. VBet-Quote 2.05

Warum?

Die Canucks haben in der Nacht zuvor gegen die New York Rangers verloren und bleiben jetzt in der Stadt um innerhalb von 24 Stunden das zweite New York Team zu spielen.

Der zweite Grund für die Islanders ist ihre starke Save-Quote von 91,1% gegenüber der relativ schwachen von Vancouver mit 88,7. Was defacto nur 2,4 % sind, sind in der NHL-Welten.

Auch der PDO-Wert für die Schuss-Effizienz sieht die Islanders mit 103:100 vorne.

Leider ist das in die Quote von 1.6 für einen Islanders Money-Line-Sieg schon eingepreist.

Ein Sieg der Islanders nach 60 Minuten sollte aber auch eine gute Wette sein.

Philadelphia Flyers – Florida Panthers

Beide mit schwachen Save-Quoten unter 90%.

Die Flyers sind im Abschluss effizienter und brauchen weniger Torschüsse um Spiele zu gewinnen.

Die Tendenz geht zu vielen Toren und einem Flyers-Sieg.

Allerdings setzte ich hier nicht, weil die Unterschiede nicht so deutlich sind.

Buffalo Sabres – Tampa Bay Lightning

Beide haben gute Fangquoten.

Tampa ist aber kaltschnäuziger.

Auch hier würde ich nicht wetten, aber ich sehe Tampa leicht vorne.

Detroit Red Wings – Arizona Coyotes

Arizona spielt bisher eine gute Saison. Die Red Wings haben die letzten drei Spiele gewonnen.

Dennoch hat Arizona die bessere Fang- und Torverwertungsquote.

Wenn ich wetten würde, dann auf die Coyotes. Tu ich aber nicht.

Ich werde die Coyotes allerdings mit einem Puffer von AH+1,5 in eine Kombi packen.

Minnesota Wild – Washington Capitals

Hier sprechen drei Dinge für Minnesota: Heimvorteil, Save-Quote (92:89) und Schuss-Effizienz.

Ich würde aber auch hier wegen der niedrigen Quote auf Minnesota nicht direkt wetten, sondern einen Minnesota-Sieg mit AH+0,5 in eine Kombi packen.

Edmonton Oilers – Montréal Canadiens

Ziemlich undurchschaubares Duell. Finger weg.

Los Angeles Kings – Toronto Maple Leafs

Die Kings haben als letzter gegen eine der besten Mannschaften der Liga nichts zu melden.

Klarer Leafs-Sieg für den es eine überraschend gute Quote von 2.25 gibt. Wo ist da die Falle?

Die Leafs haben eine Schusseffizienz von 8,19 im Vergleich zu den ultra-schwachen 14,30 der Kings.

Die Save-Quote ist mit 91:89 auch deutlich für die Leafs.

Sieg Toronto nach regulärer Spielzeit. Quote 2.25

San Jose Sharks – Nashville Predators

Auf dem Papier eine ganz klare Sache. Nashville ist wesentlich torgefährlicher und hat eine bessere Defense.

Allerdings mussten die Predators in der Nacht zuvor ran und haben im Shoot Out bei den Anaheim Ducks verloren.

Sowas wird ihnen nicht noch mal passieren!

Ich setzte wieder auf die Predators, weil die Sharks einfach zu viele Chancen vergeben.

Sieg Nashville

Posted by Radek in 3xbet, Wett-Tipps heute und morgen
Schuss-Effizienz bei Eishockey Wett-Tipps in der NHL

Schuss-Effizienz bei Eishockey Wett-Tipps in der NHL

Ich habe mit dem Back-to-Back-Effekt eigentlich gute Erfahrungen gemacht. Eigentlich, weil die letzten beiden Tage einfach alles falsch war.

Was auffällt: In allen Spielen hatte die Mannschaft, die ich gewettet hatte, mehr Torschüsse.

Da könnte man zu dem Schluss kommen:

Wer weniger aufs Tor schießt, gewinnt.

Ob das wirklich stimmt habe ich auf Basis aller bisherigen 250 Spiele in der NHL-Saison 2018/2019 untersucht.

Wie wichtig ist die Anzahl der Torschüsse?

Die reine Anzahl der Torschüsse scheint nicht viel über Gewinn oder Niederlage eines Spiels auszusagen, wenn ich meinen letzten Wetten glauben darf. IM GEGENTEIL!?

6/6 Mal hat die Mannschaft mit deutlich mehr Torschüssen das Spiel verloren.

Und alle sechs Mal habe ich auf diese Verlierer gesetzt.

Solche Zufälle kann es fast nicht geben innerhalb von zwei Tagen.

Deswegen habe ich geschaut, ob das Vergeben von Torchancen bei den unterlegenen Teams an der Tagesordnung ist.

Dazu habe ich geschaut, wieviele Torschüsse eine Mannschaft pro Sieg braucht. Und wieviele Torschüsse eine Mannschaft für ein Tor braucht.

Torschuss-Effizienz = Torschüsse pro Sieg

Torschuss-Effizienz messe ich anhand der gesamten Torschüsse einer Mannschaft und teile diese durch die Anzahl der Siege. Das Ergebnis bedeutet, wieviele Torschüsse eine Mannschaft im Schnitt für einen Sieg braucht. Je niedriger der Wert, desto effizienter ist eine Mannschaft.

Offensiv-Power = Torschüsse / Torschuss-Effizienz

Über die Stärke einer Mannschaft sagt das aber noch wenig aus. Denn dafür ist wirklich die Anzahl der Torschüsse ein Beleg.

Wann man die Anzahl der gesamten Torschüsse eines Teams durch den zuvor berechneten Wert der Torschuss-Effizienz teilt bekommt man ein noch konkreteres Bild, wie viel Offensiv-Kraft eine Mannschaft aufs Eis bringt.

Torschuss-Quote = Tore / Torschüsse

Wieviele Torschüsse braucht eine Mannschaft für ein Tor? Das ist ein von vielen Analysten beschworener Wert. Verständlich. Aber mir gefällt mein eigener Wert besser, da es ja nicht nur ums Tore schießen, sondern vor allem ums Gewinnen geht.

Wer also viel aufs Tor schießt und oft trifft, der gewinnt öfter.

Wer viel aufs Tor schießt aber selten trifft, verliert.

Statistische Analyse nach Torschuss-Effizienz

Die oben genannten Spiele hätte man im Vorfeld folgendermaßen vorhersagen können;

Dallas – San Jose

S/W: Schüsse pro Sieg

Wie man bereits vorher wusste, brauchen die Sharks 77,5 Torschüsse für einen Sieg.

Dallas holt hingegen schon alle 56,9 Schüsse einen Sieg und ist damit wesentlich Effizienter im Torabschluss.

SH%: Trefferquote Schüsse pro Tor

Auch die Trefferquote von Dallas ist besser. 9,8 % aller Schüsse landen im Tor. Bei San Jose sind es 8,5%.

PDO: Trefferquote & Torwart-Saves

Für die Trefferquote und die gehaltenen Schüsse gibt es den sogenannten PDO-Wert. Hier ist Dallas entsprechend wesentlich besser mit 100,3 im Vergleich zu San Jose mit 96,5.

SOS: Spielplan-Belastung

Zu guter Letzt gibt es noch einen Wert, der sich Strengths of Schedule nennt und die Schwierigkeit des Spielplans der jeweiligen Mannschaft als Wert widergibt. Wie diese Werte zustande kommen, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Aber hier ist San Jose mit einem sehr negativen Wert von -0,11 auf die ausgeglichenen Stars mit einem neutralen Wert von 0 getroffen.

Ich hatte auf die Sharks gesetzt, weil die Stars in den Tagen zuvor das härtere Programm zu absolvieren hatten. Der Spielverlauf gab mir ja auch recht. Nicht von ungefair hatten die Sharks eine Vielzahl an Torschüssen. Leider haben sie einfach nicht das Tor so oft getroffen wie Dallas mit weit weniger Schüssen.

Das hätte man wissen können, wenn man diese Statistiken vorher schon gekannt hätte. Das war leider nicht der Fall.

Dallas – Nashville

In der Nacht darauf spielten die Stars erneut. Diesesmal gegen Nashville. Die beste Mannschaft der NHL! Natürlich setzte ich wieder gegen die Stars. Jetzt erst Recht so zu sagen! Allerdings fiel der Nashville-Sieg alles andere als deutlich aus. Obwohl die Predators ausgeruhter, grundsätzlich stärker und schussgewaltiger waren, gewannen sie erst in der Overtime.

Woran lag das?

Mit diesen statischischen Werten alleine ist das nicht zu erklären, da Nashville in allen Belangen besser ist.

Faktoren, die hier eine Rolle gespielt haben können:

  • Dallas ist sehr stark in der Defensive (hohe Save-Quote – wobei das im PDO-Wert schon inkludiert ist)
  • Dallas hatte Heimvorteil
  • Dallas musste nicht anreisen, weil es zwei Heimspiele in Folge hatte
  • Der Sieg aus der Nacht zuvor war ein Motivationsschub.

Alles in allem gewann Nashville das Spiel wie erwartet. Allerdings gewann man die Wetten nur, wenn man auf „Moneyline“ inklusive Overtime und Penalty gewettet hatte. Ein 3-Wege-Sieg (1X2) auf Auswärtssieg Nashville nach regulärer Spielzeit von 60 Minuten wäre verloren gewesen. Und das ist das, worauf die meisten gesetzt hätten.

Ich hatte sogar auf Asian Handicap -1 auf Nashville gesetzt. Diese Wette wurde auch verloren.

St. Louis Blues – Minnesota Wild

St. Louis schoss 31:18 mal aufs Tor, verlor das Spiel aber 2:3 gegen Minnesota, das weniger Tage zur Regeneration hatte. Warum?

Auch hier sprachen alle Offensiv-Statistiken klar für Minnesota. Leider sind die Blues extrem ineffizient beim Torschuss und brauchen 70 Torschüsse für einen Sieg. Minnesota nur 50. Allerdings haben die Blues eine bessere Trefferquote von 11,8 % im Vergleich zu 10% von Minnesota. Hier wuchsen die Wild extrem über sich hinaus und trafen ganze 15% ihrer Torschüsse: 3 Tore bei 18 Schüssen! Überragende Werte – und eine Ausnahme.

Der PDO-Wert sprach auch für Wild ebenso wie der Spielplan-Wert SOS. Hier waren beide Teams nicht gerade ausgeruht, was dann der allgemein besseren Mannschaft weniger ausmachte.

Dennoch: St. Louis hätte aus 31 Torschüssen mehr machen müssen. Stattdessen war die Verteidigung kaum vorhanden und die Blues fingen sich in eigenem Stadion aus nur 18 Schüssen drei Gegentore.

Wette auf die Blues verloren.

Carolina Hurricanes – Detroit Red Wings

Alter Schwede! Was sollte denn der Scheiß!? Caroline hatte mehr als 50 Torschüsse und macht darauf nur 3 Tore! Und vor allem verlieren die Hurricanes das Spiel, in dem sie bereits 3:1 geführt hatten! Wirklich extrem zum kotzen, wenn man drauf gewettet hatte, dass die Hurricanes das locker gewinnen. Die Chancen dafür waren wieder in Hülle und Fülle da.

