Em Wett-Tipps heute: Schweden - Polen

EM Wett-Tipps heute: Schweden – Polen [23.06.2021]

Bei unseren EM Wett-Tipps heute werfen wir einen Blick auf das Finale in der Gruppe E: Schweden gegen Polen. Dabei schauen wir auf verschiedene Sportwetten-Tipp-Webseiten, ob deren Prognosen und Vorhersagen wirklich gut sind!

Wett-Tipps: Ist Schweden Favorit gegen Polen?

Dank zweier beherzter Auftritte in der Vorrunde steht Schweden zum ersten Mal seit dem Erreichen des Viertelfinales vor 17 Jahren wieder in der K.o.-Phase einer Europameisterschaft, wenn man Polen im Krestovsky-Stadion ein Unentschieden abringen kann.

Sollte die Mannschaft von Janne Andersson jedoch verlieren und das andere Spiel – zwischen Spanien und der Slowakei – unentschieden enden, könnte sie theoretisch ausscheiden. Realistisch betrachtet bedeutet die Tatsache, dass man die Gruppe mit vier Punkten anführt – nach dem torlosen Unentschieden zum Auftakt gegen Spanien und dem 1:0-Sieg gegen die Slowakei im letzten Spiel -, dass der Druck vor dem Spiel weg ist.

Die Blagult-Elf, die bereits zum sechsten Mal in Folge an einer kontinentalen Endrunde teilnimmt, feierte in der vergangenen Woche zwar erst den zweiten Sieg in den letzten zehn Partien bei der Europameisterschaft, konnte aber ihre Serie von sieben ungeschlagenen Spielen im Kalenderjahr ausbauen.

Obwohl es der Mittelfeldspieler Emil Forsberg von RB Leipzig war, der den entscheidenden Elfmeter verwandelte, hatte auch der eingewechselte Robin Quaison einen entscheidenden Anteil am hart erkämpften Sieg Schwedens – er verwandelte den Elfmeter kurz nach seiner Einwechslung – während Alexander Isak von der UEFA zum Star des Spiels gewählt wurde, nachdem er zuvor gegen Spanien mit einem Pfostentreffer glänzte.

Isak ist der jüngste Spieler, der jemals ein Länderspieltor für die Skandinavier erzielt hat, und er hat die Herausforderung, Schwedens großen Talisman Zlatan Ibrahimovic zu vertreten, der im Sommer verletzungsbedingt ausfiel, bisher mit Bravour gemeistert.

Am Mittwoch wird es erneut die Aufgabe des jungen Stürmers sein, die gegnerische Abwehr zu knacken, denn Anderssons Mannschaft will sich als Gruppensieger qualifizieren, was ein Achtelfinale mit einem der Drittplatzierten bedeuten würde.

Schweden hat sich im Vergleich zum letzten Spiel nicht verändert und dürfte auch am Mittwoch wieder den Großteil der ersten Elf aufbieten.

In den Medien wurde gefordert, dass der Mainzer Stürmer Robin Quaison den langjährigen Torjäger Marcus Berg in der Aufstellung ersetzen soll, doch Janne Andersson wird sein Team höchstwahrscheinlich in der bewährten 4-4-2-Formation auflaufen lassen, in der Berg zusammen mit Alexander Isak auflaufen wird.

In der vergangenen Woche wurden sowohl Dejan Kulusevski als auch Mattias Svanberg nach einer COVID-19-Infektion wieder für das Spiel zugelassen, und der erstgenannte ist ein weiterer Kandidat für einen Einsatz in der Sturmreihe, wenn er die Chance dazu erhält.

Kann Polen Schweden gefährlich werden?

Robert Lewandowski hielt die Hoffnungen seines Landes am Leben und wurde mit seinem brillanten Kopfballtor beim 1:1-Unentschieden am Samstag gegen Gruppenfavorit Spanien zum ersten polnischen Spieler, der bei drei Europameisterschaften ein Tor erzielte.

