Bundesliga Vorhersage Tipps 2019/2020

Bundesliga Vorhersage – Saison-Prognose 2019/2020 [Rückblick]

Vor der Saison 2019 / 2020 habe ich eine Bundesliga-Prognose abgegeben. Wir werfen einen Blick drauf und schauen, wie gut ich getippt hatte.

Der Original-Artikel ist unformatiert im folgenden Text.

Zcode Vip Club

Kommentare aus dem Update sind immer in diesem Format.

Einen Einblick in die Bundesliga-Saison 2019/2020 gibt es in unserer Saisonvorschau. Wir schauen auf den Titelverteidiger FC Bayern München, die vier besten Verfolger und die Abstiegskandidaten. Du kannst hier immer direkt den aktuellen Bundesliga Tabellenstand Live sehen.

Bayern München ist erneut Favorit auf den achten Bundesligatitel in Folge

Nach dem siebten Ligatitel in Folge ist der FC Bayern München auch Favorit auf Platz 1 in dieser Saison. Sie brauchten bis zum letzten Spieltag, um in der vergangenen Saison den Titel zu holen.

Diesmal könnte es noch härter werden, nachdem sie sich von den Legenden Arjen Robben und Frank Ribery verabschiedet hatten.

Im Laufe des Sommers haben sie das französische Duo Lucas Hernandez und Benjamin Pavard ins Boot geholt, um ihre Verteidigung zu stärken. Wenn ihre Sturmreihe mit Robert Lewandowski, Serge Gnabry und Kingsley Coman in Top-Form sind, werden die Bayern auch dieses Jahr schwer zu schlagen sein.

Den gesamten Sommer über wurde über einen Wechsel von Leroy Sané zu den Bayern spekuliert. Sané verletzte sich und Bayern sicherte sich Ivan Perisic von Inter Mailand. Ein erfahrener Spieler, der bereits für Dortmund und Wolfsburg in der Bundesliga spielte und mit Kroatien 2018 in WM-Finale stand!

Am Ende verpflichteten die Bayern sehr überraschend Philippe Coutinho vom FC Barcelona. Der Brasilianer kommt allerdings auf Leihbasis für ein Jahr. Das reicht erstmal, um ein starkes Ausrufezeichen zu setzen.

Neuzugänge: L. Hernandez (A Madrid), B. Pavard (Stuttgart), Ivan Perisic (Inter Mailand), Philippe Coutinho (FC Barcelona / ausgeliehen)

Abgänge: M. Hummels (Dortmund), Rafinha (Flamengo)

Die ersten 5 Spiele: Hertha Berlin (H), Schalke (A), Mainz (H), RP Leipzig (A), Köln (H)

Voraussichtliches Ende & Titel Quoten: 1. – 1.25

Richtig! Bayern wurde souverän Meister. Die erste Saisonhälfte lief Bayern unter Trainer Niko Kovac seiner Form hinterher. Der Trainerwechsel zu Hansi Flick brachte die Münchner wieder in die Erfolgsspur. Meister, 100 Tore erzielt, DFB-Pokal-Sieger, Champions-League-Sieger, Bundesliga-Torschützenkönig mit 34 Treffern Robert Lewandowski, Champions-League-Torschützenkönig mit 15 Treffern: Robert Lewandowski.

Borussia Dortmund’s berüchtigte ‚Gelbe Wand‘

Die Dortmunder Saison 18/19 endete mit dem alten Sprichwort „Was hätte sein können“. Nachdem sie bereits mit neun Punkten vor Bayern geführt hatten, fielen sie schließlich auf dem zweiten Platz zurück.

Sie können großen Optimismus aus der vergangenen Saison ziehen, aber sie brauchen erneut eine Top-Leistung von Jaden Sancho. Sie haben im Sommer clevere Arbeit auf dem Transfermarkt geleistet. Die Abgänge von Christian Pulisic und Abdou Diallo wurden  durch eine Fülle von Stars wie Julian Brandt, Nico Schulz, Thorgan Hazard und den zurückkehrenden Mats Hummels ersetzt.

Das Vertrauen des BVB ist wieder gewachsen, aber es wird eine ganze Saison dauern, bis München gestürzt ist!

Neuzugänge: F. Alcacer (Barcelona / festverpflichtet nach Leihe), N. Schulz (Hoffenheim), M. Hummels (München), J. Brandt (Leverkusen), T. Hazard (Mönchengladbach)

Abgänge: M. Philipp (Moskau), C. Pulisic (Chelsea), A. Diallo (PSG)

Wenn du auf unsere Tipps wetten willst, empfehlen wir Betano.