Und wieder hätte mich die Offensiv-Statistik warnen können!

Carolina ist so ziemlich das fahrlässigste Team der Liga. Mehr als 100 Torschüsse brauchen die Hurricanes für einen Sieg! Das ist alles andere als stürmisch! Die sollten sich Carolina Warm-Airers oder sowas nennen.

Außerdem machen die Hurricanes nur 6,5% ihrer Torschüsse rein. Erbärmlich.

Die Reg Wings sind ja auch alles andere als eine Macht. Aber die 69 Torschüsse für einen Sieg reichten gegen Carolina offensichtlich dicke.

Die allgemeine PDO-Statistik sah die Red Wings ein wenig stärker.

Nur der Spielplan sprach für Carolina. Deswegen hatte ich drauf gesetzt. Das reichte allerdings nicht um die eklatanten Schwächen zu kompensieren.

Die Wette auf Hurricanes mit Asian Handicap -1 sah zwei Drittel sehr gut aus. Doch dann verkackten die Hurricanes das letzte Drittel und verloren in der Overtime. Verdammtes Pech!

Montreal Canadiens – Vegas Golden Knights

Der Stanley-Cup-Finalist der Vorsaison, die Vegas Golden Knights, tut sich in dieser Saison bisher extrem schwer. Gegen Montreal sah ich sie dennoch vorne. Zumindest in Sachen Torschüssen waren sie das auch. Aber auch das reichte wieder nicht für einen Sieg.

38:27 Torschüsse für die Gäste aus Vegas. Aber Das Spiel gewannen die Gastgeber.

Die Golden Knights sind ebenfalls extrem fahrlässig mit ihren Torchancen. Alle 83,7 Schüsse gewinnen sie. Und die Trefferquote ist mit 7,2% unterdurchschnittlich im Vergleich zu den 10% der Canadiens.

Alles in allem spricht der PDO-Wert von 95,3 (Vegas) und 100,1 (Canadiens) eine klare Sprache. Dass Vegas das ausgeruhtere Team war führte zu mehr Torschüssen, aber war am Ende zu wenig gegen allgemein effizientere und bessere Canadiens.

Wette natürlich verloren.

Washington Capitals – Arizona Coyotes

Und zu guter Letzt: Der Stanley Cup Sieger Washington Capitals. Natürlich sollte man meinen, dass Ovechkin & Co. müde Coyoten vertrimmen könnten.

Viele Torschüsse um am Ende mit 1:4 zu verlieren. Was für eine Ironie. Zum wiederholten Male.

Und hier bin ich fast froh, dass es zum ersten Mal nicht klar ersichtlich war, dass die Coyotes das Spiel gewinnen.

Washinton hat eigentlich eine bessere Trefferquote von 11,5% vs 7,9 % der Coyotes.

Auch der Gesamt-PDO-Wert ist mit 101 besser als die 98 der Koyoten.

Zudem war Washinton extrem fitter, was die SOS-Werte der beiden Teams untermauern: 0.08 von Washington zu -0,14 von Arizona.

Alles in allem war das einfach eine glasklare Überraschung, weil Washington einfach schlecht war.

Wette trotzdem verloren. Aber es war die einzige dieser 6 Wetten, bei denen es aufgrund der Statistik eine Überraschung war.

 

Was lernen wir daraus für die Zukunft?

Trotz dieser bitteren Wett-Niederlagen habe ich viel gelernt, was mir in Zukunft hoffentlich viel bringen wird.

Nur, wenn alle Effizienz-Werte übereinstimmen, wette ich.

Hätte ich das bei diesen Wette schon gemacht und auf Moneyline gewettet, hätte ich ein überragende Ausbeute von 5/6 gewonnen Wetten gehabt.

Alle Spiele waren aber relativ eng! Wetten auf 3-Wege-Siege nach regulärer Spielzeit oder ganz zu schweigen von einem Handicap-Sieg wären nicht so erfolgreich gewesen.

Hier wäre ein positives Asian Handicap (Puffer / Torguthaben) auf den statistischen Außenseiter eher vertretbar gewesen als ein Handicap-Sieg mit zwei oder mehr Toren Abstand.

Eishockey-Wett-Tipps für den 12. November in der NHL

Mit unserem jetzigen Wissensstand werfen wir einen Blick auf die kommenden Spiele in der NHl.

Nashville – Anaheim

Nashville ist viel effizienter mit 38,2 Schüssen pro Sieg im Vergleich zu 65 von Anaheim.

Die Trefferquote von 11,3% spricht ebenfalls für die Predators, Ducks 9%.

Allgemein haben beide positive PDO-Werte mit 104 (Preds) bzw. 102 (Ducks).

Die Ducks haben aber einen schwierigeren Spielplan mit -0,17 im Vergleich zu +0,2 von Nashville.

Da muss man kein Prophet sein und keine Statistiken wälzen um zu sagen: Hier spricht alles für Nashville.

Tipp: Gerade deswegen würde ich hier aber auf Asian Handicap -1 auf Nashville gehen.

Chicago Blackhawks – Caolina Hurricanes

Zwei der abschlussschwächsten Teams. Doch unter den Blinden sind die Blackhawks Könige und haben eine etwas bessere Trefferquote und weniger Spielplan-Strapazen.

Tipp: Blackhawks ML oder sogar +Spread je nach Quote

Columbus Blue Jackets – Dallas Stars

Da sind sie wieder meine gehassten Stars. Sie sind effizient und gut in der Verteidigung. Die Blue Jackets sind aber absolut auf Augenhöhe, was Effizienz und Trefferquote betrifft.

Tipp: Entscheidender Vorteil der Blue Jackets ist das straffe Programm der Stars zuletzt. Auch, wenn die Stars zweimal stark gespielt haben gegen die Sharks und Nashville, werden sie jetzt einbrechen. Garantiert 😀

Ich setze auf:

  1. Blue Jackets Moneyline
  2. Kleinen Einsatz auf Blue Jackets AH-1
  3. Blue Jackets gewinnen 3. Drittel
  4. Unter 5.5 Tore

Vancouver – Rangers

Ein klarer Fall. Vancouver bessser und zudem noch ausgeruhter. Die Rangers haben keine Chance.

Tipp: Vancouver ML oder Sieg nach 60 Minuten.

Posted by Radek in 3xbet, Soccerbet, Wett-Tipps heute und morgen
Champions League Wett-Tipps heute für Mittwoch 7. November 2018

Champions League Wett-Tipps heute für Mittwoch 7. November 2018

Der 4. Spieltag der UEFA Champions League geht am Mittwoch mit 8 Spielen in die zweite Runde.

Wir werfen einen Blick auf die Durchschnittsquoten und schauen, wo es Value geben könnte, weil die Quoten zu niedrig bzw. zu hoch angesetzt wurden.

Quotencheck der Champions League Spiele

Auffällig sind auf den ersten Blick drei Favoriten-Quoten:

  • Bayern 1.09 gegen Athen
  • ManCity 1.12 gegen Donezk
  • Real Madrid 1.33 in Pilsen

Diese Quoten kommen zu Stande, weil die Buchmacher allgemein diese Mannschaften aufgrund statistischer Wahrscheinlichkeiten favorisieren aber vor allem auch, weil sehr viel Geld auf diese Mannschaften gesetzt wird. Die breite Masse der Sportwetten-Fans geht nach großen Namen und kleinen Quoten. Getreu dem Motto:

„Mir egal, wie hoch die Quote ist, solange ich gewinne!“

Hier ist allerdings der Spatz auf der Hand nicht besser als die Taube auf dem Dach. Denn Wetten ist ein Marathon. Man kann eine Einzelwette mal gewinnen oder verlieren. Das ist pures Glücksspiel. Man muss sich aber fragen:

In wieviel von 10 Fällen gewinnt die Mannschaft ein ähnliches Spiel?

Realitätscheck der Champions-League-Quoten

Und da kommt man bei Bayern und Real Madrid im Moment uf eine ganz andere Quote als 1.1 oder 1.3!

1.1 bedeuet, dass Bayern in 9 von 10 Fällen so ein Spiel gewinnt. Das ist doch einfach Irrsinn, wenn man die letzten Ergebnisse betrachtet:

Gerade hat Bayern eine der schlechtesten Heim-Serien aller Zeiten hingelegt und vier Heimspiele in Serie nicht mehr gewonnen!!!

Also gewinnt Bayern eigentlich nur 20% der Heimspiele. Die Quote müsste bei 5.0 statt 1.1 sein!

Natürlich spielen die Kräfteverhältnisse auch eine Rolle sowie die historische Bilanz gegen griechische Mannschaften im Allgemeinen und AEK Athen im Speziellen sowie die Heimstatistik in der Champions-League. Die faire Quote müsste dennoch höher liegen.

Ich gehe hier natürlich nicht davon aus, dass Bayern verliert. Auch ein Unentschieden schätze ich mit 20% sehr gering ein.

Mit Asian Handicap von Quotenstürzen profitieren

Jetzt könnte man natürlich auf Athen setzen. Aber soviel Griechisch kann ich auch um zu verstehen, dass die in 10% der Fälle vielleicht in München gewinnen. Das ist keine lukrative Wette, vor allem, weil man nicht soviele Spiele abwarten will.

Hier kommt das Asian Handicap ins Spiel. Damit kann man Athen soviele fiktive Tore als Puffer gutschreiben, dass die Quote nach und nach sinkt, je mehr Tore Vorsprung die Griechen bekommen. Die „Line“ befindet sich dort, wo die Quoten für beide Mannschaften um die 2.0 sind. Das bedeutet dann, dass die Buchmacher eine 50%ige Chance für beide Seiten sehen.

In diesem Fall ist die Line beim Asian Handicap von -2,5 auf Bayern.

Das bedeuetet, Bayern muss das Spiel mit 3 Toren Unterschied gewinnen, damit man bei der Quote von 1.94 für 10 Euro Einsatz 19,40 Euro zurück bekommt.

Auf der anderen Seite hat man ein Asian Handicap von +2,5 auf Athen.

Das bedeutet wiederum, dass Athen das Spiel mit 2 TOREN UNTERSCHIED VERLIEREN DARF damit die Wette noch gewonnen ist. Ab drei Toren Unterschied ist die Wette verloren und man hat auf die falsche Seite der Linie gesetzt.

Man muss sich also einfach fragen:

Gewinn Bayern in der aktuellen Situation in mehr als 5 von 10 Fällen mit drei Toren Unterschied gegen Athen

Das kann man guten Gewissens verneinen. Deswegen setze ich auf Athen mit +2,5.

Zusätzlich vergleiche ich die Quoten und komme sogar auf eine Quote von 1.98, was 1,5% mehr Gewinn bedeutet. Soviel bekommt man bei keiner Spaßkasse!

