Bundesliga

Bundesliga Tipps – Vorhersage und Prognose zum 20. Spieltag

Bundesliga Tipps – Vorhersage und Prognose zum 20. Spieltag

Am 19. Spieltag glänzten sowohl Chris als auch Radek mit genialen Bundesliga-Tipps. 9 von 11 ihrer „Wett-Ideen“ waren richtig. Nur zwei spekulative Under-Wetten vom Underpicker-Fan Radek waren falsch. Von den jeweils drei Picks der beiden waren alle richtig. Und auch die abgeschlossenen Wetten in der Facebook-Gruppe 2xbet wurden ins schwarze getroffen. Dabei eine Dreier-Handicap-Kombi mit Quote 15!

Ob nach so einem Sahne-Wochenende jetzt die Ernüchterung folgt? Jedenfalls sind die Partien am 20. Spieltag um einiges kniffliger als in der Woche zuvor. Vielleicht liegt das aber auch am selbst auferlegten Druck, weil man die Messlatte letzte Woche sehr hochgelegt hat.

Bundesliga Tipps zum 20. Spieltag

Vorschau auf den 20. Spieltag der Fußball Bundesliga

Der Spieltag beginnt mit Hannover gegen Leipzig. Die 96er haben mit Thomas Doll einen neuen Trainer, der gegen wiedererstarkte Bullen einen schweren Einstand haben düfte. Auch, wenn Chris Custodian überzeugt ist, dass Hannover nicht verliert.

Dortmund und Frankfurt treffen im Duell der offensivstärksten Teams aufeinander. Schaffen die Adler zuhause eine Überraschung gegen den Tabellenführer oder kann Dortmund den 6-Punkte Vorsprung gegenüber Bayern München behaupten?
Oder sogar ausbauen, wenn Bayern bei Bayer Leverkusen nicht gewinnen sollte. Ohne Sandro Wagner fehlt dem Rekordmeister und Tabellenzweiten eine Sturm-Alternative, falls Robert Lewandowski einen Durchhänger haben sollte oder sich gar verletzt.

Gladbach ist zu Gast auf Schalke. Die Fohlen sind drei Punkte hinter Bayern und manch einer traut ihnen sogar ein Überholmanöver zu. Dazu dürfen sie aber gegen Schalke nichts anbrennen lassen. Die Frage ist auch, ob Tedesco bei einer Niederlage sogar fliegt?

Statt den Trainer zu entlassen wurde in Augsburg mit Jens Lehmann sogar ein neuer Co-Trainer geholt. Vielleicht kann der Elfmeter-Held von 2006 den Fuggerstädtern auf die Sprünge helfen. Andererseits ist es vielleicht winkt auch ganz schnell eine Beförderung, wenn der Haupttrainer Manuel Baum nach einer weiteren Niederlage zu Hause gegen Mainz endgültig ausgedient hat.

Wolfsburg muss nach zwei Niederlagen zum Rückrunden-Start bei Hertha BSC ran. Beide befinden sich punktgleich in Schlagdistanz zu den internationalen Plätzen. Es wären als Big Points, wenn sich hier einer der beiden durchsetzen kann. Tendentiell gehts aber Unentschieden aus.

Hoffenheim kann zu Hause gegen Düsseldorf weiter Boden gut machen, nachdem die Kraichgauer beim 4:2 in Freiburg endlich mal wieder dreifach Punkten konnten.

Nürnberg empfängt Bremen und müsste mal wieder gewinnen. Ob die Bremer das auch so sehen dürfte bezweifelt werden.

Den Spieltag beschließen die Stuttgarter im Südwest-Derby gegen Freiburg. In diesem Duell fallen angeblich immer viele Tore. In der Hinrunde waren es 6. Beide wollen hier bestimmt nicht verlieren. Aber will auch jemand gewinnen? Die Stuttgarter haben zuletzt zumindest aufsteigende Form gegen Mainz und Bayern gezeigt. Aber auch 7 Gegentore in 2 Spielen bekommen. Da sollte doch ein Freiburger Schuss auch mal wieder den Weg ins Tore finden.

ALLE VIDEOS UNSERES KANALS: https://www.youtube.com/channel/UCo8BqC2i7JL_NjUelrSIKjg

Posted by Radek in 2xBet, Bundesliga Vorhersage, Wett-Tipps heute und morgen
FIFA 19 Wonderkids: Beste deutsche Spieler, die sich im Karrieremodus anmelden

FIFA 19 Wonderkids: Beste deutsche Spieler, die sich im Karrieremodus anmelden

Nach einer katastrophalen Weltmeisterschaft in Russland wird sich die deutsche Nationalmannschaft mit ihrem talentierten Team sicher erholen. Die aufregenden Leroy Sane und Timo Werner werden erfahrene Spieler wie Toni Kroos, Mats Hummels und Thomas Muller beglückwünschen, denn Deutschland hofft auf die Europameisterschaft im Jahr 2020. Welche Millennials werden in den kommenden Jahren auch im Kader sein?

Wie wählt man die besten deutschen Wunderkinder im FIFA 19-Karriere-Modus aus?

Diese Liste zeigt die besten deutschen Spieler, die sich für den FIFA 19 Karriere-Modus anmelden. Jeder Spieler auf dieser Liste ist zu Beginn des Karrieremodus entweder 21 Jahre oder jünger und kann insgesamt 80 oder höher erreichen. Jeder Spieler muss den FIFA 19-Karrieremodus mit einem Gesamtwert von 70 oder mehr beginnen, was bedeutet, dass er sofort im ersten Mannschaftskader spielen kann.

Kai Havertz (OVR 79 – POT 88)

Alter: 19
Position: CAM, RM, CF
Verein: Bayer Leverkusen
Land: Deutschland
Beste Stats: 83 Vision, 82 Kurzes Passing, 81 Dribbling
Kosten: 31,8 Mio. GBP (Freigabeklausel)
Lohn: £ 27.000

Der deutsche Weltmeister Kai Havertz wird zum Superstar, der bereits im September sein internationales Debüt feierte. Der junge Mittelfeldspieler hat in dieser Saison bisher in 13 Spielen sechs Tore und fünf Vorlagen erzielt, wodurch er bereits in der letzten Saison ein Tor erzielte.

31,8 Millionen Pfund werden ausreichen, um den talentierten 19-Jährigen im FIFA 19 Career Mode zu landen, was teuer erscheint. Wenn man jedoch sein gesamtes Potenzial von 88 in Betracht zieht, erscheint es viel vernünftiger. Havertz ist ein ausgeglichener Mittelfeldspieler und verfügt über hervorragende Sicht-, Pass- und Ballkontrolleigenschaften.

Nadiem Amiri (OVR 78 – POT 85)

Alter: 21
Position: CAM, CM
Verein: Hoffenheim
Land: Deutschland
Beste Stats: 85 Dribbling, 81 Ballkontrolle, 79 Short Passing
Kosten: 24,2 Mio. GBP (Freigabeklausel)
Lohn: £ 24.000

Hoffenheims Mittelfeldspieler Nadiem Amiri hat den Start in diese Saison aufgrund eines Stressbruchs verpasst, der Youngster hat jedoch in seiner bisherigen Karriere bereits fast 100 Bundesliga-Spiele bestritten. Darüber hinaus hat er 17 Spiele für die deutsche U21-Nationalmannschaft bestritten und wird wahrscheinlich früher als später im Kader zu sehen sein.

Amiri ist hervorragend auf dem Ball, 85 Dribbling und 81 Ballkontrolle machen ihn schwer zu entkräften. Der 21-Jährige kann auch eine 85-Jahres-Quote erreichen, was bedeutet, dass er weit von seinem Höhepunkt entfernt ist. Für nur 24,2 Millionen Pfund im FIFA 19-Karriere-Modus können Sie den vielversprechenden Mittelfeldspieler unterschreiben.

Arne Maier (OVR 72 – POT 85)

Alter: 19
Position: CM, CDM
Verein: Hertha BSC
Land: Deutschland
Beste Statistik: 78 Kurzpass, 76 Ballkontrolle, 76 Markierung
Kosten: 12,3 Mio. GBP (Freigabeklausel)
Lohn: £ 8.000

Der 19-jährige Arne Maier hat Hertha BSC zu einem ungeschlagenen Start in die Saison 2018/19 verholfen und war im zentralen Mittelfeld immer präsent. Der Teenager kann noch für seine Klubmannschaft punkten, obwohl er regelmäßig für die deutschen Jugend-Jugendmannschaften trifft.

Maier hat viele gute Eigenschaften, wie 78 kurze Passagen und 76 Markierungen, aber er besitzt auch bemerkenswert niedrige Attribute mit 39 Gleitpunkten und 32 Richtungsgenauigkeit. Es gibt viel Raum für Verbesserungen und sein Potenzial liegt bei 85, so dass er sich bei FIFA 19 als ein Schnäppchen herausstellen könnte.

Salih Ozcan (OVR 70 – POT 85)

Alter: 20
Position: CM, CDM
Verein: FC Köln
Land: Deutschland
Beste Stats: 76 Stehendes Gerät, 75 Ballkontrolle, 74 Kurzes Passspiel
Kosten: 7,2 Mio. GBP (Freigabeklausel)
Lohn: £ 8.000

Salih Ozcan erzielte in dieser Saison sein einziges Tor für den FC Köln gegen St. Pauli, wird jedoch noch mehr hinzufügen, da er mittlerweile über 50 Einsätze für den Verein erzielt hat. Der talentierte Mittelfeldspieler kann im Mittelfeld oder im Mittelfeld spielen und hofft, weitere Tore beitragen zu können, da der FC Köln eine schnelle Rückkehr in die Bundesliga anstrebt.

Ozcan beginnt mit soliden Defensivwerten sowie guten Pass- und Fähigkeitsattributen. Das Schießen lässt Ozcan ausfallen, aber der 20-Jährige hat viel Raum für Verbesserungen und Zeit auf seiner Seite. Für nur £ 7 Millionen ist das deutsche Team ein Schnäppchen für FIFA 19, da er einen OVR von 85 erreicht.

Dennis Geiger (OVR 70 – POT 84)

Alter: 20
Position: CM
Verein: Hoffenheim
Land: Deutschland
Beste Stats: 85 Beweglichkeit, 82 Balance, 79 Short Passing
Kosten: 7,9 Mio. GBP (Freigabeklausel)
Lohn: 11.000 £

Dennis Geiger brach in der letzten Saison in die erste Mannschaft von Hoffenheim ein und beeindruckte mit zwei Toren und einem Assist aus dem zentralen Mittelfeld. Geiger verpasste das Saisonende mit einer Oberschenkelverletzung und ist in dieser Saison wegen Fitnessproblemen noch nicht zu sehen.

Ein weiterer vielversprechender Deutscher mit großem Potenzial kann Geiger im FIFA 19-Karriere-Modus zu einem Mittelfeldspieler mit 84 OVR-Zentren werden. Der 20-Jährige muss an seinen defensiven und schießenden Attributen arbeiten und kann leicht trainiert und zu einem Allround-Mittelfeldspieler entwickelt werden.

