NHL Wetten

NHL-Bilanz im Dezember 2018 – Aktuelle Eishockey-Tipps von 3XBET

NHL-Bilanz im Dezember 2018 – Aktuelle Eishockey-Tipps von 3XBET

In der Facebook-Gruppe 3XBET verfolgt Radek Vegas seit November eine reine Statistik-Strategie.

In Radek’s Modell werden mehr als 20 verschiedene Statistik-Werte der laufenden NHL-Saison ausgewertet, neue Faktoren daraus berechnet und anhand von verschieden stark gewichteten Faktoren entschieden, ob und wieviel man auf ein Spiel setzt.

Erfolgreiche Eishockey-Wetten in der NHL

Im November habe ich nach anfänglichen -36 Einheiten aufgehört auf Experten und mein Bauchgefühl zu hören. Ich habe ca. eine Woche alle möglichen Statistiken zusammen getragen, analysiert und berechnet. Die daraus entstandenen Daten habe ich in Tipps umgewandelt. Seit dem läufts utopisch gut.

NHL-Wett-Strategie im Video

Ich habe darüber auch ein Video gemacht. Ironischerweise sind die Tipp im Video sehr schlecht gewesen und haben für -9 Einheiten gesorgt. #Karmaisabitch

Es war jedoch die einzige Losing-Night in der ersten Dezember-Woche, die ich insgesamt mit 31 Einheiten im Plus beendet habe.

+100 Einheiten in vier Wochen

Was sich anhört wie eine dummdreiste Werbung von einem dieser vielen Analphabeten auf Facebook, ist das Ergebnis von nächtelangen Analysen und Berechnungen. Oder einfach nur von extrem viel Glück. Ich weiß natürlich selbst, dass es bei bisher knapp 100 Wetten noch nicht sehr aussagekräftig ist und es auch eine Glückssträhne sein kann. Trotzdem ist es auffällig, dass meine Pechsträhne genau an dem Zeitpunkt zu Ende war, als ich nur noch nach Statistiken gegangen bin.

Im November habe ich es mit dieser Strategie geschafft das Ruder komplett herumzureißen. Aus -36 Einheiten machte ich am Ende des Monat einen Gewinn von +33 Einheiten. So gehts im Dezember weiter…

Tägliche Updates aus der 3xBet Gruppe

Wenn Du dabei sein willst, melde Dich hier an: 3XBET AUF FACEBOOK

Damit es auch mit rechten Dingen zu geht, führe ich seit Anfang Dezember auch eine öffentliche Bilanz auf Blogabet: 3xBET AUF BLOGABET.

Dezember Bilanz

42 Wetten (22 – 0 – 20)
+31.16 EH
——————————-
+4.3eh (01.12.)
-9.3 eh(02.12.)
+13.2 eh (03.12.)
+10.48 (04.12.)
+0.5 (05.12.)
+5.48 (06.12.)
+10.9 (07.12.)
-4.5 (08.12.)

Nach +33 Einheiten im November gehen wir in den Jahresendspurt.

  1. Dezember

Der Start war schon Mal OK mit +4.3 Einheiten. Mehr „freut“ mich aber, dass bei den drei verlorenen Wetten einfach Pech dabei war und alle in der Overtime entschieden wurden.

2. Dezember

Am zweiten Tag haute uns die Varianz so richtig schön in die Fresse. Wegen Winnipegs Last Minute Gegentor gibt’s statt einer Nullrunde einen Verlust von -9.3.

3. Dezember

Dank der knappen Siege der Favoriten bei zwei Back-to-back-Teams mit hohen Einsätzen (Calgary 8eh, 3:2 / Colorado 6eh, 2:0) haben wir den Verlust des Vortrags mehr als wett gemacht : +13.2 eh.

4. Dezember

Mit zwei guten Picks und konservativ-riskantem 4Einheiten-Einsatz machen wir am 4.12. satte +10.

5. Dezember

Trotz schlechter 2:3-Bilanz gelingt das Kunststück am 5.12. sogar 0.5eh zu machen, obwohl wegen Toronto -4 und wegen Colorado -2 verloren wurden. Danke, Wild und Coyotes!