AUSNAHMEN BESTÄTIGEN DIE REGEL

Natürlich kann Bayern in Top-Form Athen auch höher aus dem Stadion schießen. Nur ist Bayern in den letzten Wochen alles andere als in Top-Form gewesen. Wenn sie jetzt gerade zu diesem Spiel dazu zurückkehren sollten, was ohne Robben und Rodriguez bezweifelt werden kann, wäre das natürlich schlecht für die Wette.

Ein Einzelergebnis spielt keine Rolle.

Die Überlegung für die Wette ist richtig und daher macht man langfristig Gewinn, wenn man sich nicht komplett verschätzt. Deswegen muss man viele Wetten abschließen um ein entzerrtes Bild zu bekommen.

Ich schaue mir als noch weitere Spiele an

Machester City – Shakhtar Donetsk

Hier haben wir die extrem offensiv-starken Cityzens, die gerade Southampton in der Liga mit 6:1 abgeschossen haben. Viele sehen im Team von Pep den Champions League Sieger 2019. Die Masse setzt auf Manchester. Klar. Ist ja auch nach dem 3:0 in Donezk sehr plausibel. Aber auch das 3:0 in Donezk war

In der vergangenen Saison haben beide Mannschaften übrigens auch in der Champions-League-Gruppenphase gegeneinander gespielt. In Donzek gewann Shakthar mit 2:1! In Manchester gewann City mit 2:0. Also alles keine Indizien dafür, dass City hier einen Kantersieg einfährt.

Drei Statistiken aus dem Hinspiel im Vergleich:

  • Ballbesitz Donezk – City: 47 – 53 %
  • Torschüsse Donezk – City:  14 – 24
  • Schüsse aufs Tor Donezk – City: 2 – 6
  • Tore Donezk – City: 0 – 3

Manchester hat viel mehr Chancen aus gleichem Ballbesitz kreiert. Donezk hatte schon auch Aktionen, allerdings waren diese zu harmlos. Aber auch City traf nur jeden vierten Schuss aufs Tor. Und jeder zweite aufs Tor war im Tor. Effizient nennt man das. Donezk hingegen hatte Pech. Chancenlos, wie die Quote es sieht, waren die Ukrainer allerdings nicht.

Deswegen auch hier ein Blick auf die Asian Handicap Quoten:

Hier sind die Quoten extrem gut gemacht und schwer zu schlagen. Manchester bekommt wie Bayern ein Asian HAndicap von -2,5 bei einer 2.01er Quote.

Ist es realistischer, dass City mit drei Toren Unterschied gewinnt als, dass Donezk nur mit zwei Toren Rückstand verliert?

Zwei Torfestivals in Folge für City sind eher unüblich. vor dem 6:1 war ein 2:0 gegen Fulham (Abstiegskandidat). Davor war ein 5:0 gegen Burnley und ein 2:0 gegen Brighton. Gegen Donezk wird es sich also irgendwo in diesem Rahmen befinden zwischen 2:0 und 5:0. Ein AH2,5 ist also durchaus nicht verkehrt.

Aufgrund der Firepower von City und dem Heimvorteil (geblendet vom 6:1 gegen Southampton) würde ich hier eher auf AH-2,5 auf City gehen. Habe allerdings die Überraschungen in dieser Champions League Saison mit Lyon-Sieg gegen City und Real-Niederlage bei CSKA Moskau deutlich im Kopf. Deswegen wette ich hier mangels Value gar nicht.

Ich kann die Ukrainer einfach zu schwer einschätzen. Vielleicht schießen sie sogar ein Tor. Wenn man konsequent wäre, müsste man aber fast das AH+2,5 auf Donezk mitnehmen.

Posted by Radek in Champions League, Wett-Tipps heute und morgen
Eishockey Wetten – Statistiken zur NHL: Back to Back

Eishockey Wetten – Statistiken zur NHL: Back to Back

Als Back-to-Back bezeichnet man im amerikanische Profisport wie z.B. in der NBA und der NHL zwei Spiele innerhalb kurzer Zeit.

Da es in den USA auch vorkommen kann, dass Mannschaften zwei Tage hintereinander antreten müssen, ist das klassische Back-to-Back gemeint, wenn eine Mannschaft zwei Spiele innerhalb von 24 Stunden hat.

Eine Mannschaft, mit der es der Spielplan-Macher nicht gut gemeint hat, ist in mehreren Dingen benachteiligt.

Wenn Sie auf Eishockeyspiele Wetten, denken Sie daran, dass eine müde Mannschaft einfach nicht so viel im Tank hat wie eine ausgeruhte Mannschaft.

Mögliche Probleme beim Back-to-Back in der NHL

  • Lange Reise von Spiel 1 zu Spiel 2
  • sogar verschiedene Zeitzonen
  • Zeitverlust bei Reisen von Ost nach West
  • Heim / Auswärtswechsel
  • Verlängerung oder Penalty-Schießen im Spiel zuvor
  • Torwartwechsel beim Eishockey
  • Uhrzeit für den Spielbeginn

Gegenargumente

„Das sind Profis! Die sind das gewohnt und können das ab!“

Das Argument mit „Profis“ höre ich oft, aber es sind auch nur Menschen. Und da gibts welche, die das besser abkönnen und andere schlechter. Ist aber eine komplexere, medizinische Frage, die ich noch nicht untersucht habe.

Ich denke aber, dass die extremen Schwankungen in der NHL durch die Back-to-Back-Thematik am besten erklärt werden kann. Zumindest habe ich in den wenigen Spielen, die ich bisher untersucht habe besser getroffen, wenn ich nach Back-to-back gehe als nach „Expertenwissen“, Team-Namen oder Quoten.

Überblick über den kommenden Back-to-Back-Spielplan der NHL

Hier findet man einen aktuellen Überblick zu den kommenden Back-to-Back-Spielplänen aller NHL-Teams: Goaliepost.com 

Back-To-Back-Spiele aller NHL-Teams 2018/2019

Die folgende Grafik zeigt den Vorteil und Nachteil der einzelnen NHL-Teams im Bezug auf Back-To-Back-Spiele in der Saison 2018/2019. Dabei haben es manche Teams einfacher als andere in dem sie selbst ausgeruht gegen „müde“ Mannschaften im zweiten Spiel eines Back-To-Backs antreten dürfen (blau).

Die roten Balken zeigen die Spiele des Back-to-Back-Teams gegen ausgeruhte Mannschaften.

Reisestrapazen in der NHL

In der NHL spielen 30 Teams zwischen dem nördlichsten Team in Kanada, den Edmonton Oilers, und dem südlichsten im sonnigen Florida (den Panthers in der Nähe von Miami) liegen fast 5000 Kilometer und 8 Flugstunden!

Denke an jeden Urlaub, den du je gemacht hast. Wenn es Zeit ist, nach Hause zu gehen, bist du fertig. Erschöpft. Verbraucht. Ob Sie Ihre Schwiegereltern in Schenectady am Wochenende besucht haben oder zwei Wochen lang eiskalte Biere an einem karibischen Strand getrunken haben, wenn Ihre Reise vorbei ist, werden Sie müde sein.

NHL-Reisen sind wie der letzte Urlaubstag. Die Flüge sind lang und die Spieler kommen mit blauen Augen und bettfertig in der Stadt ihres Gegners an. Sie müssen in einem Hotelzimmer schlafen und hoffen, dass das Bett so bequem ist wie zu Hause. Es gibt manchmal einen Grenzübergang, an dem Pässe vorgelegt werden müssen und die Spieler mit den Zollbeamten über den Grund ihrer Reise sprechen müssen.

Da Quotenmacher bei der Festlegung der NHL-Wettlinien die Reisen eines Teams berücksichtigen, ist es für Wettende unerlässlich, dies zu berücksichtigen, bevor sie ihre Einsätze tätigen.

Zeitzonen in der NHL

Von der Westküste zur Ostküste hat man einen Zeitunterschied von 3 Stunden. Das kann den Rhythmus zusätzlich zu den langen Reisen durcheinander bringen. Wenn man also innerhalb von 24 Stunden eine lange Reise in eine andere Zeitzone hat, kann ein Team nicht auf Normalniveau performen, egal wie gut es eigentlich ist.

Auf die Saison gesehen gleicht sich das oft aus. Aber auch nicht immer.

DER WESTEN HAT ES SCHWER

Wie die Statistik-Webseite Oddsshark [2] anmerkt, haben Teams in der Westkonferenz viel größere Entfernungen, wenn sie unterwegs sind. Es schwieriger nach Osten zu reisen, da Sie durch das Überqueren von Zeitzonen Stunden verlieren.

Angenommen, die Los Angeles Kings spielen die Toronto Maple Leafs. Um nach Toronto zu gelangen, müssen sie nicht nur 5,5 Stunden im Flugzeug sitzen und die kanadisch-amerikanische Grenze überqueren, sondern auch eine andere Zeitzone betreten, die für den Körper verheerend sein kann. Aus diesem Grund müssen Sie die besonderen Situationen jedes Teams in Bezug auf seinen Zeitplan kennen, bevor Sie auf oder gegen sie wetten können.

Ein Tipp ist, sich die Bilanzen der Westküstenteams anzusehen, wenn sie in den östlichen Zeitzonen spielen und die Ostküstenteams, die in den westlichen Zeitzonen spielen.

Heim-Auswärtswechsel

Zu den Reisestrapazen kommt ein ungewohntes Umfeld hinzu, wenn eine Mannschaft zunächst zu Hause gespielt hat und dann auswärts ran muss. Es gibt allerdings auch den sogenannten Road-Trip. Dabei spielt eine Mannschaft mehrere Spiele in einer Woche auswärts und reist immer zu einem nahe gelegenen nächsten Gegner weiter.

Allgemein ist der Heimvorteil in der NHL statistisch wiederlegt. Denn es gibt meistens mehr Auswärts-Siege. Und auch die Zahl der Handicap-Siege (Siege mit mehr als einem Tor Unterschied) ist bei Auswärtsteams höher als bei Heimteams. Woran das liegt ist aber eine eigene psychologische Betrachtung.

Verlängerung oder Penaltyschießen

Ist ein Spiel ausgeglichen kostet das die Mannschaften normalerweise mehr Kraft.

Zusätzlich geht es dann auch noch in die Verlängerung (OVertime). Das kostet noch mehr Kraft.

Wird kein Sieger gefunden muss das Penalty schießen entscheiden. Das bedeutet noch größeren psychischen und physischen Druck.

Ein Team, das in der Overtime oder im Penaltyschießen war, performt in der direkten Nacht darauf normalerweise wesentlich schwächer.

Kadertiefe und Torwartwechsel

NHL-Teams spielen manchmal drei Spiele in vier Nächten, und wenn sie das tun, neigen sie dazu, Anzeichen von Müdigkeit zu zeigen, wenn das dritte Spiel herumrollt – besonders spät in der Saison, wenn die Auswirkungen des Zeitplans wirklich spürbar sind.

Während die Reisemüdigkeit zählt, ist auch die Zusammensetzung des Teams, das du wettest, wichtig. Werte Teams nicht automatisch ab, nur weil sie sich am Ende einer Auswärtsreise sind.

Jedenfalls verlässt sich ein Team mit einer guten Qualität in der Kadertiefe nicht unbedingt auf eine Handvoll Schlüsselspieler und ist besser gerüstet, um in solchen Situationen einen Sieg zu erzielen.