Waldemar Anton (OVR 77 – POT 84)

Alter: 21
Position: CB, CDM
Verein: Hannover 96
Land: Deutschland
Beste Stats: 80 Markierungen, 79 Standing Tackle, 78 Strength
Kosten: 19,4 Mio. GBP (Freigabeklausel)
Lohn: 20.000 £

Waldemar Anton hat trotz des schwankenden Saisonauftakts im Herzen der Hannover 96-Abwehr beeindruckt. Mit nur 21 Jahren spielte Anton bisher jede Minute seiner Kampagne und wurde zu Beginn der Saison zum Kapitän ernannt, um zu zeigen, wie hoch er bewertet wird.

Anton ist ein großartiges junges Zentrum von FIFA 19, das alle Qualitäten besitzt, um ein hochklassiger Verteidiger zu werden. Der 21-Jährige (zu Beginn des Karrieremodus) verfügt über eine Bewertung von 80 Punkten sowie die körperlichen Merkmale, die er für die Mehrheit der Angreifer benötigt.

Maximilian Eggestein (OVR 78 – POT 84)

Alter: 21
Position: CM, CAM, CDM
Verein: Werder Bremen
Land: Deutschland
Beste Stats: 96 Ausdauer, 80 Long Shots, 79 Short Passing
Kosten: 23,4 Mio. GBP (Freigabeklausel)
Lohn: 20.000 £

Fünf Tore und zwei Vorlagen für Mittelfeldspieler Maximilian Eggestein sind bislang ein hervorragender Saisonstart. Der Werder Bremen-Star hat jede Minute in der Bundesliga gespielt und seine Mannschaft mit nur zwei Punkten Vorsprung in die Top-Vier geholfen.

Manager, die auf der Suche nach einem Mittelfeldspieler sind, der sich mit Box-to-Box unterhält, sollten Eggestein nicht aus den Augen verlieren. Seine 96 Ausdauer und seine hohen Defensiv- und Angriffsraten machen ihn zum idealen Mann, um Ihr Mittelfeld zu besiegen. Mit dem Potenzial, seine ohnehin schon beeindruckenden Eigenschaften zu verbessern, könnten 23,4 Millionen Pfund ein Schnäppchen für den Mittelfeldmeister sein.

Thilo Kehrer (OVR 77 – POT 84)

Alter: 21
Position: CB, RB, LB
Verein: PSG
Land: Deutschland
Beste Stats: 85 Sliding Tackle, 81 Standing Tackle, 80 Aggression
Kosten: 19,8 Mio. GBP (Freigabeklausel)
Lohn: £ 38.000

Der vielversprechende Verteidiger Thilo Kehrer wurde im Sommer nach einer 33-Millionen-Euro-Übergabe von Schalke 04 an die PSG prominent. Der vielseitige 21-Jährige hat für seinen neuen Verein in den letzten vier Spielen gespielt und scheint sich in den kommenden Jahren in der französischen Meisterverteidigung als feste Größe zu etablieren.

Kehrer ist 21 Jahre alt und befindet sich am Anfang des Karrieremodus. Er verfügt über hervorragende Attribute für FIFA 19 mit 85 Rutsch- und 81 Tackle-Tackle. Er kann sich sogar auf 84 verbessern. Der 6’1-Zoll-Nationalspieler verfügt über 75 Pace und einen schwachen 5-Sterne-Fuß, was ihn in der Defensive mehr als fähig macht.

Florian Neuhaus (OVR 73 – POT 84)

Alter: 21
Position: CM, LM
Verein: Borussia Mönchengladbach
Land: Deutschland
Beste Stats: 77 Beweglichkeit, 76 Pass, 76 Ballkontrolle
Kosten: 11,7 Mio. GBP (Freigabeklausel)
Lohn: £ 14.000

Florian Neuhaus hat die Saison in bester Form begonnen, der 21-Jährige hat in neun Ligaspielen bereits fünf Vorlagen geliefert. Mittelfeldspieler Neuhaus spielte ebenfalls neun Mal für die deutsche U21-Nationalmannschaft und wird seinen beeindruckenden Auftakt in die Saison fortsetzen.

Neuhaus ist ein weiterer junger deutscher Mittelfeldspieler mit einem großen Potenzial, da er bei FIFA 19 eine OVR von 84 erreicht. Mobil und geschickt beherrscht Neuhaus den Ball. Seine besten Eigenschaften sind sein Passieren und Dribbeln. 11,7 Millionen Pfund reichen aus, um ihn von Borussia Mönchengladbach abzuhalten, und er wird für jeden Club der Europa League ein Gewinn sein.

Felix Uduokhai (OVR 76 – POT 84)

Alter: 21
Position: CB
Verein: Wolfsburg
Land: Deutschland
Beste Stats: 79 Standing Tackle, 78 Interceptions, 78 Richtungsgenauigkeit
Kosten: 16,7 Mio. GBP (Freigabeklausel)
Lohn: 23.000 £

Der junge Innenverteidiger Felix Uduokhai hatte einen schwierigen Start in die Saison 2018/19. In der Bundesliga war er nur sechs Minuten zurück. Letzte Saison machte Uduokhai 17 Ligaspiele in einer Verletzungskampagne und wird hoffen, dass seine Verletzungsprobleme hinter ihm stehen, während er versucht, sich wieder ins Team zurückzukämpfen.

6’4 ”Center Back Uduokhai ist eine beeindruckende Präsenz auf der Rückseite. Seine Höhe und seine Genauigkeit von 78 Metern machen ihn in der Luft dominant, während er mit seiner Sprintgeschwindigkeit von 74 für jemanden seiner Größe mobil ist. Mit einem Potenzial von 84 Punkten scheint sein Preis von 16,7 Millionen Pfund ein Schnäppchen für den FIFA 19-Karrieremodus zu sein.

Die besten deutschen Wunderkinder auf FIFA 19

Spieler

Alter

Pos

Verein

OVR

TOPF

Kosten

Lohn

Kai Havertz

19

CAM RM CF

Bayer Leverkusen

79

88

31,8 Mio. £

£ 27k

Nadiem Amiri

21

CAM CM

Hoffenheim

78

85

24,2 Mio. £

£ 24k

Arne Maier

19

CM CDM

Hertha BSC

72

85

12,3 Mio. £

£ 8k

Salih Ozcan

20

CM CDM

FC Köln

70

85

7,2 Mio. £

£ 8k

Dennis Geiger

20

CM

Hoffenheim

70

84

7,9 Mio. £

£ 11k

Waldemar Anton

21

CB CDM

Hannover 96

77

84

19,4 Mio. £

£ 20k

Maximilian Eggestein

21

CM CAM CDM

Werder Bremen

78

84

23,4 Mio. £

£ 20k

Thilo Kehrer

21

CB RB LB

Paris

77

84

19,8 Mio. £

£ 38k

Florian Neuhaus

21

CM LM

Borussia Mönchengladbach

73

84

11,7 Mio. £

14 Tsd. €

Felix Uduokhai

20

CB

Wolfsburg

76

84

16,7 Mio. £

£ 23k

Benjamin Henrichs

21

RB LB RM

Monaco

76

84

17,6 Mio. £

£ 32k

Suat Serdar

21

CM CDM CAM

Schalke 04

74

83

14,2 Mio. £

£ 17k

Jordan Torunarigha

20

CB LB

Hertha BSC

70

81

4,5 Mio. £

£ 8k

Robin Koch

21

CB CDM

Freiburg

71

81

5,9 Mio. £

£ 9k

Eduard Lowen

21

CDM CB LM CM

Nürnberg

70

80

4,4 Mio. £

£ 8k

Möchten Sie Ihre Meinung mitteilen? Warum nicht für uns schreiben?

Posted by Xbet.tips in Fußball heute Transfer News
Plädoyer für Arjen Robben – Warum er immer noch den Unterschied machen kann

Plädoyer für Arjen Robben – Warum er immer noch den Unterschied machen kann

„Robben ist zu alt.“ „Robben kann nix mehr.“ “Ein umbruch muss her!” “Lieber junge Regionalliga-Spielern eine Chance geben!” “Robbery sind über den Zenit.”

Ich kanns echt nicht mehr hören (lesen), dass immer wieder Franck Ribery und Arjen Robben auf eine Stufe gestellt werden. Beiden schreibt man regelmäßig eine Teilschuld für die Bayern-Krise zu. Natürlich hat Bayern eine Krise. Und ich sehe auch, dass Franck Ribery sich schwer tut. Aber die Ursachen für die Krise im Alter oder der scheinbar mangelnden Leistung von Arjen Robben erklären zu wollen ist schlichtweg falsch.

Warum Arjen Robben immer noch den Unterschied machen kann

Ich will ein paar Lanzen für den Niederländer brechen.

Fakt #1: Alter ist kein entscheidender Parameter

Robben ist 34. Nur ein Jahr älter als Cristiano Ronaldo, der ja zweifellos immer noch einer der besten der Welt ist. Matthäus hat sogar bis 40 Top-Leistungen abgeliefert. Alter ist nur bedingt ein Kriterium.

Die Leistung sollte objektiv betrachtet werden. Oder wie Robben selbst nach dem 1. Spieltag gegen Hoffenheim sagte:

“Es gibt nur gute oder schlechte Spieler.”

Robben ist definitiv immer noch ein ganz guter Spieler. Egal, was für Zahlen in seinem niederländischen Ausweis stehen. Um das zu beweisen helfen Statistiken wohl am Besten.

Fakt #2: Robben ist einer der besten Fußballer seiner Zeit

  • 2010 WM-Finale erst in der Verlängerung verloren
  • 2013 Champions League Sieger mit Bayern inklusive Siegtor
  • mehrmals deutscher Meister
  • 2018 hätte Bayern mit Robben die Champions League Finale gewonnen. Garantiert 😉

Ich will hier aber keinen Altar bauen oder mit dem Grundgesetz kommen. Das können andere tun.

Ich will nur zeigen, dass Robben vor fünf Monaten noch ein wesentlicher Teil einer erfolgreichen Mannschaft war, die unter Trainer Jupp Heynckes nur sehr knapp im Halbfinale der Champions-League am späteren Sieger Real Madrid gescheitert ist und zum sechsten Mal in Folge in überragender Manier deutscher Meister geworden ist. Diese Klasse hat Robben sicherlich nicht über die Sommerpause verloren. Wer ihn genau beobachtet, sieht, dass er immer noch den absoluten Siegeswillen und die Fitness hat um den Unterschied zu machen.