Das 67. Tor des Stürmers von Bayern München in 121 Länderspielen – beides nationaler Rekord – half den Adlern, ihren ersten Punkt bei der Endrunde zu holen, aber die bisherigen Ergebnisse lassen noch viel Arbeit zu.

Nach der 1:2-Auftaktniederlage gegen die Slowakei und dem Unentschieden gegen Spanien ist die Mannschaft von Trainer Paulo Sousa nun schon seit fünf Spielen ohne Sieg. In den letzten neun Spielen gab es nur einen einzigen Sieg – ein routiniertes 3:0 zu Hause gegen Andorra im März. Die taktischen Spielereien des portugiesischen Trainers haben sich als problematisch erwiesen, seit er Anfang des Jahres Jerzy Brzeczek ablöste, nachdem dieser die Mannschaft sicher durch die Qualifikation geführt hatte.

Da Spanien derzeit mit zwei Punkten auf dem dritten Tabellenplatz liegt – während die Polen einen Punkt weiter zurückliegen – werden Sousa und Co. als Zweiter weiterkommen, wenn sie Schweden besiegen können und das andere Spiel der Gruppe E nicht unentschieden ausgeht. Sollte Polen gewinnen und die Partie zwischen Spanien und der Slowakei unentschieden enden, können sie sogar noch den Gruppensieg erringen.

Bei ihrer vierten Endrunde in Folge hatten die Adler noch nie ein Spiel bei der Europameisterschaft gewonnen, bis sie vor fünf Jahren in Frankreich zum ersten Mal in die Runde der letzten Acht einzogen. Um die Chance zu wahren, diesen Erfolg auch diesmal zu wiederholen, müssen sie gegen die hartnäckigen Schweden den Spieß umdrehen, denn es ist das 27.

Vor den entscheidenden 90 Minuten für Polen kann die Mannschaft auf die Rückkehr von Mittelfeldspieler Grzegorz Krychowiak bauen, der das Unentschieden gegen Spanien wegen eines Platzverweises im Auftaktspiel verpasst hatte.

Entweder Mateusz Klich von Leeds United oder Jakub Moder von Brighton werden den Platz räumen, während Piotr Zielinski weiterhin als Bindeglied zwischen Mittelfeld und Angriff fungieren wird.

Am Wochenende wurde Kacper Kozlowski im Alter von 17 Jahren und 246 Tagen zum jüngsten Teilnehmer an einer EM-Endrunde, als er gegen Spanien von der Bank kam – ein Rekord, der erst eine Woche zuvor von Englands Jude Bellingham aufgestellt worden war. Der Star von Pogon Szczecin könnte als Einwechselspieler in der zweiten Halbzeit erneut für Furore sorgen.

Da die beiden beliebtesten Sturmpartner von Kapitän Robert Lewandowski – Krzysztof Piatek und Arkadiusz Milik – noch vor dem Anpfiff des Turniers ausfielen, wird Karol Swiderski erneut in einer 3-5-2-Formation in der polnischen Startelf stehen.

Sportia-Wett-Tipp zu Schweden – Polen

Die „Experten“ von Sporita.com tippen auf eine doppelte Chance auf einen Heimsieg oder einen Auswärtssieg in diesem Spiel.

Diese Wette auf Double Chance 1/2 hat eine Quote von 1.35. Das erwähnt Sportia aber nicht.

Wetten auf solche Miniquoten dienen nur dazu, dass der Tippster sagen kann, welche tolle Trefferquote er hat. Ohne die Angabe der Quote kann man davon ausgehen, dass diese Tipps für die Mülltonne sind. Mini-Quote führen so gut wie nie zu langfristigen Gewinnen.

Sportskeeda.com Vorhersage

Schweden ist bei der Euro 2020 über sich hinausgewachsen und ist der Favorit auf den Einzug in die nächste Runde. Polen hingegen verlässt sich stark auf Robert Lewandowski, um sich aus schwierigen Situationen zu befreien, und wird seinen Talisman diese Woche in Bestform brauchen. Schweden hat momentan die bessere Balance und ist in diesem Spiel leicht im Vorteil.