6. Dezember

Am Nikolaustag haben uns die Ducks beschenkt. Der 4:2-Sieg gegen die Blackhawks war +5.48eh wert.

7. Dezember

Ein weiterer, krasser Zahltag war der 7.12. mit +10.9 Einheiten. Dabei habe ich sogar bei „Safe-Tipp“von Vegas gegen Blackhawks nur 2 statt der geplanten 10 Einheiten gesetzt, weil die Quote drastisch gefallen war. Aber bei weitem kein Grund sich zu beschweren.

8. Dezember

Am 8.12. habe ich zwei Fehler gemacht: Ich bin bei der zu niedrigen Quote von 1.75 mit 4 Einheiten auf Winnipeg gegangen, die dann 0:1 zuhause gegen St. Louis verloren haben. Die Überraschung kann zwar passieren, aber normal lasse ich bei zu niedrigen Quoten eigentlich immer die Finger weg. Da kann man meiner Meinung nach mehr falsch als richtig machen. Bei den Ducks war die Quote komischerweise sehr hoch. Hier habe ich irgendwas übersehen. Was, weiß ich auch nicht. Vielleicht die Grundstärken der Mannschaften, die ich in meinen Statistiken (noch) nicht ablesen kann. Hier ist Carolina unterbewertet und Anaheim überbewertet, was die Buchmacher erkannt haben. Alles in allem -4.5 Einheiten aber keine Beinbruch nach 6/7 Winning Nights im Dezember.

Glück kann man nicht erzwingen. Das ist Varianz, die an anderer Stelle wieder zu unseren Gunsten ausfällt.

Es geht nicht drum alle Wetten zu gewinnen. Bei den Quoten ab 2.0 reicht auch schon eine Trefferquote von 50% oder weniger.

Wichtig ist, dass man die BigBets mit 5 oder mehr Einheiten gewinnt. Davon hab es im November einige, was Grund für den Erfolg war.

Man darf aber nie vergessen, dass eine extrem gute Phase kein Standard sein kann. Ich rechne jede Nacht mit einem Totalverlust. Deswegen bin ich nicht enttäuscht, wenn Wetten verloren werden, sondern glücklich, wenn gewonnen wird.

Ziel ist es, langfristig im Plus zu sein. Und da ist die Bilanz bisher positiv.

Aber die Saison ist noch lang.

Posted by Radek in 3xbet, Wett-Tipps heute und morgen
Eishockey Wett-Tipps für die NHL am 18.11.2018

Eishockey Wett-Tipps für die NHL am 18.11.2018

Bevor wir zu den aktuellen Eishockey-Wett-Tipps für die NHL-Nacht von heute am 18.11.2018 kommen, werfen wir einen Blick zurück zu unserer gestrigen Prognose.

So liefen unsere Eishockey-Tipps gestern

Was war denn das für ein verrückter Spieltag!? Fünf von sechs Spielen wurden in der Overtime bzw. sogar im Penaltyschießen entschieden. Das ist sehr außergewöhnlich und in diesem Fall vor allem ärgerlich, wenn man auf die Mannschaft getippt hat, die in der Verlängerung verloren hat, so wie ich, Radek Vegas, mit den Ducks (1:2 in der Overtime vs Toronto) und den Jets (1:2 nach Penalty schießen vs Buffalo).

Auch Feri wurde mit seinen drei Over-5,5-Tipps dreimal im Stich gelassen, weil die Ergebnisse eher an Fußball erinnern als an das torreiche Eishockey.

Nur Mike hat sich mit 3 von 3 richtigen Moneyline-Tipps die Rosinen herausgepickt. Chapeau!

Weiter gehts!