Fakt #3: Robben ist immer noch einer der besten Bundesliga-Spieler

Robben kann nach wie vor in internationalen Spielen den Unterschied machen. Drei Bundesliga-Tore in 8 Spielen sind jetzt nicht so schlecht. Robben trifft sogar alle 170 Minuten. In der vergangenen Saison 2017/2018 hatte Robben in der gesamten Saison nur 5 Tore. Ist also kein Indiz, dass er schlechter ist als in der vergangenen Saison. Seine Leistungen in der Bundesliga an Toren gemessen sehen folgendermaßen aus:

  • 2009/2010: 16 Tore
  • 2010/2011: 12 Tore
  • 2011/2012: 12 Tore
  • 2012/2013: 5 Tore (+4 Champions-League-Tore ? Triple)
  • 2013/2014: 11 Tore
  • 2014/2015: 17 Tore
  • 2015/2016: 4 Tore
  • 2016/2017: 13 Tore
  • 2018/2019: 3 Tore (stand: 5.11.2018)

Quelle: Transfermarkt.de

Man sieht, dass Robben bis auf 2012/2013 und 2015/2016 in jeder Saison zweistellig getroffen hat.

Robben hat in dieser Saison alle 142 Minuten ein Bundesliga-Tor geschossen. Mit seinem Allzeit-Schnitt von 133 Minuten pro Tor gehört Robben zu den 10 effizientesten Bundesliga-Torschützen ALLER Zeiten. UND: Er ist der beste Spieler in dieser Rangliste, der kein Mittelstürmer ist! Bayern-intern braucht Serge Gnabry 177 Minuten und Ribery sogar 225 Minuten für ein Tor.

Fakt #4: Robben ist im Saisonverlauf schlechter geworden

Dass er keinen Bock auf Kovac hat, heißt ja nicht, dass er grundsätzlich nix mehr kann. Davon zu sprechen, dass Robben zu alt ist und nix mehr kann ist etwas kurzsichtig. Denn an den ersten fünf Spieltagen dieser Saison 2018/2019 war Robben sehr wohl noch einer der besten Bundesliga-Spieler. Das belegen seine Noten bei Kicker.de und Transfermarkt.de im Vergleich mit anderen Rechtsaußen der Liga:

  • 1. Spieltag: 2,4 (2. von 11)
  • 2. Spieltag: 3,0 (4. von 8)
  • 3. Spieltag: 2,0 (1. von 12)
  • 4. Spieltag: Ohne Einsatz im Kader gegen Schalke
  • 5. Spieltag: 2,5 (2. von 12)
  • 6. Spieltag: 4,5 (9. von 11 Rechtsaußen)
  • 7. Spieltag: 4,5
  • 8. Spieltag: 4,5 (+gelb-rote Karte gegen Mainz)
  • 9. Spieltag: Gelb-Rot-Sperre

Robbens Saisonverlauf von Kovac gestört

Robben startete die Saison gegen Hoffenheim auf der Bank.

Kovac gab dem jüngeren Coman den Vorzug. Dieser verletzte sich nach einem Foul schwer. Robben wurde in der 45. Minute beim Stand von 1:0 für Bayern eingewechselt.
Nachdem Lewandowski einen Elfmeter verschossen hat, staubte Robben ab. Das Tor wurde aberkannt, weil der Niederländer zu schnell in den Strafraum gelaufen war.
In der 90. Minute machte Robben dann aber noch das 3:1.

In den Spielen darauf war Robben wegen Comans Verletzung gesetzt als Rechtsaußen und trug mit guten Leistungen zum sehr erfolgreichen Saisonstart bei.
Der neue Trainer Niko Kovac erntete dafür überall Respekt. Robben war an den ersten drei Spieltagen immer einer der besten bei Bayern und auch ligaweit auf seiner Position als Rechtsaußen.

Robben war in einer Umfrage der User von Eurosport.de am 3. Spieltag gegen Leverkusen sogar der beste Spieler der gesamten Bundesliga! Mit 470 Stimmen. Der zweitplatzierte Mathias Ginter hatte nur 180 Stimmen.

Das war am 18. September. Vor gerade mal sieben Wochen. Gar nicht so schlecht für einen, der seit mindestens genauso langer Zeit fußballerisch totgesagt wird.

Quelle: Eurosport.de

Umso unverständlicher war es, dass Bayern-Trainer Niko Kovac den Niederländer am 4. Spieltag beim Gastspiel auf Schalke 90 Minuten auf der Bank schmoren ließ. Das hatte schon was von Demontage. Rotation hin oder her. Auf sowas steht ein Arjen Robben gar nicht. Das hätte man erkennen können, wenn man in den letzten Jahren mal ein Spiel der Bayern gesehen hat.

Wette auf Robben-Tor gegen Augsburg

Im Spiel darauf gegen Augsburg kam Robben zornig zurück und traf gegen Augsburg. Ich hatte vor dem Spiel in meiner Facebook-Gruppe 2xbet eine Wette darauf abgeschlossen, dass Robben ein Tor schießt. Und der lieferte natürlich.

Das Spiel gegen Augsburg endete aber nur 1:1. Es war der Anfang der Bayern-Krise. Robben selbst hatte zwar noch eine gute Note mit 2,5 und war damit an diesem Spieltag der zweitbeste Rechtsaußen der Liga.

Danach bekam er drei Spiele in Folge nur eine 4,5 vom Kicker. Trauriger Tiefpunkt die gelb-rote Karte am 8. Spieltag gegen Wolfsburg mit Sperre im Spiel darauf gegen Mainz.
Seine Rückkehr ins Team gegen Freiburg war auch nicht überragend. Robben in der 63. Spielminute beim Stand von 0:0 ausgewechselt. Endstand: 1:1.

Ausblick auf Robbens Zukunft

Man kann den Abwärtstrend von Robben mit der Krise des FC Bayern in Verbindung bringen. Robben ist aber kein Grund für die Krise, sondern ein Leidtragender. Wenn es in der Mannschaft läuft, ist die Leistung von Robben nach wie vor bundesliga-tauglich und auch international kann Bayern nach wie vor von seiner Erfahrung und seiner Extra-Klasse im Tempodribbling profitieren.

Kovac hat allerdings von Anfang an gegen Robben gearbeitet, wodurch dieser wichtige Baustein im Bayern-Spiel ab dem 6. Spieltag weggebrochen ist.
Ich bin überzeugt, dass ein anderer Trainer, der die Schlüsselrolle von Robben besser erkennt, mit Bayern und Robben wieder zurück in die Erfolgsspur kommt.
Meine Prognose: Kovac wird entlassen. Sein Nachfolger gibt Robben vertrauen und dieser zahlt zurück mit Leistung. Arjen Robben wird in dieser Bundesliga-Saison noch mindestens 10 Tore machen, wenn ihn nicht wieder eine schwere Verletzung aus der Bahn wirft. Aber das ist nicht dem Alter geschuldet, das Problem hatte ein 24-jähriger Arjen Robben genauso.

Posted by Radek in Allgemein, Fußball heute Transfer News
Die Bayern müssen sich mit Hertha im kniffligen deutschen Pokalspiel messen

Die Bayern müssen sich mit Hertha im kniffligen deutschen Pokalspiel messen

{„slug“: „football“, „name“: „football“, „menu“: [], „topics“: [{„gruppenname“: „europa“, „topics“: [{„name“: „FA Cup „,“ slug „:“ fa-cup „,“ parent_slug „:“ fa-cup „,“ uri „: null,“ hidden_tabs „: [“ logs „]}, {“ name „:“ Premier League „, „slug“: „premier-league“, „parent_slug“: „premier-league“, „uri“: null, „hidden_tabs“: []}, {„name“: „Italy Serie A“, „slug“: “ italy „,“ parent_slug „:“ italy „,“ uri „: null,“ hidden_tabs „: []}, {“ name „:“ UEFA Champions League „,“ slug „:“ uefa-champions-league „,“ parent_slug „:“ uefa-champions-league „,“ uri „: null,“ hidden_tabs „: []}, {“ name „:“ Spanish LaLiga „,“ slug „:“ spanien „,“ parent_slug „:“ spanien „, „uri“: null, „hidden_tabs“: []}, {„name“: „UEFA Europa League“, „slug“: „europa-league“, „parent_slug“: „europa-league“, „uri“: null , „hidden_tabs“: []}, {„name“: „deutsche Bundesliga“, „slug“: „germany“, „parent_slug“: „germany“, „uri“: null, „hidden_tabs“: []}, { „name“: „League Cup“, „Slug“: „League-Cup“, „parent_slug“: „League-Cup“, „uri“: null, „hidden_tabs“: [„logs“]}, {„name“ : „English Championship“, „Slug“: „English-Championship“, „parent_slug“: „english-cha mpionship „,“ uri „: null,“ hidden_tabs „: []}, {“ name „:“ French Ligue 1 „,“ slug „:“ frankreich „,“ parent_slug „:“ frankreich „,“ uri „: null, „hidden_tabs“: []}, {„name“: „portugiesische Liga“, „slug“: „portugal“, „parent_slug“: „portugal“, „uri“: null, „hidden_tabs“: []}]}, {„Gruppenname“: „Länderspiele“, „Themen“: [{„Name“: „FIFA Weltmeisterschaft 2018“, „Slug“: „FIFA-Weltmeisterschaft 2018“, „Parent_slug“: „FIFA-Weltmeisterschaft -2018 „,“ uri „: null,“ hidden_tabs „: []}, {“ Name „:“ UEFA Nations League „,“ Slug „:“ Uefa-Nations-League „,“ Parent_slug „:“ Uefa-Nations- league „,“ uri „: null,“ hidden_tabs „: [“ logs „]}, {“ name „:“ Fifa Internationals „,“ slug „:“ fifa-internationals „,“ parent_slug „:“ fifa-internationals „, „uri“: null, „hidden_tabs“: []}]}, {„gruppenname“: „Südafrika“, „topics“: [{„name“: „Absa Premiership“, „slug“: „absa-premiership“ , „parent_slug“: „absa-premiership“, „uri“: null, „hidden_tabs“: []}, {„name“: „Telkom Knockout“, „slug“: „telkom-knockout“, „parent_slug“: “ telkom-knockout „,“ uri „: null,“ hidden_tabs „: [“ logs „,“ top scorers „]}, {“ name „:“ Diski Challenge „,“ slug „:“ multichoice-diski-challengeg e „,“ parent_slug „:“ multichoice-diski-challenge „,“ uri „: null,“ hidden_tabs „: [“ Topscorers „]}, {“ name „:“ Nedbank Cup „,“ slug „:“ nedbank -cup „,“ parent_slug „:“ nedbank-cup „,“ uri „: null,“ hidden_tabs „: []}, {“ name „:“ National First Division „,“ Slug „:“ National First Division “ , „parent_slug“: „national-first-division“, „uri“: null, „hidden_tabs“: []}, {„name“: „Varsity Football“, „slug“: „varsity-football“, „parent_slug“ : „varsity-football“, „uri“: null, „hidden_tabs“: []}, {„name“: „Bafana“, „slug“: „bafana“, „parent_slug“: „bafana“, „uri“: null, „hidden_tabs“: []}, {„name“: „MTN8“, „slug“: „mtn8“, „parent_slug“: „mtn8“, „uri“: null, „hidden_tabs“: [„logs“] }]}, {„group_name“: „Rest Of Africa“, „topics“: [{„name“: „Angola“, „slug“: „angola“, „parent_slug“: „angola“, „uri“: null , „hidden_tabs“: []}, {„name“: „Cosafa Cup“, „slug“: „cosafa-cup“, „parent_slug“: „cosafa-cup“, „uri“: null, „hidden_tabs“: [ ]}, {„name“: „Nigeria“, „slug“: „nigeria“, „parent_slug“: „nigeria“, „uri“: null, „hidden_tabs“: []}, {„name“: „CAF Champions League „,“ slug „:“ caf-champions-league „,“ parent_slug „:“ c af-champions-league „,“ uri „: null,“ hidden_tabs „: []}, {“ name „:“ Sambia „,“ slug „:“ sambia „,“ parent_slug „:“ sambia „,“ uri „: null, „hidden_tabs“: []}, {„name“: „Kenya“, „slug“: „kenya“, „parent_slug“: „kenya“, „uri“: null, „hidden_tabs“: [„top scorers „]}, {“ name „:“ Afcon 2019 Qualifiers „,“ slug „:“ africa-cup-of-nation „,“ parent_slug „:“ africa-cup-of-nation „,“ uri „: null,“ hidden_tabs „: []}, {“ name „:“ CAF Confed Cup „,“ slug „:“ caf-Confederations-cup „,“ parent_slug „:“ caf-Confederations-cup „,“ uri „: null,“ hidden_tabs „: []}]}, {“ Gruppenname „:“ Rest von Afrika „,“ Themen „: [{“ Name „:“ Simbabwe „,“ Slug „:“ Simbabwe „,“ Parent_slug „:“ Simbabwe „,“ uri „: null,“ hidden_tabs „: []}]}],“ featured „: {“ topics „: [{“ name „:“ Premier League „,“ slug „:“ premier-league „,“ parent_slug „: „premier-league“, „uri“: null}, {„name“: „Telkom-Knockout“, „slug“: „telkom-knockout“, „parent_slug“: „telkom-knockout“, „uri“: null}, {„name“: „Absa premiership“, „slug“: „absa-premiership“, „parent_slug“: „absa-premiership“, „uri“: null}, {„name“: „Italy Serie A“, „slug „:“ italy „,“ parent_slug „:“ italy „,“ uri „: null }, {„name“: „Diski Challenge“, „slug“: „multichoice-diski-challenge“, „parent_slug“: „multichoice-diski-challenge“, „uri“: null}, {„name“: „spanisch LaLiga „,“ slug „:“ spanien „,“ parent_slug „:“ spanien „,“ uri „: null}, {“ name „:“ UEFA Champions League „,“ slug „:“ uefa-champions-league „,“ parent_slug „:“ uefa-champions-league „,“ uri „: null}, {“ name „:“ Afcon 2019 Qualifiers „,“ slug „:“ africa-cup-of-nation „,“ parent_slug „:“ africa- Nationencup „,“ uri „: null}, {“ name „:“ MTN8 „,“ slug „:“ mtn8 „,“ parent_slug „:“ mtn8 „,“ uri „: null}]}}