ZUM THEMA:   Bundesliga Tipphilfe Community #1 - Deine Prognose zum 1. Spieltag der Saison 2017/2018

Betano hat eine große Auswahl mit Asian Handicap und attraktive Quoten.

Bonus: einer der besten auf dem Markt! Nur 5x umsetzen bei einer Quote von 1.65! #faxebucki

Betano Sportwetten Bonus

Die ersten 5 Spiele: Augsburg (H), Köln (A), Union Berlin (A), Leverkusen (H), Frankfurt (A)

Voraussichtliches Ende & Titel Quoten: 2. – 5,50

Richtig! Dortmund konnte die Schwächeperiode der Bayern nicht ausnutzen. In den direkten Duellen zogen die Borussen den Kürzeren. Trainer Favre stand massiv in der Kritik. Dass er nicht gefeuert wurde, grenzt schon an ein Wunder.

Champions League Kandidaten Leipzig, Leverkusen, Hoffenheim und Gladbach

Nach einem dritten Platz im vergangenen Jahr wird der RB Leipzig langsam zu einer echten Bedrohung für den Bayern München und Dortmund, die in letzter Zeit die Bundesliga im Würgegriff hatten.

Leipzig hat mit dem deutschen Nationalstürmer Timo Werner und dem Innenverteidiger Dayot Upamecano einige ernsthafte junge Talente zu bieten. Ich würde mich nicht wundern, wenn die Leipziger nicht mindestens um den zweiten Platz kämpfen.

Bayer Leverkusen ist eine weitere Seite, auf die man im Bundesliga-Rennen achten sollte. Trainer Peter Bosv übernahm Leverkusen Mitte der vergangenen Saison und brachte Bayern von Platz neun auf Platz vier.

Mit einer kompletten Vorsaison ist der Optimismus für diese Saison groß.

Die Saison 2019/20 bringt für Hoffenheim einen Neuanfang mit einem neuen Trainer und einigen frischen Gesichtern in der Mannschaft. Ohne europäischen Fußball in dieser Saison könnte ein erfrischtes Hoffenheim mit Ishak Belfodil und Andrej Kramaric den gegnerischen Abwehren schweren Schaden zufügen.

Der letzte Champions-League-Kandidat ist Borussia Mönchengladbach. Die Fohlen haben in der vergangenen Saison die Champions-League um einen Wimpernschlag verpasst.

Ihre Schwächen führten zur Ernennung des zweimaligen österreichischen Ligasiegers Marco Rose zum Trainer, der das Beste aus Spielern wie Alassane Plea und Breel Embolo herausholen will.

Das diesjährige Rennen um die Top-Vier der Bundesliga könnte ein Wahnsinnskampf werden!

Richtig! Leipzig sicherte sich klar den dritten Platz. Gladbach zog als Vierter in einem knappen Schlussspurt vor Leverkusen in die Champions League ein.

Abstiegskampf: Paderborn, Union Berlin, Köln, Augsburg

Der ehemalige Borussia Dortmund Verteidiger Neven Subotic wird der Schlüssel zum Erfolg von Union Berlin sein.

Paderborn und die Union Berlin sind nach dem Aufstieg in die Top-Liga in dieser Saison starke Favoriten, gleich wieder abzusteigen.

Selbst der 30-jährige Neven Subotic, der für die Union Berlin unter Vertrag steht, sagte: „Der Klassenerhalt wird vielleicht die schwierigste Aufgabe meiner Karriere sein“.

Abgesehen von den Favoriten haben Augsburg, Köln und der SC Freiburg auch Probleme. Augsburg hat in der vergangenen Saison die Relegation nur knapp verpasst und könnte angesichts seiner unsicherer Abwehr eine der Mannschaften sein, die in die zweite Liga gehen muss.

Paderborn war chancenlos und stieg als Letzter ab. Köln war in der Vorrunde lange Letzter und auch unter Trainer Markus Gisdol im Abstiegskampf. Mit einer zwischenzeitlichen Siegesserie konnten sich die Kölner aber retten. Am letzten Spieltag musste Düsseldorf absteigen. Bremen konnte sich in der Relegation gegen Heidenheim durchsetzen und blieb in der 1. Liga!