Feri’s Picks für die NHL

  • Carolina über 5.5 Tore
  • Ottawa über 5.5 Tore
  • Nashville Sieg nach regulärer Spielzeit
  • Florida Moneyline (inkl. OT & SO)

Mike K Vegas‘ NHL-Picks

  • Sharks Moneyline
  • Calgary Flames Moneyline

Das sind unsere Eishockey-Wett-Tipps für die heutige NHL-Nacht

Arizona Coyotes – Boston Bruins

Die Coyotes spielen zu hause gegen die Bruins und haben den Vorteil, dass die Bruins erst in der Nacht zuvor ranmussten.

Einige Statistiken sprechen für die Bruins als besseres Team. Aber die Coyotes haben in dieser Saison schon oft gezeigt, dass sie große Teams ärgern können. Wenn man bedenkt, dass die Coyotes das letzte Heimspiel vor zwei Tagen gegen Nashville mit 2:1 gewonnen haben und Boston in der gestrigen Nacht torlos mit 0:1 in Dallas unterlegen war, sieht die Last-Minute-Form der Teams anders aus.

Ich setze zwei Einheiten drauf, dass die Coyotes das 3. Drittel gewinnen. Mit der Option „Head-2-Head“ bekommt man bei einem Unentschieden im 3. Drittel das Gedl zurück

Tipp#1: 2 EH auf Coyotes Head-2-Head 3. Drittel @ 1.9

Tipp #2: 1 EH auf Coyotes nach 60 Min @ 2.65

Carolina Hurricanes – Columbus Blue Jackets

Das scheint eine klare Sache zu werden.

Carolina ist nicht im Rhythmus. 5 Spiele Pause. Das ist zuviel.

Die Blue Jackets haben in Dallas (2:1) und zuhause gegen Florida (7:3) gegen starke Gegner gewonnen.

Sie haben außerdem eine extrem viel bessere Schusseffizienz mit 57 Schüssen für einen Sieg, während Carolina in dieser Kategorie mit 93 zu den schlechtesten Teams gehört.

Auch das durchschnittliche Torverhältnis pro Spiel (einer der wichtigsten Werte für Vorhersagen) sieht Columbus klar vorne.

Die Trefferquote von Columbus ist auf einem ganz anderen Niveau. 10% der Schüsse gehen rein während Carolina mit 6% auch hier zu den schlechtesten gehört.

Es wäre also Pech, wenn Columbus das Spiel nicht gewinnt.

Ich gehe mit hier klar auf Columbus.

Die Frage ist nur wieviel?

Tipp: 3/10 EH auf Columbus Sieg nach 60 Minuten @ 2.7

Calgary Flames – Edmonton Oilers

Ein extrem ausgeglichenes Spiel, bei dem die Flames ein leicht besseres Torverhältnis im Schnitt pro Spiel haben. Das in Kombination mit dem Heimrecht und den etwas zu lange pausierenden Oilers plus dem Pick von Mike K Vegas ergibt einen klaren Moneyline-Einsatz auf die Flames.

Tipp: 2eh auf Flames nach regulärer Spielzeit @2.2

Minnesota Wild – Buffalo Sabres

Schedule Alert bei Buffalo. Die Sabres haben in der Nacht zuvor im Penalty schießen in Winnipeg gewonnen! Hut ab!

Das war der vierte Sieg in Folge. Zuvor hatten Sie gegen Tampa und Vancouver sowie in Montreal ebenfalls gewonnen. Allerdings sollte die Kraft jetzt mal aufgebraucht sein und in Minnesota sind vor zwei Tagen auch die Canucks mit 6:2 heimgeschickt worden.

Aber zu den rationalen Argumenten:

  • Tordifferenz-Schnitt spricht klar für die Wild.
  • Sogar die Toreffizienz ist bei den Wild extrem gut mit 48 (Bestwert an diesem Spieltag mit Tampa)
  • Bessere Defense (weniger Gegentore im Schnitt pro Spiel)
  • Bessere Save-Quote (minimal)
  • mehr Tore pro Spiel

Einziger Punkt, der für die Sabres spricht: Die Mannschaft ist im Schnitt fast 3 Jahre jünger!

Aber wir gehen hier klar auf Minnesota. Und wie immer bei SCHEDULE-ALERT-SPIELEN auf den Sieg im 3. Drittel.