Goaltending ist einer der wichtigsten Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt, wenn man müde Teams wettet. Diejenigen mit Elitetorhütern haben das Potenzial, ein Spiel zu gewinnen, auch wenn ihre Beine nicht da sind. Dies ist in der Regel der Fall bei Canadiens Torwart Carey Price.

Doch nicht jede Mannschaft hat diesen Luxus. Einige Teams haben auch eine solide Rotation von Torhütern, mit der sie während einem Roadtrip arbeiten können. Für einige Teams kann der Backup-Torwart genauso gut sein wie der Starter und sich perfekt zusammendrehen. Dies ist bei Canadiens Torwart Carey Price nicht der Fall.

Ein Torwart, der in zwei Back-to-back-Spielen im Tor steht hat im zweiten Spiel fast immer einen Leistungseinbruch. Eine statistische Untersuchung des Back-To-Back-Effekts auf Torhüter [1] ergab, dass ein Torwart ohne Regeneration 10% weniger Schüsse hält. Das entspricht bei 20 – 30 Torschüssen 2 bis 3 Gegentoren mehr! Ein großer Unterschied.

Daher sollten die Trainer ihre Torwartwahl bei einem Back-to-back genau durchdenken, auch wenn ein erfahrener oder guter Torwart gerade eine Sahne-Leistung gezeigt hat.

Auf Daily Faceoff kann man die Wahrscheinlichkeiten für einen Torwartwechsel anschauen [5]

Normal weiß man spätestens, wer im Tor steht, wenn das Spiel los geht oder wenn die Spieler das Eis betreten. Das ist also für Europäer meist spät in der Nacht. Ziel ist es also eine automatische Formel zu erstellen, die unabhängig vom Torwart funktioniert, da die anderen Faktoren auch eine Rolle spielen.

Beispiel aus dem November 2018: Buffalo Sabres vs Ottawa Senators

Die Ottawa Senators und die Buffalo Sabres treffen gleich zweimal innerhalb 24 Stunden aufeinander.

Das erste Spiel in Ottawa gewinnen die Gastgeber mit 4:2.

Ottawa ist bekannt dafür den Torwart seltener zu wechseln.

Zudem geht die Reise nach Buffalo zum Gegner.

Dort hagelt es eine 9:2 Niederlage! Zufall? Nicht ganz. Denn Ottawa hat in beiden Spielen den gleichen Torwart: Craig Anderson. Nach den ersten drei Toren von Buffalo im zweiten Spiel musste er seinem Ersatzkeeper weichen. Fairerweise muss man sagen, dass der dann sogar gleich sechs Tore kassierte.

Statistische Untersuchung von Back-to-Back in der NHL

Wir haben gerade erst angefangen zu untersuchen, welche Auswirkungen zwei oder mehr Spiele innerhalb kurzer Zeit auf die Leistungen in der NHL haben. Die erhobenen Daten sind noch sehr gering, dennoch sind wir bereits auf erste Auffälligkeiten gestoßen, auf Grund derer wir ein paar Thesen aufgestellt haben:

  • Schlecht: Pausen von weniger als 2 Tagen stören den Rhythmus der Teams
  • Schlecht: Hat ein Team drei Spiele innerhalb von vier Tagen oder weniger
  • Schlecht: Zu lange Pausen von mehr als 3 Tagen bringen die Teams ebenso aus dem Rhythmus
  • Gut: Ein guter Rhythmus sind spiele alle 2-3 Tage
  • Erhöhte Chancen: Unterschied zwischen den Pausen der Teams beträgt mehr als einen Tag
  • Schlecht: Hat ein Team Overtime oder Penalty schießen absolviert ist die Regeneration geringer
  • Das dritte Drittel ist das Wichtigste und dort fallen die meisten Tore, deswegen macht die Fitness dort einen entscheidenden Unterschied.
  • Die Reisedistanzen, Startzeit der Spiele und Zeitzonen gehören ebenfalls in die Statistik!

Diese Thesen werden zum Teil von bereits existierenden Statistiken von anderen Quellen [4] bestätigt.

Verfügbare Daten aus sieben Jahren belegen, dass Mannschaften sich schwerer tun, wenn sie im Vergleich zu Liganormen keine Ruhepause haben.

Unten sieht man die folgenden Werte:

  • links: Torschüsse
  • mitte: 5-on-5 Tore
  • rechts: Siege

Daneben als „all home / all road“ sind die Ligadurchschnittswerte, um den Unerschied zwischen den beiden Situationen zu veranschaulichen.

Auswärtsteams mit Back-To-Back haben wenig Chancen

Zero Days Rest Home: Zwei Heimspiel innerhalb von 24 Stunden.

Diese Balken sagen von links nach rechts: Heimteams kontrollieren das Spiel, haben mehr Torschüsse und gewinnen öfter als Auswärtsteams.

Der Unterschied zwischen zwei Heimspielen in 24 Stunden und zwei Heimspielen mit beliebig langer Pause dazwischen ist nicht gravierend groß, aber er ist vorhanden. Vor allem im rechten Balken der Gewinnrate.

Zerdo Days Rest Road: Ohne Pause zwei Auswärtsspiele in Folge.

Hier sieht man in der rechten Säule einen dramatischen Einbruch. Das ist die Gewinnrate. Vergleicht man diese mit der Gesamtzahl aller Auswärtsspiele (all Road) fällt ein deutlicher Unterschied auf. Auswärtsteams haben in den letzten sieben Jahren wesentlich weniger gewonnen als Heim-Teams. Wenn sie außerdem keine Ruhepause hatten und zwei Tage hintereinander antreten mussten sank die Gewinnrate noch weiter.

So werden Teams ohne Pause gegen Teams mit einer gewissen Pause unterdurchschnittlich abschneiden.

Wir sehen einen Rückgang des Prozentsatzes für Overtime-Siege sowohl für Heim- als auch für Auswärtsteams, was wirklich der entscheidende Punkt ist.

Es ist auch schwer zu übersehen, dass die Scheibenbesitz- und Torschusszahlen in beiden Statistiken sinken.

Heimmannschaften verlieren an beiden Fronten einen vollen Prozentpunkt. Auwsärtsteamsverlieren einen Prozentpunkt beim Scheibenbesutz und drei Prozentpunkte bei der Torquote.

Zu lange Pausen sind auch nicht vorteilhafter

Die Theorie ist nicht nur, dass müde Teams im Nachteil sind. Wie oben bereits vermutetet scheint es so, als dass Teams, die überproportional lange Pausieren auch im Nachteil sind. Bei drei Tagen Unterschied ist der Vorteil nicht mehr so hoch wie bei einem oder zwei Tagen.

Es ist also ein wichtiges Thema, das bei der Vorhersage zukünftiger Ergebnisse berücksichtigt werden sollte. Zu Recht verbringen Analysten viel Zeit damit, über die Bedeutung des Heimvorteils zu sprechen – die Daten bestätigen diesen Vorteil. Diese Daten deuten jedoch darauf hin, dass Ruhe ein weiterer kritischer, wenn auch weniger geschätzter Faktor für Teams und die damit verbundene Leistung ist.

Beispiel Zeile 56: Vegas Golden Knights – Carolina Hurricanes

Vegas ist hier mit einer Quote von 1.68 Favorit. Dieser Rolle werden die Knights auch gerecht, weil Carolina in der Nacht zuvor in die Overtime musste, währen Vegas zwei Tage Regeneration hatte und zudem zu Hause spielen konnte.

Die Vegas Knights gewinnen das Spiel 3:0.

Beispiel Zeile 46: San Jose Sharks – New York Rangers 3:4 SO

Die Sharks gelten als eines der Top-Teams während die Rangers zu den schwächsten Teams gehören. Trotz der großen Außenseiter-Quote von 3,15 konnten die Rangers auswärts in San Jose nach Shoot Out (SO) gewinnen.

Die Sharks hatte zwei Tage zuvor ein schweres Overtime-Match und am Ende nicht die Kraft dieses wesentlich schwächere, aber drei Tage ausgeruhte, Rangers-Team zu besiegen.

Beispiel Zeile 61: Anaheim Mighty Ducks – Columbus Blue Jackets

Eine relativ ausgeglichene Partie von den Quoten her mit 1,83 auf Anaheim als Favorit.

Die Blue Jackets hatten ein Spiel in der Nacht zuvor, während die Ducks als Gastgeber drei Tage Pause hatten. Hier setzen sich die Ducks dann in der Overtime durch. Bleibt aus Anaheimer-Sicht zu hoffen, dass das nächste Ducks-Spiel in frühestens drei Tagen stattfindet 😉

Beispiel: 9.11.2018 Florida Panthers vs Edmonton Oilers

Einen schlechten Witz haben sich die Spielplan-Macher mit den Edmonton Oilers gegen Florida erlaubt.

Edmonton tourte in einer Woche quer durchs Land und muss in Florida zu seinem 5. Spiel in einer Woche antreten.

Die Panthers warten gemütlich zu hause und hatten seit einer Woche kein Spiel!

Ob das eine definitiv zu lange Pause ist wird sich zeigen.

Hier muss man bei Edmonton genauer hinschauen. Die Niederlage am 7. November gegen Tampa war vielleicht einkalkuliert um wichtige Leute zu schonen. Denn gegen Tampa – eine der besten Mannschaften der Liga – hätte man ohnehin sehr geringe Siegchancen gehabt. Aber Florida ist ein absolut schlagbarer Gegner. Ähnlich haben sie es wahrscheinlich bei ihren Spielen im Nord-Westen bei Detroit (schwach – Sieg) und Washington (stark – Niederlage) gehandhabt.

Alles in allem haben die Oilers sehr viele Kilometer und Spiele in den Knochen, während die Panthers frischer ausgeruht denn je aus dem Urlaub kommen. Grundsätzlich müsste man von einem Sieg der Heimmannschaft ausgehen. Allerdings traue ich der langen Ruhephase von Florida nicht. Wer schon mal in Miami war, weiß, dass es dort zuviele Ablenkungen gibt, wenn man zuviel Freizeit hat.

Dieses Spiel wird sehr viele Erkenntnisse über die Back-to-Back-Strategie von Edmonton aber auch über den Effekt im Allgemeinen geben.