Posted by Xbet.tips in Fußball heute Transfer News
Bayern Munich Explored Exit aus der Bundesliga und der Champions Leagu

Bayern Munich Explored Exit aus der Bundesliga und der Champions Leagu

Fußball-Ligen Bayern München erkundet Ausgang der Bundesliga und Champions League

Deutschlands führendes Fußballteam, Bayern München, beauftragte die internationale Anwaltskanzlei Cleary Gottlieb im Jahr 2016 mit der Untersuchung der Umstände, unter denen der Verein sowohl die nationale Liga als auch die Bundesliga und die Champions League verlassen konnte.

REUTERS / Neuer Pool / Benedikt Rugar / DER SPIEGEL

Bayern München CEO Karl-Heinz Rummenigge

  • Drucken
  • Feedback
  • Kommentar

Es wurden konkrete Fragen erörtert, beispielsweise ob Bayern München noch dazu verpflichtet wäre, Spieler für die deutsche Nationalmannschaft zuzulassen, oder ob nationale und internationale Fußballverbände den Verein für seinen Austritt aus den Wettbewerben zur Verantwortung ziehen könnten. Das Mandat an die Kanzlei wurde vom obersten Rechtsberater von Bayern München, Michael Gerlinger, erteilt. Im Jahr 2016 arbeitete das Team mit sechs anderen europäischen Top-Fußballclubs im Geheimen zusammen, um einen Plan für die Gründung einer eigenen Super League auszuarbeiten.

Der europäische Dachverband UEFA konnte einem Szenario, in dem sich die Top-Fußballmannschaften des Kontinents vom etablierten Wettkampfsystem entfernt haben, nur dadurch entgehen, dass sie den führenden Klubs ab der Saison 2018/19 deutlich mehr Geld und Macht versprach.

Diese Informationen stammen aus einem Datensatz, den DER SPIEGEL von der Whistleblower-Plattform Football Leaks zur Verfügung gestellt hat. Das Hamburger Nachrichtenmagazin teilte die mehr als 70 Millionen Dokumente mit dem Forschungsnetzwerk European Investigative Collaborations (EIC). Rund 80 Journalisten aus 15 europäischen Medien haben acht Monate damit verbracht, den Datenbestand zu analysieren.

Dass die potenzielle Grundlage einer Super League aktuell bleibt, wird durch den Entwurf eines „verbindlichen Amtsblatts“ deutlich gemacht, der am 22. Oktober dieses Jahres von der Firma Key Capital Partners an den Präsidenten von Real Madrid, Florentino Pérez, gesendet wurde. Wenn alles im „verbindlichen Amtszeitblatt“ vorüber wäre, würde die Champions League 2021 aufhören zu existieren. Stattdessen würden sich elf der wichtigsten Mannschaften des Kontinents von der UEFA lösen und eine neue Elite-Liga gründen „Europäische Super League.“

Die elf Gründerteams konnten nicht abgestiegen sein und wären seit 20 Jahren Teil der Liga. Weitere fünf Vereine würden als „Anfangsgäste“ aufgenommen werden, wodurch die Gesamtzahl der Mannschaften in der neuen Elite-Liga bei 16 liegt. Das Dokument nennt Bayern München als einen der „Gründer“ und Borussia Dortmund als einen „Erstgast“. „

Das Dokument listet auch die möglichen Eigentumsanteile auf, die die einzelnen Vereine an dem gemeinsamen europäischen Super League-Unternehmen halten würden. Bayern München erhielt einen Anteil von 8,29 Prozent und ist damit der viertgrößte Aktionär des Unternehmens.

Das Projekt, das Dokument macht deutlich, ist äußerst vertraulich. Das Datum, bis zu dem die 16 Clubs das „verbindliche Term Sheet“ unterzeichnen sollen, ist als November 2018 aufgeführt. Der genaue Tag bleibt jedoch offen.

Bei einem Kontakt mit Journalisten lehnten Real Madrid, Key Capital Partners und Borussia Dortmund, CEO Hans-Joachim Watzke, alle Kommentare zu dem konkreten Dokument ab. Die Tatsache, dass derzeit Diskussionen über die Super League geführt werden, ist klar, und ich glaube auch, dass einige der großen europäischen Klubs eindeutig daran arbeiten. Dennoch, so der BVB-Chef, sind solche Pläne offenbar „noch nicht sehr konkret“. Das habe auch mit der entscheidenden Frage zu tun: Sollte die Super League zusätzlich oder statt der Bundesliga stattfinden? „Das ist die Firewall“, sagt Watzke. „Solange ich hier Verantwortung trage, wird der BVB die Bundesliga nicht verlassen.“ Darüber hinaus muss Borussia „alle Optionen offen lassen“. Denn wenn eine Super League jemals Realität wurde, „könnte das nicht ohne den BVB passieren.“

Michael Gerlinger und Karl-Heinz Rummenigge ließen den Mediendirektor des FC Bayern München in ihrem Namen auf schriftliche Aufforderungen zur Stellungnahme zu den neuen Super League-Plänen und zu den Vereinbarungen der Geheimgruppe reagieren. Der Club, so schrieb er, war sich des Entwurfs des „verbindlichen Amtsblatts“ „weder der Existenz noch des Inhalts“ bewusst. Er fügte hinzu, Bayern München „äußert sich aus politischen Gründen nicht zu vertraulichen Gesprächen.“

Bemerkungen

Besprechen Sie dieses Problem mit anderen Lesern!

Teile deine Meinung!

Teile deine Gedanken

Bitte registrieren Sie sich, um einen Kommentar hinzuzufügen.

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Nachdruck nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

Posted by Xbet.tips in Fußball heute Transfer News
German Cup: Borussia Dortmund begrüßt erneut Union Berlin, Schalke trifft auf Köln

German Cup: Borussia Dortmund begrüßt erneut Union Berlin, Schalke trifft auf Köln

Die einzigen ungeschlagenen Mannschaften im deutschen Profifußball treffen sich in der zweiten Runde des Pokals, als Borussia Dortmund die Union Berlin empfängt. Ansonsten reisen die Schalker nach Köln, während das RB Leipzig Gastgeber Hoffenheim ist.

Am 26. Oktober 2016 reisten über 12.000 Anhänger der Union Berlin in den Westen, um zu sehen, wie das Zweitligateam Borussia Dortmund in der zweiten Runde des Pokals Strafen auferlegt.

Zwei Jahre später sind die rot gekleideten Horden wieder im Ruhrgebiet – aber ihre Zahl ist auf rund 8.000 gesunken. Anders als 2016 werden Tickets für das Auswärtsspiel morgen auch außerhalb des Westfalenstadions verfügbar sein.

Die Neuheit mag für einige abgelaufen sein, aber die frühere Startzeit um 18:30 Uhr MEZ, die 500 Kilometer von zu Hause entfernt ist, ist ebenfalls ein Faktor. Eine Aufforderung der Dortmunder Polizei, Fans möglichst früh zu treffen, stieß bei den Fans in den sozialen Medien auf erhebliche Verachtung.

Dennoch ist die Form von Union auch nicht besonders anregend. Die „Irons“ sind vielleicht Dritte in der 2. Bundesliga, verpassten jedoch am Sonntag nach einem torlosen Unentschieden gegen den zehnköpfigen Dynamo Dresden die Chance, an die Spitze zu gehen.

Dieses Ergebnis folgte ein weiteres 0: 0 in Paderborn, das nach einem 1: 1-Unentschieden gegen Heidenheim kam, ein Spiel, das für den Ausgleichstreffer von Torhüter Rafal Gikiewicz in letzter Minute ausschlaggebend war. Tatsächlich ist es nun einen Monat her, seit ein Feldspieler für die Berliner Tor erzielt hat.