Tipp #1: 4/10 EH auf Minnesota Sieg nach 60 Minuten @ 1.75

Tipp #2: 2/10 EH auf Minnesota Sieg im 3. Drittel @2.00

New York Rangers – Florida Panthers

Die Panthers haben eine leicht bessere Tordifferenz pro Spiel, weil sie auch ein wenig mehr Tore schießen.

Allerdings sprechen zwei wichtige Werte für die Rangers:

  • brauchen weniger Schüsse für einen Sieg 63 : 80
  • Save-Quote 90,3 : 89,4

Aber gerade die Save-Quote bedarf eines zweiten, genaueren Blicks.

Dazu schau ich immer bei Rotoworld, welcher Keeper (wahrscheinlich) im Tor stehen wird.

Und bei dieser Partie ist das eine entscheidende Info!

Denn bei den Panthers steht Luongo im Tor, der eine Save-Quoet von 93% hat!

Allerdings hat er vor zwei Tagen eine 83%ige Savequote und 7 Gegentore gegen Columbus gehabt. Das sollte ihm aber nicht zweimal in Folge passieren.

Problem dabei: die Rangers haben die letzten vier Heimspiele in Folge verloren und auch im Derby vor zwei Tagen bei den Islanders nicht schlecht gescored und 5:7 verloren. Normal ist Lundqvist im Tor auch besser.

Alles in allem zu undurchsichtig. Ich wünsche aber Feri viel Glück mit seinem Moneyline Pick auf Florida!

Ottawa Senators – Pittsburgh Pinguins

Das Spiel reizt mich persönlich null. Allerdings spielen hier die Senators mit der schlechtesten Defense aller Teams an diesem Spieltag mit mehr als 4 Gegentoren im Schnitt pro Spiel. Damit haben sie es gegen die Offensive von Pittsburgh wahrscheinlich sehr schwer. Allerdings waren die Penguins mit einem Sieg aus den letzten fünf Spielen alles andere als eine Erquwickung.

Normalerweise muss man auf die Penguins setzen. Da sie mich aber nicht überzeugen, mache ich das nur mit einer Einheit.

Tipp: 1/10 Pittsburgh Sieg nach 60 Minuten

San Jose Sharks – St. Louis Blues

Die Blue haben in der Nacht zuvor in Vegas stark mit 4:1 gewonnen. Deswegen denke ich, dass es in San Jose hart wird.

Vor allem die Sharks sollten im 3. Drittel zu beißen.

Die statistischen Werte sehen die Teams fast identisch.

Da es keine gute Quote auf die Sharks gibt, enthalte ich mich hier mit einer Einzelwette.

Nashville Predators – Los Angeles Kings

Die Kings haben in der Nacht zuvor großes geleistet und im Shoot Out in Chicago gewonnen. Jetzt gehts weiter nach Nashville.

Die Müdigkeit der Kings wird Nashville erst recht zum Favoriten machen.

Die Quote ist mir hier egal. Ich habe mit Big Bets auf die Predators in den letzten Spielen viel Geld verloren.

Also wirds Zeit, dass die Nashviller zurück zahlen!

Aber bevor ich ausflippe wieder zurück zu den Stats:

Nashville zuletzt mit drei Niederlagen in Folge! Ungewöhnliche negativ-Serie, die aber nichts an der TABELLENFÜHRUNG geändert hat!

Arizona (1:2), San Jose (4:5 nach Back-to-back) und Ducks (1:2 nach Penalty) waren aber andere Caliber als die Kings, die sich selbst gegen schwache Blackhawks schwer getan haben.

Ein paar Argumente für Nashville:

  • Die Tordifferenz pro Spiel ist fast 2 Tore besser bei Nashville
  • Nashville hat 47 Schüsse für einen Sieg vs 83 Schüsse für einen Sieg bei den Kings
  • Die Predators haben eine der besten Defensiv-Reihen mit nur 2.3 Gegentore pro Spiel vs 3,11 der Kings
  • 10% der Predator-Schüsse gehen ins Tor. Bei den Kings sinds nur 7%
  • 92,4 % der Schüsse werden von Nashvilles Keepern gehalten. Bei den Kings nur 89%
  • Die Kings schießen nur 2 Tore pro Spiel. Nashville 3,26

Alles in allem ist das der klarste Sieg der Welt für die Predators.