Besonderer Schedule Alert am 9.11.: Wett-Tipps deluxe

Beispiel: 8.11.2018 Anaheim Ducks gegen Calgary Flames

Die Ducks haben gestern Nacht in Los Angeles verloren haben. Der Weg von LA zurück nach Anaheim ist nicht der Rede wert. Eine Stunde Fahrt.Ich war übrigens schon in beiden Arenen: 2007 (Bild oben) bei den Anaheim Ducks im Honda Center und 2010 in Los Angeles im Staples Center bei den LA Kings. Aber zurück zum Spiel der Ducks gegen die Flames!Diese hatten erst zwei Tage vorher ein Overtime-Spiel zu hause und damit jetzt dann drei Spiele in vier Tagen. Damit wird Calgary das dritte Viertel höchstwahrscheinlich gewinnen, weil dann die Beine der Ducks müde sind. Das hat dann auch nichts mit austrainierten Profis zu tun, sondern mit natürlicher Überlastung.Calgary hatte hingegen vier Tage Pause nach dem Sieg am 4. November zuhause gegen Chicago und nach dem Spiel ebenfalls drei Tage Pause bis zum Spiel bei den LA Kings.Calgary hat eine 4-Spiele-Siegesserie, was für deine Flow-Theorie sprechen könnte.Einziger Haken ist, dass Calgary mit vier Spielen Pause eventuell ein wenig aus dem Flow geraten sein könnte, weil die Pause etwas zu lang ist. Wie ich geschrieben habe, halte ich einen 2-3 Tages-Rhythmus für optimal.Ich bin gespannt, wie das Spiel ausgeht!Und weils so schön war: #goodolddays with Chris Custodian USA 2007 😉

Weiterführende Links und Quellen:

[1] http://www.sportsbookbonus.ca/proline-strategy-nhl-teams-records-back-to-back-games/

[2] https://www.oddsshark.com/nhl/handicapping-hockey-based-travel-schedules

[3] https://hfboards.mandatory.com/threads/the-18-19-schedule-tired-rested-games.2516113/

[4] https://www.tsn.ca/yost-rest-makes-a-major-difference-in-nhl-performance-1.120073

[5] https://www.dailyfaceoff.com/back-to-back-goalie-schedule-tracker

Posted by Radek in 3xbet, Allgemein, Wett-Tipps heute und morgen
10 Tipps für mehr Erfolg bei Fußball-Wetten

10 Tipps für mehr Erfolg bei Fußball-Wetten

Lassen Sie sich also nicht von Fußballwetten-Websites täuschen, die behaupten, ein einfaches Fußballwettsystem zu haben, das Sie reich macht und sicherlich kein Geld an Websites zahlt, die behaupten, Ihnen zu zeigen, „wie man bei Fußballwetten groß gewinnt“. Es ist reine Marketing-Spin, in der Hoffnung, Sie zu verführen, sich von Ihrem hart verdienten Geld zu trennen….

Die Realität ist, dass es zwar schön wäre, jedes Mal Fußballwetten zu gewinnen, aber Geld zu verdienen, wenn man auf Fußball wettet, ist wie auf jede andere Sportart zu wetten. Es braucht Disziplin, Erfahrung und Ausdauer.

Wenn Sie die Herausforderung annehmen und ernsthaft lernen wollen, wie man erfolgreich auf Fußball setzt, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Es ist zwar unmöglich, jede Fußballwette zu gewinnen, die Sie platzieren, aber es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie tun können, um Ihre Chancen zu erhöhen, Geld zu verdienen, indem Sie auf Fußball wetten.

10 Tipps für Fußball-Wetten

In diesem Abschnitt stellen wir Ihnen unsere zehn Tipps vor, um Fußballwetten mit einer Rate zu gewinnen, die Ihnen echte Gewinne einbringt, indem wir Ihnen die Grundlagen erfolgreicher Fußballwetten vermitteln, Sie mit fortgeschrittenen Wetttechniken zur Identifizierung von Werbemöglichkeiten vertraut machen und schließlich die Frage beantworten – was ist der beste Weg, um auf Fußball zu setzen?

Quotenvergleich: Wetten Sie nur mit den besten Quoten!

Viele Fußballwettenanbieter begrenzen ihre Chancen, Geld zu verdienen, indem sie ihre Fähigkeit einschränken, die besten verfügbaren Quoten zu nehmen. Ja, es gibt eine gewisse Einfachheit bei der Verwendung von nur einem Buchmacher für alle Ihre Wetten. Aber die Realität ist, wenn Sie langfristig Geld verdienen wollen, brauchen Sie eine Reihe von Buchmachern für Ihre Fußballwetten.

Warum? Denn wenn Sie Ihr Buchmacherportfolio einschränken, schränken Sie sich selbst in Bezug auf die verfügbaren Quoten ein. Werfen Sie zum Beispiel einen Blick auf die Quotenvergleichsseite Smartbets. Nachfolgend finden Sie die asiatischen Handicap-Quoten für ein bevorstehendes Spiel zwischen Tottenham und Atletico Madrid.

Dies ist nur ein einfaches Beispiel, aber wir können sehen, dass wir mit nur zwei konkurrierenden Buchmachern, die uns zur Verfügung stehen, die besseren Chancen nutzen können. Indem wir kontinuierlich die besten Quoten unter den konkurrierenden Buchmachern nutzen, erhöhen wir unsere Chancen, langfristig Gewinne zu erzielen, erheblich. Manche Buchmacher haben gute Wettquoten für Fußball. Dabei sind viele auf Asian Handicap spezialisiert und manche stecken ihr Geld einfach in Marketing und bieten eigentlich schlechte Gewinnchancen wie dieser rote Wettanbieter für den sich ein ehemaliger Bayern-Torwart prostituiert.

Die besten Fußball-Wettquoten mit Asiatischem Handicap gibts bei 18bet

18Bet Sportwetten Bonus

Seien Sie darauf vorbereitet zu lernen.

Ein Fehler vieler Anfängerwettender ist zu glauben, dass, weil sie über ein intimes Fußballwissen verfügen, dieses Wissen sofort in ein differenziertes Verständnis der Fußballwettmärkte übergeht. Die Realität ist, dass das Verständnis von Fußball und das Verständnis von Fußballwetten zwei sehr unterschiedliche Dinge sind.

Ja, natürlich, ohne ein Verständnis von Fußball werden Sie nicht in der Lage sein, die Nuancen von Fußballwetten zu erfassen, und ja, mit der Zeit wird sich ein Verständnis sowohl von Fußball als auch von Fußballwetten gegenseitig ergänzen. Aber erst mit der Zeit werden Sie die Dynamik der Fußballwettmärkte kennenlernen und erfahren, wie sich die Annäherung an ein Fußballspiel als Fan stark von der Vorgehensweise eines erfahrenen Fußballwetters unterscheidet.

Der beste Weg, dieses Verständnis zu entwickeln, ist, mit den Ligen zu beginnen, die man am besten kennt, und seine Wetten klein zu halten. Tatsächlich begannen einige der erfolgreichsten Fußballwetten ihre Reise, indem sie überhaupt keine echten Wetten platzierten, sondern einen „Papierhandel“, bei dem Sie Aufzeichnungen über fiktive Wetten führen, um Erfahrungen zu sammeln, ohne das Risiko, echtes Geld zu verlieren. Diese erfolgreichen Wettanbieter begannen erst dann mit der Platzierung echter Wetten, wenn sie ein tiefes Verständnis der Fußballwettmärkte entwickelt hatten.

Demut ist eine gute Sache, besonders wenn es um Fußballwetten geht. Sicher, Sie verfügen vielleicht über ein tieferes Wissen über jeden Premier League Club als viele Medienexperten, aber verwechseln Sie dieses Wissen nicht mit dem Verständnis der Fußballwettmärkte.

Um zu erfahren, wie man sich einer Reihe von Fußballwettmärkten, Ligen und Turnieren nähert, lesen Sie bitte unsere ausführliche Serie über das Wetten auf Fußballführer.

Wetten Sie auf die Ligen, die Sie kennen.

Wie bereits erwähnt, ist der beste Weg, ein echtes Verständnis der Fußballwettmärkte zu entwickeln, mit den Ligen zu beginnen, die Sie kennen. Aber selbst wenn Sie ein Verständnis für diese Märkte entwickelt haben, konzentrieren Sie sich auf die Ligen, die Sie am besten verstehen. Wenn es diese Woche keine Action in diesen Ligen gibt, dann machen Sie eine Pause. Oder nutzen Sie diese Zeit, um andere Ligen zu erforschen, auf die Sie in Zukunft wetten möchten. Aber auf keinen Fall sollten Sie nach einer Wette suchen, nur um eine Wette zu haben. Dies wird nur zu einer Zerstörung oder zumindest zu einer Verschlechterung der Rentabilität führen.

Viele der erfolgreichsten Fußballwettenanbieter und die profitabelsten Tippgeber von bettingexpert konzentrieren sich ausschließlich auf zwei, drei, vielleicht vier Ligen. Sie studieren alles, was es über diese Ligen zu wissen gibt, und entwickeln im Laufe der Zeit ein Verständnis, das über das der Buchmacher hinausgeht.

Denken Sie auf diese Weise darüber nach, Buchmacher haben einige der modernsten Analysewerkzeuge zur Verfügung, Werkzeuge, die Dutzende von Variablen enthalten, die es ihnen ermöglichen, einzustellen, was für die Mehrheit der Zeit, unglaublich genaue Quoten sind. Glaubst du wirklich, dass du sie mit einer halben Stunde „Analyse“ in einer Liga überlisten wirst, in der du bestenfalls nur ein breites Verständnis hast? Die Antwort ist eindeutig nein.

Wetten Sie auf die Märkte, die Sie kennen.

Wie bereits erwähnt, gibt es buchstäblich Dutzende von Fußballwettmärkten, jeder mit seinen eigenen Eigenheiten und Nuancen. Wenn Sie Ihr Verständnis von Fußballwetten entwickeln, werden Sie sich mehr als andere von bestimmten Märkten angezogen fühlen. Einfach ausgedrückt, sind einige Wettmärkte für uns sinnvoller als andere. Gehen Sie also mit Ihrer Intuition und entwickeln Sie ein umfassendes Verständnis dieser Märkte.

Viele der profitabelsten Wettanbieter konzentrieren sich auf ein oder zwei Märkte. Es gibt viele erfolgreiche Fußballwettenanbieter, die nur auf asiatische Handicaps setzen, während sich andere auf 1X2-Spielergebnisse konzentrieren.

Andere wollen die In-Play-Märkte nutzen, indem sie auf das Team setzen, das zuerst punktet, während andere sich ausschließlich auf die Märkte der ersten Hälfte konzentrieren. In der Tat, je eigenartiger der Markt, desto mehr wird Ihre Erfahrung die Gelegenheit bieten. Haben Sie also keine Angst vor einer Spezialisierung.

Solange Sie eine angemessene Wette abschließen können, kann die Beschränkung Ihres Fokus auf einige wenige Märkte große Vorteile bringen. Spezialisierung ist oft der Weg zum Gewinn.

Leistungspotential genau einschätzen

Experten sprechen gerne über die Form. Dieses Team ist in bester Form“. „Die Form dieses Teams war schrecklich. Du hast es sicher schon oft gehört.

Aber was an der „Form“ problematisch ist, ist, dass sie flüchtig ist. Nur weil eine Mannschaft in großartiger Form war, ist das kein Hinweis darauf, dass diese Form fortbestehen wird, oder sogar, dass die „Form“ auf etwas anderem basierte als vielleicht einem Laufspiel gegen niedere Vereine, oder noch anspielender, einem Lauf des Glücks.