Vorhersage: Schweden 2:1 Polen

Diese Vorhersage gefällt mir, weil sie sich mit meiner Erwartung deckt. Allerdings ist ein Tipp für Sportwetten wenig wert. Hier hätte Sportkeeda die Vorhersage mit der Wettquote für einen Schweden-Sieg vergleichen müssen.

Das tut die Seite nicht, deswegen ist es für Sportwetten nutzlos.

Footballwhispers.com-Tipps

  • Vorhersage 1: Gesamttore – Unter 2,5 Toren
  • Vorhersage 2: Ergebnis nach regulärer Spielzeit – Unentschieden
  • Vorhersage 3: Korrektes Ergebnis – 1:1 Unentschieden

Damit gibt Footballwhispers.com drei gute Tipps ab, die keine Mini-Quoten haben – Im Gegenteil. Allerdings gibt Footballwhispers leider auch nicht die Quoten dazu an, was darauf hindeutet, dass die Seite gar keine Bilanz führt, weil sie keinen Gewinn machen.

Die Quote für Unter 2.5 Tore liegt bei 1.70. Das ist nicht besonders gut, so dass ich darauf nicht wetten würde, auch, wenn ich es sogar glaube.

Das ist der Unterschied zwischen Tippen und Wetten.

Beim Wetten musst du dir die Frage stellen: Lohnt sich die Rendite, um dieses Risiko einzugehen?

Bei Quote unter 2.00 lohnt sich das Risiko selten. Natürlich kann man sagen, dass die Wahrscheinlichkeit auf weniger als 2.5 Tore angesichts der bisherigen Ergebnisse Schwedens bei ca. 60% liegt. 60% Wahrscheinlichkeit entspricht einer Quote von 1,66 und damit weniger als die Quote von 2.5. Da es sich um das dritte und entscheidende Gruppenspiel handelt, könnten verrückte Dinge passieren. Und ich will nicht auf verrückte Dinge wetten, wenn ich dafür keine gute Entschädigung bekomme, wenn es richtig sein sollte.

Die zweite Wette auf Unentschieden hat eine Quote von 3.50. Das gefällt mir sehr gut! Allerdings würde ich grundsätzlich bei Unentschieden-Wetten nur soviel setzen, dass man genau eine Einheit gewinnt. So riskiert man weniger und bleibt länger liquide.

Ein geringes Risiko und hohe Liquidität sollten für Sportwetten-Anfänger, die nicht schon über mehrere Jahre tausende von Euros gewonnen haben immer im Vordergrund stehen!

Die Ergebnis-Wette auf 1:1 gibt eine Quote von 7.50. Das ist nicht gerade viel, auch, wenn ich ein 1:1 ebenfalls für eines der drei realistischsten Ergebnisse halte. Die Quote wurde allerdings nicht angegeben, so dass Wetten auf Ergebnisse nichts sind, was einen nach vorne bringt – außer man ist wirklich ein exzellenter Tipper.

Whoscored sieht Schweden vorne

Schweden hat seinen Platz im Achtelfinale noch nicht sicher, doch mit vier Punkten aus den beiden Spielen dürften sie zumindest als einer der vier bestplatzierten Drittplatzierten in die nächste Runde der Euro 2020 einziehen. Polen weiß, dass ein Sieg hier die Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale der Euro 2020 deutlich erhöhen würde. Dafür müssen sie aber etwas tun, was sie seit 1974 nicht mehr getan haben: Schweden schlagen. Schweden weiß, dass ein Punkt ausreicht, um sich einen Platz in der K.o.-Runde zu sichern, daher stehen sie nicht unter Druck, von Beginn an Vollgas zu geben. Polen ist durch Robert Lewandowski eine Gefahr in der Offensive, aber die Mannschaft von Jan Olof Andersson kann die Adler mit Kontern aushebeln.