„In der zweiten Halbzeit hatte ich das Gefühl, dass wir Angst davor haben, zu punkten“, sagte Trainer Urs Fischer gegen Dresden. „Wenn wir in Dortmund so spielen, könnte es gefährlich werden – für uns.“

Dortmunder Favoriten

Dortmund musste am Samstag gegen Hertha Berlin einen eigenen Rückschlag hinnehmen. Doch Salomon Kalous späte Elfmeter stehen kurz vor dem Ende. Die Black und Yellows waren in letzter Zeit in glänzender Form und erzielten in dieser Saison bislang 39 Tore in allen Wettbewerben. Am Mittwoch steht der beste Angriff der Bundesliga der besten Verteidigung der 2. Bundesliga gegenüber.

„Wir wissen, dass Pokalspiele nie einfach sind“, sagte der BVB-Trainer Lucien Favre am Dienstag in einer Pressekonferenz. Er verwies auf die doppelte Late-Show seines Teams gegen Greuther Fürth in der ersten Runde. „Union ist kompakt und sehr gut organisiert.“

Paco Alcacer hat nach einem sensationellen Start seines BVB-Leihspiels die letzten beiden Spiele mit einer Oberschenkelverletzung verpasst, war aber diese Woche wieder im Training. Favre würde sich nicht entscheiden, ob der spanische Stürmer startklar wäre.

„Es wird wahrscheinlich ein paar Änderungen geben, aber auch das ist nicht sicher“, sagte der Schweizer Trainer.

Das letzte Mal, als sich Schalke und Köln trafen, waren die Billy Goats noch in der Bundesliga

Köln gegen Schalke

Das war in den letzten Jahren ein regelmäßiges Bundesliga-Duell, aber in dieser Saison ist es ein weiterer Pokal-Kampf zwischen der Bundesliga und der 2. Bundesliga. Nach dem vorletzten Spieltag hat Schalke in dieser Saison nur vier Spiele gewonnen – darunter einen 2: 0-Sieg gegen den Viertligisten Schweinfurt in der letzten Runde.

Wie bei Union in Dortmund reisen die Königsblauen nach zwei torlosen Unentschieden in Folge gegen Galatasaray und RB Leipzig nach Köln, und es bestehen weiterhin erhebliche Zweifel über die Vorwärtslinie der Mannschaft.

Kein Bundesliga-Team hat weniger Tore erzielt, und Domenico Tedesco hat seine Spieler im Training nach Belieben außerhalb des Strafraums geschossen.

„Es gibt Zeiten, in denen kein Trainer der Welt helfen kann“, sagte der Sportdirektor Christian Heidel in Leipzig. „Wir alle wissen, dass das Ziel 7,32 Meter breit ist!“

Bundesliga-Tabellenführer Köln hatte in letzter Zeit seine eigenen Torprobleme, und nach der Niederlage gegen Duisburg und Unentschieden gegen Kiel und Heidenheim kocht der Frust.

„Sie haben jedes Recht, ihre Enttäuschung auszudrücken“, sagte Trainer Markus Anfang unter Hinweis auf die Trillerpfeifen der Fans. Er hofft jedoch, dass das Pokal-Duell eine willkommene Ablenkung sein wird.

„Schalke ist Vizemeister und Teilnehmer der Champions League“, sagte er. „Wir wollen in die Bundesliga zurückkehren, also freuen wir uns darauf, uns gegen eine Mannschaft der Spitzenklasse zu testen.“

An anderer Stelle in Runde 2:

RB Leipzig vs. Hoffenheim
Ralf Rangnick und Julian Nagelsmann haben sich bereits einmal getroffen, seit der Bestätigung, dass dieser im nächsten Sommer in der Red Bull Arena antreten wird, der RB Leipzig in Hoffenheim in der Bundesliga mit 2: 1 besiegt wird. Man wird aus dem Pokal stürzen, wenn sich die beiden am Mittwoch in Leipzig treffen.

Die zukünftigen Kollegen Julian Nagelsmann (l) und Ralf Rangnick treffen sich in Leipzig

Borussia Mönchengladbach vs. Bayer Leverkusen
Zwei der offensivsten Teams in Deutschland treffen sich zu einem weiteren Bundesligaspiel, doch die beiden rheinischen Klubs hatten in dieser Saison ein völlig anderes Glück. Während Dieter Heckings Fohlen an dritter Stelle sitzen, erlebte Heiko Herrlichs Werkself einen schwierigen Start – obwohl sie nach dem 6: 2-Unentschieden gegen Werder Bremen am Sonntag mit mehr Selbstvertrauen in die Pokalwettbewerbe gehen.

Hansa Rostock gegen Nürnberg
Kann der Drittligist nach dem Ausscheiden von Stuttgart in Runde 1 erneut eine Überraschung gegen Nürnberg erleben, das in dieser Saison einige schwere Niederlagen auf der Straße erlitten hat?

Weiche Flensburg vs. Werder Bremen
Werder will von der Niederlage gegen Leverkusen auf dem Weg nach Norden in den vierten Rang in Flensburg zurückkehren.

Holstein Kiel gegen Freiburg
Eine der längsten Reisen im deutschen Fußball – über 800 Kilometer trennen Kiel an der Ostseeküste von Freiburg an der Schweizer Grenze.

Bielefeld vs. Duisburg
Duisburg steht eine viel kürzere Reise bevor, als sie durch das Ruhrgebiet zum Bundesliga-Rivalen Bielefeld reisen.

Hansa Rostocker Fans zeigten in der ersten Runde eine Show gegen Stuttgart

  • Datum 31.10.2018
  • Autor Matt Ford
  • Verwandte Themen Borussia Dortmund, DFB-Pokal (Deutscher Pokal), Bundesliga Neu, Schalke, Hoffenheim, Köln, RB Leipzig, Julian Nagelsmann
  • Schlagwörter Borussia Dortmund, Union Berlin, Schalke, Köln, RB Leipzig, Hoffenheim, Julian Nagelsmann, German Cup
  • Feedback : Senden Sie uns Ihr Feedback.
  • Drucken Diese Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/37OIY

Posted by Xbet.tips in Fußball heute Transfer News
Braucht die englische Premier League eigentlich Fans im Stadion?

Braucht die englische Premier League eigentlich Fans im Stadion?

England, Manchester. Manchester United-Anhänger außerhalb des Old Trafford Stadions.

„Fußball ohne Fans ist nichts“, meint der legendäre Celtic-Manager Jock Stein. Wenige würden mit ihm streiten. Wer das Pech hatte, Englands 0: 0-Unentschieden gegen Kroatien zu überstehen, wird sich dessen bewusst sein: Das Spiel wurde aufgrund von Sanktionen gegen kroatische Fans hinter verschlossenen Türen gespielt und besaß daher eher eine Atmosphäre wie eine Leichenhalle ein großes sportliches Ereignis.

Obwohl die Bedeutung von Fußballfans für das Spiel offensichtlich ist, ist es für die Vereine selbst vielleicht nicht relevant. Trotz der Plattitüden, die von Managern, Spielern und Administratoren ausgehändigt werden, nimmt die finanzielle Auswirkung von Unterstützern, die Drehkreuze passieren, Waren und Lebensmittel kaufen und generell bei der Veranstaltung präsent sind, immer mehr ab, da das Fernsehen Geld hinter dem Einkommen steckt. Es stellt sich die Frage, ob Fans überhaupt nötig sind, damit Vereine Geld verdienen. Nach den Bilanzen der Hälfte der englischen Premier League (EPL) sind sie überhaupt nicht.

Die Kosten des Fußballs und der damit verbundene Anstieg sind für Fans ein stetiges Problem. Die Ticketpreise sind für die Fans exponentiell gestiegen und haben sogar verschiedene Preisstopps in den Ligen berücksichtigt und die Kosten für die Tickets für Auswärts-Fans begrenzt. MyVoucherCodes kompilierte die Daten zu diesen verglichenen Saisonticketpreisen und Einzelticketpreisen in den fünf größten europäischen Ligen mit den (zugegebenermaßen ziemlich offensichtlichen) Ergebnissen, dass Großbritannien der mit Abstand teuerste Ort ist, um Fußball zu sehen.

Ein durchschnittliches Saisonticket ist £ 516 und ein durchschnittliches Single-Match £ 28,50, weit übertrifft sagen, die deutsche Bundesliga, die durchschnittlich 159 £ für eine Saison und £ 13 pro Spiel. Bayern München, die regelmäßig ihre Allianz Arena Stadion verkaufen, berechnen nur £ 125 für ein Stehjahr Ticket hinter den Toren. Der Vereinspräsident Uli Hoeneß sagte, dass der FC Bayern „die Fans nicht wie Kühe zum Melken sieht. Fußball muss für alle da sein. Das ist der größte Unterschied zwischen uns und England.“ Dies gilt auch für die Top-Ligen: Das günstigste reguläre Saisonticket im gesamten englischen Ligasystem bei Charlton Athletic ist immer noch teurer als Bayern München oder Barcelona.

London, Großbritannien – 14. September 2016: Anhänger von Tottenham Hotspur FC warten auf Wembley-Weise, außerhalb Wembley-Stadions (das Nationalstadion von England) in Vorbereitung auf das Champions-League-Match ihres Teams gegen Monaco. Viele der Fans sind in Tottenhams berühmter weißer Ausrüstung ausgekleidet.

Die größere Frage darüber, für wen der Fußball ist, wurde zu Tode gemacht, und die Antwort, die am meisten gekommen ist, ist, dass es nicht für die Arbeiterklasse ist. Chelsea FC Blogger Tim Rolls hat die steigenden Preise in seinem Club gegen den durchschnittlichen Wochenlohn von jemandem in London ausgiebig kartiert und festgestellt, dass Tickets an Chelseas Stamford Bridge 1960 1% des durchschnittlichen Wochenlohns kosteten, der auf fast 3% stieg 1990 und im Jahr 2010 lag bei 10%.

Während Klubs für Auswärtsfans eine ligaweite Preisobergrenze von £ 30 eingeführt haben, sind ihren Gegnern keine Grenzen gesetzt.

„Mein Heim-Saisonticket kostet £ 880 für 19 Premier-League-Spiele“, sagt Tim der Preis heute bei Chelsea. „Ich bin auch ein Inhaber eines Zeitkarten-Abos, und die 19 Auswärts-Tickets kosten mich £ 560 (die Preisgrenze von £ 30 ist hier von Vorteil), plus Southampton geben einen zusätzlichen £ 10 Rabatt im Rahmen ihres Sponsoring-Vertrags mit Virgin Media. PL-Tickets kosten also £ 1.440 pro Saison. „

„Ich rechne damit, dass meine Reisen ungefähr £ 900 pa kosten, was keine Übernachtungsstopps voraussetzt. Chelsea betreibt subventionierte £ 10 Trainer zu allen Auswärtsspielen außerhalb Londons und £ 10 Züge, wenn es keinen passenden Servicezug gibt, obwohl die Verfügbarkeit dieser Züge von den nicht sehr hilfsbereiten Bahnunternehmen abhängt. Meine Reisen zu den Heimspielen sind kostenlos, da ich über 60 Jahre alt bin, sonst würde es wahrscheinlich 250 Pfund kosten. „

Wenn die Kernbezirke des englischen Spiels nicht mehr die Arbeiterklasse sind, dann stellt sich die Frage, wer es ist. Die Antwort darauf sind offensichtlich die Fernsehzuschauer zuhause, die den Großteil des Sports über Pay-TV-Abonnements finanzieren, und die Werbeeinnahmen, die sich aus der Fähigkeit ergeben, direkt an sie zu vermarkten. Dies spiegelt sich in den Clubfinanzen auf fast allen Ebenen wider: Manchester United bezieht 20% seines Einkommens vom Spieltag – eine Summe aus Ticketpreisen, Bewirtung und Essen / Trinken -, während etwa doppelt so viel vom Fernsehen und noch mehr von kommerziellen Angeboten kommt.