Tipp: 10/10 EH auf Nashville

Dabei belass ich es, weil ich für Vancouver gegen Montreal kein Interesse habe.

Posted by Radek in 3xbet, Wett-Tipps heute und morgen
Eishockey-Wett-Tipps für die NHL am 17.11.2018

Eishockey-Wett-Tipps für die NHL am 17.11.2018

Die Eishockey-Wett-Tipps zur NHL der letzten beiden Tage liefen sehr erfolgreich!

Werfen wir einen kurzen Blick auf die Ergebnisse der letzten Nacht bevor wir zu den aktuellen NHL-Prognosen kommen.

NHL-Ergebnisse vom 16.11.2018

Ein Großteil der Tipps aus der gestrigen NHL-Prognose war richtig. Aber was viel wichtiger ist: unsere Wetten und Top-Picks waren fast alle richtig.

Einzige Ausnahmen: Nashville und die Flyers haben verloren.

Die 4-Einheiten-Wette auf die Maple Leafs wurde aber ebenso gewonnen wie die 2-Einheiten-Wette auf den Sieg der Islanders gegen die Rangers und die 1-Einheiten-Wette auf Moneyline bei Tampa Bay.

Alles in allem ein gutes Plus.

Feri hatte 4 seiner 5 Picks richtig.

K hatte mit Columbus einen goldrichtigen Riecher und bei Nashville und den Flyers ebenso Pech wie der Statistik-Radek.

Eishockey Tipps für die NHL-Spiele vom 17.11.2018

Was sagen die Experten?

Feri’s Picks

  • Colorado OVER 5.5
  • Anaheim OVER 5.5
  • Vegas OVER 5.5
  • [Toronto-Sieg] haben erst gestern gespielt und haben das 5. Spiel in 7 Tagen

Mike K Vegas‘ Picks

  • Toronto Moneyline (inkl. OT)
  • Tampa Bay Lightning Moneyline (inkl. OT)
  • LA Kings Moneyline

Radek’s Statistik Picks

Hier erstmal ein Daten-Porno, den ich bei den einzelnen Spielen erklären werde:

Toronto Maple Leafs – Anaheim Ducks

Toronto ist mit 2,63 Gegentoren pro Spiel gegenüber den 2,95 Gegentoren der Ducks klarer Favorit. Hinzu kommt die bessere Schusseffizienz (AvgSh/winrate) von 46,1 gegen 64,3. Die Form ist gravierend besser (SRS) mit 0,8 vs -0,8.

  • Die Ducks haben aber drei kritische Vorteile:
  • Sie spielen zu Hause
  • Sie haben zwei Tage Pause gehabt, während Toronto letzte Nacht eine harte Partie bei den San Jose Sharks absolvieren musste.
  • Und sie haben die bessere Save-Quote, wenn auch die Leafs sich nicht wirklich schlecht sind.

Gegen jedes andere Team würde ich hier klar auf die Ducks setzen, wenn der Gegner mit 5 Spielen in den letzten 7 Spielen angereist kommt und erst in der Nacht zuvor gewonnen hat.

Das ist jetzt die Riesenchance für die Ducks. Allerdings sind die leider auch nciht allzu gut in Form, wenn man dem SRS-Wert glauben darf.

Vor allem erzielten die Ducks in den letzten drei Spielen nur zwei Tore und kassierten beim letzten Spiel in Vegas eine 0:5-Klatsche. Das ist nicht besonders vertrauenserweckend. Dafür ist die Quote von 2.05 auf die Moneyline etwas zu niedrig um hier auf den Underdog zu setzen. Aber auch Toronto würde ich hier nicht „backen“ bzw. drauf wetten.