  • Schweden-Sieg mit 2:1 (Quote: 2.90)
  • Über 2.5 Tore @ 2.20
  • Ergebnistipp 2:1 @12.00

Die Vorhersage von Whoscored finde ich insgesamt sehr gut!

Hier werden Tipps mit Statistiken und Argumenten begründet und mit Quoten hinterlegt.

Zwar gibt es bei Whoscored keine Bilanz, was darauf hindeutet, dass auch hier der Gewinn insgesamt niedrig sein dürfte, aber es ist definitiv vertrauenserweckender als die zuvor genannten Quellen.

Vor allem, weil es hier drei Value-Wetten gibt. Ein Sieg für Schweden hat eine sehr gute Quote und kann aufgrund der Statistiken als gute Wette gesehen werden.

Die Über 2.5 Tore machen ebenfalls Sinn, wenn man davon ausgeht, dass die Chancen 50% sind (Quote müsste 2.00 sein). Die Quote von 2.20 hat also Value. Dennoch würde ich hier einfach auf eine Wette verzichten.

Der Ergebnistipp vernachlässigt die starke Schweden-Abwehr, zollt aber Lewandowski Tribut. Ein realistischer Tipp, der mit einer hohen Quote von 12.00 sehr gut bewertet ist.

Leaguelane – Sportwetten-Hure

Wenn eine Webseite schon ganz oben eine Werbung eines Wettanbieters mit absolut grottigen Quoten (Bet365) hat, sollte man schnell wieder das weite suchen.

Die Vorhersage für Schweden – Polen: beide treffen mit einer Quote von 1.85.

Grundsätzlich halte ich nichts von dieser Wettart „Beide Treffen“, weil das eine versteckte Kombiwette ist. Man braucht beide Teams, damit diese Wette gewonnen wird. Die starke Schweden-Defensive wäre ein großes Risiko für „beide treffen“. Dieses Risiko wird mit der Quote von 1.85 nicht genug abgedeckt.

Aktuelles Video aus unserem YouTube-Kanal "Wett-Tipps heute & morgen"

Schlechte Webseite, schlechte Tipps.

Fooballpredictions.com – Ergebnistipp ohne Wetten

Was bringt eine Vorhersage ohne Wetten und Quoten? Nichts.

Das interessante an Footballpredictions ist allerdings eine Abstimmungsfunktion, bei der man für Team 1, Unentschieden oder Team 2 „voten“ kann.

Beim Schweden – Polen Spiel sind 60% der Stimmen auf einen Schweden-Sieg (inklusive mir).

Jetzt könnte man meinen, dass es ein gutes Zeichen ist und auf Schweden setzen.

Allerdings haben wir hier wieder das Massen-Phänomen: Die Masse verliert immer, denn sonst gäbe es keine Wettanbieter.

Wenn 60% der Masse auf Schweden setzen, müsste Schweden eine Quote von 1.66 haben.

Die Quote liegt aber bei 2.90! Sind die Buchmacher wahnsinnig?

Wenn sie 60% aller wettenden einen Gewinn zur Quote 2.90 auszahlen würden, würden sie massiv Verlust machen.

Das passiert nicht oft.

Schon gar nicht, wenn das Ergebnis so klar zu sein scheint.

Entweder diese Umfrage ist nicht repräsentativ oder die Buchmacher wissen genau was sie tun.

Ich sage dennoch: Die Quote auf einen Schweden-Sieg hat Value.

Wir verfolgen aber weiterhin die Anti-Public-Strategie, bei der wir gegen die Masse setzen.

Denn die Masse verliert (egal, wie ein einzelnes Spiel ausgeht auf die Dauer von hunderten Wetten) immer.

Bonuscodes.com – Mehr muss man eigentlich nicht sagen…

ich tu es trotzdem: Wenn eine Webseite schon Bonuscodes heißt, ist klar wohin der Hase läuft: Zum Wettanbieter.