Manchester United hat die höchste durchschnittliche Zuschauerzahl in der Premier League und ist der reichste Klub im Fußball, aber der Trend ist repliziert: Bournemouth, der am schlechtesten besuchte Klub mit etwas mehr als 11.000, bekommt weniger als 4% seines Einkommens aus Spieltagseinnahmen, während sogar In der Meisterschaft benötigt Aston Villa, die im Durchschnitt über 30.000 Fans zählt, immer noch nur Fans für 14% ihres Einkommens.

Vergleichen Sie dies mit Celtic, Schottlands größtem Club, der 43% seines Umsatzes für seine Fans benötigt. Sheffield United, in der englischen zweiten Liga, zählt auf ihre Fans für fast 70% ihres Einkommens. Es sollte angemerkt werden, dass vergleichbare Sportarten wie die Rugby League, die einen TV-Deal hat, der dem der schottischen Premier League entspricht, aber durch das dem englischen Fußball gebotene Geld in den Schatten gestellt wird, auch den Spieltag als Haupteinnahmequelle betrachtet.

Die BBC-Preis für Fußball-Umfrage, so etwas wie eine Bibel für diese Art von Forschung, behaupten, dass die Hälfte der Premier League einen Gewinn ohne einen einzigen Fan gemacht hätte. Von diesen 11 sind keine die größten Klubs in der EPL – Manchester United, Manchester City, Arsenal, Liverpool und Chelsea – die alle ihre Spieltageinnahmen nutzten, um sich in Profit zu stürzen, aber realistischerweise hätte es mit wenig praktischen Auswirkungen entfernt werden können.

Allerdings gehören die Fans zu den marktfähigsten Aktiven der Clubs: Die Atmosphäre, die von den Fans geschaffen wird, ist einer der Schlüsselaspekte, die den Fußball in einem überfüllten Sportmarkt auszeichnen. Die Premier League konkurriert mit Fernsehern wie NFL und NBA sowie Spaniens La Liga und Italiens Serie A und monetarisiert die Tatsache, dass es sich bei den Klubs um traditionelle Community-Organisationen handelt. Oft fühlt es sich nicht so an, wenn Sie Teil dieser Gemeinschaft sind.

In der Tat ist der Rückgang der Atmosphäre in der Premier League weithin bekannt, besonders im Vergleich zu billigeren Ligen wie der deutschen Bundesliga. Tim Rolls erklärt ein häufiges Problem von langjährigen Unterstützern, die im Laufe der Jahre die berühmte Atmosphäre geschaffen haben. „Ich bin mir sicher, dass die Clubs lieber Dauerkartenbesitzer wie mich loswerden, die nie essen oder im Boden trinken und niemals Clubartikel kaufen und den Boden mit Touristen überschwemmen, die ein paar Spiele pro Jahr machen und viel Geld ausgeben auf Megastores „, sagt er. „Das Problem ist, Touristen schaffen nicht die Atmosphäre TV-Anforderungen.“

Vereine, insbesondere größere Klubs wie Manchester United und Liverpool, die einst für ihre einschüchternden Massen bekannt waren, sind besonders gefährdet. Abgesehen von Touristen, die den Boden überschwemmen, ist die ärmere Bevölkerungsgruppe, die einst den Großteil der Unterstützung geschaffen hat, nur noch ein paar Mal pro Jahr verfügbar, wodurch die Verbindung zum Club unterbrochen wird und die Fans sich voneinander entfremden. Europameisterschaften, Pokalspiele und Auswärtsspiele, die weniger Besucher haben, sind dafür bekannt, dass sie mehr Unterstützung als die durchschnittliche Ligapartie haben.

Wenn die TV-Einnahmen im Vordergrund stehen und das Geld, das von den Fans ausgegeben wird, sekundär ist, dann gibt es eine Lösung, die auch die berühmte Atmosphäre berücksichtigt. „Fußball ohne Fans könnte profitabel sein, aber es wäre tot. Ein Gegenargument wäre, den Eintritt frei zu machen „, sagt Rolls. Dies würde eine Rückkehr der Atmosphäre ermöglichen, ohne die Finanzen des Clubs besonders zu beeinträchtigen. Andere, weniger drastische Optionen umfassen die Durchsetzung fairer Preise von oben.

„Die EPL könnte die Preise für Heimflugtickets auf £ 30 begrenzen und verlangen, dass Clubs einen bestimmten Anteil für unter 25-Jährige zur Verfügung stellen, sagen wir 15 Pfund. Es besteht die reale Gefahr einer fehlenden Generation, da junge Unterstützer, die Zukunft des Spiels, ausgepreist sind und sich nie daran gewöhnt haben, an Spielen teilzunehmen. Wo Spiele für das Fernsehen verlagert werden, wie es bei den meisten Spielen für die „großen“ Clubs der Fall ist, sollten die Clubs verpflichtet werden, subventionierten Transport anzubieten und Tickets stark zu subventionieren. „

Auch die Regierung könnte eingreifen, um die Bahnbetreiber unter Druck zu setzen, die Preise für die Spieltage zu senken und Störungen der Eisenbahnen zu vermeiden, wenn Spiele stattfinden. Die Labour Party hat sich gegenüber Fußballfans entschieden und von einer Renationalisierung des britischen Eisenbahnsystems gesprochen. Das liegt also nicht außerhalb der Möglichkeiten. In jedem Fall ist das Überleben der Fußballfankultur in Großbritannien von entscheidender Bedeutung für das Spiel, sowohl für die demografischen Gegebenheiten, die sich daran beteiligen, als auch für diejenigen, die mit dem Sport Geld verdienen wollen. „Unterstützer sind ein wesentlicher Bestandteil des TV-Produkts“, sagt Tim Rolls. „Ohne leidenschaftliche Fans, zuhause und auswärts, ist das Spiel tot.“

„>

England, Manchester. Manchester United-Anhänger außerhalb des Old Trafford Stadions.

„Fußball ohne Fans ist nichts“, meint der legendäre Celtic-Manager Jock Stein. Wenige würden mit ihm streiten. Wer das Pech hatte, Englands 0: 0-Unentschieden gegen Kroatien zu überstehen, wird sich dessen bewusst sein: Das Spiel wurde aufgrund von Sanktionen gegen kroatische Fans hinter verschlossenen Türen gespielt und besaß daher eher eine Atmosphäre wie eine Leichenhalle ein großes sportliches Ereignis.

Obwohl die Bedeutung von Fußballfans für das Spiel offensichtlich ist, ist es für die Vereine selbst vielleicht nicht relevant. Trotz der Plattitüden, die von Managern, Spielern und Administratoren ausgehändigt werden, nimmt die finanzielle Auswirkung von Unterstützern, die Drehkreuze passieren, Waren und Lebensmittel kaufen und generell bei der Veranstaltung präsent sind, immer mehr ab, da das Fernsehen Geld hinter dem Einkommen steckt. Es stellt sich die Frage, ob Fans überhaupt nötig sind, damit Vereine Geld verdienen. Nach den Bilanzen der Hälfte der englischen Premier League (EPL) sind sie überhaupt nicht.

Die Kosten des Fußballs und der damit verbundene Anstieg sind für Fans ein stetiges Problem. Die Ticketpreise sind für die Fans exponentiell gestiegen und haben sogar verschiedene Preisstopps in den Ligen berücksichtigt und die Kosten für die Tickets für Auswärts-Fans begrenzt. MyVoucherCodes kompilierte die Daten zu diesen verglichenen Saisonticketpreisen und Einzelticketpreisen in den fünf größten europäischen Ligen mit den (zugegebenermaßen ziemlich offensichtlichen) Ergebnissen, dass Großbritannien der mit Abstand teuerste Ort ist, um Fußball zu sehen.

Ein durchschnittliches Saisonticket ist £ 516 und ein durchschnittliches Single-Match £ 28,50, weit übertrifft sagen, die deutsche Bundesliga, die durchschnittlich 159 £ für eine Saison und £ 13 pro Spiel. Bayern München, die regelmäßig ihre Allianz Arena Stadion verkaufen, berechnen nur £ 125 für ein Stehjahr Ticket hinter den Toren. Der Vereinspräsident Uli Hoeneß sagte, dass der FC Bayern „die Fans nicht wie Kühe zum Melken sieht. Fußball muss für alle da sein. Das ist der größte Unterschied zwischen uns und England.“ Dies gilt auch für die Top-Ligen: Das günstigste reguläre Saisonticket im gesamten englischen Ligasystem bei Charlton Athletic ist immer noch teurer als Bayern München oder Barcelona.

London, Großbritannien – 14. September 2016: Anhänger von Tottenham Hotspur FC warten auf Wembley-Weise, außerhalb Wembley-Stadions (das Nationalstadion von England) in Vorbereitung auf das Champions-League-Match ihres Teams gegen Monaco. Viele der Fans sind in Tottenhams berühmter weißer Ausrüstung ausgekleidet.

Die größere Frage darüber, für wen der Fußball ist, wurde zu Tode gemacht, und die Antwort, die am meisten gekommen ist, ist, dass es nicht für die Arbeiterklasse ist. Chelsea FC Blogger Tim Rolls hat die steigenden Preise in seinem Club gegen den durchschnittlichen Wochenlohn von jemandem in London ausgiebig kartiert und festgestellt, dass Tickets an Chelseas Stamford Bridge 1960 1% des durchschnittlichen Wochenlohns kosteten, der auf fast 3% stieg 1990 und im Jahr 2010 lag bei 10%.

Während Klubs für Auswärtsfans eine ligaweite Preisobergrenze von £ 30 eingeführt haben, sind ihren Gegnern keine Grenzen gesetzt.