Wenn es um Fußballwetten geht, interessiert uns nicht so sehr, ob eine Mannschaft in Form ist oder nicht, sondern vielmehr, was ihr Leistungspotenzial in einem bestimmten Spiel ist. Bei dieser Bewertung gibt es viele Dinge zu beachten:

Heim-Auswärts-Leistungen

Es ist kein Geheimnis, dass Clubs im Durchschnitt zu Hause besser abschneiden als unterwegs. Tatsächlich hat sich gezeigt, dass eine durchschnittliche Mannschaft zu Hause etwa +0,74 Tore besser ist als auswärts.

Dennoch ist das Thema Heim- und Auswärtsleistung ein heiß diskutiertes Thema. Während einige Vereine über einen bestimmten Zeitraum hinweg eine ausgeprägte Fähigkeit zeigen, zu Hause besser zu sein als unterwegs, können die Gründe dafür wenig mit dem Heimvorteil zu tun haben. Einige Analysten glauben, dass das, was oft als deutlicher Heimvorteil erscheint, nur ein Lauf mit besserer Leistung als erwartet sein kann.

Wenn Sie das Leistungspotenzial eines Teams in einem bestimmten Umfeld einschätzen, sollten Sie sich davor hüten, Klischees wie „Oh, dieses Team ist zu Hause immer hart“ zum Opfer zu fallen. In Wirklichkeit ist jede Mannschaft auf ihrem Gebiet besser als andere, aber der Glaube, dass bestimmte Vereine einen deutlichen Heimvorteil haben, der über dem Durchschnitt liegt, ist oft irreführend.

Verletzungen & Ausfälle

Es ist offensichtlich, dass wir sowohl Verletzungen als auch Aussetzungen berücksichtigen sollten, wenn wir das Potenzial eines Teams einschätzen. Aber viele Menschen schätzen die Auswirkungen solcher Abwesenheiten falsch ein. Wenn es um Verletzungen und Aussetzungen geht, ist es nicht so sehr wichtig, dass eine Mannschaft einen Spieler vermisst, sondern dass sie ihn ersetzt. Ist der Austausch eine signifikante Herabstufung? Oder ist der fehlende Spieler in der Aufstellung leicht zu ersetzen?

Hier kommt ein tiefes Wissen über die Mannschaft jedes Teams ins Spiel. Ja, viele wissen vielleicht von der verletzten Hinteren Mitte, aber wie viele Wettende kennen das Leistungspotenzial seines weniger bekannten Ersatzes?

Darüber hinaus, wie viele Wettende wissen, wie sich eine solche Abwesenheit auf den taktischen Ansatz eines Teams auswirkt? In beiderlei Hinsicht kann uns ein gründliches Verständnis der Mannschaft eines Teams bei dem Projekt der wertvollen Fußballwetten sehr hilfreich sein. Wettmärkte können oft die Auswirkungen eines fehlenden Star-Spielers überschätzen, im Gegensatz zu dem Fehlen eines weniger bekannten, aber dauerhaften und beständigen Spielers.

Belastung durch Reisen und viele Spiele in kurzer Zeit (Back-to-Back)

Während wir tiefer in den Fußballkalender einsteigen, kommen die Anforderungen der Spielplanverpflichtungen ins Spiel. Dies ist definitiv ein Schlüsselbereich für alle Fußballwettenden. Und genau wie wir zuvor über Verletzungen und Suspendierungen gesprochen haben, hilft Ihnen die Entwicklung eines detaillierten Wissens über die Kader jedes Clubs oft, den Wert von Wetten zu ermitteln.

Ein Premier-League-Verein kann beispielsweise eine Reihe von Verpflichtungen in der Liga haben, wobei sowohl der Pokal als auch die europäischen Aufgaben dazwischen liegen. Welche Vorrichtungen werden sie voraussichtlich ernster nehmen als andere? Wie können sie ihre Aufstellung wechseln und wie kann eine deutlich wechselnde Aufstellung funktionieren, sowohl in Bezug auf den taktischen Ansatz als auch auf die Teamchemie? Die Fähigkeit, diese Fragen genau zu beantworten, wird Ihnen in den meisten Fällen wertvolle Wettmöglichkeiten bieten.

Taktische und personelle Match-ups

Es gibt ein Sprichwort im Boxsport, das besagt, dass Stile Kämpfe ausmachen. Und das gilt auch für den Fußball. Wir werden oft sehen, wie Teams, die wir für minderwertig halten, es bis zu höher platzierten Gegnern bringen, die oft unwahrscheinliche Siege einfahren oder zumindest Kopfschmerzen für ihre bevorzugten Gegner bereiten.

Was die Fußballwetten betrifft, so wollen wir feststellen, ob diese Leistungen das Ergebnis einer minderwertigen Mannschaft waren, die ihren Gegnern ein schwieriges taktisches Spiel in personeller Hinsicht ermöglichte, ob diese Ergebnisse lediglich darauf zurückzuführen waren, dass sich die überlegene Mannschaft vielleicht inmitten eines überfüllten Zeitplans befand oder ob solche Leistungen eine Frage des zufälligen Glücks waren oder nicht.

Um diese Leistungen genau beurteilen zu können, müssen wir nicht nur mit der jeweiligen Vereinsmannschaft vertraut sein, sondern auch damit, wie sich jeder Verein taktisch aufstellen möchte und wie die Mitarbeiter einer Mannschaft ihren Spielplan behindern können. Wenn wir dies tun können und zu einer genauen Bewertung kommen, welche unterlegenen Teams gut mit ihren angeseheneren Gegnern übereinstimmen, kann der Wettwert leicht gefunden werden.

Entwicklung eines Fußballwettmodells zur Vorhersage

Viele erfolgreiche Fußballwettenanbieter haben ihren Lebensunterhalt durch ausgeklügelte statistische Analysen und mathematische Modellierung verdient. Worum geht es bei der Entwicklung eines Fußballwettmodells? Es gibt keine andere Antwort auf diese Frage als zu sagen, was auch immer Ihnen hilft, Fußballwerte zu identifizieren. Einige prädiktive Fußballmodelle sind recht einfach und beinhalten nur die Verwendung von Toren, die für und gegen eine bestimmte Stichprobengröße von Spielen erzielt wurden, während komplexere Modelle eine Vielzahl von statistischen Kategorien beinhalten, wie z. B.:

  • Tore für/gegen ein Team
  • Schüsse für/gegen ein Team
  • Schüsse auf das Tor für/ gegen ein Team
  • Schussposition / Tor-Erwartung
  • Ballbesitz Anteil
  • Individuelle Spielerleistung (Messi-Faktor)

Unabhängig davon, welche Fußballstatistik Sie für die Entwicklung Ihres Modells wählen, ist das Ziel das gleiche – die Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Spiels (oder Wettmarktes) genauer einzuschätzen als die Buchmacher.

Der Zweck Ihres Fußballwettmodells ist es, Value zu ermitteln. Es muss nicht in jedem gespielten Spiel oder jedem verfügbaren Wettmarkt ein Wert identifiziert werden. Tatsächlich ist es wahrscheinlich, dass Ihr Modell in der Premier-League-Saison jede Woche nur eine Wertwette identifiziert. Das entspricht 38 Wetten pro Saison.

Nicht viel, oder?

Aber denken Sie daran, wenn Sie Ihr Modell auf 40 verschiedene Fußballligen erweitern könnten. Sie sehen dann insgesamt über 1.000 Wetten pro Saison. Die Arbeit an der Entwicklung und Aufrechterhaltung eines raffinierten Wettmodells kann anspruchsvoll sein, aber die Belohnungen können enorm sein.

Einsatz nur dann, wenn es einen Wert gibt.

Inzwischen bist du es wahrscheinlich leid, das zu lesen. Aber es ist ein Punkt, den viele Fußballspieler immer wieder nicht erkennen, die besten Fußballwetten, ja, die einzigen Fußballwetten, die es wert sind, gemacht zu werden, sind diejenigen, bei denen Sie einen echten Wettwert identifiziert haben. Wenn Sie Wetten platzieren, ohne den echten Wettwert zu erkennen, werden Sie nur langfristig Geld verlieren. So einfach ist das.

Wenn Sie den Abschnitt über Value Bet im Fußball übersprungen haben, lesen Sie ihn bitte jetzt, bevor Sie mit unserem Leitfaden fortfahren.

Anwendung von Money Management

Der Schlüssel zu Wetten auf jede Sportart liegt in der Anwendung einer soliden Geldmanagementstrategie. Dies beinhaltet in erster Linie die Anwendung einer konsequenten Staking-Strategie, einer Strategie, die das Beste aus dem von Ihnen identifizierten Wert herausholt und gleichzeitig eine Einsatzgröße vorschlägt, die Ihre Wettbankroll schützt.

Wenn Sie ernsthaft daran interessiert sind, zu lernen, wie man Geld für Fußballwetten gewinnt, dann müssen Sie es ernst meinen, wie Sie Ihr Geld verwalten. Zufällige Wetten auf einen Zehner hier oder einen Fünfer dort werden Sie auf lange Sicht nur Geld verlieren. Um ein erfolgreicher Fußballwettender zu sein, müssen Sie sich Ihrem Staking wie ein Finanzplaner nähern.

Das Sprichwort „Nur wetten, was Sie sich leisten können zu verlieren“ ist so wahr wie eh und je und jede Money Management Strategie sollte dies sehr ernst nehmen. Beginnen Sie mit einem Geldbetrag, den Sie gerne verlieren würden. Natürlich sind wir bestrebt, mit Wetten auf Fußball Geld zu verdienen. Aber selbst im Besitz der schärfsten Fußballwettstrategie können und werden von Zeit zu Zeit Dinge schief gehen. Nur durch die Anwendung eines bewährten Stakingplans und einer Money Management Strategie können Sie die schlimmsten Verliererstreifen ertragen und die größten Gewinnerstreifen ausnutzen.

Um mehr zu erfahren, lesen Sie bitte unseren Leitfaden für das Banknotenmanagement sowie unseren Leitfaden zur Berechnung des perfekten Einsatzes mit dem Kelly-Kriterium.

Führen Sie eine Aufzeichnung Ihrer Fußballwetten.

Wenn Sie es ernst meinen mit dem Verdienen von Geldwetten auf Fußball, dann müssen Sie, wir wiederholen, eine Aufzeichnung Ihrer Wetten führen. Dieser Datensatz sollte Folgendes enthalten:

Datum, Liga/Turnier, Wettart, Wettdetails, Buchmacher, Ihr Einsatz, Ihre Quoten, Gewinn/Verlust, Kommentare
Wenn du solche Aufzeichnungen nicht führst, dann bist du zum Scheitern verurteilt. Wenn Sie eine detaillierte Aufzeichnung Ihrer Fußballwetten führen, können Sie Ihre Ergebnisse überprüfen. Du kannst dir manchmal sagen: „Ich gewinne nie Fußballwetten“. Wenn Sie sich dabei befinden, dies zu sagen, hören Sie erstens auf, sich selbst zu bemitleiden, und zweitens, wenn Sie detaillierte Aufzeichnungen machen, werden Sie sehen, dass Sie tatsächlich Fußballwetten mit einer höheren Rate gewinnen, als Sie annehmen. Als Wettende können wir oft die Tendenz haben, uns an Verluste leichter zu erinnern als an unsere Gewinne. Aber indem Sie Aufzeichnungen über Ihre Wetten führen, können Sie sehen, in welchen Ligen Sie Geld verdienen, in welchen Ligen Ihre Rendite sinkt, ganz zu schweigen von den Wettarten, für die Sie am besten geeignet sind, und in welchen Märkten Sie ständig Geld verlieren.

