MotoGP Wetten 2019

5. MOTOGP-RENNEN 2019 IN LE MANS / FRANKREICH (19. MAI)

Am 19. Mai 2019 findet das 5. Rennen der MotoGP-Saison 2019 in Le Mans / Frankreich statt. Das wichtigste vorweg: Es könnte regnen! 

UPDATE: IN DEN RENNEN DER KLEINEN KLASSEN MOTO3 UND MOTO2 WAR ES TROCKEN.

WETTEN AUF MOTOGP IN LEMANS HEUTE

  1. Ich hab einfach ein gutes Gefühl bei Rossi. Mit Quote 9 ist mir ein Sieg des Doctors 1 EH wert!
  2. Wenn alles NORMAL läuft ist Rossi defintiv in den TOP3. Die Quote mit 2.5 hat Mega-Value. 5 EH!
  3. Head-2-Head bei Tipico: LORENZO schlägt Crutchlow @ 2.1 (1EH) – eigentlich auch Mega-Value! Aber ich bin bei Tipico limitiert.
  4. Head-2-Head bei Tipico: PETRUCCI schlägt Dovizioso @2.3 (1 EH)
  5. H2H: ZARCO vs Bagnaia @1.85 (Sportingbet) 2/10
  6. H2H: PETRUCCI vs Vinales @2.05 (Sportingbet)4/10
  7. H2H: NAKAGAMI vs Morbidelli @2.55 (Sportingbet) 2/10
  8. Best classified: LORENZO vs Morbidelli, Pol, Crutchlow @ 3.4 (sportingbet) 2/10
  9. 1st nach 1st Lap: ROSSI @12 (Sportingbet) 1/10

WETTER BEIM MOTOGP-RENNEN IN LE MANS

MotoGP Wetten Le Mans 2019

Bereits beim Qualifying am Samstag war es regnerisch und die Strecke mal nass und mal trocken. Also gemischte Bedingungen. 

Der Wetterbericht für Sonntag ist nicht eindeutig. Im Zeitfenster des MotoGP-Rennens könnte es nicht regnen. Danach aber relativ sicher. Das könnte ich auch nach vorne verschieben und schon haben wir ein Chaos.

Gehen wir mal davon aus, dass es ein Rennen mit halb-nasser Strecke wird. 

Manche werden mit Regenreifen fahren und die risikofreudigeren mit den normalen Reifen ohne Profil (Slicks). Zweitere sind bei halbnasser und abtrocknender Strecke sehr stark im Vorteil. 

QUALIFYING BEIM MOTOGP-RENNEN IN LE MANS

MotoGP Qualifying 2019 Le Mans

Die unterschiedlichen Streckenverhältnisse machen das Qualifying von Le Mans wenig aussagekräftig. Marquez dominiert (wie immer). 

Er geht als Favorit ins Rennen. Die Sieg-Quote von 1.9 auf den Spanier ist allerdings ohne jegliches Value.

Ich nehme normalerweise Abstand von Siegerwetten, habe aber dennoch eine Idee. Bzw. drei! Wenn es regnen sollte, sehe ich die größten Siegchancen bei

  • Petrucci (Quote: 7,5)
  • Miller (Quote: 13)
  • Rossi (Quote: 8)
ZUM THEMA:   Wett-Tipps heute und morgen am 30. April und 1. Mai 2018

Petrucci startet von seinem besten Startplatz in dieser Saison mit der Werks-Ducati. Wenn nur genug Regen fällt, kann „Petrux“ beweisen, dass er der Regengott ist.

Miller ist bisher in jedem Saisonrennen stark gewesen und hat bei Regen absolut das Zeug alle anderen in Grund und Boden zu fahren.

ROSSI – SIEG NACH 33 RENNEN?

Valentino Rossi hat ich im Training bereits auf halbnasser Strecke mit Slicks eine gute Startposition erkämpft. „The Doctor“ startet von Platz 5.

In so gut wie jedem Rennen seiner Karriere war Rossi im Rennen besser als im Qualifying. Rossi ist sowohl ein starker Fahrer bei trockener Strecke als auch im Regen. Bei gemischten Bedingungen hat er mit seiner Erfahrung ebenfalls gute Karten.

Für mich ist Rossi in Le Mans endlich mal wieder mit einem Sieg dran! 

Sein letzter Sieg war 2017 in Assen (Holland)! Seitdem gab 33 Rennen ohne Sieg des Italienischen Superstar. Rossi war in dieser Saison 5., 2., 2. und 6. Er war dabei im Qualifying nur in Argentinien (2.) besser platziert als jetzt in Frankreich. Startplatz 5 bedeutet 2. Startreihe mit seinen italienischen Landsleuten Dovizioso und Morbidelli, die ehrfurchtsvoll wenig Gegenwehr leisten. 

Eine Reihe davor sind mit Miller und Petrucci zwei weitere „Fans“ des Altmeisters, die nur bei Regen stärker sein dürften. 

Marquez ist immer stark, aber gerade, wenns nicht nach Plan läuft, ist Rossis Chance gekommen. Ich würde hier ab einer Quote ab 2.5 auf einen Sieg von Rossi setzen. 