„Mein Heim-Saisonticket kostet £ 880 für 19 Premier-League-Spiele“, sagt Tim der Preis heute bei Chelsea. „Ich bin auch ein Inhaber eines Zeitkarten-Abos, und die 19 Auswärts-Tickets kosten mich £ 560 (die Preisgrenze von £ 30 ist hier von Vorteil), plus Southampton geben einen zusätzlichen £ 10 Rabatt im Rahmen ihres Sponsoring-Vertrags mit Virgin Media. PL-Tickets kosten also £ 1.440 pro Saison. „

„Ich rechne damit, dass meine Reisen ungefähr £ 900 pa kosten, was keine Übernachtungsstopps voraussetzt. Chelsea betreibt subventionierte £ 10 Trainer zu allen Auswärtsspielen außerhalb Londons und £ 10 Züge, wenn es keinen passenden Servicezug gibt, obwohl die Verfügbarkeit dieser Züge von den nicht sehr hilfsbereiten Bahnunternehmen abhängt. Meine Reisen zu den Heimspielen sind kostenlos, da ich über 60 Jahre alt bin, sonst würde es wahrscheinlich 250 Pfund kosten. „

Wenn die Kernbezirke des englischen Spiels nicht mehr die Arbeiterklasse sind, dann stellt sich die Frage, wer es ist. Die Antwort darauf sind offensichtlich die Fernsehzuschauer zuhause, die den Großteil des Sports über Pay-TV-Abonnements finanzieren, und die Werbeeinnahmen, die sich aus der Fähigkeit ergeben, direkt an sie zu vermarkten. Dies spiegelt sich in den Clubfinanzen auf fast allen Ebenen wider: Manchester United bezieht 20% seines Einkommens vom Spieltag – eine Summe aus Ticketpreisen, Bewirtung und Essen / Trinken -, während etwa doppelt so viel vom Fernsehen und noch mehr von kommerziellen Angeboten kommt.

Manchester United hat die höchste durchschnittliche Zuschauerzahl in der Premier League und ist der reichste Klub im Fußball, aber der Trend ist repliziert: Bournemouth, der am schlechtesten besuchte Klub mit etwas mehr als 11.000, bekommt weniger als 4% seines Einkommens aus Spieltagseinnahmen, während sogar In der Meisterschaft benötigt Aston Villa, die im Durchschnitt über 30.000 Fans zählt, immer noch nur Fans für 14% ihres Einkommens.

Vergleichen Sie dies mit Celtic, Schottlands größtem Club, der 43% seines Umsatzes für seine Fans benötigt. Sheffield United, in der englischen zweiten Liga, zählt auf ihre Fans für fast 70% ihres Einkommens. Es sollte angemerkt werden, dass vergleichbare Sportarten wie die Rugby League, die einen TV-Deal hat, der dem der schottischen Premier League entspricht, aber durch das dem englischen Fußball gebotene Geld in den Schatten gestellt wird, auch den Spieltag als Haupteinnahmequelle betrachtet.

Die BBC-Preis für Fußball-Umfrage, so etwas wie eine Bibel für diese Art von Forschung, behaupten, dass die Hälfte der Premier League einen Gewinn ohne einen einzigen Fan gemacht hätte. Von diesen 11 sind keine die größten Klubs in der EPL – Manchester United, Manchester City, Arsenal, Liverpool und Chelsea – die alle ihre Spieltageinnahmen nutzten, um sich in Profit zu stürzen, aber realistischerweise hätte es mit wenig praktischen Auswirkungen entfernt werden können.

Allerdings gehören die Fans zu den marktfähigsten Aktiven der Clubs: Die Atmosphäre, die von den Fans geschaffen wird, ist einer der Schlüsselaspekte, die den Fußball in einem überfüllten Sportmarkt auszeichnen. Die Premier League konkurriert mit Fernsehern wie NFL und NBA sowie Spaniens La Liga und Italiens Serie A und monetarisiert die Tatsache, dass es sich bei den Klubs um traditionelle Community-Organisationen handelt. Oft fühlt es sich nicht so an, wenn Sie Teil dieser Gemeinschaft sind.

In der Tat ist der Rückgang der Atmosphäre in der Premier League weithin bekannt, besonders im Vergleich zu billigeren Ligen wie der deutschen Bundesliga. Tim Rolls erklärt ein häufiges Problem von langjährigen Unterstützern, die im Laufe der Jahre die berühmte Atmosphäre geschaffen haben. „Ich bin mir sicher, dass die Clubs lieber Dauerkartenbesitzer wie mich loswerden, die nie essen oder im Boden trinken und niemals Clubartikel kaufen und den Boden mit Touristen überschwemmen, die ein paar Spiele pro Jahr machen und viel Geld ausgeben auf Megastores „, sagt er. „Das Problem ist, Touristen schaffen nicht die Atmosphäre TV-Anforderungen.“

Vereine, insbesondere größere Klubs wie Manchester United und Liverpool, die einst für ihre einschüchternden Massen bekannt waren, sind besonders gefährdet. Abgesehen von Touristen, die den Boden überschwemmen, ist die ärmere Bevölkerungsgruppe, die einst den Großteil der Unterstützung geschaffen hat, nur noch ein paar Mal pro Jahr verfügbar, wodurch die Verbindung zum Club unterbrochen wird und die Fans sich voneinander entfremden. Europameisterschaften, Pokalspiele und Auswärtsspiele, die weniger Besucher haben, sind dafür bekannt, dass sie mehr Unterstützung als die durchschnittliche Ligapartie haben.

Wenn die TV-Einnahmen im Vordergrund stehen und das Geld, das von den Fans ausgegeben wird, sekundär ist, dann gibt es eine Lösung, die auch die berühmte Atmosphäre berücksichtigt. „Fußball ohne Fans könnte profitabel sein, aber es wäre tot. Ein Gegenargument wäre, den Eintritt frei zu machen „, sagt Rolls. Dies würde eine Rückkehr der Atmosphäre ermöglichen, ohne die Finanzen des Clubs besonders zu beeinträchtigen. Andere, weniger drastische Optionen umfassen die Durchsetzung fairer Preise von oben.

„Die EPL könnte die Preise für Heimflugtickets auf £ 30 begrenzen und verlangen, dass Clubs einen bestimmten Anteil für unter 25-Jährige zur Verfügung stellen, sagen wir 15 Pfund. Es besteht die reale Gefahr einer fehlenden Generation, da junge Unterstützer, die Zukunft des Spiels, ausgepreist sind und sich nie daran gewöhnt haben, an Spielen teilzunehmen. Wo Spiele für das Fernsehen verlagert werden, wie es bei den meisten Spielen für die „großen“ Clubs der Fall ist, sollten die Clubs verpflichtet werden, subventionierten Transport anzubieten und Tickets stark zu subventionieren. „

Auch die Regierung könnte eingreifen, um die Bahnbetreiber unter Druck zu setzen, die Preise für die Spieltage zu senken und Störungen der Eisenbahnen zu vermeiden, wenn Spiele stattfinden. Die Labour Party hat sich gegenüber Fußballfans entschieden und von einer Renationalisierung des britischen Eisenbahnsystems gesprochen. Das liegt also nicht außerhalb der Möglichkeiten. In jedem Fall ist das Überleben der Fußballfankultur in Großbritannien von entscheidender Bedeutung für das Spiel, sowohl für die demografischen Gegebenheiten, die sich daran beteiligen, als auch für diejenigen, die mit dem Sport Geld verdienen wollen. „Unterstützer sind ein wesentlicher Bestandteil des TV-Produkts“, sagt Tim Rolls. „Ohne leidenschaftliche Fans, zuhause und auswärts, ist das Spiel tot.“

Posted by Xbet.tips in Fußball heute Transfer News
Bundesliga: Christian Streich passt sich Freiburg an

Bundesliga: Christian Streich passt sich Freiburg an

Mit dem Sieg über den zweitplatzierten Borussia Mönchengladbach am Freitagabend setzte Freiburg seine Bundesliga-Erholung fort. Veteran-Trainer Christian Streich stabilisiert das Schiff wieder bei den Schwarzwälder Elritzen.

Felix Magath mag den aktuellen Trend deutscher Clubs, junge Trainer von innen heraus zu fördern, nicht.

„Wer würden diese Clubbosse wählen, wenn sie sich einer Herzoperation unterziehen müssten?“ Der erfahrene Bundesliga-Trainer sagte Bild . „Der junge Arzt, der gerade seine Prüfungen mit Bravour bestanden hat? Oder der erfahrene Arzt, der das Verfahren tausendmal durchgeführt hat?“

Der 65-Jährige hat am Freitagabend genau zugeschaut, als zwei der erfahreneren Trainer der Bundesliga im Schwarzwald aufeinander trafen, als Christian Streichs Freiburger die Gladbacher Dieter Hecking mit 1: 3 besiegte.

Hinter dem Düsseldorfer Friedhelm Funkel hat Hecking, der zweitplatzierteste Bundestrainer der Bundesliga, nach dem besten Start der Foals seit 1988 verdientes Lob geerntet – unter anderem mit dem 3: 3-Sieg des Bayern-Meisters vor zwei Wochen.

Streich, der fünftälteste Bundestrainer der Bundesliga (53), verpasste die beiden Eröffnungsniederlagen seines Vereins mit einer Krankheit, kehrt aber seither wieder zurück.

Der Sieg über Gladbach am Freitag hat dazu geführt, dass Freiburg nur eines seiner letzten sieben Bundesligaspiele verloren hat – eine 1: 4-Niederlage gegen Augsburg am sechsten Spieltag. Ausgburg schaffte an diesem Tag insgesamt 12 Chancen und schlug Freiburg. Streich, so aufmerksam und wachsam wie eh und je, hat entschlossen gehandelt, um eine defensive Stabilität und Disziplin wiederherzustellen.

Eine weitere Saison, ein weiterer Grund, Christian Streich zu schätzen

Streich passt sich an

Freiburg hat die Dinge verändert. Obwohl sie in den ersten vier Spielen insgesamt 29 eigene Chancen hatten, konzentrierte sich Streich auf defensive Stabilität. Sowohl Hertha Berlin als auch die talentierte Mannschaft von Bayer Leverkusen sorgten für Selbstvertrauen und sorgten dafür, dass die Gegner nur auf fünf Tore kamen gefährliche Chancen kombiniert.

Die Frage war, ob Freiburg nach wie vor eine Gefahr darstellen könnte, ohne ihre Stabilität zu opfern. Streich sagte, der Schlüssel zu diesem Gleichgewicht bestehe darin, „im Vorfeld bessere Fußballentscheidungen zu treffen“. Drei ausgezeichnete Entscheidungen kurz nach der Pause führten am Freitagabend zum zweiten Treffer von Freiburg.

Mit 1: 1 erzielte Nicolas Höfler einen Freistoß von Lars Stindl im Mittelfeld, ehe Janik Haberer mit einem perfekt durchmischten Thron auf der rechten Seite landete. Haberer schoss an den Strafraum zurück, wo der 22-jährige Luca Waldschmidt mit Bravour in die untere Ecke kam, um Freiburg in Führung zu bringen.

Luca Waldschmidt gewann die Strafe und erzielte den effektiven Sieger

„Wir haben es wirklich gut gemacht“, sagte Waldschmidt anschließend dem Sender Eurosport . „Wir haben Gladbach erlaubt, ein bisschen zu spielen und unsere Energie für die richtigen Momente gespart.“

Nils Petersen, der am Freitagabend den zweitschnellsten Elfmeter in der Bundesliga-Torschützenliste für Freiburg erzielte, hatte das gleiche Gefühl. „Wir haben eine gute Mischung“, sagte er. „Wir haben letzte Woche [in Berlin] gezeigt, dass es schwierig ist, gegen uns zu spielen, aber wir können auch Chancen schaffen.“

Hölers Nachspielzeit von der Halbzeit, nachdem Yann Sommer schlecht abgegangen war und sein Tor unbewacht gelassen hatte, war das Sahnehäubchen.