Das tut mir fast schon leid, weil ich hier von einem Sieg der Ducks ausgehen würde, wenn die zuletzt nicht so schwach gewesen wären.

Andererseits haben die Ducks beim letzten Heimspiel vor vier Tagen den Tabellenführer Nashville mit 3:2 im Shoot Out besiegt. Also, überzeugt!

Aber vor allem, weil Toronto wirklich in der Nacht zuvor gespielt hat, werden im dritten Drittel die Beine schwerer und die Ducks haben dort den größten Vorteil.

Tipp #1: Ducks-Moneyline (inkl. OT & Penalty) 2/10 EH

Tipp #2: Ducks gewinnen das 3. Drittle 3/10 EH

Los Angeles Kings – Chicago Blackhawks

Die Kings hatten zuletzt drei Niederlagen in Folge gegen gute Teams. Abhaken. Die Blackhawks sind definitiv kein gutes Team.

Hier spricht die Statistik für die Kings, die weniger Tore im Schnitt pro Spiel kassieren als die Blackhawks und in allen anderen Werten zumindest gleich auf sind. Also, wenn sie gegen die Blackhawks nicht gewinnen, gegen wen dann?

Zudem ist jetzt ist der ehemalige deutsche Bundestrainer Marco Sturm dort Co-Trainer. Na dann! Auf geht’s Sturmi! Übrigens ein sehr netter Kerl!

Tipp: Kings Moneyline (inkl. OT & Penalty) 5/10 EH

Colorado Avalanche – Washington Capitals

Colorado ist Gastgeber und in den wichtigen Statistiken vorne:

  • Bessere Save-Quote
  • Bessere Scoring-Rate
  • Geringerer Gegentorschnitt
  • besseres Torverhältnis
  • Heimvorteil

5 gute Argumente 5 Einheiten auf die Avalanche zu setzen.

Tipp: Colorado Moneyline (inkl. OT & Pen) 5/10 EH

Dallas Stars – Boston Bruins

Die Statistiken sind relativ ausgeglichen. Die Tendenz geht aber leicht zu den Bruins. Allerdings habe ich mächtig Respekt vor Dallas aufgrund deren letzter drei Spiele, bei denen ich immer gegen sie gesetzt habe. Die sind defensiv sehr stark gewesen und haben wenig Tore zugelassen. Boston hat vier Tage pausieren dürfen / müssen.

Bin zwiegespalten. Statistik für Bruins. Gefühl für Stars. Ich warte mal ab, was sich hier durchsetzt und platziere keine Wette.

Vegas Golden Knights – St. Louis Blues

Auch hier bin ich hin und her gerissen. Objektiv betrachtet spricht aber viel für die Gäste aus St. Louis.

  • mehr Tore pro Spiel
  • Mehr Schüsse pro Tor (10% : 7%)

Vegas hat eine bessere Defense und spielt zu hause. Dort haben sie vor zwei Tagen die Ducks mit 5:0 weg geflext während St. Louis in Chicago 1:0 verloren hat. Dieser Quervergleich des letzten Spiels lässt mich zu Vegas tendieren und damit gegen die Statistik. Das will ich wieder abwarten und wette nicht.

Winnipeg Jets – Buffalo Sabres

Das vielleicht klarste Duell an diesem Tag. Die Jets sind ein absolutes Top-Team und ich sehe keinen Grund, warum sie hier verlieren sollten. 48 Schüsse brauchen sie für einen Sieg. Bei Buffalo sind es 58.

Die Jets kassieren im Schnitt nur 2.5 Tore vs 2.94 von Buffalo, was auch ein guter Wert ist, aber eben nicht so gut wie der der Jets.

Auch die Saves sind mit 92,4 % der beste Wert eines Teams an diesem Spieltag. Buffalo hat mit 90,8 % ebenfalls eine gute Save-Quote, aber halt wieder nicht so gut wie die er Jets. Hier würde ich vielleicht sogar auf Unter 5.5 Tore setzen.