Gute Tipps sind sicher nicht im Interesse von Wettanbietern und all denen, die am Verlust der geworbenen Spieler verdienen.

Der Tipp beim Spiel Schweden – Polen gefällt mir aber trotzdem, weil er er gegen die allgemeine Meinung geht und auch erklärt wird:

Bei der Zusammenstellung unserer Schweden-gegen-Polen-Wetttipps sollten wir betonen, dass wir ein eng umkämpftes Spiel erwarten, in dem klare Chancen Mangelware sind.

Aber mit Lewandowski hat Polen einen Spieler, der – obwohl er sich im internationalen Fußball noch keinen Namen gemacht hat – wie kein anderer in der Lage ist, den Ball im Netz unterzubringen.

Das könnte hier entscheidend sein, und deshalb tippen wir, entgegen der landläufigen Meinung, auf einen Sieg der Polen.

Da Polen eine Sieg-Quote von 2.60 hat, ist das eine Wette, die man definitiv machen kann, wenn man davon überzeugt ist.

Wichtig ist hier auch festzuhalten, dass es beim Wetten oft mehrere Möglichkeiten gibt Value zu finden und man erst langfristig herausfindet, wer wirklich Ahnung hat.

Wettanbieter BWin sagt Unentschieden

Wenn ein Wettanbieter wie Bwin selbst seinen Kunden Tipps gibt ist das schon sehr verrückt. Da könnten sie ja gleich Geld verschenken.

Der Tipp von BWin für das Spiel Polen – Schweden ist Unentschieden mit einer Quote von 3.50.

Der Tipp an sich ist gar nicht so verkehrt.

BWin liefert aber noch weitere Tipps wie: Erste Halbzeit ohne Tore und Insgesamt Unter 1.5 Tore.

Das sind alles realistische Tipps, die sogar gute Quoten haben.

Warum macht Bwin das?

Weil sie wissen, dass die meisten Sportwetten-Fans nicht lesen können? Normal nicht.

Weil sie gewinnen, egal, was die Leute wetten? Eventuell.

Weil sie wissen, dass die jenigen, die den Artikel lesen langfristig nicht immer die besten Entscheidungen treffen werden. Auch, wenn diese Tipps richtig sein sollten, werden nicht alle Tipps von Bwin richtig sein und die Wetten der durch den Artikel animierten Sportwetter entweder zu riskant (zu hohe Einsätze).

So liefert BWin mit guten Tipps einen Anreiz zu wetten, weil die Statistik zeigt, dass die meisten davon nicht profitieren werden mangels Disziplin, mathematischem Know How und Einsatzmanagement.

XBET.Tips Wett-Tipps zu Schweden – Polen

Jetzt haben wir viele unterschiedliche Tipps gesehen.

Ich habe mich schon vorher festgelegt und tippe, dass Schweden das Spiel nicht verliert.

Meine Wette ist Asian Handicap 0 auf Schweden mit einer Quote von 2.15.

Wohlwissend, dass Polen stark genug sein könnte um ein Unentschieden zu holen.

Da ich deswegen zwischen Schweden-Sieg und Unentschieden pendle, decke ich beide Ereignisse mit einem guten Chancen-Risiko-Verhältnis ab.

Würde ich auf Double Chance Schweden setzen wäre die Quote bei 1.50. Das Risiko eines Polen-Sieges wäre aber nach wie vor größer als der Gewinn bei einem Schweden-Sieg oder Unentschieden.

Daher hat Double-Chance hier eine zu niedrige Quote, so dass ich lieber nichts gewinne, wenn das Spiel Unentschieden ausgeht, statt mit 0.50 abgespeist zu werden.

Im Polen-Sieg-Fall wären sowieso beide Wetten verloren.

In diesem Sinne: Good Luck!

Und nicht vergessen: Ein einziges Spiel ist immer nur Glück oder Pech. Wenn man aber die richtige Entscheidung trifft, schafft man es langfristig Gewinn zu machen, egal, wie eine einzelne Wette ausgeht.