Erneut nutzt Christian Streich seine ganze Erfahrung und taktische Erfahrung, um sicherzustellen, dass Freiburg weiter über sein Gewicht hinaus schlägt. Der Sieg von Freitag brachte für Streich, ein erfahrener Arzt, der zum 100. Mal eine heikle Operation gegen die Chancen durchführte, ein Jahrhundert lang Bundesliga-Siege ein.

Posted by Xbet.tips in Fußball heute Transfer News

Riedel passt Bolero für Bundesliga-Schiedsrichter an

Die sportlichen Großereignisse von heute sowie ihre Anforderungen an die technische Übertragung wachsen erstaunlich schnell. Um diese Anforderungen zu erfüllen und zu übertreffen, hat Riedel Communications seinen Geschäftsbereich Managed Sports Services ins Leben gerufen, der sich aus kundenspezifischen Technologien zusammen mit einer umfassenden Überwachung und Unterstützung durch Riedel-qualifizierte Ingenieure zusammensetzt. Zu den ersten, die von diesen Diensten profitieren, gehört die DFL Deutsche Fußball Liga, die mit Riedel eine zuverlässige Infrastruktur für die Kommunikation der deutschen Bundesliga-Schiedsrichter entwickelt hat.

Mit dem 2017 eingeführten Wireless-Intercom-System von Bolero verfügt Riedel über eine zuverlässige Intercom-Plattform mit hervorragender Audioqualität, die sich perfekt für Sportübertragungen eignet. Die Herausforderung bestand darin, eine Lösung zu liefern, die eine kristallklare Kommunikation zwischen Bundesliga-Schiedsrichtern und ihren Assistenten am Spielfeldrand und mit dem Video-Assist-Center (VAC) in Köln ermöglicht. Darüber hinaus musste der Gürtel selbst für die Schiedsrichter akzeptabel und für Live-Spiele geeignet sein.

Für diese gemeinsame Anstrengung haben DFL-Experten und das Team von Riedel-Ingenieuren und Produktmanagern die Aufgabe übernommen, eine kleinere Version des Bolero-Systems zu entwerfen, die uneingeschränkte Bewegungsfreiheit auf dem Spielfeld bietet und gleichzeitig wichtige Eigenschaften wie mehrere Kanäle und hohe Sprachverständlichkeit beibehält und unübertroffene HF-Zuverlässigkeit. Schon früh wurde entschieden, dass die sprachaktivierte Übertragung (VOX) den Komfort der Freisprecheinrichtung bieten würde, um das Projekt erfolgreich zu gestalten. Das Ergebnis ist eine von VOX betriebene Freisprecheinrichtung für Bolero-Beltpack und leichte Headsets, die es Bundesliga-Schiedsrichtern, Assistenten und Video Assistant Referees (VAR) ermöglicht, mühelos über eine Echtzeitverbindung mit Riedels brandneuen Remote Operations Center (ROC) in Wuppertal zu kommunizieren in der westdeutschen Region Nordrhein-Westfalen.

Pünktlich zum Start der Saison 2018/2019 trug ein Jahr intensiver Zusammenarbeit Früchte, als der Bolero S während des DFL-Supercups 2018 seinen Probelauf bestanden hatte und mit seiner kompakten Größe, seinem geringen Gewicht und seiner einfachen Bedienung alle Erwartungen übertraf. Wie Jacqueline Voss, Corporate-Development-Manager bei Riedel, erklärte: „Dies war das Ergebnis großer Synergien zwischen Riedel, DFL und der Schiedsrichterabteilung des Deutschen Fußball-Bunds. Ein Stadion mit 80.000 begeisterten Fans, wie der Signal Iduna Park in Dortmund, ist eine sehr anspruchsvolle Umgebung für eine klare Kommunikation. Das Experimentieren mit verschiedenen Headset-Konfigurationen, Mikrofonkassetten und Schallwandlern allein in unserem Labor hätte nicht ausgereicht. Dank unserer fantastischen Partnerschaft mit der DFL konnten wir umfangreiche Feldtests in offiziellen Bundesliga-Stadien durchführen und sind mit dem Ergebnis dieser Teamleistung mehr als zufrieden. “

Riedel Managed Sports Services und Bolero S werden für alle 306 Spiele der Bundesliga in dieser Saison zuverlässige Schiedsrichter-Kommunikation bereitstellen. In jedem der 18 Bundesliga-Stadien bieten drei Bolero-Antennen volle Abdeckung auf und neben dem Spielfeld, in den Umkleideräumen der Schiedsrichter und in den Tunneln der Spieler. Ihre Signale konvergieren zu einer Riedel Artist 32 Intercom-Matrix, die über WAN VoIP mit dem VAC in Köln und dem ROC in Wuppertal verbunden wird. Im ROC überwachen die Ingenieure jede einzelne Systemkomponente und reagieren in Echtzeit auf sich ändernde Umstände auf dem Spielfeld. Durch die Steuerung von Parametern wie Gate-, Release-Zeit und Limiter-Schwellenwerten kann jedes VOX-Mikrofon für jeden Schiedsrichter einzeln kalibriert und dann in Echtzeit an die Bedingungen im Stadion angepasst werden. Mit den Spezialisten von Riedel, die den Ladezustand des Beltpacks und die Systemintegrität überwachen, können sich die Schiedsrichter nun auf das Führen und die Durchführung von Fair Matches konzentrieren.

„Mit Riedel haben wir den idealen Partner für die Schiedsrichterkommunikation gefunden. Riedel Communications bietet maßgeschneiderte Lösungen für hochkarätige Sportereignisse wie erstklassigen Motorsport oder große Fußballturniere und ist damit unerreicht “, sagte Ansgar Schwenken, DFL-Direktor für Fußball und Fans und Mitglied des Vorstands des DFL eV. „Unsere Zusammenarbeit mit Riedel hat zu dem fantastischen Bolero S geführt. Mit Unterstützung des Remote Operations Centers genießen wir jetzt eine sorglose Full-Service-Lösung.“

Posted by Xbet.tips in Allgemein

Deutschlands Shooting Stars stehen vor dem Champions-League-Auftakt vor großen Herausforderungen

BERLIN, 23. Oktober (Xinhua) – Wenn deutsche Fußballfans das aktuelle Dreamteam des Landes nennen müssen, gibt es nur eine echte Antwort: Borussia Dortmund. Die Schwarz-Gelben haben in acht Ligaspielen 27 Tore erzielt und sind damit die einzige ungeschlagene Mannschaft in der Bundesliga.

Jetzt stehen die Schützlinge vor ihrem ersten ernsthaften Champions-League-Test, wenn sie gegen Atletico Madrid antreten. Die Fans sind gespannt, wie gut sie auf der internationalen Bühne sind.

Blick auf die führenden europäischen Ligen; Dortmunds Torjägerrekord ist mit den Besten da. Der FC Barcelona hat in neun Spielen 23 Mal getroffen, Manchester City hat in neun Länderspielen 26 Treffer erzielt, Juventus hat in neun Spielen 19 Tore erzielt.

Die Frage nach der internationalen Klasse Dortmunds hat Schlagzeilen gemacht, als sich der deutsche Fußball derzeit in einer Krise befindet. Die Nationalmannschaft hat eine schwere Zeit durchgemacht, genau wie Bayern München.

Kann Dortmund internationale Anforderungen erfüllen? Das Spiel gegen Atletico wird die erste Antwort geben. Club-Offizielle wie CEO Hans-Joachim Watzke bestehen darauf, dass es nicht die oberste Priorität des Clubs ist, seine internationale Klasse zu beweisen.

Sie suchen mehr nach einem wettbewerbsfähigen Team. Deshalb verzichten sie darauf, ehrgeizige Ziele zu formulieren, obwohl das Team aufgrund seines schnellen Angriffsspiels die Fans begeistert.

Während Watzke vorsichtig bleibt, räumt Teamkapitän Marco Reus ein, dass er neugierig ist, wie sie gegen Atletico spielen werden.

„Dieses Spiel ist wie ein Indikator für uns. Es ist eine echte Herausforderung und eine ernsthafte Prüfung“, sagte Reus vor seinem 50. Champions League-Auftritt. Der deutsche Nationalspieler ist vor dem Spiel gegen den spanischen Riese positiv. „Wenn wir es schaffen, unser Selbstvertrauen und unsere Schnelligkeit mit einer soliden Verteidigung zu kombinieren, werden wir sehr schwer zu schlagen sein.“

Reus ‚Selbstvertrauen basiert auf den beeindruckenden Leistungen einiger Spieler des Teams. Er selbst hat fünf Tore erzielt und fünf Vorlagen zur Verfügung gestellt. Der spanische Star Paco Alcacer hat in vier Spielen sieben Tore erzielt. Ehemals in den Büchern von Manchester City, gilt Jadon Sancho als der schnellste Dribbler der Bundesliga.

„Wir wollen das Spiel möglichst dominieren und schnelle Nachwuchsspieler haben. Sie sind hartnäckig, ehrgeizig und zielstrebig“, sagte Dortmunds Trainer Lucien Favre und fügte hinzu, dass seine Mannschaft noch lange nicht zu den Top-Teams Europas gehört. „Wir müssen unsere Qualitäten noch über einen längeren Zeitraum hinweg beweisen.“

Favre sagt, seine Aufgabe sei es, sein junges Team auf dem Weg nach oben zu führen. Der Schweizer bewegt seine Darsteller, um einen unberechenbaren Stil des Fußballs zu schaffen, der es seiner Mannschaft ermöglicht, vorne mitzuhalten. Er möchte auch, dass sie die Felder im Mittelfeld durch frühes Drücken schließen.

Der ehemalige Hamburger Trainer Markus Gisdol sagte, dass Dortmund Favres Idee des Fußballs zur Vollendung führt. „Seine Ideen passen zu den Fähigkeiten der Mannschaft … Dortmund baut eine Mannschaft auf, die den Ball so schnell wie möglich zurückerobern kann“, kommentierte Gisdol.

Der ehemalige norwegische Profi Jan Aage Fjoertoft nannte drei entscheidende Faktoren für den Erfolg Dortmunds. Reus ‚Kapitän, der ehemalige Super League-Spieler Axel Witsel und Alcacer machen unglaubliche Dinge.

Fans hoffen auf Antworten, welches System in der Nacht dominieren wird. Dortmunds spektakulärer Angriffsfußball oder der defensivere Stil von Atletico?

„Es wird eine schwere Nuss sein, denn Atlético hat in neun Spielen nur fünf Gegentore kassiert“, erklärte Favre ohne zu erwähnen, dass die Spanier nur zehn Tore erzielt haben.

Posted by Xbet.tips in Allgemein