Glücklicherweise haben wir die harte Arbeit für Sie erledigt und die bettingexpert Football Betting Spreadsheet erstellt. Sie können es jetzt herunterladen und mehr über die untenstehende Tabelle erfahren.

Nutzen Sie Marktverzerrungen, indem Sie gegen die Masse wetten.

Konsequent auf Wertsteigerungsmöglichkeiten zu setzen, ist es, was Sie langfristig zu einem erfolgreichen Fußballwettenden macht. Ja, eine Mannschaft kann mit langen Chancen rechnen, und ja, wir glauben immer noch, dass die Chancen, dass sie das Spiel gewinnen, obwohl sie größer sind als das, was die Buchmacher vorschlagen, immer noch unwahrscheinlich sind, aber es ist in wiederholten Wetten auf Situationen wie diese, die Sie langfristig zu Gewinnwetten auf Fußball führen werden.

Wenn es um Fußballwetten geht, gibt es zwei klare Marktverzerrungen:

Kurze preiswerte Heim-Favoriten
Höher als die durchschnittliche Zielsumme

Underdogs sind in der Regel preiswerter als Favoriten, insbesondere Heimfavoriten. Warum? Weil die meisten Menschen, die auf Fußball wetten, kurzfristig denken. Sie wollen heute einen Gewinner. Nicht nächste Woche. Nicht nächsten Monat.

Fußball-Fans wollen jetzt eine „sichere Sache“.

So platzieren sie große Wetten auf eine niedrige Heim-Favoriten-Quote. Das hat jeder schon so gemacht und viele machen es immer wieder. Dieses übermäßige Wettgeld auf kurze Favoriten verzerrt oft die Wettmärkte, was wiederum die Quoten für Underdogs künstlich erhöht und solche Underdogs zu einer guten Value Bet machen.

Nehmen wir ein Beispiel: England spielt in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft zu Hause in San Marino. England mit seinen vielen Starspielern ist ein großer Favorit und wird mit einer kleinen Quote von 1,10 zum Sieg bewertet.

San Marino, das nur halbprofessionelle Fußballspieler hat und sehr selten jemanden schlägt, wird mit einer Quote von 21,00 angesetzt.

Wer bei klarem Verstand würde auf San Marino setzen, um zu gewinnen? Nun ja, es ist extrem unwahrscheinlich, dass sie es tun werden. Die Quoten von 21.00 deuten darauf hin, dass San Marino eine Chance von etwa 4,8% hat, das Spiel zu gewinnen.

Aber durch unsere Forschung und Analyse glauben wir, dass San Marino näher an einer 8%-igen Chance liegt. Ja, selbst mit 8% ist ein Sieg in San Marino noch sehr unwahrscheinlich.

Aber wir glauben immer noch, dass die Gewinnchancen größer sind, als die Quoten von 21.00 vermuten lassen. Basierend auf unserer Analyse und unserer geschätzten Wahrscheinlichkeit von 8% glauben wir, dass die Quoten näher an 12,50 liegen sollten. So unwahrscheinlich es auch sein mag, dass es ein Gewinner sein wird, eine Wette auf San Marino hätte Value.

Allerdings sollte man bei Value-Berechnungen auch die Wahrscheinlichkeit ins Auge Fassen und all zu unwahrscheinliche Szenarien außer Acht lassen. Denn auch, wenn die Statistik vielleicht sagt, dass San Marino jedes 10. Spiel gegen England gewinnen könnte, wird das nicht passieren.

Eine weitere Marktverzerrung ist die überdurchschnittliche Zielsumme. Warum? Weil der durchschnittliche Fußballspieler unbewusst mit Aggression wettet. In diesem Sinne ist die Wette auf ein schlechtes Spiel ein etwas passiver Akt und befriedigt diesen unbewussten Aspekt der Platzierung einer Wette nicht.

Hinzu kommt, dass nur sehr wenige Menschen ein Fußballspiel mit einer begrenzten Anzahl von Toren sehen wollen, und Sie erhalten eine Marktverzerrung für überdurchschnittliche Tore.

Diese Verzerrung übt künstlich Druck auf die Quoten für Märkte wie Über 2,5 Tore aus, so dass der Markt für Unter 2,5 Tore häufiger die valuehaltigere Option ist.

Mit unserem Wett-Modell „Underpicker“ haben wir diese irreführende Fußballpsychologie zu unserem Vorteil genutzt in dem wir auf Spiele mit einer guten Quote auf UNTER 2.5 Tore wetten.

Einfaches Wetten auf beide Außenseiter und niedrige Torsummen macht Sie nicht so schnell reich, kann aber langfristig die bessere Option sein. Oder wie oft hat man schon auf Manchester City bei einer Quote von 1.2 in der Champions League gewettet und dann verlieren die in Basel oder gegen Lyon!? Ich zweimal 😉 Um diese Verluste wieder reinzuholen müsste ich jetzt fünf Spiele in Folge zu dieser Quote mit Manchester City gewinnen. Das ist selbst Pep Guardiola selten gelungen.

#10 Folgen Sie den Xbet.Tips auf Youtube und Facebook

Wer nicht das Fachwissen oder die Zeit hat viel zu recherchieren, kann von erfolgreichen Tipps profitieren und so Gewinne erzielen.

Es gibt jedoch viele schwarze Schafe und Abzocker in diesem Bereich, die mit großen Gewinnen werben ohne viel Ahnung von Sportwetten zu haben.

Ein hohe Trefferquote bedeutet erstmal gar nichts. Was bringen 80% Trefferquote, wenn man nur auf Quote von 1,2 wettet? Wenig.

1000 Euro Gewinn sagen auch überhaupt nichts aus. Es ist einfach eine Wette aus vielen zu gewinnen und dann mit dem Gewinn zu prahlen. Das ist aber nicht die Realität.

Wieviel Umsatz hat man insgesamt dafür gemacht? Mit welchen Einsätzen wettet man? Vor allem: Wie groß ist der Gewinn pro Einsatz (Yield)? Gibt es eine langfristige, transparente und vertrauenswürdige Bilanz oder Statistik? All das findet man so gut wie nie.

Einige dieser Witzbolde erheben sogar Abonnementgebühren für das Privileg, ihren Service zu nutzen. Einige sind legitim, aber die meisten sind es nicht und Sie werden nicht nur sehen, dass Sie Geld verlieren, indem Sie ihren Tipps folgen, sondern auch Geld durch ihre überhöhten Abonnementgebühren verschwenden.

Es gibt auch Dienste, die behaupten, Insider-Informationen über feste Spiele zu haben und bereit sind, diese Informationen zu einem Festpreis zu verkaufen. Lassen Sie sich nicht von ihrer Gier täuschen und folgen Sie Xbet.Tips. Wir sind Experten in den Bereichen Fußball- und Basketball und arbeiten mit Statistikern und weiteren Tippstern aus verschiedenen Gebieten zusammen.

Wir haben seit unserem Start im Oktober 2017 über mehrere tausend Wetten einen konstant positiven Yield um die 5%.

Wem das nichts sagt oder wem das wenig vorkommt, der sollte dringend sein Wissen um Sportwetten auffrischen.

Posted by Radek in Allgemein, Wett-Tipps heute und morgen
Wett-Tipps heute: Samptoria Genua – Sassuolo (Serie A / Italien)

Wett-Tipps heute: Samptoria Genua – Sassuolo (Serie A / Italien)

Am Montag, 22. Oktober 2018 treffen in der Serie A in Italien Samptoria Genua und Sassuolo aufeinander. Ein ausgeglichenes Spiel, bei dem ich folgende Ideen habe:

+64 Einheiten seit August: erfolgreiche Wett-Tipps von 2xBET Sportwetten Verdoppler

Serie A: Samptoria Genua (6.) vs ? Sassuolo (8.)
Die Buchmacher geben Samptoria eine 2.1er Quote auf den Heimsieg. Das ist eigentlich auf den ersten Blick ein „Radekpick“. Aber wenn man genauer hinschaut, komme ich auf andere Eindrücke, die besseres Value enthalten.

Sassuolo ist der Angstgegner von Samptoria Genua

  • Die letzten drei Partien gegeneinander hat Sassuolo jeweils mit einem Tor Vorsprung gewonnen.
  • Aus den letzten 8 Duell gab es nur einen Samptoria-Sieg (3:2 am 20.11.2016), bei zwei Unentschieden.
  • Samptoria hat zwar die letzten beiden Spiele gewonnen.
    • 1:0 bei Atalanta Bergamo
    • 2:1 vs SPAL

Aber das waren keine starken Auftritte.

  • Samptoria erspielt sich ganz wenige Torchancen und schießt (mit Ausnahme des 5:0 gegen Frosinone und 3:0 vs Neapel) wenig Tore.
  • Nur 4 Tore in den letzten 5 Spielen.
  • Sassuolo hat die letzten beiden Spiele verloren
    • 0:2 in Neapel
    • 1:4 vs Milan
  • Bei Sassuolo fehlt außerdem Top-Torjäger Kevin-Prince Boateng (7 Spiele, 3 Tore)

FAZIT: GEWOHNT ITALIENISCH WENIG TORE

Da mir der Sieg auf Samptoria unter den Fingern juckt, aber fraglich ist, ob es viele Torchancen gibt, lasse ich das.Ich sehe hier wenig Tore, so dass die Quote auf UNTER 2.5 Tore mit 2.06 einen guten Eindruck macht.Sassuolo ist offensiver ausgerichetet, allerdings ohne Boateng mit weniger Durchschlagskraft.Genua hat mit nur 4 Gegentoren in den bisherigen 8 Spielen die beste Abwehr der Liga! Allerdings hat Samptoria drei der vier Gegentore zu Hause bekommen. Aber nie mehr als eines pro Spiel.In der Offensive braucht Genua wie schon geschrieben in den letzten Spiele zu viele Torchancen. Selbst, wenn Genua die offensive Ausrichtung von Sassulo zu seinem Vorteil nutzen kann, sind mehr als 2.5 Tore unwahrscheinlicher als UNTER 2.5 Tore.  Xbet Tipp: UNTER 2.5 TORE @ 2.061 /10 EH @ 2.06 (?? http://bit.ly/melbet-tips)

Auflösung

Samptoria Genua – Sassuolo 0:0Die Wette mit UNDER 2.5 Toren wurde gewonnen!

+64 Einheiten seit August: erfolgreiche Wett-Tipps von 2xBET Sportwetten Verdoppler

Posted by Radek in 2xBet, Wett-Tipps heute und morgen
WM2018 – Island: Wie stark sind die Wikinger?

WM2018 – Island: Wie stark sind die Wikinger?

