Französischer Meister 2020 - PAris St. Germain

Paris St. Germain ist französischer Meister 2019/2020

Paris St-Germain hat den Titel der französischen Ligue 1 erhalten, nachdem bekannt wurde, dass die Saison nicht wieder aufgenommen wird.

Die PSG lagen mit 12 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze mit einem Spiel in der Hand, als der französische Fussball am 13. März auf unbestimmte Zeit gesperrt wurde.

Anfang dieser Woche hatte die französische Regierung die Sportsaison 2019-20 abgesagt.

Zcode Vip Club

Der Klub erklärte, er wolle den Titel „dem Gesundheitspersonal und all den Helden des Alltags an der Frontlinie“ widmen.

Der PSG-Vorsitzende und CEO Nasser Al-Khelaifi fügte hinzu, dass das „Engagement und die Selbstaufopferung der französischen Arbeiter über viele Wochen hinweg unsere tiefste Bewunderung verdient haben“.

Er fuhr fort: „Wir verstehen, respektieren und unterstützen die von der französischen Regierung getroffenen Entscheidungen zur Beendigung der Meisterschaft. Die Gesundheit muss, wie die Regierung immer gesagt hat, die Priorität aller sein.

„In diesen schwierigen Zeiten hoffe ich, dass diese Trophäe allen unseren Anhängern ein wenig Glück und Hoffnung bringen wird, und ich bin ihnen dankbar für ihre unerschütterliche Unterstützung, die dazu beiträgt, Paris St-Germain voranzubringen“.

Vor der Intervention der Regierung hatte der französische Fussballverband gehofft, die Saison am 17. Juni wieder aufnehmen zu können. Jetzt wurde die Mannschaft des deutschen Trainers Thomas Tuchel zum Meister erklärt.

In Deutschland steht eine komplette Absage anscheinend nicht zur Debatte. Die Spieler befinden sich wieder im Training und es werden Forderungen nach einer Wiederaufnahme des Spielbetriebs lauter. Frühester Termin für Geisterspiele soll der 23. Mai 2020 sein. Während dessen wird in der virtual Bundesliga weitergespielt. Dort treten auch Bundesliga-Profis an der Playstation gegeneinander an.

Lorient und Lens steigen auf, Amiens und Toulouse ab

Die PSG haben den Titel auf einer Punkte-pro-Spiel-Basis erhalten, während Lorient nach dem gleichen Prinzip zum Ligue-2-Meister gekrönt wurde.

Sie lagen nur einen Punkt über Lens, als die Saison ausgesetzt wurde und beide Mannschaften aufsteigen werden.

Amiens und Toulouse werden aus der Ligue 1 abgestiegen sein.

Lyon klagt gegen PSG-Meisterschaft

Lyon – das eine Woche vor dem letzten Spieltag Fünfter wurde, aber auf Platz sieben landete – kündigte an, gegen das Urteil Berufung einzulegen.

Lyon, das in der nächsten Saison einen Platz in Europa verpassen wird, sagt, dass es sich auch „das Recht vorbehält, Schadenersatz zu fordern“, der sich nach Angaben des Vereins auf „mehrere zehn Millionen Euro“ beläuft.

Wann könnten die europäischen Top-Ligen nach der Sperre des Coronavirus zurückkehren?

„Es könnte Berufungen geben, aber unsere Entscheidungen sind solide“, sagte Didier Quillot, der Chef der französischen Liga (LFP).

Quillot fügte hinzu, der LFP habe bis zum 25. Mai Zeit, der Uefa mitzuteilen, welche Klubs sich für europäische Wettbewerbe qualifizieren werden.

Das ist derselbe Tag, an dem die europäischen Ligen dem Dachverband des europäischen Fußballs mitteilen müssen, ob sie ihre Spielzeiten beenden oder absagen wollen.

Die niederländische Spitzengruppe wurde am Freitag ohne Auf- oder Abstieg und ohne Meister aufgegeben, während die belgischen Klubs am Montag eine Abstimmung über die Bestätigung der Absage ihrer Spitzengruppe auf nächste Woche verschoben haben.

Lyon der große Verlierer der Entscheidung

Die französischen Fussballbehörden hatten bei der Entscheidung über die endgültigen Ligapositionen drei Hauptoptionen. Sie verzichteten auf das Einfrieren der Tabelle nach 27 Spielen oder auf das Einfrieren der Tabelle, wenn alle einmal gegeneinander gespielt hatten, und wählten stattdessen das Punktesystem pro Spiel.

ZUM THEMA:   NFL DFS für Woche 13: Best DraftKings, FanDuel - tägliche Fantasy-Fußballauswahl und -Aufstellungen - CBS Sports

Der große Verlierer dieser Entscheidung ist Lyon, das nach Spieltag 27 in der Europa League auf den Plätzen lag, aber nach diesen Regeln auf dem siebten Platz endet.

Das bedeutet, dass ihre einzige Hoffnung, in der nächsten Saison nach Europa zu kommen, entweder der Gewinn des Liga-Pokal-Finales ist, das später im Jahr noch gespielt werden könnte, aber wahrscheinlich abgesagt wird, oder der Gewinn der Champions League, was unwahrscheinlich ist, selbst wenn es der Uefa irgendwie gelingen sollte, die Spiele zu beenden.

Kein Meister in Holland

Unterdessen machte die Dominanz der PSG die Entscheidung zum Meistertitel in Frankreich sehr viel leichter als in den Niederlanden, wo Ajax und AZ Alkmaar punktgleich an der Spitze lagen und der KNVB entschied, dass es 2020 keinen Meister in Holland geben würde.

Also ein Grund zum Feiern für die PSG, aber natürlich war ihr Hauptziel in dieser Saison der Gewinn der Champions League, und so unwahrscheinlich es auch erscheinen mag, sie hoffen immer noch, dass sie diese Mission erfüllen können, indem sie sagen, dass sie bereit wären, ihre Spiele im August im Ausland auszutragen, wenn es nicht möglich ist, in Frankreich zu spielen.

Die französischen Klubs müssen nun die Kosten für den Verlust wichtiger TV-Einnahmen in dieser verkürzten Saison mit einkalkulieren, und für viele von ihnen werden einige schwierige Entscheidungen zu treffen sein.