Nimmt man eine Einheit und teilt diese durch drei, dann kann man 0,4 auf Petrucci, 0,3 auf Miller und Rossi setzen. Gewinn Petrucci macht man 2 Einheiten Gewinn. Bei Miller sogar 2,9. 

Man könnte auch je 1 Einheit setzen, aber dann ist man im Falle eines Marquez-Sieges ganz schön in den Po gekniffen.

HEAD-2-HEAD DUELLE IN LE MANS

Für Head-2-Head-Duelle warte ich bis eine halbe Stunde vor dem Rennen. Ab 13 Uhr beginnt die Vorberichterstattung auf DAZN oder Servus TV. Dann ist schon einigermaßen abzusehen, ob es regnen wird und mit welchen Reifen die Fahrer starten werden.

ZUM THEMA:   Fußball heute: Bastian Schweinsteiger Abschiedsspiel mit Chicago Fire bei Bayern München

Die drei bisher geannten Rossi, Miller und Petrucci schätze ich bei allen Bedingungen stark ein, so dass ich bei attraktiven Head-2-Head-Duellen auf sie wetten würde.

Ebenfalls interessant bei Regen ist Nakagami. Der Japaner ist auch ein Regengenie. Er startet jedoch schon mit Platz 7 sehr weit vorne, so dass es kaum Value auf ein Duell mit seiner Beteiligung geben dürfte.

SCHAFFT LORENZO DEN DURCHBRUCH BEI HONDA?

Jorge Lorenzo hat auf Yamaha 2015 in Le Mans gewonnen. Ich war damals hautnah an der Strecke und konnte seine beeindruckenden Skills direkt miterleben. Auf der Honda findet sich der dreimalige Weltmeiter in dieser Saison noch nicht zurecht.

Startplatz 8 bedeutet seine beste Platzierung in diesem Jahr. Er sagte nach der Quali, dass unter trockenen Bedingungen für ihn Top6 drin ist.

Bisher waren seine Rennen aber auch nicht sehr stark, so dass man da normal nicht viel mehr hinein interpretieren kann. Da müsste es schon eine sehr hohe Quote auf ihn bei einem Duell gegen einen hinter ihm platzierten Fahrer geben, damit ich auf ihn setze. Sonst schaue ich einfach, ob er sich weiter verbessern kann.

MotoGP Qualifying 2019 Le MansQUARTARARO VS MORBIDELLI RELOADED

Rookie und Lokal-Matador Fabio Quartararo startet von Platz 10. Der junge Franzose hat in den bisherigen Rennen gewaltig überrascht aber vor allem auch sehr viel Pech gehabt. 

Wenn Quartararo nicht patzt oder wieder technische Probleme hat, ist er ein guter Tipp für ein Head-2-Head. Bei 1xbet wird er allerdings als Gegner seines Team-Kollegen Morbidelli angeboten. Dieses Duell der Yamaha-Piloten gab es in dieser Saison bereits zweimal. Und beide Male habe ich gewonnen. 

Beim ersten Rennen habe ich auf Quartararo gesetzt. Die Wette wurde mit Glück gewonnen, weil der besser platzierte Morbidelli in der letzten Kurve stürzte. 

Im Rennen von Jerez habe ich auf Morbidelli gesetzt und gewonnen, weil Quartararo ausschied. Jetzt ist das dritte Duell und ich würde wieder auf Morbidelli setzen, weil er ein paar Startplätze weiter vorne ist. Aber es kann zuviel passieren, deswegen gibt es bessere Wetten.

ZUM THEMA:   Antoine Griezmann beleidigt Kroatien nach Elfmeter-Tor als "Loser"

VINALES RÄUMT VON HINTEN AUF!

Maverick Vinales hat in allen Sessions in Le Mans eine gute Figur gemacht und seinen zweiten Platz von Jerez bestätigt. Allerdings hatte er dann im Qualifying 15 Minuten Pech und startet nur von Platz 11. 

Obwohl ich immer sage: GEGEN Vinales ist immer eine gute Wette, ist das jetzt eine Ausnahme. Wenn Vinales von weiter hinten startet hat er nichts zu verlieren und mehr Qualität als viele vor ihm. Bei trockener Strecke ist er für einige Plätze weiter vorne gut. Bei Regen ist er eher dort, wo er jetzt ist.

Weitere Value-Kandidaten

Cal Crutchlow startet nur von Platz 15 und hat im Rennen noch einige Plätze gut zu machen. Ebenso wie der bisherige Überraschung-Racer dieser Saison Alex Rins, der von Platz 19 ins Rennen geht.

Die Quali-Zeiten sind Rins und Crutchlow waren aber sogar besser als die von Pole-Sitter Marquez! Wie kann das sein? Im Qualifying 1 war es noch trocken auf der Strecke während es im zweiten Qualifying zu regnen begann und es immer nasser wurde. 

Man darf auch nicht Zarco vergessen! Der startet bei seinem Heim-GP von Platz 14. Sagte aber nach dem Rennen:

«Es war das erste Mal auf der KTM, dass ich einige der Stärken des Motorrads spüren konnte. Das gibt mir ein Lächeln und Motivation und zeigt, dass unser Weg stimmt.“ In einem Head-2-Head gegen den nur einen Platz vor ihm (bzw. neben ihm) startenden Rookie Pecco Bagnaia sehe ich sehr viel Value!