Zur Toranzahl in Abhängigkeit von der Save-Quote bzw. des Gegentor-Schnitts habe ich aber noch keine Beobachtungen gemacht, deswegen schaue ich mir das die nächste Zeit mal genauer an. Der gesunde Menschenverstand möchte sagen: wenn die Gegentor-Schnitte beider Teams niedrig sind fallen wenig Tore. Aber stimmt das wirklich auch in dem Maße, dass es als Vorhersage-Kriterium in Betracht gezogen werden kann?

Lange Rede:

Tipp: Winnipeg Sieg (reguläre Spielzeit / 1X2) 4/10 Einheiten

Good Luck!

Posted by Radek in 3xbet, Wett-Tipps heute und morgen
Eishockey Wett-Tipps für die NHL am 15.11.2018

Eishockey Wett-Tipps für die NHL am 15.11.2018

In der Nacht von 15.11.2018 auf 16.11.2018 sind wieder einige Spiel in der NHL, so dass sich unsere Eishockey-Wett-Tipps hoffentlich richtig lohnen. Hier können wir uns auf vielen Spielen unsere Top-Picks raussuchen.

Top-Picks für Eishockey-Wetten am 15.11.2018

Unsere menschlichen Experten Feri und Mike K Vegas haben bereits folgende Top-Picks abgegeben:

Feri’s Picks

  • Tampa MONEYLINE
  • Columbus MONEYLINE
  • San Jose OVER 5.5
  • Arizona OVER 5.5
  • New York OVER 5.5

Mike’s Picks

  • Nashville 1×2-Sieg
  • Columbus 1×2-Sieg
  • Flyers MONEYLINE

Best Corsi-Pick

Corsi ist ein NHL-Analyst, der den nach ihm benannten Corsi-Wert zum Vergleich der Stärken beider Mannschaften entwickelt hat, mit dem er glaubt Vorhersagen möglichst genau zu treffen.

  • Vancouver vs Minnesota UNDER 5.5
  • Detroit AH+1,5

Radek’s Statisik Prognose

Nashville – Arizona

Nashville ist in allen Statistiken besser als Arizona. Teilweise um Längen. Nach den letzten Ausrutschern der Predators sollte das hier eine klare Sache werden.

Tipp: Nashville AH-1 mit 2/10 EH

Columbus – Florida Panthers

Columbus hat einen Tag mehr Pause gehabt, aber das sollte nicht wirklich eine Rolle spielen.

Wichtiger ist, dass Columbus weniger Schüsse braucht um zu treffen. Allerdings ist das fast die einzige Statistik in der die Blue Jackets besser sind als Florida.

Die Panthers kassieren im Schnitt weniger Gegentore und das ist ein entscheidenes Kriterium, wenn man gewinnen will. Die Panthers haben die letzten fünf Spiele gewonnen! Aber die letzten fünf Duelle gegen Colmbus verloren. Eine der beiden Serien wird reißen.

Alles in allem, würde ich nicht drauf wetten, sorry Jungs! Denn hier sind sich Feri und Mike ja einig, dass Columbus das Rennen macht.

Calgary Flames – Montreal Canadiens

Die Flames haben eine bessere Defense und eine leicht effizientere Chancenverwertung. Auch die Save-Quote der Torhüter ist im Schnitt wenige Promille-Punkte besser.

Die Canadiens schießen etwas mehr Tore.

Bei den letzten 5 Canadiens-Spielen fielen immer mehr als 6 Tore. Bei den letzten vier direkten Duellen zuletzt aber immer weniger als 6.

Könnte ein verrücktes Spiel zwischen zwei schwer einzuschätzenden Kanadischen Teams werden. Deswegen keine Wette.

Minnesota Wild – Vancouver Canucks

Ganz klar auf die Wild. Leider ist die Quote dermaßen schlecht, dass das keinen allzu großen Spaß macht.

Also was spricht gegen die wilden Hinterwäldler?

Vor zwei Tagen wurde Minnesota zu Hause von Washington zerlegt (2:5). Vancouver hat allerdings gar 3 Niederlagen in Folge.