Bei der EM2016 war Island die Hauptattraktion. Nicht Europameister Portugal mit dem exzentrischen Co-Trainer Cristiano Ronaldo oder die Franzosen mit Superstar Antoine Griezman. Nein! Die Isländer begeisterten mit ihren gutgelaunten und lautstarken Fans. Wer kein Fußball-Fan oder Fan einer speziellen Mannschaft war, war Island-Fan. Und selbst Fans von anderen Ländern sympathisierten mit den Isländern, wenn es nicht gegen ihre eigene Mannschaft ging.

Island war die Sensation der Euro 2016

Island schaffte es als kleinster Teilnehmer-Staat mit gerade mal 200.000 Einwohnern ins Viertelfinale der Europameisterschaft. Eine RIESEN-SENSATION! In der Vorrunde zwei Unentschieden mit 1:1 gegen den späteren Europameister Portugal und Ungarn sowie ein Sieg gegen Österreich.

Im Achtelfinale schaltete man mehr oder weniger überraschend England mit 2:1 aus. Ich hatte damals die 20er Quote mit 10 Euro Einsatz mitgenommen, weil ich England in der Vorrunde gesehen und verabscheut habe.

Schluss war dann im Viertelfinale mit einem spektakulären 2:5 gegen Ausrichter Frankreich. Aber da hatte Island längst Geschichte geschrieben.

WM-Qualifikation 2018

Und diese Geschichte ging noch weiter. In der WM-Qualifikation setzte sich Island als Gruppensieger gegen folgende Gegner durch:

  • Ukraine 1:1 und 2:0H
  • Finnland 3:2 H und 0:1
  • Türkei 2:0 H, 3:0
  • Kroatien 0:2, 1:0 H
  • Kosovo 2:1, 2:0 H

Also nur 7 Gegentore in 10 Spielen. Keine Heim-Niederlage und nur zwei Gegentreffer auf Island gegen Finnland. In dieser Gruppe hätte man zum Beispiel die wm-erfahrenen Länder Ukraine und Türkei eher als Qualifikation in Betracht gezogen als Island. Und selbst die Millionenschweren Kroatischen Stars wie Modric und Rakitic fanden keinen Weg zum Tor beim Auswärtsspiel auf Island.

Island 2018

Island WM 2018Der Freundschaftsspiel-Weg nach der erfolgreichen WM-Quali im Oktober 2017 und dem WM-Start am 16. Juni gegen Argentinien war lang. Irgendwie war nach zwei so utopisch-erfolgreichen Jahren für die Isländer die Luft raus.

Es folgten sieben Freundschaftsspiele von denen nur zwei gewonnen werden konnten. Beide auf Indonesien… Also auch keine richtige Referenz. Ein Unentschieden 1:1 gegen Katar war auch alles andere als souverän.

Dagegen verlor Island viermal gegen zwei WM-Teilnehmer und zwei Nicht-Wm-Teilnehmer:

  • Tschechien 1:2
  • Mexiko 0:3
  • Peru 1:3
  • Norwegen 2:3

Wett-Tipp: Test-Länderspiel Island vs Ghana

Das letzte Testspiel vor der WM findet am 7. Juni um 22 Uhr gegen Ghana statt. Und das wollen wir uns genauer anschauen.

Hier hat Island Heimspiel in Reykjavik. Das ist schon mal ein wichtiger Pluspunkt! Die Testspiel-Niederlagen gegen Tschechien (Katar) und Peru (USA) fanden auf neutralem Platz statt. Damit steht auf Island nur eine Niederlage zu Buche. Das war allerdings das bisher letzte Spiel am 2.6. gegen Norwegen (2:3).

Ist Ghana stärker als Norwegen und haben sich die Isländer seit dieser Niederlage vor fünf Tagen verbessert?

Zweiteres kann man mit großer Wahrscheinlichkeit behaupten, da die Mannschaft seitdem im Trainingslager ist und damit sportlich und sozial enger zusammen stehen sollte. Gegen Ghana wollen die Isländer den Ernstfall testen und gegen eine afrikanische Mannschaft beweisen, dass sie nicht Gruppenletzter bei der WM werden. Denn dazu müssen sie am 22. Juni Nigeria schlagen.

Ghana ist extrem schwer einzuschätzen, hatte aber tendenziell bessere Ergebnisse als die Wikinger.

Ghana ist zwar nicht bei der WM dabei, kommt jedoch gerade aus Tokio vom Testspiel gegen WM-Teilnehmer Japan. Das konnte Ghana gewinnen mit 2:0.

Davor – allerdings schon im November 2017 – gab es ein 1:1 gegen einen anderen WM-Teilnehmer Ägypten. Auch kein schlechtes Ergebnis.

Also haben die Black Stars Selbstvertrauen im Gepäck. Auch, wenn sie nicht an der WM teilnehmen war die Qualifikation mit nur einer Niederlage aus 6 Spielen alles andere als schlecht.

Allgemein haben die Afrikaner keines der letzten 5 Spiele verloren: 2 Siege, 3 Unentschieden.

Gegen Ghana könnten die Reisestrapazen und das kühle Klima auf Island sprechen, auch, wenn der Juni fast schon der Hochsommer auf der Insel ist mit immerhin 12,7 Grad Celsisus im Schnitt, nur 16mm Niederschlag im Monat und immerhin 2 Sonnenstunden pro Tag! Mit 74% ist aktuell die geringste Luftfeuchtigkeit des Jahres erreicht. Schon ein Unterschied im Vergleich zu Ghana, wo es im Juni ca. 29 Grad hat und mit 221 mm der meiste Niederschlag fällt. Andererseits spielen die meisten Profis sowieso in Europa. Aber ich wollte diesen Fakt unbedingt erwähnen.

Siehe Klimatabelle von https://www.klimatabelle.info/europa/skandinavien/island 

Es ist das letzte Spiel der Black Stars bis September. Ob das gut oder schlecht ist, kann ich nicht beurteilen. Jedenfalls hat Ghana mit Thomas Partey von Atletico Madrid, der in den letzten fünf Spielen sechs Tore geschossen hat. Gegn Japan war Partey erstmals Kapitän der Ghanaischen Nationalmannschaft und machte prompt ein Tor. Allerdings „nur“ per Freistoß auf schlüpfrigem Boden.

Damit fielen beide Ghana-Treffer nach Standard-Situationen, da das 2:0 von Boateng ein Elfmeter war.

So haben die Black Stars in Reykjavik trainiert. Nicht besonders beeindruckend, was aber hauptsächlich an der trostlosen Location und der Wiese liegt.

Quelle: https://www.ghanafa.org/black-stars-gear-up-for-iceland-friendly-with-final-training-session-today

Wett-Tipp Island vs Ghana

Bei den Buchmachern ist Island mit einer Quote von ca 2,3 ganz schwacher Favorit. Für ein Unentschieden bekommt man eine Quote von 3,1 und bei einem Sieg der Black Stars aus Ghana im Schnitt 3,3.

Sieht man die schwache Form von Island gegen mittelmäßige Gegner und die vergleichsweise starke Form der Ghanaischen Elf würde ich hier nicht auf Island setzen.

Mit der ersten WM vor Augen und einem Heimspiel vor den treuen Fans werden die Isländer also alles geben. Eine weitere Niederlage wie gegen Norwegen scheint also nicht auf dem Plan zu stehen.

Hier kann zuviel passieren, als dass ich auf einen Sieger setzen würde. Ich tendiere zwar aufgrund der letzten Ergebnisse zu Ghana, halte aber Island für eine Überraschungsmannschaft, die ihren Fans nochmal beweisen will, dass sie nicht nur als Statisten zur WM fahren wollen.

Deswegen finde ich die Wette auf beide treffen sehr gut. Dafür bekommt man eine richtig attraktive 2er Quote!

Immerhin haben die Isländer ihre Heimstärke oft unter Beweis gestellt und für Ghana läuft mit Emanuell Boateng ein LaLiga-Stürmer auf, der nicht nur in seinem Länderspiel-Debüt gegen Japan vom Elfmeterpunkt zum 2:0 getroffen hat, sondern für sein Team Levante einen Hattrick gegen das große Barcelona um Lionel Messi erzielt hat. Spielt Boateng ist diese Wette absolut zucker 😉

Mehr als 2,5 Tore sollten auch drin sein, da Ghana in acht Spielen in Folge getroffen hat und bei Islands letzten vier Spielen immer mindestens drei Tore gefallen sind. Dafür gibt es eine fast schon sensationelle Quote von 2,43 bei 1xbet!

  1. Beide Teams treffen: Quote 2,05 @ Bethard
  2. Über 2,5 Tore: Quote 2,43 @ 1xbet

Sportwetten auf Ghana - Island und die WM2018

Island bei der WM 2018

In der Gruppe B treffen die Isländer auf Vize-Weltmeister Messi… äh Argentinien. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit den Kroaten, die sie ja in der Quali-Gruppe hinter sich gelassen – aber auch in Kroatien mit 0:2 veroren haben. Ohne die Sicherheit der heimischen Eisinsel sind die Isländer also nicht so stark einzuschätzen. Der dritte und damit einzig, wirklich schlagbare Gegner ist Nigeria.

Der Kader von Island 2018

WM Trikots 2018 - Island, Argentinien, Kroatien, NigeriaHaben die Isländer allgemein einen Kader, der eine erneute Sensation zulässt? Und vor allem: sind die anderen Länder schwach genug um die Isländer nochmal zu unterschätzen?

Wer sind die Stars der Isländer?

Gylfi Sigurdsson vom FC Everton ist der auffälligste Spieler Islands. Der Blonde mit der langen Mähne ist ein Kämpfertyp. Er war allerdings seit März verletzt und gab gegen Norwegen sein Comeback inklusive Tor nach Einwechslung Mitte der zweiten Halbzeit.

Mit Burnley’s Johann Berg Gudmundsson und Cardiff City’s Aron Gunnarsson gibts zwei weitere Isländern mit Erfahrung in England.

Nicht bei der WM wird einer der Stars von 2016 sein. Kolbeinn Sigthorsson schaffte es nicht in den 23-köpfigen Kader von Trainer Hallgrimsson.

Allgemein zeichnet sich Island durch eine starke Laufleistung, viel Einsatz und einem unbändigen Willen aus. Das machte die Mannschaft so beliebt und auch erfolgreich bei der EM2016 und der WM-Quali. Davon war zuletzt in den Testspielen wenig zu sehen.

WM-Tipp Island

WM2018 Gruppe D

Island war in den letzten Monaten alles andere als überzeugend. Daran wird auch das Spiel gegen Ghana relativ wenig ändern. Wenn die Isländer keinen Statement-Sieg raushauen, wovon ich jetzt nicht ausgehe, wird die WM den Fußball-Zwerg auf den Boden der Tatsachen zurück holen.

Argentinien und Kroatien sind zu stark besetzt als, dass ihnen das gleiche passieren könnte wie den Teams der EM2016, die gegen Island verloren haben. Im Endeffekt waren das die EM-unerfahrenen Österreicher und die schwächste englische Mannschaft aller Zeiten.

Nigeria hat immer viele Talente, die in den vergangenen Turnieren allerdings wenn überhaupt eine Randnotiz waren.

Posted by Radek in Wett-Tipps heute und morgen, WM