Die Wild haben mit 2,7 Gegentoren einen wesentlich besseren Schnitt als die Canucks (3,45).

Ansonsten sind die Unterschiede nicht so groß, wie die Quote sagen würde. Die Canucks sind effizienter im Abschluss und haben auch leichtes Übergewicht in der Anzahl der Torschüsse.

Eine Wette mit Asian Handicap +1,5 auf die Canucks, wie Corsi schon vorgeschlagen hat, macht hier vielleicht Sinn. Da ich die Canucks aber nicht mag, werde ich hier nicht wetten.

New York Isanders – New York Rangers

Das New-York-Derby mit klarer Rollenverteilung. Die Gastgeber haben eine bessere Defense und Offense, eine bessere Save-Quote und treffen mehr ihrer Schüsse. Die Rangers feuern aber im Schnitt öfter pro Spiel auf das Gegnerische Tor. Wenn sie einen Sahnetag erwischen rutschen vielleicht mal ein paar mehr rein. Allerdings darf man von sowas beim Wetten nicht ausgehen, da das eine langfristige Angelegenheit ist.

Deswegen gehe ich auf Sieg für die Islanders mit zwei Einheiten.

Ottawa Senators – Detroit Red Wings

Die Redwings haben sich nach einem schwachen Saisonstart gemausert. Haben im Schnitt deutlich weniger Tore kassiert als die Senators. 4,22:3,39 aus Sicht der Gastgeber. Die letzten vier Spiele haben die Red Wings gewonnen. Zuletzt vor zwei Tagen 6:1 in Arizona! Das nennt man wohl „on a Heater“ sein.

Allerdings schießen die Senators im Schnitt mehr Tore. 3,44 : 2,94.

Ottawa hatte außerdem zwei Tage mehr Pause (4) als die Red Wings (2) und spielt zu hause.

Ich favorisiere als die Senators. Hier wäre wohl das beste auf mehr als 6 Tore zu wetten. Ist aber nicht mein Ding, deswegen bin ich raus.

Philadelphia Flyers – New Jersey Devils

Hier sind die Werte relativ ausgeglichen. Die Flyers brauchen aber weniger Torschüsse um Spiele zu gewinnen. Sind also effizienter im gesamten Auftreten. Hier würde ich mich meinem Bruder Mike K Vegas anschließen und auf die Flyers gehen.

Tipp: Flyers Moneyline mit 2/10 EH

Pittsburgh Penguins – Tampa Bay Lightning

Tampa in den meisten Statistiken besser aber die letzten beiden Spiele verloren. Pittsburgh zu letzt mit 4 Niederlagen in 5 Spielen. Gegen schwächere Teams als die Lightning. Normalerweise muss man auf Tampa Bay setzen.

Vor allem, wenn man die Quote von 1,95 Moneyline sieht!

Die kann man sich mit dem Fehlen von Stammkeeper Vasilevskiy erklären, der eine extrem gute Save-Quote von 92,7% hat.

Bei Pittsburgh fehlt allerdings auch Kapitän Sidney Crosby.[1]

Aber Pittsburgh ist ein schlafender Riese, bei dem man nicht weiß, wann er anfängt zu dominieren. Bei 4 Niederlagen aus den letzten fünf Spielen ist mal wieder ein positives Erlebnis fällig.

Deswegen würde ich hier nur eine Einheit auf Tampa Moneyline setzen, wie Feri auch gesagt hat.

San Jose Sharks – Toronto Maple Leafs

Statistisch liegen zwischen den Teams Welten. Toronto ist in allen Werten besser. Nur in einem nicht: Die Sharks lassen ein bißchen weniger Schüsse zu. Allerdings wird der Durchschnittswert gegen eine starke Mannschaft auch nicht mehr zu halten sein.

Eine Moneyline-Quote von 2,2 auf die Maple Leafs ist sehr valuehaltig.

Tipp: Ich setze 4/10 Einheiten auf die Leafs.

[1] http://rotoworld.com/headlines/nhl/0/Hockey-Headlines

Posted by Radek in 3xbet, Wett-Tipps heute und morgen